Dat Hackengas!

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
So dann wollen wir mal uns mal den nächsten Rahmen vornehmen:D und somit kommen wir zu der kompletten Neuentwicklung die Frank schon immer im Köpfchen rumgeisterte. Der Traum vom eigenen Rahmen nach seinen eigenen Vorstellungen. Und rausgekommen ist das Hackengas
prod-frm-hacken-space-1.jpg

prod-frm-hacken-space-2.jpg

ein Fully das durch die Erfahrungen auf unseren Hausrunden entstanden ist und ein paar pfiffige Details vorzuweisen hat und natürlich wieder auch in Deutschland geschweißt wird. Wie hier schon richtig geschrieben wurde hat sich Kalle Nicolai der Sache angenommen und allein der Name verspricht schon Schweißnähte der Extraklasse. Der Rahmen ist ein klassischer Mehrgelenker der in der Basisversion entweder mit 140mm oder 160mm gefahren werden kann. Der optimale Bereich also in der heutigen Zeit um ohne Kompromisse durch das Unterholz zu pflügen:D
Hier mal wieder ein kleines Video zu den Einsatzzwecken in unseren heimischen Gefilden und unsere Philosophie von Touren fahren:)
Was immer wieder schön an den Rahmen ist, sind die vielen kleinen Kleinigkeiten, die das ganze abrunden. Die Möglichkeit wie schon beim Hände Hoch, einfach mal schnell entweder Steckachse oder Schnellspanner
prod-frm-hacken-afe1.jpg
prod-frm-hacken-afe2.jpg

fahren zu können und dabei noch die Ausfallenden zu justieren, ist schon etwas was nicht viele Rahmen vorzuweisen haben. Und das halt nur mit Imbusschlüsseln, die jeder sowieso im Rucksack haben sollte. Auch die Zugverlegung ist eine saubere Sache, da die Züge in die Klemmen gelegt werden und ganz einfach verschraubt sind ohne Kabelbinder:) Bei den Farbwünschen gibt es eigentlich auch keine Grenzen und der Lackierer macht wirklich gute Arbeit:love:
Ich füge jetzt mal ein paar Bilder von aufgebauten Hackengasmodellen ein
Einmal in der Stahlfedervariante
07-hackengas-kompl1.jpg

und einmal die Luftversion
07-hackengas-kompl2.jpg

Dazu hat es noch eine Evulotionsstufe des Hackenkas gegeben. Mittlerweile gibt es das Hackengas 2wo20:D

Das Bike für die ganz grossen Spielplätze in der Welt des Mountainbike:daumen: Das 2wo20 verfügt über ein Federweg von 220mm und ist natürlich alles in allem robuster:p und ist auch schon in der letzten Saison von Philipp Börner komplett im IXS-Cup gefahren worden und auch von uns auf den genialen Strecken in Portes Du Soleil:love: wo wir ja mittlerweile seit dem Jahr 2000 unsere Erfahrungen sammeln und schon so einiges erlebt haben an Defekten.
Und ein Bild von Philipp aus Winterberg vom DH

So das wäre es jetzt mal für erste und genaue Daten kann jeder noch hier nachlesen.
Gruß Jens!
Und für alle die Spaß an den OMBA-Videos haben, kann ich noch verraten, dass Hermann und ich schon fleissig mit neuem HD-Material beschäftigt sind und auch ganz sicher noch ein aktuelles Filmchen über das Hackengas dabei rauskommt.
Gruß Jens!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. März 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
monasteria
Hallo Willi,
danke für einen weiteren schönen Bericht:daumen:
Was mich persönlich noch interessieren würde, ob es das Hackengas Hammerschmidt kompatibel ist und ob es bereits Bilder von so einem Gerät gibt.

Besten Grüße aus dem Herzen Westfalens
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
Hallo shog87!
Also Hammerschmidt kompatibel ist das Hackengas und unser Jörgi fährt es auch so. Wenn du in meiner Signatur die Reuberhöhle anklickst un dann in Bikegallery nach einem weißem Hackengas schaust, wirst du auch fündig:D
Du kannst auch Jörgi(threesb hier im Forum) eine persönliche Nachricht schreiben, der kann dir dann auch mehr dazu sagen. Er hatte bis jetzt aber keine Probleme damit und das Rad wird bei ihm nun wahrlich nicht geschont:lol:
Gruß Jens!
 
Dabei seit
18. Februar 2010
Punkte Reaktionen
0
Hallo Jens,

wieder ein schöner Bericht. Ich hätte auch noch eine Frage zu dem abgebildeten "hackengas 2Wo20".

Ist das noch ein älterer Prototyp, wenn ich mich recht erinnere hat das 2Wo20 eine etwas andere Dämpferaufnahme, sowie einen etwas weiter über dem Tretlager liegenden Schwingendrehpunkt sowie eine andere Wippe und ich meine an den Aussfallenden sind auch neue Gussetts vorhanden? Verbindung Unterrohr und Tretlagergehäuse erkenne ich leider nicht.

Oder könnte es sein das es sich dabei um das upgrade des "normalen Hackengas" auf 180mm handelt - sprich neue Dämpferaufnahme an der Wippe und neuen Federwegsverstellbolzen und natürlich einen 216/63,5mm Dämpfer anstatt eines 200/57mm?

Gruß
Marco
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
Hallo Marco!
Ich möchte jetzt hier nichts falsches schreiben und Frank ist im Moment im Urlaub, aber ende der woche kann ich mich genauer informieren. Was ich weiß, ist dass der Rahmen schon ein aktueller ist und die meisten Federwegverstellungen erreichst du ja durch die Verwendung von anderen Dämpfern mit mehr Hub. Es kann sein, dass der Rahmen ein Setup von 180mm vorne und hinten hat und ja auch zu der Totem passen würde. Also der klassische Freerider:D Kann dir aber noch zwei Fotos anhängen von der DH-Version, die definitiv 220mm hat.
030721825739.png

717218356161.png

Vielleicht beantwortet das deine Frage schon. Und noch ein Bild vom kompletten Bike, ist aber leider ein wenig dunkel.
123589174146.png

Gruß Jens!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Februar 2010
Punkte Reaktionen
0
Hi,
jo genau den (roten) meinte ich. Man kann sehr schon den weiter hinten liegenden Schwingendrehpunkt sowie die andere Dämpferaufnahme und die andere Wippe (5 Verstellmöglichkeiten) im Vergleich zum oben abgebildeten weißen Rahmen erkennen. Die Gussetts an den Ausfallenden sind, auch wenn das Bild etwas dunkler ist, gut zu erkennen. Ich würde sagen, das sind zwei verschiedene Rahmen, aber wie Du geschrieben hast - warten wir am besten auf den Oberreuber, dann wissen wir es ganz genau:daumen:.


Gruß
Marco
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
Hallo Marco! Habe mit Frank gesprochen und so wie du es geschrieben hast, ist es richtig. Bei dem weissen Hackengas handelt es sich um den Freerider mit 180mm Federweg. Ist ein falscher Stickersatz drauf gekommen. Und bei dem roten handelt es sich um den Downhiller 2wo20 mit 220mm Federweg. Hier noch ein paar aktuelle Bilder, wo man es besser sehen kann



Hoffe jetzt alle Unklarheiten beseitigt zu haben:D
Gruß Jens!
 
Dabei seit
18. Februar 2010
Punkte Reaktionen
0
Hallo Jens,

jau jetzt ist alles Klar:daumen:Das neue Hackengas gefällt mir auch richtig gut und da ich mit meinem Hackengas jetzt seit genau 27 Monaten ohne irgendwelche auf die Konstruktion oder auf das verarbeitete Material zurück zuführenden Defekte unterwegs bin, kann ich mich momentan nicht entscheiden, ob ich mir das Helius AFR beim Frank bestellen soll oder mir das 2wo20 als Freerider mit 200mm Federweg hinten und 180mm vorne aufbauen lassen soll - wer Fahrerfahrungen mit dem 2wo20 hat, bitte immer her damit.

Vielleicht sieht man sich ja am Sonntag. Wo ist denn Sonntags der Treffpunkt, am Busenberg oder in der Bittermark (Parkplatz) - kannst natürlich auch per PN schicken.

Gruß
Marco
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
Hallo Marco!
Kann dich gut verstehen:D Sind beides tolle Räder:love:Zum Hackengas kann ich dir sagen, dass Philipp Börner den kompletten IXS-Cup damit letztes Jahr gefahren ist und dabei sind keine Probleme aufgetreten und das Hackengas 2wo20 war auch letztes Jahr mit in Portes du Soleil in der OMBA-Freeride-Woche:D und ist dort auch nicht geschont worden:daumen: Das AFR ist aber natürlich auch ein geniales Rad, geht aber für mich mehr in richtung Allrounder und das Hackengas ist ein Downhiller, der auch einiges auf die Waage bringt. Wer aber mit dem Mehrgewicht keine Probleme hat, wie viele unserer Truppe:p, wird damit auch keine Probleme haben. Ich fahre jetzt auch seit über 5 Jahren mit meiner übergewichtigen Wildsau und ich liebe jedes Gramm an ihr:lol:

Treffpunkt Sonntag Augustinum 11.00Uhr und ich werde auch da sein, falls es nicht in Strömen regnet.
Gruß Jens!
 
Dabei seit
18. Februar 2010
Punkte Reaktionen
0
Hi,
vielen Dank. OK, wenn es, wie du schon geschrieben hast, nicht zu sehr regnet bin auch da. Freu mich schon, einige von euch mal privat kennen zu lernen.

Ich sag dann mal bis Sontag

Gruß
Der Herrow mit der Morrow on his Klunker

Ride On
 

old_school

Kurator
Dabei seit
11. März 2004
Punkte Reaktionen
0
Neuer Style :confused:
Der Reuber schreibt in seinen News: Das Hackengas und weitere Modelle kommen in neuem Style! Was ist darunter zu verstehen und wann erfährt man Konkretes?
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
Das weitere Modell dürfte das Hartwald sein und beim neuen Style dürfte es sich auf um die Aufkleber und ein paar kleinere Modifizierungen am Rahmen handeln. Ich werde Frank aber nochmal fragen.
Gruß Jens!
 
Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
0
Bislang konnte ich nirgendwo Gewichtsangaben zum Rahmen bzw. aufgebauten Rädern finden. Interessant klingt für mich ein Hackengas mit 140mm Federweg und Stahlfederdämpfer. Welches Gewicht ist bei Rahmengröße L und einer "Investition" um 3000,- Euro realisierbar?
 

old_school

Kurator
Dabei seit
11. März 2004
Punkte Reaktionen
0
Ich denke, dass 14 Kilo realisierbar sind, aber nicht für 3000 ,- Euro einschließlich des Rahmens, auch sollte man nicht unbedingt auf Stahlfedern bestehen, wenn es um ein niedriges Gewicht geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
4.408
Ort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Der Rahmen sollte so weit ich es in Erinnerung hab bei ca. 3800g liegen(ohne Dämpfer). Die Gabelfreigabe ist bis 180mm. Also 14 Kilo ist eher unrealistisch und das Einsatzgebiet geht wenn Richtung Freerider oder Enduro.
Bei Fingercolt.de gibt es auch Kompletträder, ein Angebot passt auch Preislich.


gruß

Michele
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
0
Danke für eure Antworten. "Leichtbau" ist nicht das Ziel. Es ging darum ungefähr einzugrenzen, was mit dem genannten Budget machbar ist.

Gruß, L.
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
Hallo Lonyl!
Ich denke du wirst da schon mit 15-16 Kg rechnen müssen, da der Rahmen schon auf Stabilität ausgelegt ist. Aber wenn du wirklich Interesse hast, solltest du dich mit Frank persönlich in Verbindung setzten, gerade bezüglich des Investitionrahmens und er kann dir die Antworten geben, die du wissen möchtest:D
Gruß Jens!
 

rigger

Last Bikes
Dabei seit
21. April 2003
Punkte Reaktionen
174
Ort
Schüttorf
Hallo,

ich beschäftige mich grade mit nem neuen Rahmen, zuerst sollte es ein Cheaptrick werden, dann hatte ich auch ein Auge auf das Hände Hoch geworfen. :D
Auf der Homepage ist mir aber das Hackengas aufgefallen, dazu hab ich ein paar fragen:

1. Ist das Hackengas mit dem Hewlius AM vergleichbar? Das bin ich heute beim Dirtmasters probegefahren und war begeistert.

2. Ist der Hinterbau Industiegelagert?

Das Hackengas wäre die Eierlegende Wollmilchsau nach der ich suche, zum Touren und für den Park! :daumen:

Gruß Nils
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
Hallo Nils!
Schön das du dich für das Hackengas interressierst:) Das mit dem Vergleich ist eine Sache für sich. Das Helius AM ist ein sehr ausgereifter Rahmen, aber das Hackengas auch. Vom Fahrverhalten sind sie schon sehr ähnlich meiner Meinung nach,aber jeder empfindet das aber anders. Das Hackengas soll aber genau das sein, was du da suchst:D Es fahren jetzt schon genug von uns das Hackengas und es fährt sich wirklich gut. Es gab auch schon mal einen Test über das Hackengas in der Rider, wo es auch sehr gut abgeschnitten hat. Aber letztendlich bleibt es deine Entscheidung, ob du das "Risiko" einer relativ neuen Marke eingehen möchtest, die nicht jeder fährt. Die Leute die bis jetzt den Schritt gewagt haben, haben ihn auch nicht bereut:daumen: Es ist ein schöner Allrounder für die Menschen, die gerne den maximalen Fahrspaß haben möchten. Und es sind komplett Industrielager verbaut, wie du in diesem Video über den Hinterbau des Hackengas auch sehen kannst.
Falls du noch Fragen hast, kein Problem!
Gruß Jens!
 

rigger

Last Bikes
Dabei seit
21. April 2003
Punkte Reaktionen
174
Ort
Schüttorf
Das hört sich ja schon mal gut an, ich würde gerne mal in der nächsten Zeit, wenn es bei uns im Geschäft ein wenig ruhiger ist vorbeikommen und Probefahren wegen der Größe, Das AM in M hat meiner Meinung nach schon gut gepasst.

Beim Am ist es ja halt das Problem mit der eingeschränkten Bikeparktauglichkeit und der Preis ist bei euch natürlich auch ein Argument, mit Van kostet der Rahmen immer noch 200,- weniger wie ein Nicolai.

gruß Nils
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
Hallo Nils!
Melde dich kurz vorher einfach bei Frank telefonisch, wenn du in den Laden kommen möchtest zwecks Probefahrt:), damit du auch die richtige Größe fahren kannst und das passende Bike auch aufgebaut ist. Es sind zwar immer Räder aufgebaut, aber wenn Frank vorher schon Bescheid weiß, kann es nur von Vorteil sein:daumen:
Gruß Jens!
 
Dabei seit
31. Januar 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Im Pott
Sehr schöne Informationen:daumen: Der Rahmen kommt bei mir auch schon mal in die nähere Auswahl. Gibt es denn irgendwo auch noch Erfahrungs- oder Testberichte über das Hackengas?
Gruß Ralf!
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.485
Ort
Dortmund
Hallo Ralf! Schön das du Interesse am Hackengas hast:) Zum Rahmen kann ich dir sagen, dass er in unserer Truppe schon von einigen gefahren wird und manche seit der Entstehung des Rahmens. Probleme sind bis jetzt keine grösseren aufgetreten, die nicht behoben werden können:D Der Rahmen ist von Frank zusammen mit Kalle konstruiert worden, damit man den vollen Fahrspaß bei genialen Touren hoch&runter geniessen kann:daumen: Und die Besitzer eines Hackengas haben bis jetzt noch keine Unzufiedenheit gezeigt. Es gab auch mal einen Test in der Rider. Fallls Frank den noch haben sollte, kann ich den einscannen und hier mit einfügen. Solltest du noch Fragen haben, kein Problem:)
Gruß Jens!
 
Oben