Canyon Lux 2019 / 2020 / 2021

Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
7
Danke für eure Antworten und der Hilfe für einen Laien. Ihr habt mir super geholfen, ohne gleich zu haten wie ich es aus anderen Foren kenne.

Genau, es ging um diesen V Querschnitt Ring, er ist/ war schon an der richtigen Stelle, vielleicht hatte ich mich nur schlecht ausgedrückt.

Wenn der Abstand am unteren Lager auch passt, bin ich vollends zufrieden :)
Ok :) hast du ihn mit der Spitze des V nach unten montiert? Sieht auf dem Bild so aus, ich meine aber er gehört anders rum..
 

specbike

EBE-RACING TEAM
Dabei seit
5. Juni 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Wuppertal
Hallo. Ich würde gerne bei meinem Lux den Dämpfer tauschen. Also vom Rockshox der verbaut ist zum Fox Factory. Natürlich in den Maßen 210x55. Weiß jemand was für Buchsen ich da benötige und ob die Standard verbauten Bolzen ( Schrauben ) dort auch passen ?
 
Dabei seit
20. August 2009
Punkte Reaktionen
28
Habe mal eine Frage an euch bzgl. Positionierung von Brems- und Schalthebeln (XT). Ich habe bei mir die Bremshebel so gekippt, dass ich die Hand nicht nach oben abknicken muss, um mit dem Finger an den Bremshebel zu kommen (diese klassische "in Verlängerung des Arms").

Da der Schalthebel mit Ispec montiert ist, kann ich diesen aber nur bedingt dazu einstellen. Die Position des Daumentriggers (leichterer Gang) ist mir aber dadurch zu weit hinten (Richtung Hinterrad), ich muss mit dem Daumen vom Gefühl her viel zu weit nach hinten um auf den Hebel zu kommen (bild 2), den Handballen also deutlich vom Griff abheben um mit dem Daumen den nötigen Bewegungsfreiraum zu haben. Relativ zur Bremse drehen (Richtung Vorderrad) kann ich ihn aber nicht weiter (Ispec). Hinzu kommt, dass mir gleichzeitig der andere Schalthebel für den Zeigefinger etwas zu dicht am Bremshebel (irgendwie zu wenig Platz für den Finger, bild 3).

Die einzige Lösung wäre, dass ich den Bremshebel viel zu weit geneigt habe, den also gegen den Uhrzeigersinn mehr in die waagerechte drehen müsste und dann die Schalthebel dazu etwas im Uhrzeigersinn. Wie auch immer, eines meiner "Probleme" mache ich dadurch besser, eins schlechter. Oder habe ich per se beide Hebel zu nah am Griff (Schalthebel ist im Ispec-Langloch so weit innen wie möglich)? Soweit ich weiß kann man ja nicht, wie bei Sram, die Nullstellung des Daumentriggers verändern, richtig?

Danke für etwas Input!

1613815293779.jpeg


1613815292797.png

1613815339421.jpeg
 

Anhänge

  • 1613815274878.png
    1613815274878.png
    2,3 MB · Aufrufe: 53
  • 1613815276771.png
    1613815276771.png
    2,3 MB · Aufrufe: 53
Dabei seit
19. Juni 2013
Punkte Reaktionen
400
Ich schalte in beide Richtungen mit dem Daumen. Also beide Hebel drücke ich mit dem Daumen in Fahrtrichtung. Der Trigger kann das doch. Mit dem Zeigefinger ist es bei mir auch nicht absolut perfekt.
 
Dabei seit
20. August 2009
Punkte Reaktionen
28
Ich schalte in beide Richtungen mit dem Daumen. Also beide Hebel drücke ich mit dem Daumen in Fahrtrichtung. Der Trigger kann das doch. Mit dem Zeigefinger ist es bei mir auch nicht absolut perfekt.
Habe ich, einschließlich etwas weniger Neigung, heute auch so gemacht. Geht deutlich besser, auch wenn die handhaltung beim bremsen dann etwas mehr Kompromiss ist
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte Reaktionen
342
Ich hab auch noch eine Frage:

der Dämpfer Rebound. Wie stellt ihr den ein?

Der Dämpfer ist ja mit dem Zugseil nach oben hin, in Richtung Oberrohr verbaut. Da sitzt ja auch dieser rote Einlass für nen Imbus zum Einstellen des Rebounds unter der blauen Blockierung (keine Ahnung, wie man das nennt;)).
Und unter dem Oberrohr ist nicht viel Platz, um nen Imbusschlüssel anzusetzen.
man müsste ja den Dämpfer abschrauben, um dranzukommen, oder?

Gottseidank muss ich dies nicht, da bei mir die Dämpfung so passt. Trotzdem interessiert es mich.
 

Anhänge

  • 3B4A763E-AECB-48F4-9600-966D50B0478F.jpeg
    3B4A763E-AECB-48F4-9600-966D50B0478F.jpeg
    171,1 KB · Aufrufe: 70
Dabei seit
10. Mai 2011
Punkte Reaktionen
0
Du solltest unten an deiner SID Gabel die Rebound Drehkopf entnehmen, da ist schon eine passende Imbus drin.
Dachte ich eigentlich auch 😉
Bei der bei mir verbauten SID SL Select+ lässt sich der Versteller zwar herausziehen, jedoch ist der Inbus nicht abgewinkelt und somit für den Dämpfer unbrauchbar.
Also:
Entweder selber kürzen oder einen gekürzten kaufen.


Ist natürlich etwas blöd gelöst.. aber man stellt ja nicht ständig daran rum wenn man ein mal seine Einstellung hat.
 

Anhänge

  • 20210221_215155.jpg
    20210221_215155.jpg
    210,1 KB · Aufrufe: 183
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
61
Dachte ich eigentlich auch 😉
Bei der bei mir verbauten SID SL Select+ lässt sich der Versteller zwar herausziehen, jedoch ist der Inbus nicht abgewinkelt und somit für den Dämpfer unbrauchbar.
Also:



Ist natürlich etwas blöd gelöst.. aber man stellt ja nicht ständig daran rum wenn man ein mal seine Einstellung hat.
 
Dabei seit
22. Februar 2021
Punkte Reaktionen
5
Wirklich schönes Bike 🙂

Habe mein Lux am 13.02. bekommen (bestellt am 12.02. im Outlet) und muss sagen, dass ich wirklich zufrieden bin.

Nachdem ich vom Neuron (2017) aufs Exceed (2019) gewechselt bin, habe ich mir wieder ein bisschen mehr Federweg gewünscht und bin dann beim Lux gelandet.

Fahre nun ein CF 8 mit dem Alpecin Fenix SLX Rahmen in L (184,5 / 89,5) welches ja so nicht angeboten wird...keine Ahnung was die da zusammengebaut haben, aber mir war es recht (außer die roten Rwynolds Decals. welche ab müssen) und das Rad ist quasi neu und wurde augenscheinlich nicht außerhalb der Produktionshallen gefahren. Auch sehe ich keine Farbfehler o.ä. , so dass der Preis von 3.749€ echt in Ordnung geht :) .

Mit der Level TLM muss ich zwar noch warm werden (habe mal die Trickstuff Power bestellt) aber ich stehe ja auch erst am Anfang des Tunings einiger Teile.
 

Anhänge

  • BD04FC67-DC37-4ADF-8219-74B63B8B67D4.jpeg
    BD04FC67-DC37-4ADF-8219-74B63B8B67D4.jpeg
    453,6 KB · Aufrufe: 150
Dabei seit
22. Februar 2021
Punkte Reaktionen
5
Hallo zusammen,

da ich momentan noch ein wenig mit dem Setup beschäftigt bin.... Welchen Reifendruck (mit Schlauch) fahrt ihr aktuell auf Eurer Maxxis Kombination:
  • MAXXIS Ikon Exo 2.35" / Reynolds TR 309 C XC
  • MAXXIS Aspen 2.25" / Reynolds TR 289 C XC
oder was würdet Ihr bei 86KG (inkl. Ausrüstung) fürs Gelände empfehlen? Aktuell bin ich bei 2,5 Bar je Reifen (steht ja als Mindestdruck auf der Karkasse), was mir aber im Gelände/Trail ein wenig viel vorkommt.

Danke im Voraus ;)
Grüße ausm Pott
 
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
61
Hallo zusammen,

da ich momentan noch ein wenig mit dem Setup beschäftigt bin.... Welchen Reifendruck (mit Schlauch) fahrt ihr aktuell auf Eurer Maxxis Kombination:
  • MAXXIS Ikon Exo 2.35" / Reynolds TR 309 C XC
  • MAXXIS Aspen 2.25" / Reynolds TR 289 C XC
oder was würdet Ihr bei 86KG (inkl. Ausrüstung) fürs Gelände empfehlen? Aktuell bin ich bei 2,5 Bar je Reifen (steht ja als Mindestdruck auf der Karkasse), was mir aber im Gelände/Trail ein wenig viel vorkommt.

Danke im Voraus ;)
Grüße ausm Pott
In erster Linie würde ich an deiner Stelle auf Tubeless umrüsten. Ist schnell erledigt, und du hast damit viele Vorteile.
Mit TL würde ich bei dir mit 1.6 vo u. 1.8 hi anfangen. Man muss aber natürlich selber testen. Btw. was auf dem Reifen steht ist Käse, damit kann man nix anfangen :)
 

tobi2036

BULLEN-REITER
Dabei seit
30. Juli 2013
Punkte Reaktionen
342
Ja und ich möchte auch auf Tubeless umrüsten, hab ich an meinen anderen Rädern auch schon lange. Aber beim Lux sind es meine allerersten Carbon Laufräder.

Wenn es geht, hantiere ich die Reifen von Hand rauf und runter, ansonsten mit den handelsüblichen Kunstoff-Reifenhebern. Wie sieht es bei den Carbonflanken aus? Laut Berichten „Vorsicht“? Oder ist es z.b. bei Rennrad Laufrädern nochmal anders gefährlicher? Wenn möglichst nur von Hand?
 
Oben