Canyon Strive (Teil 2)

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Thunderrun

    Thunderrun

    Dabei seit
    04/2013
    Servus - ich hab mein 2013 Strive im Eigenaufbau jetzt über 2 Jahre verfeinert und wollte eigentlich mal Bilder präsentieren - ist ein feines Ding geworden. Hab jetzt eher nen Problem was nervt. Hatte schon vor einiger Zeit Mahlgeräusche beim Kettenlauf über mein 30 iger Race Face Kettenblatt gehört. Nach dem letzten Parkbesuch wars dann richtig laut. Dachte erst Kette ist dreckig, das war es aber nicht. Kettenblatt sieht eigentlich für meine Begriffe auch noch gut aus. Hab dann in meiner Kassette auf den ersten Ritzeln schon ordentlich Nasen eben gesehen. Bin ca. 1 Jahr seit Umbau auf 1x11 M8000 gefahren aber nicht wirklich viel. 3 Parkbesuche und einige lockere Touren. Entweder verschätze ich mich mächtig bei meiner Laufleistung / meinem Fahrstil oder irgendetwas lief nicht rund beim Antrieb. Wie kommen die Nasen da rein? Kette und Kassette sind doch von bissi "geradel" nicht schon fertig oder ist die M8000 Kassette Müll?
     

    Anhänge:

  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Mecka-Joe

    Mecka-Joe

    Dabei seit
    09/2003
    Wie viel Kilometer und Höhenmeter bist du gefahren.
    Ich finde die Ritzel sehen doch noch gut aus.
    Der Kettenspanner an meinem 2013 er macht auch Geräusche,
    weil er schon stark abgenutzt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2017
  4. Thunderrun

    Thunderrun

    Dabei seit
    04/2013
    Ich kanns nicht genau sagen wie viel ich gefahren bin- aber viel war es nicht. Um die 800 km vielleicht.
     
  5. BlackLupo

    BlackLupo Titan-Träger

    Dabei seit
    05/2010
    Was für Kettenspanner?
    Seit wann wurde von Canyon Kettenspanner beim Strive verbaut?
    Oder hat du den selbst eingebaut?

    @Thunderrun@Thunderrun

    Finde deine Kassette ist ziemlich fertig.
    Was für eine Kettenlinie hast du, vielleicht stimmt die nicht, weil du
    so einen starken Verschleiß hast.
    Fahre meine XT Kassette (10fach) bestimmt schon 3.000 km und
    die sieht bei weitem besser aus als deine.
     
  6. Thunderrun

    Thunderrun

    Dabei seit
    04/2013
    Jo- das ist es ja was mich schon stark verwundert. Hatte auch schon Kassetten, die ich ewig gefahren bin, selbst bei vernachlässigter Bikepflege und jetzt so ein Verschleiss. Ich bin ehrlich gesagt bei dem Kettenlinienthema nie wirklich 100% durchgestiegen. Seit dem Umbau auf 1x11 fahre ich eine Raceface Sixc 2 Fachkurbel (das ältere Modell) auf einfach umgebaut mit Shimona BB70. 1 Spacer auf auf der DS und keiner auf der NDS. An der Kurbel habe ich die Spacerkombination so gelassen, wie sie für 2fach war, habs aber nicht mehr auf dem Schirm. Kette läuft gerade auf dem 4/5 Ritzel von unten. Habe mittlerweile auch gemerkt, dass der Käfig vom Schaltwerk etwas Spiel hat, kann aber nicht einschätzen, ob das so war / sein soll. Die Nasen im Ritzel sind ja überwiegend auf den unteren Gängen, wobei die Kette wirklich schräg nur auf den größeren Ritzeln läuft, die ich selten fahre.
    Ich bin für alle tips offen. Wenn ich die Kurbel weiter nach aussen Spacer, würde es auf den unteren Ritzeln gerader laufen aber auf den größeren wäre das schon sehr extrem dann. Was könnte ich noch übersehen haben? Kettenlänge? Kette fertig? Schaltwerk ist M 8000 GS für 1 fach. Beim Schalten gabs eigentlich auch nie wirklich Probleme.
     
  7. jonalisa

    jonalisa Bergradler

    Dabei seit
    12/2009
    Mit ein Grund warum ich weiterhin 2fach fahre. Ritzel und Kettenblätter werden gleichmäßiger abgenutzt.
    Es nutzt nichts einfach jedes Jahr ein Ritzel hinzuzufügen, das kann nicht die Zukunft sein. Nach 2x10 hätte es eine richtige Revolution gebraucht, meinetwegen auch weg von der Kettenschaltung. Alles andere ist reines Marketing.
     
  8. Thunderrun

    Thunderrun

    Dabei seit
    04/2013
    Und noch was - kennt einer das reine Rahmengewicht von einem Strive 2013 AL 9.0?
     
  9. Haukejunior

    Haukejunior

    Dabei seit
    04/2013
    Servus. Hat jemand nen Tipp um den Lagerwechsel zu vollziehen beim 13er Strive? Rahmen leicht anwärmen mit Fön und Lager ins Eisfach legen oder wie macht ihr das so? Danke ;)

    Gruß Danny
     
  10. boarder87

    boarder87

    Dabei seit
    07/2008
    Ich habe bisher nur das Hauptschwingenlager gewechselt. Dazu habe ich die Lager sanft herausgeschlagen. Das geht relativ easy, da beide Lager unterschiedliche Innen- und Außendurchmesser haben. Also erst das kleine mit einem Durchschlag, er eben genau durch das größere Lager durchpasst, so kannst du zentrisch am Innenring des kleinen Lagers ansetzen. Anschließend das größere Lager mit einem passenden Rohr aus dem Rahmen schlagen. Neue Lager habe ich vorab ins Eisfach gelegt und anschließend mithilfe einer Gewindestange und großen Unterlegscheiben eingepresst. Viel Kraft und Gewalt war dafür nicht notwendig. Ging alles sowohl leicht raus als auch wieder rein.
     
  11. Haukejunior

    Haukejunior

    Dabei seit
    04/2013
    Super :Daumen: so hatte ich es mir auch gedacht Danke nochmal
     
  12. boarder87

    boarder87

    Dabei seit
    07/2008
    Dass man bei Einpressen nicht (nur) auf den Innenring drückt, muss man die hoffentlich nicht sagen. Sonst kannst du das Lager beschädigen. Also stabile Scheibe verwenden, die eben genau so groß wie der Außenring ist. Größer darf sie glaub auch nicht sein, weil das Lager leicht versenkt ist. Da bin ich mir aber jetzt nicht mehr 100% sicher, besser ist es aber.
     
  13. Haukejunior

    Haukejunior

    Dabei seit
    04/2013
    Ja war mir bewusst aber top das du es trotzdem nochmal gesagt hast. ;)
     
  14. schwed1

    schwed1

    Dabei seit
    11/2008
    Kannst auch ein altes Lager zwischen beilagscheibe und neuem Lager unterlegen. Dann kann man das neue Lager komplett versenken.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  15. BlackLupo

    BlackLupo Titan-Träger

    Dabei seit
    05/2010
    Kannst du mir bitte die genaue Bezeichnung von den 2 H-Lagern nennen?
     
  16. boarder87

    boarder87

    Dabei seit
    07/2008
    Jetzt wo du es sagst...genau so hab ich es auch gemacht :)))
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  17. Haukejunior

    Haukejunior

    Dabei seit
    04/2013
    Canyon# Part Name Stück
    A1017956 Shock Mount Screw 1 pc
    A1029862 Bearing 7902 VRD 2 pc
    A1028851 Bearing 61802 V-2RS 4 pc

    A1030307 Bearing 61903 - VRS 1 pc

    A1030308 Bearing 61902 - VRS 1 pc

    A1023087 Shock Mount Axle 1 pc
    A1028465 Canyon Bushing E60-12 2 pc
    A1028849 Needle Bearing Set 1 pc
    E234-15 Strive Presstool 1 pc


    Das habe ich mir jetzt bestellt jedoch habe ich die in Rot markierten Teile von SKF bestellt weil sie da wesentlich billiger waren. Was genau meinst du mit H-Lagern @BlackLupo@BlackLupo ?

    Gruß Danny
     
  18. boarder87

    boarder87

    Dabei seit
    07/2008
    Wo hast du denn die vollrolligen VRS Lager gefunden? Bin nur mit den 2RS fündig geworden und hab dann entschlossen einfach "normale" Lager einzubauen.
     
  19. Haukejunior

    Haukejunior

    Dabei seit
    04/2013
    Hey habe auch normale 2rs genommen da erschließt sich für mich kein Unterschied ;)
     
  20. BlackLupo

    BlackLupo Titan-Träger

    Dabei seit
    05/2010
    H-Lager = Hauptlager Achse
    Es sind die Rillenkugellager:
    61902-VRS = 61902-2RS1 (Ø15/28x7mm)
    und
    61903-VRS = 61903-2RS1 (Ø17/30x7 mm)

    Werde mir aber die Lager aus Edelstahl holen und
    dann heißen sie:
    W 61902-2RS1
    W 61903-2RS1

    Trotzdem DANKE!
     
  21. User60311

    User60311

    Dabei seit
    08/2012
    Rillenkugellager gehen an dieser Stelle auch, aber nicht so lange wie richtig verbaute Schrägkugellager.

    Vollkugelige Lager besitzen keinen Käfig, dafür mehr Kugeln.
    Dadurch liegt die Last nicht nur auf einer Kugel, sondern verteilt sich im Idealfall auf mehrere.

    Wer mehr Infos braucht

    ----

    Edelstahl ist weicher als normaler Kugellagerstahl.
    Dir werden die Lager also noch schneller kaputt gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2017
  22. BlackLupo

    BlackLupo Titan-Träger

    Dabei seit
    05/2010
    Danke für die Info!
    Werde darüber nachdenken ;)

    Das sagt SKF zu den Edelstahllagern:
    http://www.skf.com/de/products/bear...ss-steel-deep-groove-ball-bearings/index.html

    Mal schauen wie groß die Differenz den beiden Tragzahlen ist.

    61902-2RS1 (Stahl) SKF
    C dyn: 4,3 kN
    C stat: 2,2 kN

    W 61902-2RS1 (Rostfrei) SKF
    C dyn: 3,7 kN
    C Stat: 2.2 kN

    Die Differenz beträgt nur 0,5 kN im dynamischen Bereich und deswegen entscheide
    ich mich für nun doch für die Edelstahlvariante.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2017
  23. boarder87

    boarder87

    Dabei seit
    07/2008
    Was erhoffst du dir von den nichtrostenden Lagern? Dass sie im Alurahmen nicht festrosten und damit leichter demontierbar sind oder erhoffst du dir eine längere Haltbarkeit des Lagers?

    Fakt ist doch, dass Fett im Inneren erstmal das Lager am Gammeln hindert. Feuchtigkeit im Lager ist sowohl für das Edelstahl als auch für das normale Lager tödlich, da es a) das Fett aus dem Lager verdrängt und b) meist nicht nur Feuchtigkeit sondern auch Dreck ins Lager gelangt, was es früher oder später zerstört.

    Abgesehen von Sinn oder Unsinn, falsch machen wird man es auch mit Edelstahllagern nicht.

    Ich habe meine Lager vor dem Einbau mit ordentlich Fett ausgepresst. Vielleicht hilft es ja etwas länger, das nicht so schnell Feuchtigkeit ins Lager gelangt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2017
  24. Haukejunior

    Haukejunior

    Dabei seit
    04/2013
    @boarder87@boarder87 hast du dazu die dichtungen entfernt und dann wieder aufgesetzt oder wie kann ich mir das vorstellen "mit fett ausgepresst"?

    Gruss danny
     
  25. boarder87

    boarder87

    Dabei seit
    07/2008
    Genau so hab ich das gemacht. Wenn man vorsichtig ist, kann man mit etwas spitzen Gegenstand die Dichtung unbeschädigt entfernen.
    Schau mal hier:
    http://www.leokast.de/diverses/tutorials/kugellager-warten-reparieren/
     
  26. Haukejunior

    Haukejunior

    Dabei seit
    04/2013
    Hey ok. Habe das auch schon paar mal so gemacht dann werde ich das dieses mal sicher auch tun.