Cotic SolarisMAX: Überarbeiteter Allrounder aus Stahl

Cotic SolarisMAX: Überarbeiteter Allrounder aus Stahl

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNi81MDAwODg0MzczOF8wNDI0MGZmNGRhX28tc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Stahl-Fans aufgepasst! Cotic hat das überarbeitete SolarisMAX vorgestellt. Das 29“-Bike kommt als Allrounder daher und kann wahlweise mit 120, 130 oder 140 mm Federweg gefahren werden. Hier findet ihr die ersten Infos zum überarbeiteten Trail-Hardtail von Cotic!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cotic SolarisMAX: Überarbeiteter Allrounder aus Stahl
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
815
Wir hatten dieses Jahr zwei Demosessions vor zu denen die Jungs mit dem Transporter kommen wollten. Einen Termin hatten wir für Freiburg schon konkret geplant, dann kam dieses Corona-Ding. Im Moment bin ich nicht sicher ob zukünftig noch irgendein Brite von der Insel gelassen wird :( :rolleyes:
Ich persönlich darf glücklicherweise dank Forum bzw. @mike79 bald auf einem XL Solaris Platz nehmen. :)
 
Dabei seit
17. Mai 2019
Punkte Reaktionen
323
Richtig. Um so interessanter finde ich deshalb auch das Vergleichen von Geometrietabellen bzw. mittlerweile eigentlich immer anschauliche Darstellungen. Das Stanton und das Cotic Fully lässt sich ziemlich gut überlagern. Die Geometrien sind extrem ähnlich - bis auf die Tretlagerhöhe. Beide Hersteller veröffentlichen Videos/Erklärungen zu ihrer jeweiligen Philosophie. Wem vertraust du nun als Käufer? Fahrbar sind mit Sicherheit beide Bikes. Vermutlich hilft nur ausprobieren und herauszufinden, was die persönlichen Vorlieben sind.

Genau so ist es. Ich hatte mich schon auf das Switch9er eingeschossen und bestellt bevor ich gesehen habe, dass das Pipedream Moxie aktualisiert wurde. Die Werte des Moxies haben mir auf dem Papier mehr zugesagt, weil der Reach wie bei meinem aktuellen Trail Bike bei 470mm liegt, der Sitzwinkel steiler ist und die Kettenstreben länger sind.

Jetzt bin ich letzte Woche mein Switch9er zum ersten mal gefahren und musste feststellen, dass es mir verdammt gut liegt, gerade der etwas kürzere Reach.

Ich hab somit in Endeffekt einfach Glück gehabt, wenn du nun aber die Möglichkeit einer Probefahrt hast, dann kannst du daraus wesentlich bessere Schlüsse ziehen. Also viel Spaß dabei und danach kannst du über die Geometrie fachsimpeln :bier::D
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
437
wenn man ein klein wenig überlegt, kommt man auch drauf warum in dem schlanken Sitzrohr keine Gewinde drinnen sind....
Damit durstige Radfahrer beim Nachrüsten (lassen) die Garantie verlieren?
Damit nicht aus versehen ein Lycra Träger so ein Gerät als Trainingsrad aufbaut und damit unter Ausreizung der aller Freigaben mal richtig Betriebsstunden sammelt?

Aus erfahrunf weiß ich, dass zumindest bei den großen Rahmengrößen die Möglichkeit der konfliktfreien Koexistenz von Flaschenhalter am Sitzrohr und langhubiger Dropperstütze besteht (fahre OneUp 210).
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
815
Damit durstige Radfahrer beim Nachrüsten (lassen) die Garantie verlieren?
Damit nicht aus versehen ein Lycra Träger so ein Gerät als Trainingsrad aufbaut und damit unter Ausreizung der aller Freigaben mal richtig Betriebsstunden sammelt?

Aus erfahrunf weiß ich, dass zumindest bei den großen Rahmengrößen die Möglichkeit der konfliktfreien Koexistenz von Flaschenhalter am Sitzrohr und langhubiger Dropperstütze besteht (fahre OneUp 210).
Zur Befestigung eines Flaschenhalters benötigt man nicht zwangsweise Schrauben.

Die Zielgruppe dieses Bikes benötigt genau eine Flasche. ;-)
 

dangerousD

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
3. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
821
Ort
Horb
Zur Befestigung eines Flaschenhalters benötigt man nicht zwangsweise Schrauben.

Die Zielgruppe dieses Bikes benötigt genau eine Flasche. ;-)
Wobei zwei Flaschen auf dem Unterrohr möglich sind. Sieht zugegebener Maßen gewöhnungsbedürftig aus, funktioniert aber problemlos. Gerade an heissen Tagen reicht mir eine Flasche nicht. Da fahre ich mit zweien, wenn eine leer ist, wird durchgetauscht - so habe ich immer eine gefüllte Flasche in Reichweite. Bin eh‘ meist allein im Wald, da sieht‘s auch niemand ?
 
Dabei seit
31. März 2016
Punkte Reaktionen
204
Ort
Zwickau
Also... ich bin froh über die weggelassenen Schraubaugen am Sitzrohr. Mit meiner Vecnum Nivo wäre vermutlich nicht wirklich Platz untendrunter. Ein Flaschenhalter reicht mir auch - hab eh fast immer einen Rucksack dabei. Das würde ich so oder so nicht alles am Rad unterbringen... da kann ich auch ne zweite Trinkflasche am Rucksack mitnehmen.

Größe L in orange ist bereits bestellt - hauptsächlich wegen der Farbe und dem Sitzrohr-Winkel. Da stimme ich den meisten Interpretationen der Geometrietabelle zu: Der Sitzwinkel war bisher recht flach und das Tretlager ist echt hoch.

Der Sitzrohr-Winkel sollte für mich dann aber jetzt perfekt passen, sodass ich den Sattel nicht mehr auf Anschlag nach vorne schieben muss, und das Tretlager... ist echt Geschmackssache. Man kommt halt schwerer mit den Latschen auf Grund, solange der Arsch im Sattel ist... während der Fahrt stört es mich aber nicht und an der ein oder anderen Stelle hat es geholfen, weil ich mehr Bodenfreiheit hatte (dünnen Stamm überrollen z.B. - Bunnyhop kann ich immer noch nicht). An der Ampel gibts ja auch noch die Variostütze als Cheater. ;)
 

Tillus

trinkt seinen Kaffee mit Dichtmilch
Dabei seit
24. Januar 2016
Punkte Reaktionen
437
Zur Befestigung eines Flaschenhalters benötigt man nicht zwangsweise Schrauben.
Die Lösung mit Schellen usw. habe ich durch. Das erzeugt selbst bei hartgesottensten Fliesentischbesitzern Augenkrebs. Wären solche Lösungen erträglich, hätte mein Rahmena statt nachgerüsteter Nieten noch Garantie.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
815
Nachdem ich gestern das SolarisMAX von @mike79 ausgiebig testen durfte (besten Dank an dieser Stelle!), kann ich von meiner Seite bestätigen, dass das Cotic tatsächlich nicht nur hervorragend, sondern in der Praxis auch deutlich besser klettert, als es der flache Sitzwinkel vermuten lassen würde. Die etwas längeren Kettenstreben und die längere/tiefere Front reichen offenbar schon aus dafür - ein steiler Sitzwinkel ist gar nicht nötig.

Insgesamt war es eine sehr aufschlussreiche Ausfahrt für mich, die mir aufgezeigt hat, wie kleine, tw. unscheinbare Veränderungen in der Geometrie, einem Bike einen völlig anderen Charakter verleihen können.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
815
Scheint sehr indivuell zu sein. Mein Sattel ist auf Anschlag nach vorne geschoben. Hm. ?
Ich denke, dass die +0,5° am aktualisierten Modell durchaus sinnvoll sind, bestreitet hier niemand - zumindest kann der Sattel dann in einer normalen Position befestigt werden. Ich wollte oben nur die eine neue Erkenntnis für mich teilen, dass ich die Größenordnung des Sitzwinkels bei Cotic wider Erwarten doch nicht als zu flach für gute Kletterfähigkeit empfinde - wenn z.B. die Kettenstreben ausreichend lang sind und dementsprechend "gegengesteuert" wird.
 
Dabei seit
4. März 2007
Punkte Reaktionen
11
Hallo ,
Lese hier schon eine Weile mit.
Das Solaris Max gefällt.
Leider bin ich mit 1,92 etwas gross "geraten"
Was meint ihr ?,reicht das XL aus?
Steuerrohr ist ja schonmal schön mit 130 mm Länge.
Werden die Rahmen wie im Image Filmchen zu sehen wirklich in UK zusammengefügt ( kaum zu glauben..)
Wo könnte man sich mal ein Radel anschauen?

Vielen Dank.....
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
815
Hallo ,
Lese hier schon eine Weile mit.
Das Solaris Max gefällt.
Leider bin ich mit 1,92 etwas gross "geraten"
Was meint ihr ?,reicht das XL aus?
Steuerrohr ist ja schonmal schön mit 130 mm Länge.
Werden die Rahmen wie im Image Filmchen zu sehen wirklich in UK zusammengefügt ( kaum zu glauben..)
Wo könnte man sich mal ein Radel anschauen?

Vielen Dank.....
Das Solaris ist definitiv locker groß genug. Bin selbst 1,93 cm und vor kurzem eine ganze Tour damit gefahren, der Kumpel dem es gehört ist 1,95 cm. Das Bike hat einen im Vergleich zu anderen Hardtails mit vergleichbarem Reach, flacheren Sitzwinkel, das Oberrohr ist deshalb relativ lang und damit auch die Cockpitlänge. Ich vermute du wirst wie von Cotic empfohlen einen 30er-Vorbau brauchen.

Meines Wissens nach kommen die Rahmen aus Fernost - anders wäre das bei dem Preis auch nicht möglich (in UK geschweißte Rahmen kosten ca. doppelt so viel).

Bzgl. Radl testen meldet sich vielleicht noch wer...
 
Dabei seit
31. März 2016
Punkte Reaktionen
204
Ort
Zwickau
Werden die Rahmen wie im Image Filmchen zu sehen wirklich in UK zusammengefügt ( kaum zu glauben..)

Zitat von der Cotic-Homepage: "From 2019, for our RocketMAX and Flare model lines, we have teamed up with Five Land Bikes in Scotland to make production front triangles for these bikes. They are then partnered with our proven Taiwan made rear ends. Bridging the gaps are machined parts to our design from Superstar Components made in Lincolnshire. We are assembling the frames right here at our base in the Peak District. "

Das SolarisMax, bzw. generell die Hardtailrahmen, kommen aus Taiwan... was es ja nicht schlechter macht.
 
Dabei seit
20. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen, ich liebäugle auch seit einiger Zeit mit dem Rahmen.. Schwanke allerdings mit der Größe (L oder XL). Bin 187, 89cm Innenbeinlänge.
Hat jemand einen Rat?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.424
Ort
Nordbaden
Hallo zusammen, ich liebäugle auch seit einiger Zeit mit dem Rahmen.. Schwanke allerdings mit der Größe (L oder XL). Bin 187, 89cm Innenbeinlänge.
Hat jemand einen Rat?
Das ist leider im Bereich der Geschmackssache. Fahren kannst Du sicherlich beide.
Ich persönlich würde beim HT wohl trotz meiner 1,90 m den L nehmen. Kommt darauf an, ob Du Dich auf ein solch langes Bike einlassen möchtest oder eher eine traditionellere Sitzposition haben möchtest. 681mm Oberrohr ist halt schon ne Menge, auch wenn's im Sag gemessen ist. Wird sich wohl auch im Sitzen lang anfühlen.
 

dangerousD

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
3. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
821
Ort
Horb
Hallo zusammen, ich liebäugle auch seit einiger Zeit mit dem Rahmen.. Schwanke allerdings mit der Größe (L oder XL). Bin 187, 89cm Innenbeinlänge.
Hat jemand einen Rat?

Ich fahre mit 190cm/92cm SL das SodaMax (die Titan-Version vom SolarisMax, allerdings Vorgängermodell) in L - für mich perfekt. Geo ist - mit Ausnahme des Sitzwinkels - nahezu identisch zum neuen. Ob das passt, ist aber auf jeden Fall vom Fahrertyp, Fahrweise, Terrain usw. abhängig.
 
Dabei seit
11. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
0
Hallo, hier mal meine Erfahrungen:

Bin 180/87 und habe eine 2018er Solaris MAX in L --- War lange am überlegen zwischen M und L, bin genau auf der Grenze.

Ich bin sehr zufrieden mit den Klettereigenschaften. Ich hatte meinen Sattel auch ganz vorne, bis ich mir einen 612 von SQLab montiert habe. Durch die Plattform hinten die diese Sättel haben, rutscht man automatisch ein paar cm nach vorne; der neue Sattel passt jetzt also zentral montiert.
Handling bergauf ist mit 30mm Vorbau nochmal deutlich besser geworden als vorher 45mm.
Bergab vermittelt das Rad viel Sicherheit.
Das einzige was etwas mühsam geht ist das Vorderrad anzuheben für Manual & Bunny Hop. Das ist für mich momentan der einzige Nachteil des langen Hinterbaus. Werde jetzt von 120mm auf 140mm Gabel umrüsten, vielleicht bringt das dafür auch was.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. März 2016
Punkte Reaktionen
143
Tach zusammen,

bin gerade dabei mich nach einem Hardtail umzuschauen. Cotic ist super interessant.
Mit 175cm Körpergröße wäre vermutlich M passend. L zu groß?
Was mich bei all den guten Sachen an diesem Bike ein wenig stört ist, dass in jeder Rahmengröße die Kettenstreben immer gleich lang bleiben. Ein wenig idiotisch, weil das Bike von Größe zur Größe unproportional wächst. Somit kämpft ein kleinerer Fahrer mehr um die Kiste hoch zu kriegen oder abzuziehen als ein größerer. Die Balance ändert sich bei wachsender Größe.
 
Oben