• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Der Orbea Terra Thread?

Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Moin!

Mein Terra ist endlich (ein halbes Jahr nach dem erst Interesse für das Rad…) da. Es war das erste Gravelbike, das ich (als Rennrad-Laie) probiert hab und dass mir nach sicher einem dutzend weiterer Testbikes in diversen Preislagen immer noch am besten gefallen hat, auch als ich es später noch ein zweites mal gefahren hab.

IMG_20190121_085330~01.jpg
IMG_20190121_085358~01.jpg


Das rel. lange Probieren diverser Räder und Ausstattungen hat dann auch dazu beigetragen, dass ich besser wusste, was ich will und was nicht. So kam am Ende Carbonrahmen und nur ein (etwas größeres) Kettenblatt vorne mit hintem einen 42er Rettungsring raus. Bessere Laufräder kommen mal, wenn die Waage wieder gnädiger ist...

So ist es jetzt ein M31 (1x11 Rival) in M (trotz 1,84 und 89er Schritt, Terra fällt groß aus) mit etwas besserem Lenker&Vorbau, G-One und eben 44 und 11-42 Zähne geworden. Bei der Optik fand ich die 5 Standardoutfits völlig ok und wollte weder meinen Namen noch Schuhgröße am Rahmen verewigen. Ich hab die für 2019 neue Kombo anthrazit-gelb gewählt, wobei ich das Gelb sehr schön finde, das Anthrazit in live etwas zu hell/eher grau, das würde mir dunkler/eher schwarz (so sah es auch auf den Orbea-Fotos aus) besser gefallen, aber das Rad ist zum Fahren und nicht zum Anschauen...
An Pedalen habe ich mich für XLC S02 entschieden nach einem Tip hier im Forum, mit Käfig leicht und ohne superleicht.

Gewicht ohne Pedalen ist etwas schwerer als ich dachte, so 8,3-8,4kg (so genau ist die Kofferwaage leider nicht). Der Rahmen ist mit rund 1100g nicht ganz so extrem leicht wie manch anderer in Carbon, das passt aber angesichts meiner (noch) zwei Zentner ganz gut denke ich. Ich wusste allerdings auch nicht, dass der 42 Rettungsring sooo reinhaut, da eins weniger/11-36 spart schon ganze 120g, dazu noch Leichtschläuche, da kommt es schon nahe 8kg und mal mit besseren Laufrädern auch auf 8 bzw. drunter. Vielleicht kommt eines Tages auch mal eine edle leichte Carbonkurbel und was sonst noch möglich ist, da löchere ich Euch dann nächstes Jahr mal dazu…

IMG_20190121_085419~01.jpg
IMG_20190121_085257~01.jpg


Die Übersetzung ist für meine Zwecke genau richtig gewählt/40Z vorne wäre mir wirklich zu wenig gewesen, mit 44 bin ich bei gemütlichem Fahren in der Ebene zwar jetzt auch schnell auf den letzten Ritzeln, aber so richtig rund läuft es mit auf dem letzten erst ab Tempo 40 und bis 50 ist etwa möglich, bevor ich mich wie ein Hamster im Laufrad fühle und untenrum weiß ich bisher kaum, wo ich den 42er Rettungsring hinten je einsetzen soll, da lauf ich eher. Also genau richtig für mich, so war es geplant, nur das 42er Ritzel war nicht unbedingt nötig bei dem Extragewicht.

IMG_20190121_085404~01.jpg


Vornerum finde ich es ideal/vermisse keine Federgabel, hinten rum der Sattel ist schon recht hart für meinen alten Hintern…
Generell scheinen mir die 40mm G-One bisher üppiger als erwartet und es könnte fast etwas schmäler sein, aber so richtig Gelände war bisher nicht dabei und der Boden ja eher gefroren als matschig oder sandig, mal abwarten…
Die SRAM Schaltweise und ich sind noch keine Freunde, aber ich denk daran gewöhnt man sich.

IMG_20190121_085307~01.jpg
IMG_20190121_085237_1~01.jpg


Die Stärken des Terra liegen für mich zum einen im Rahmen, der gerade nach dem Probieren diverser anderer Räder auch mit Alu- oder Stahlrahmen für meinen Geschmack macht, was man Carbonrahmen nachsagt/viele Hersteller bewerben, unten steif für optimale Kraftübertragung, oben weich/etwas flex für Komfort, dazu die Gewichtsersparnis. Manch anderes Rad schien mir recht zäh oder einige Alurahmen sehr hart/steif (bei gleichen Reifen und gleichem Luftdruck), wo ich jedes Steinchen in Lenker oder Rücken spürte.
Zum anderen ist es gut, dass man einiges individuell konfigurieren/ändern kann.
Außerdem hat es Ösen für Schutzbleche (und Gepäckträger?), was viele Hersteller bei ihren teureren Carbonmodellen gar nicht mehr haben. Und am Ende kommt im Vergleich zu den üblichen Marken mit Carbonrahmen beim Händler sogar noch ein recht günstiger Preis raus und wenn einem der Orbeahändler noch ein wenig entgegenkommt, kann es sogar fast mit den günstigsten Versandrädern konkurrieren.

Da es das hier glaube ich noch nicht gibt, dachte ich, man könnte hiermit vielleicht einen Orbea Terra Thread starten? Gibt's nocht mehr Terra hier?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Ich habe bei Lenker, Vorbau und Reifen eins besser als die Serienausstattung, spart wieviel zusammen, vielleicht 250g? Mit meinen große Ritzel/Blättern dann vielleicht noch 100g, also 8,6kg. Der Rest kann die Ungenauigkeit meiner Waage sein. Ich hab irgendwie keine genaue Waage um 10kg, ich probiere es mal mit der 5kg Küchenwaage und dann Läufräder+Sattelstütze und Rest getrennt wiegen oder so...

Ich selbst war überrascht vom Gewicht/hatte weniger erwartet, da ich vorher mal ein Votec VRX Comp probiert hatte, dass mit meiner Kofferwaage nur rund 500g schwerer war und hatte dem Carbon-Terra mit Rival mehr Abstand zugetraut. Aber es ist wohl eher andersrum, dass das Votec für einen 1500€ Alu Graveler überraschend leicht ist und entscheidend ist, wie es sich fährt und da war&bin ich begeistert vom Terra, sah aber andererseits mit meiner geringen Erfahrung und meinem (noch) dicken Bauch wenig Sinn, jetzt schon noch mehr Geld für Leichteres&Edleres auszugeben wie M31 oder noch besser. Aber das kann ja noch kommen, erstmal Leichtschläuche, wenn Kassette und Reifen runter sind evtl. 11-36 und 35mm und eines Tages wie gesagt vielleicht mal eine edle leichte Kurbel.
 
Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
245
Ach, du hast ja ohne Pedale gewogen das habe ich überlesen. Du könntest noch tubeless probieren das spart auch etwas Gewicht und Rollwiederstand.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Die 8,7kg in dem Test sind auch ohne Pedale.
Tubeless werde ich probieren, danke! Noch Null Erfahrung damit... Braucht es bei tubeless Ready noch ein Felgendichtband?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Gefällt mir sehr gut Dein Bike...spiele nämlich derzeit auch mit dem Gedanken mir das Terra (H31-D 19) anzuschaffen (alternativ das Votec VRX).

Gravelbiken ist für mich absolutes Neuland...komme vom MTB. Habe mich bisher nur eingelesen, gefahren bin ich noch keins.

Zudem ist es wohl sehr schwierig überhaupt eine Probefahrt mit den beiden Kandidaten zu machen.
Die Berichte die ich gelesen habe, sagen aus, dass der Charakter des Orbea eher "hart" und "rennlastig" sei. Kannst Du das im Vergleich
zum VRX, was wohl etwas "komfortabler" sein soll, bestätigen? STR Werte liegen relativ dicht beieinander.

Bei der Größe bin ich mir auch nicht sicher. Ich selbst bin 1,78m. Laut Orbea Größentabelle also genau auf der Grenze von S zu M.
Wenn ich dann meine Schrittlänge (80/81cm) eingebe, spukt Orbea mir als Größenempfehlung S aus. Kannst Du mir eine Einschätzung geben?
Überstand ist beim Terra ja recht hoch, deutlich über dem des Votec.

Da Du ja beide gefahren bist, was spricht aus Deiner Sicht für das Orbea und gegen das Votec (Gewicht, Komponenten etc. mal außen vor gelassen). ...ich meine rein vom Fahrgefühl...was gab den Ausschlag?

Danke Deine Einschätzung.
Gruß
thilli
 
Dabei seit
11. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
62
Fahre das Terra ebenfalls seit ca. 2 Monaten. Macht bis jetzt einen guten Eindruck und ist eine super Ergänzung zu meinem Enduro.



geändert wurde bis jetzt:
- DT Swiss Laufräder
- SRAM 10-42er Kasette
- 37er WBT Riddler Reifen tubeless
- 38T Kettenblatt oval
- SRAM Bremsscheiben
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
62
Bei der Größe bin ich mir auch nicht sicher. Ich selbst bin 1,78m. Laut Orbea Größentabelle also genau auf der Grenze von S zu M.
Wenn ich dann meine Schrittlänge (80/81cm) eingebe, spukt Orbea mir als Größenempfehlung S aus. Kannst Du mir eine Einschätzung geben?
Überstand ist beim Terra ja recht hoch, deutlich über dem des Votec.
Fahre das Terra in M bei 178 cm mit 86 cm Schrittlänge. Vorbau habe ich auf 100 mm gekürzt, sonst passt es aber sehr gut. Kann später schauen wie viel Luft bei mir noch zum Oberrohr ist.
 
Dabei seit
11. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
62
So, die angegebene Überstandhöhe mit ca. 83cm bei M in Carbon gut kommt hin. Da das Alu noch mal etwas grösser ist (Reach als auch Stack) macht bei dir wahrscheinlich das S mehr Sinn.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Ich hatt zuerst 100mm Vorbau und hab mich etwas beengt gefühlt, jetzt mit 110 passt alles, ich bin daher wohl etwa mitteges M-Maß. Benni mit Größe wie Schritt 4-5cm kleiner ist wohl etwa am unteren Ende für M, mit kurzem Vorbau passt es noch, vielleicht ginge für ihn auch S mit langem Vorbau. Aber mit Schritt nochmal satte 5-6cm kürzer ist es ziemlich sicher S denke ich, dann halt evtl. mit etwas längerem Vorbau, 110 oder 120mm. Ist auch keine Schande, das Terra fällt groß aus, ich hab auch normal mind. L, das letzte mal, das mir ein mit M deklariertes Rad passte, war etwa mit 14...

>Gravelbiken ist für mich absolutes Neuland...komme vom MTB. Habe mich bisher nur eingelesen, gefahren bin ich noch keins.
>Zudem ist es wohl sehr schwierig überhaupt eine Probefahrt mit den beiden Kandidaten zu machen.

Die Händler mit Orbea hier im Raum FFM waren auch eher enttäuschend (bestellen könnten sie mir eins, aber dass muss ich dann auch nehmen u.ä.). Ich war daher ein paar mal bei Wheelsports in Weselberg bei Kaiserslautern, sind etwa 150km von uns, das ist DER Orbea Händler in D. Selbst wenn es zu weit für Dich sein sollte, hat er auch mehr Ahnung als viele andere von Orbea, weiß was Du brauchst/was von den Größen her passt, macht sehr faire Preise und ist auch im Versand kulant und bestellen und dann zurück, weil es nicht passt oder Dir Gravel nicht zusagt, sollte kein Problem sein. Wobei ich schon erstmal wo ein gutes/leichtes Gravel probieren würde, damit Du weißt, ob das generell was für Dich sein könnte.

>Die Berichte die ich gelesen habe, sagen aus, dass der Charakter des Orbea eher "hart" und "rennlastig" sei. Kannst Du das im Vergleich zum VRX, was wohl etwas "komfortabler" sein soll, bestätigen?

Ich hab diese Kritiken auch gelesen, trotzdem war mein Eindruck genau das Gegenteil, ich fand das VRX Comp bocksteif, für mich etwas zu steif und das Terra demgegenüber wie beschrieben genau die richtige Mischung aus Komfort, aber steif wo es sein muss, so dass es den Antritt optimal/mit möglichst wenig Verlust auf das Hinterrad bringt.
Meine Größe war leider 2018 ausverkauft, aber wenn beide lieferbar/vorrätig gewesen wären (im Endeffekt hat das Terra jetzt auch ewig gedauert und ich hab den tollen Herbst verpasst... :-( ), hätte ich wegen des für mich spürbar (noch) besseren Rahmens wohl auch das Terra genommen. Aber das VRX Comp ist top und ohne Schwächen und mit das beste was man bis 1500€ bekommen kann. Das Alu Terra scheint mir demgegenüber preislich weniger interessant, obwohl es sicher auch gut ist. Der Carbonrahmen beim Terra scheint rel. teuer/der Mehrpreis hoch, aber der Rahmen ist denke ich auch besser als so manch günstigerer wie z.B. von Cube und mit lebenslanger Garantie. Und man kann wie gesagt auch gute Rabatte bekommen.

Dazu hatte ich in dieser Preisklasse (kurz) noch ein Cube mit Carbonrahmen probiert, das mir komfortabel aber zäh erschien, was sicher auch an Läufrädern lag, aber ein wenig schien mir auch am nicht ganz so gut designten Rahmen.
Ganz gruselig, komfortabel aber schwer und zäh wie Kaugummi fand ich das Sequoia mit Stahlrahmen. Vielleicht ein gutes Alltag- oder Tourenrad, aber kein Vergleich zu einem guten leichten echten Graveler schien mir.

Vergleichbar bzw. sogar sehr ähnlich und gut wie das Terra fand ich das Rose Backroad (der Rahmen ist allerdings real extrem wuchtig/breit im Unterrohr, das Terra graziler), aber die passende Größe für mich dauerte mir zu lange und war wieder teuer, da dann 2019er Modell.

>Da Du ja beide gefahren bist, was spricht aus Deiner Sicht für das Orbea und gegen das Votec (Gewicht, Komponenten etc. mal außen vor gelassen). ...ich meine rein vom Fahrgefühl...was gab den Ausschlag?

VRX Comp wäre meine Wahl bis 1500€ gewesen, aber Fahrspaß und Komfort beim Terra für mich nochmal spürbar größer, wenn die mit Rabatt rund 700€ noch drin sind...



Nach langen Mühen (wie kommt man ein Rad ohne Laufräder auf eine kleine Küchenwaage...) hab ich endlich eine vernünftige Wägung hinbekommen. Der Wert aus dem Test stimmt genau, es sind auf 100g (nach genauer angeben macht wenig Sinn denke ich) genau 8,7kg und mit meinen Pedalen 9,0.

Hab den Reifen vorne mal runtergemacht, ich hab zwar noch keine Ahnung von Tubeless, aber Felge/Band sieht schon superdicht aus, ich denke Tubeless Ventil und Dichtmilch rein und fertig, oder?
IMG_20190121_221645~01~01.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
So, die angegebene Überstandhöhe mit ca. 83cm bei M in Carbon gut kommt hin. Da das Alu noch mal etwas grösser ist (Reach als auch Stack) macht bei dir wahrscheinlich das S mehr Sinn.
Ich hatt zuerst 100mm Vorbau und hab mich etwas beengt gefühlt, jetzt mit 110 passt alles, ich bin daher wohl etwa mitteges M-Maß. Benni mit Größe wie Schritt 4-5cm kleiner ist wohl etwa am unteren Ende für M, mit kurzem Vorbau passt es noch, vielleicht ginge für ihn auch S mit langem Vorbau. Aber mit Schritt nochmal satte 5-6cm kürzer ist es ziemlich sicher S denke ich, dann halt evtl. mit etwas längerem Vorbau, 110 oder 120mm. Ist auch keine Schande, das Terra fällt groß aus, ich hab auch normal mind. L, das letzte mal, das mir ein mit M deklariertes Rad passte, war etwa mit 14..

...
Vielen Dank Euch beiden! Dann wird es wohl auf S hinauslaufen.

@jodi2, Du hast hast das Votec VRX ja scheinbar auch gefahren/ausprobiert..kannst Du vllt noch etwas dazu sagen, vor allem im Vergleich zum Terra.
 
Dabei seit
11. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
62
Hab den Reifen vorne mal runtergemacht, ich hab zwar noch keine Ahnung von Tubeless, aber Felge/Band sieht schon superdicht aus, ich denke Tubeless Ventil und Dichtmilch rein und fertig, oder?
Anhang anzeigen 817792
Ja, die Felge sieht gut aus. Erst mal den Reifen ohne Milch drauf und schauen ob er beim Aufpumpen überall schön in die Felge springt und den Druck zumindest einige Minuten hält. Wenn ja, dann Luft wieder ablassen und Milch einfüllen.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
102
Standort
Wien
Hab den Reifen vorne mal runtergemacht, ich hab zwar noch keine Ahnung von Tubeless, aber Felge/Band sieht schon superdicht aus, ich denke Tubeless Ventil und Dichtmilch rein und fertig, oder?
Anhang anzeigen 817792
Lieber nicht probieren das sieht aus wie ganz normales Felgenband und ist wahrscheinlich nicht dicht. Tubelessband hat keine Schweissverbindung am Stoß sondern ist vollflächig verklebt. Wenn du es so probierst kriecht dir die Milch in alle Ritzen der Felge.
 
Dabei seit
11. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
62
Lieber nicht probieren das sieht aus wie ganz normales Felgenband und ist wahrscheinlich nicht dicht. Tubelessband hat keine Schweissverbindung am Stoß sondern ist vollflächig verklebt. Wenn du es so probierst kriecht dir die Milch in alle Ritzen der Felge.
Hast recht, Felgen sind doch net Tubeless Ready. Hier steht wie der Umbau funktioniert: https://www.fulcrumwheels.com/de/tecnologien/technologien-cyclocross-laufrader/2-way-fit-ready-road
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Danke, ihr habt Recht, wenn ich mit dem Fingernagel am Rand des Bandes rummache, bewegt es sich/sieht man, dass es nur auf Spannung auf der Felge sitzt.
Habe eh gestern mit der Milch Tubelessband in diversen Breiten mitbestellt für den Fall der Fälle und da ich noch 1-2 weitere Räder umrüsten will.

Milch und Band dürfen sicher auch vom anderen Hersteller sein, auch wenn "verboten" bei Fulcrum. Sind die Ventile auch egal/passend? Die hier sollen es laut Fulcrum sein: https://www.bike-components.de/de/Fulcrum/Road-Tubelessventil-Kit-p66334/
Bestellt hab ich die: https://www.bike-components.de/de/bc/Tubelessventile-2-Stueck-p52470/
Außerdem Aufsatz für unter die Mutter zum Ausgleich des Felgenradius seh ich da nicht viel Unterschied, aber bin noch Grünhorn...
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
102
Standort
Wien
Tubelessband und Ventile sollten passen. Manche Felgen haben einfach spezielle Ventile, wie DT Swiss, aber auch da funktionierts mit jedem Ventil.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Vielen Dank Euch beiden! Dann wird es wohl auf S hinauslaufen.

@jodi2, Du hast hast das Votec VRX ja scheinbar auch gefahren/ausprobiert..kannst Du vllt noch etwas dazu sagen, vor allem im Vergleich zum Terra.
Und, wie ist jetzt die Lage bei Dir?

Andere Frage, wer hat schon Schutzbleche montiert, was könnt Ihr schon empfehlen?
 
Dabei seit
30. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Und, wie ist jetzt die Lage bei Dir?

Nachdem ich mich nochmal von meiner Frau habe vermessen lassen, kam eine Schrittlänge von 83 cm heraus..und die ist soweit korrekt (die SL meine ich).

D.h. bei einer Größe von 1,78cm und einer 83er SL wäre das Terra in M wohl auch für mich passend.

Btw, wie lang ist der Vorbau beim H31 in M? Orbea hält sich da mit Infos recht bedeckt, zumindest habe ich nichts gefunden.

Naja, um Deine Frage aber zu beantworten:
Ich wollte gestern eignetlich schon bestellen....dann lief mir aber noch das neue Cube Nuroad Race über den Weg.....Preisunterschied ist schon deutlich.. Die Vernunft sagt CUBE (bin ja auch Beginner was Gravel/Rennrad angeht) aber gefühlsmässig zieht es mich doch eher in Richtung Spanien...:)
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Ich denke mit 178/83 bist Du beim Carbon Terra zwischen S und M (sprich passen beide bzw. beide gleich gut/schlecht), wenn das Alu Terra noch größer ausfällt, dann wohl eher das S.
Normal sind die Vorbauten beim Terra glaube ich 110mm, aber das tauscht wirklich jeder Händler ohne Aufpreis oder Verzögerung auf 100 oder 120mm, das ist egal.

Aber das Alu Terra finde ich wie gesagt auf dem Papier nicht so spannend, da gibt es günstigere Alternativen.
Das Nuroad Race kannte ich noch nicht näher, sieht sehr gut aus! Da findet sich vielleicht auch eher ein Händler in der Nähe zum Probieren, ich würde 53 und 56cm probieren.
Wenn es nicht zu mühsam ist, probier mal ein Carbon Terra (oder wenn Du mal im Raum Frankfurt bist...) und einen günstigeren Alu-Mitbewerber. Frag aber auch bei Wheelsports und beim Cube Händler nach dem konkreten Preis/Rabatt, da geht beim Terra evtl. mehr.
 
Dabei seit
30. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
3
Ich denke mit 178/83 bist Du beim Carbon Terra zwischen S und M (sprich passen beide bzw. beide gleich gut/schlecht), wenn das Alu Terra noch größer ausfällt, dann wohl eher das S.
Normal sind die Vorbauten beim Terra glaube ich 110mm, aber das tauscht wirklich jeder Händler ohne Aufpreis oder Verzögerung auf 100 oder 120mm, das ist egal.

Aber das Alu Terra finde ich wie gesagt auf dem Papier nicht so spannend, da gibt es günstigere Alternativen.
Das Nuroad Race kannte ich noch nicht näher, sieht sehr gut aus! Da findet sich vielleicht auch eher ein Händler in der Nähe zum Probieren, ich würde 53 und 56cm probieren.
Wenn es nicht zu mühsam ist, probier mal ein Carbon Terra (oder wenn Du mal im Raum Frankfurt bist...) und einen günstigeren Alu-Mitbewerber. Frag aber auch bei Wheelsports und beim Cube Händler nach dem konkreten Preis/Rabatt, da geht beim Terra evtl. mehr.

....ich denke es wird auf M hinauslaufen...so zumindest empfahl es mir ein Händler, der quasi die gleichen Maße hat wie ich.

Was mich interessieren würde: warum denkst Du, ist die Aluversion nicht so spannend..was spricht aus Deiner Sicht dagegen?

Ich möchte gerne 1x11 fahren.....Orbea verbaut die Rival, andere Kandiaten in der Preisregion unter EUR 2.000 sind da wohl nur mit der Apex unterwegs. Das Terra kann ich für EUR 1800 bekommen.
Das Cube wäre EUR 400 günstiger aber leider auch 2-fach....

Die Carbonversion des Orbea wäre natürlich klasse, übersteigt aber klar das vom Geldbeutel aufgestellte Limit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
26
Ich bin sicher, dass auch die Terra-Aluversion gut ist, nur scheint mir, dass es in der Klasse "Alu+Hydraulische Bremse" noch andere und günstigere schöne Töchter gibt, wie das VRX Comp für 1500 (wobei es da wohl meist keinen Rabatt mehr gibt) oder eben das Nuroad Race für 1400 (und vielleicht noch etwas Rabatt?). Aber Du hast recht, 1x11 ist (leider) seltener, viele haben in der 1500 Euro Aluklasse 2fach 105er. Das Rad bei mir auch ein wenig Rennradersatz sein soll (hab noch kein Rennrad/konnte vorher nie viel mit einem reinen RR und den shcmalen Reifen anfangen), wollte ich auch zuerst 2fach, aber nach einigen Probefahrten und einigen Monaten mit einem abgespeckten alten Hardtail mit nur einem Kettenblatt hat mir das gefallen, optisch wie von Gewicht und weniger hakeliger Technik und wo ich mit 1x 11-42 nicht hochkomme, laufe ich...

Ich bin kein großer Schaltungsexperte, aber ob Apex oder Rival schien mir bisher (auch nach kurzer Testfahrt mit Apex) rel. egal, die Apex ist auch schon gut/besser geworden und im Gewicht geben die zwei sich auch nicht viel, so richtig leichter&besser wird es bei SRAM wohl erst ab Force, die es dann aber meist erst bei spürbar teureren Rädern gibt.
Ich wollte ein Terra mit Carbonrahmen, hätte es aber gerne auch mit Apex und etwas günstiger oder mit Force und etwas(!) teurer genommen, das M21 war mir dann aber für die paar Force Teile dran bei 1x11 zu teuer.

>Die Carbonversion des Orbea wäre natürlich klasse, übersteigt aber klar das vom Geldbeutel aufgestellte Limi

Ich hab das M31 (Standard/ohne Extras) für etwa 2100 angeboten bekommen, das wären nur 300 über "Deinem" H31, was mir der Carbonrahmen mehr als wert erscheint, dazu ein paar geringfügig bessere Teile dran und die Möglichkeit für Upgrades gleich ab Werk und die individuelle optische myo Gestaltung.
Nein, ich bekomme keine Provision von Orbea... ;-)
 
Oben