Der RM6 und RM7 Thread

Dabei seit
25. November 2012
Punkte Reaktionen
5
Ort
Schwarzenbek
Hab auch ne kleine Sammlung...
Alles mit H-Kennzeichen
 

Anhänge

  • 20161024_154424.jpg
    20161024_154424.jpg
    344,3 KB · Aufrufe: 42
Dabei seit
17. März 2012
Punkte Reaktionen
8
Hallo Leute,
ich habe eine RM6 spezifische Frage.
Nämlich, wie kann ich die Lager aus der Dämpferumlenkung auspressen. Sieht fast so aus als wären dort drei Kugellager eingepresst sodas ich garnicht an die Innenseite der Lager komme um diese auszuschlagen?!?!?

MfG

Patick
 
Dabei seit
7. Februar 2010
Punkte Reaktionen
17
uzeig doch mal ein Foto des Lagers, mir ist keines bekannt das in einem Sackloch oder einer Bohrung mit Kragen ist ( Rahmen oder Knochen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Januar 2015
Punkte Reaktionen
0
Also, du meinst am Rahmen
Das sind drei Lager 608
Eine Gewindestange M8 ( mit Mutter und Scheibe die nicht größer ist als das Lager ) durch, eine Nuss ich glaube, ( so das das Lager hinein passt ) 22 SW auf die andere Seite und dann eins nach dem anderen heraus ziehen.
 
Dabei seit
17. März 2012
Punkte Reaktionen
8
Ja genau! Im Rahmen und in dem Knochen von der Dämpfungsumlenkung sind jeweils drei Lager hintereinander eingepresst! Ist leider schlecht zu erkennen, wollte Fotos machen aber da ist es auch schlecht zu sehen. Die Methode mit der Nuss werde ich mal probieren, es gibt aber auch solche Innenabzieher wie ich jetzt herausgefunden habe. Die Nuss ist aber billiger und schon vorhanden...;)
Wenn ich die Lager entfernt habe und neue einpresse, wäre es fürs nächste mal nicht besser wenn ich nur zwei einpresse? Links und Rechts, Mitte bleibt frei???

MfG
 
Dabei seit
7. Februar 2010
Punkte Reaktionen
17
Also soweit ich mich erinnern kann waren das doch Nadellager die durchgängig im Sitz stecken. Oder irre ich mich jetzt :confused:

Welche mitte möchtest denn frei lassen ? Das Heck eines RM wackelt doch eh schon wie ein Kuhschwanz :D
 
Dabei seit
17. März 2012
Punkte Reaktionen
8
meint ihr das wenn ich jeden Gelenkpunkt vom Hinterbau statt mit den üblichen M8 Schrauben und Muttern , mit Titanachsen und Linsenkopfschrauben sowie passende Unterlegscheiben befestige, ich die Stabilität negativ beeinträchtige? Müsste doch ebenso stabil wenn nicht sogar stabiler sein oder?
 
Dabei seit
21. Januar 2015
Punkte Reaktionen
0
Also Titan, ist mit Sicherheit gleichwertig

Und zum Hinterbau, meiner hat kein Spiel darfst nur nicht die Distanzscheiben vergessen.

Und die Nadellager wurden durch Kugellager ersetzt.

Mfg Volli
 
Dabei seit
17. Januar 2011
Punkte Reaktionen
0
Moin zusammen!

endlich kann ich hier mein Anliegen mal raushauen. Ich besitze noch ein RM6 aus 2000. Ich besitze auch den Dog Bone der angeblich fürs Up Grade auf RM7 ausreichen soll, zumindest hab ich das mal von jemandem bei ehm Bike Action 2008 erfahren. Allerdings fehlen mir jetzt die Infos, welche Dämpfer passen, welche Federhärte bei ehm 85 Kg ohne Klamotten u. bekomme ich das Maß überhaupt noch?

Des Weiteren hat mein 2000er Model keine Kugel sondern Gleitlager. Theopraktisch würde ich mit den Maßen bei Anbietern im Netz nach Lagern suchen statt RM Originalteflon-Lagerzu bestellen. Wo finde ich denn die Maße dafür?

Bilder werde ich in den kommenden Tagen mal hochladen.

Danke schon mal vorab!
Stevo
 
Dabei seit
21. Januar 2015
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Der Dog Bone allein ist nur die halbe Miete, du brauchst auch noch die Hebel (2 Stück L, R ) die sind beim Rm7 länger.
Und wie oben schon geschrieben 190mm mit 51mm hub
 
Dabei seit
17. Januar 2011
Punkte Reaktionen
0
Ok, "wing plates" heissen die glaube ich. Jedenfalls muss man die nicht teuer bestellen - die baut man selber. Ich benötigen Lochabstände, Winkel etc. ggf. Schablone - wer besitzt solch ein Kundststück und kann es mir senden?

Danke auch an MLK - LAW (190x51)
 
Oben