Der Orbea Terra Thread

Dabei seit
11. September 2020
Punkte Reaktionen
8
Hat einer von euch hier einen Thule Easyfold XT in Kombination mit einem Carbon-Terra und kann mir verraten, wie oft oder wie er mit den Drehmomentknöpfen hantiert? Ich hab nach wie vor Bammel, den Rahmen zu beschädigen. Die Unterlegteile von Thule sind vorhanden.
 
Dabei seit
11. Juni 2003
Punkte Reaktionen
51
Ort
Regensburg
Ich hab an meinem Thule nur die normalen Drehknöpfe, also ohne Drehmomentbegrenzung. Anziehen nach Gefühl und stets mit dem Thule Rahmenschutz - das Carbon-Terra ist nun schon häufiger ohne Probleme mitgefahren.
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
158
Ort
Augsburg
Habe einen EasyFold und auch ein Carbon Bike, wenn auch (noch) kein Terra.

Kann den Bammel verstehen.

Also Workarround für mich, versuche ich das Rad immer am Sattelrohr zu klemmen, wo noch die Sattelstütze ist. Damit, so meine naive Meinung, wird gewährleistet, dass das Rohr nicht gequetscht werden kann, da der Hohlraum ja durch die (Alu)Satelstütze verstärkt ist.
 
Dabei seit
11. September 2020
Punkte Reaktionen
8
Anziehen nach Gefühl und stets mit dem Thule Rahmenschutz - das Carbon-Terra ist nun schon häufiger ohne Probleme mitgefahren.
Das ist das/mein Problem. Kein Erfahrungswert. :)

Damit, so meine naive Meinung, wird gewährleistet, dass das Rohr nicht gequetscht werden kann, da der Hohlraum ja durch die (Alu)Satelstütze verstärkt ist.
Nicht an der Sattelstütze selber? Hab ich auch schon wo gelesen?
 
Dabei seit
11. Juni 2003
Punkte Reaktionen
51
Ort
Regensburg
Das ist das/mein Problem. Kein Erfahrungswert. :)

Grob gesagt, du spürst ja wenn der Widerstand stärker wird. Dann liegt die Klemme zumindest ansatzweise am Rahmen an - das Rad hat dann aber vermutlich noch minimal Spiel in der Klemme. Dann vorsichtig weiter anziehen, bis der Rahmen kein Spiel mehr in der Klemme hat. Zusätzlich schauen, dass die Klemmbacken überall gut anliegen.

Grundsätzlich gesagt, muss die Klemme das Rad ja nicht tragen, sondern nur gegen Umfallen sichern. Getragen wirds ja bereits von der Laufradhaltern und Spannbändern. So gesehen müsstest du also nur sicherstellen, dass die Klemme sich nicht während der Fahrt losrütteln kann.
 
Dabei seit
29. Juli 2015
Punkte Reaktionen
399
Ort
Saarland
Da ist das Ding….Orbea Terra M20i MYO.
3BF7B5B6-BA94-423F-AB34-420290F01706.jpeg
FF9D3E2B-75AA-4DCE-9F6C-80DC06FA6B6E.jpeg
67C03CE3-651F-413B-A677-B1FD1F2A507A.jpeg
311ABB71-99FB-4F8B-8F8B-F7E729793C26.jpeg
First Ride….nur Handybilder auf die Schnelle…mir egal…bin happy. Hat ja auch bisschen gedauert. Kurze Runde auch durch den Wald, da merkt man wie das Rad aufblüht. Sind 28er Vittoria Rubino auf den Rapid Red 5(00), ursprünglich war ein intensiver Strasseneinsatz für den Sommer vorgesehen, passt (im wahrsten Sinne des Wortes) aber für den Moment wunderbar bis hierhin. Später kommen bestimmt andere Reifen.

Viele Grüße
Jochen
 
Dabei seit
27. April 2019
Punkte Reaktionen
28
Da ist das Ding….Orbea Terra M20i MYO.
Anhang anzeigen 1293384Anhang anzeigen 1293385Anhang anzeigen 1293386Anhang anzeigen 1293387First Ride….nur Handybilder auf die Schnelle…mir egal…bin happy. Hat ja auch bisschen gedauert. Kurze Runde auch durch den Wald, da merkt man wie das Rad aufblüht. Sind 28er Vittoria Rubino auf den Rapid Red 5(00), ursprünglich war ein intensiver Strasseneinsatz für den Sommer vorgesehen, passt (im wahrsten Sinne des Wortes) aber für den Moment wunderbar bis hierhin. Später kommen bestimmt andere Reifen.

Viele Grüße
Jochen
Na dann: Glückwunsch und allzeit gute Fahrt, auf dass das gute Einzelstück nicht von einem unachtsamen Falschfahrer beschädigt oder gar zerstört wird, Ersatz ist schwer zu bekommen, zumindest wenn Orbea das Design (wieder) ändert. Ich weiß leider, wovon ich spreche.
Also toi, toi, toi, „das Ding“ sieht sehr gut aus!
Gruß aus Berlin
 
Dabei seit
26. Mai 2015
Punkte Reaktionen
2
Servus
Bin dabei mir ein Terra zu kaufen! Jetzt bin ich ein bisschen unschlüssig zwecks der Rahmengröße was man so liest und hört!
Vielleicht kann mir hier jemand helfen in welche Richtung es gehen sollte!? Körpergröße 170cm und SL 80!

danke schon mal
 
Dabei seit
4. April 2021
Punkte Reaktionen
3
Auf keinen Fall größer als S. Ich bin selbst 175cm/SL82 und empfinde S schon als groß bzw. der Vorbau könnte für mich ruhig 10-20mm kürzer sein.
 
Dabei seit
26. Mai 2015
Punkte Reaktionen
2
Auf keinen Fall größer als S. Ich bin selbst 175cm/SL82 und empfinde S schon als groß bzw. der Vorbau könnte für mich ruhig 10-20mm kürzer sein.
Genau ich befürchte das S sogar zu groß sein könnte! Deshalb auch die Frage nach Erfahrung hier! Von einem Händler hab ich XS vorgeschlagen bekommen und die anderen sagten S aber auch vermutlich nur weil sie es haben oder demnächst bekommen!
 
Dabei seit
4. April 2021
Punkte Reaktionen
3
Von den Geometriemaßen würde ich auch eher XS sagen. Das S ist mit 79,6cm Überstandshöhe schon fast bei deiner SL. Sattelstütze kann bei XS höher raus und hat damit mehr Federungskomfort. S wird sicherlich grenzwertig bis zu groß für Dich sein.
 
Dabei seit
29. Juli 2015
Punkte Reaktionen
399
Ort
Saarland
Auf keinen Fall größer als S. Ich bin selbst 175cm/SL82 und empfinde S schon als groß bzw. der Vorbau könnte für mich ruhig 10-20mm kürzer sein.
Sehe ich genau so. Ich fahre seit drei Tagen S bei173/82, es muss keinesfalls größer sein. XS habe ich bei der Probefahrt getestet, das war zu klein.
Servus
Bin dabei mir ein Terra zu kaufen! Jetzt bin ich ein bisschen unschlüssig zwecks der Rahmengröße was man so liest und hört!
Vielleicht kann mir hier jemand helfen in welche Richtung es gehen sollte!? Körpergröße 170cm und SL 80!

danke schon mal
S könnte tatsächlich etwas groß sein, unbedingt ausprobieren wenn möglich!
 
Dabei seit
8. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
9
Hallo zusammen,
ich überleg grad von meinem Scott Speedster Gravel in L auf das Terra in XL zu wechseln. Hab jetzt eine extreme Sattelüberhöhung und Nackenschmerzen.

Lt. Orbea Homepage kommt bei 186/92cm als Größenempfehlung L-XL raus. Bin gerade das XL kurz probegefahren und fand es gerade mit der hohen Front sehr angenehm.

Wie sind eure Langzeiterfahrungen?
Fahre beim Fully übrigens mein Occam auch in XL.

Danke!
 
Dabei seit
19. Mai 2019
Punkte Reaktionen
45
Ort
Leipzig
Ich hätte bei dir eher L gesagt. Wie schon so oft hier geschrieben fahr ich mit 184, 91SL ein H30 in L mit nun wieder 100er vorbau. Überhöhung bei ~ 7,5cm mit 2 spacer unterm vorbau
 
Dabei seit
13. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
32
Ort
Kaiserslautern
Lt. Orbea Homepage kommt bei 186/92cm als Größenempfehlung L-XL raus. Bin gerade das XL kurz probegefahren und fand es gerade mit der hohen Front sehr angenehm.

Wie sind eure Langzeiterfahrungen?

Ich fahre mein Terra XL seit 3 Jahren gerne; 189/89; der Vorbau ist 80 mm kurz.
Ich benutze es eher als Rennrad um Strecke zu machen und auch Waldwege fahren zu können.
Als ich neulich in Grobschotter geraten bin, habe ich geflucht, wie wenig das Terra da wegfedert.
Bei mehr Cyclocross Einsatz wäre ein kleiner Rahmen wahrscheinlich besser.
Versuch eine Probefahrt hin zu kriegen. Ich hatte beides probiert, L und XL und mich auf XL wohler gefühlt.
 
Dabei seit
8. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
9
Danke für euer Feedback. Ich fahre aktuell ca.50/50 Feldwege/Straße, will aber auch Tages- oder Mehrtagestouren damit in Angriff nehmen, eben ohne Nackenschmerzen.
Generell aber was was schnell ist zum auspowern, als Gegenstück zum Fully.

Wenn ich die Maße vergleiche entspricht L beim Terra ziemlich XL beim Speedster. D.h. XL wäre gleich 2 Größen größer als was ich jetzt seit ca. 400km fahre.

Ich werde jetzt einen längeren Vorbau mit stärker Neigung am Speedster L testen, der XL Speedster/L Terra simulieren soll und schau mal was das taugt. Je nachdem wird's dann ein Terra in L mit normalen Vorbau oder evtl. doch XL mit kurzen Vorbau, wie bei @jadubbs
 

MrL

Dabei seit
31. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
26
Hab jetzt eine extreme Sattelüberhöhung
Was verstehst du denn darunter, mal so in cm ausgedrückt?
Lt. Orbea Homepage kommt bei 186/92cm als Größenempfehlung L-XL raus.
Bei mir, 188/92, bekam ich die identisch Empfehlung. Mit dem L fahre ich 8 cm Sattelüberhöhung. Das ist, wie ich finde, ein guter Kompromiss, zwischen Sport und Komfort.
Das XL war mir viel zu groß. Bei dir wäre das ähnlich. Da bleibt eine Sattelüberhöhung von max 4 cm übrig und weil das Oberrohr dann ja länger ist, kommt noch ein 80er Vorbau rein, damit man auch schön aufrecht sitzt. Zu große Räder mit zu kleinen Fahrern sieht man seit dem Gravelboom sowohl live wie auch auf Insta immer öfter. So zu fahren ist aber nicht unbedingt der Sinn und Zweck eines solchen Rades.
will aber auch Tages- oder Mehrtagestouren damit in Angriff nehmen, eben ohne Nackenschmerzen.
Generell aber was was schnell ist zum auspowern, als Gegenstück zum Fully.
Wenn du ein Gegenstück zum Fully suchst, aber nicht wie auf einem Rennrad sitzen willst, dann denke doch mal über ein Alma mit Starrgabel und 40mm Reifen nach. Bin ich schon mal gefahren. Fand ich nicht schlecht.

PS:
Das ist natürlich rein subjektiv. Jeder kann selbstverständlich fahren wie er will und was er will.
 
Dabei seit
8. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
9
Kein Problem, ich bin ja dankbar um Feedback 👍 Ich möchte schon beim Gravel bleiben, gerade der Lenker mit verschiedenen Griffmöglichkeiten taugt mir gut und auch der Rennradcharaker.

Ich stell jetzt einfach mal ein Foto rein, wies Speedster aktuell aussieht. Es sollten ca. 9-10cm sein, hab leider keine lange Wasserwaage zur Hand. Evtl. ist ja auch die Mischung „zu niedrig“ und zu kurz?

Sattelüberhöhung habe ich am Fully nämlich auch einige cm, da störts mich auch gar nicht.

2B90C8D3-27B6-49FB-B47B-35452753947F.jpeg


Nur zum Vergleich mein Fully:
588928B6-2C01-4542-A631-A19639E6F9ED.jpeg


Also ich will nicht wie auf nem Hollandrad sitzen, bin schon eher sportlich unterwegs.
 

Plugie

Komischer Kautz
Dabei seit
11. Januar 2004
Punkte Reaktionen
29
Ort
Drösden
Schreibt mal bitte noch dazu ob Ihr das Alu oder Carbon Terra wollt. Da gab es auch nochmal Unterschiede.

Bei mir (185/SL81) hatte ich die Wahl zwischen Carbon M und L. Konnte beide Probe fahren und hab mich fürs M entscheiden, da es sich quirliger fuhr.
 
Dabei seit
31. August 2010
Punkte Reaktionen
613
@DaMax ich würde dir auch zum L Rahmen raten. Ich fahre bei 194cm und einer SL von 92cm einen XL Rahmen (H30 1x, 2019) und muss sagen, ich hatte anfangs mehrmals den Eindruck, dass der Hobel gut groß - wenn nicht sogar zu groß - ist. Ich hab den 120mm Vorbau dann gegen einen 90mm getauscht und fühle mich seitdem sehr wohl auf dem Rad. Ich denke aber bei deinen Maßen ist der XL dann endgültig zu groß. Auf der anderen Seite, hast du es probegefahren und dich wohlgefühlt - ist hald immer eine subjektive Angelegenheit.


Hier mein Terra im aktuellen Setup, um einen Eindruck der Sattelüberhöhung und Proportionen zu bekommen:

PSX_20210606_112814.jpg
 
Dabei seit
19. Mai 2019
Punkte Reaktionen
45
Ort
Leipzig
Hier mein 2019er h30 mit neuer Sattelklemme. Das Rot passt halbwegs zum Rest. Die Handycamera hat immer ein Problem mit dem Rot der Gabel bei Sonnenlicht 🤷🏻‍♂️
 

Anhänge

  • IMG_20210621_220816.jpg
    IMG_20210621_220816.jpg
    707 KB · Aufrufe: 86
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
9
Danke für das viele Feedback! Konnte gerade auf einem L zumindest kurz fahren und das hat sich definitiv nicht zu klein angefühlt
Wenn wir uns beim Preis einig werden wirds ein H30 😊
 
Oben