Der Rocky Mountain Element Thread

Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
534
Ort
Würzburg
ob ein Auchsgleichsbehälter unten, oben, vorn oder hinten steht ist völlig egal.

Sonst kann ich DaniT nur zustimmen.

Die Einbaulänge habe ich jetzt nicht sofort parat, ich meine es waren 165mm.
165x38 ist korrekt, irgendwo hatte ich auch mal einen normalen Dämpfer ohne Trunion gesehen, der mehr als 38mm Hub hatte.

Wobei es nicht ganz „Wurscht“ ist wie man den Dämpfer einbaut. Gerade wenn man z.B DT Swiss / Scott Nude mit Remote verbauen will, wird es eng.
Auch kann bei älteren Modellen der Ausgleichsbehälter nicht immer verdreht werden oder oder. Aber im Prinzip bietet das Element für alle 165er Dämpfer ausreichend Platz, bei manchen kommt man aber nur schwer an rebound/compression Adjust
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
534
Ort
Würzburg
Ich müsste nachschauen. Sollte aber eine F32 sein, denke ich!
Ist eine Fox 32 RL. Ich gehe davon aus ohne Talas sondern als Float.
Gabel hat also Druckstufe ungerastert bis Lockout ( soweit man den Hebel nicht für eine Art „Plattform“ verdreht montiert 😉) und Rebound.
Ist die letzte CC Gabel mit Open Bath, weshalb beide Einsteller oben liegen. Dadurch hat die Gabel etwas mehr Gewicht (1400-1500g) da 280?ml Öl auf die Dämpfungsseite rein kommen. Damals noch Fox Green. Als Topmodell müsste man die RLC sehen, welche noch Compression Feineinstellung oben hat.

Die gleiche Gabel gab es für ein Modelljahr nochmals als F32 mit Fit Kartusche, bevor die 27,5/29“ als einzige verfügbar waren.
Diese hätte dann den Rebound auf der Unterseite.

Funktion ist aber top bei den Gabeln, meine DT Swiss XRC ist zwar leichter aber auch schlechter…

Edit: Habe den F- Series Aufkleber eben erst entdeckt
Es könnte auch eine der letzen F100 sein, die Gabeln sind nahezu baugleich. Die F100 hatte meines Wissens nach fast immer ein graues Casting und sehr häufig Terralogic. Ich hatte aber auch schon eine OEM F32 mit grauem Casting in der Hand. Von daher…
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
534
Ort
Würzburg
Erhoffe mir auch bessere Notlaufeigenschaften. Luftdämpfer kaputt mitten auf der Tour, dann ist Schluss mit lustig. Auf einer ungedämpfen Feder kann man immer noch nach Hause eiern.
Kurz zum Coil:
Mein 96er Element läuft serienmäßig mit Coil, das eigentlich gar nicht so falsch wenn die Federhärte passt.
Beim Element muss man sich auch wirklich keine Gedanken um Schaukeln o.Ä. machen. Entweder der Dämpfer ist sensibel und schaukelt oder straff und sehr neutral. Mit den damaligen Dämpfern und der Kinematik gibt’s nicht viel dazwischen. Ist bei 80/98mm Federweg aber auch total egal.

Notlaufeigenschaften sind (nix für ungut) doch nur Begründung für die optische Komponente.👍🏻😉
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
211
Ort
Nürnberg
Ein freundliches "Moin" in die Gemeinde!

Ich bräuchte eine kleine Entscheidungshilfe in Sachen "wer bleibt und wer darf gehen?":

Bin gerade dabei, meine "kleine" Sammlung ein wenig neu zu strukturieren und ein RM Element ist auch 'betroffen'.

Zur Auswahl steht ein Element t.o. Baujahr 1999 in blau-weiß und ein Instinct Signature (die Unterschruft ist sehr gut lesbar) in blau-silber Baujahr 2002.
Beide sind einigermaßen "okay" erhalten, müssten aber für die Ausstellung (gefahren werden sie eher nicht mehr) mit passenderen Teilen komplettiert werden.

Wie selten sind die Signature-Modelle? Gibt es dazu irgendwelche verlässlichen Quellen?

Eines der beiden darf sich dann zu meinem Cirrus und Experience gesellen. Und irgendwann kommt hoffentlich auch noch ein schickes Altitude dazu.

Ich würde mich über ein kurzes Feedback freuen!

Volker
 

Anhänge

  • 20220111_131911.jpg
    20220111_131911.jpg
    154,5 KB · Aufrufe: 28
  • 20220111_131954.jpg
    20220111_131954.jpg
    125,7 KB · Aufrufe: 35
Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
534
Ort
Würzburg
Dass Instinct und Element prinzipiell die gleichen Rahmen sind, wurde ja schon mehrmals erwähnt.

Persönlich kann ich zu den Signature Rahmen nichts erzählen, finde aber die Element T.O. und T.S.C Modelle von der Lackierung her deutlich schicker als alle Instinct.
Interessant ist, dass die Signature Modelle bei Instinct und Element (zumindest meinem Kenntnisstand nach) nicht der Top Rohrsatz waren, sondern nur spezielle Lackierungen.
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
211
Ort
Nürnberg
Mir ist die Idee, die Schweißer der Rahmen, mit eigener Unterschrift in den Vordergrund zu stellen, sehr sympathisch. In ähnlicher Form kenne ich dies nur von KLEIN (tag des Lackierers auf der Kettenstrebe bei bestimmten Sonderlackierungen) oder Fat Chance (Unterschriften aller Beteiligten auf der Auslieferungskarte). Oder aber Tom Teesdale, dessen Schweißkunst bspw. bei Kona, Brave oder Gary Fisher mit "TET" kenntlich gemacht wurde.

Erzielen denn die Signature-Modelle höhere Preise? Mein Bike war ziemlich günstig - aber der Verkäufer wusste wohl auch nichts von seiner Besonderheit (so es denn eine ist).
 
Dabei seit
26. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
18
Ort
Berlin
Meine Erfahrung ist, dass wenn beide Rahmen in einem gleichwertigen Zustand sind, eher der t.o. etwas höher zu taxieren ist.
Der Signature sollte eine Scheibenbremsaufnahme haben - damit ist er für viele Leute evtl. interessanter.
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
534
Ort
Würzburg
Preise sind so oder so relativ.
Für Jemanden der das Rad fahren möchte, ist wie angsprochen ggf. die Disc-Aufnahme mehr wert als irgend eine Unterschrift am Unterrohr.
Ich persönlich würde in diesem Falle nicht mehr zahlen wollen als für ein "normales" Instinct oder Element.

Spricht man eher Sammler an, ist ggf. die hochwertigere Austattung des T.O. interessanter als die Unterschrift.

Wie wäre es mit beide behalten? N+1 und so.
 

gromit

Dirt collector
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte Reaktionen
16
Wie selten sind die Signature-Modelle? Gibt es dazu irgendwelche verlässlichen Quellen?
Stichwort : verlässlich

Gute Frage.
Ich denke nicht, dass der Hersteller selbst Verkaufszahlen veröffentlicht hat.
Bei einigen älteren Kamera Objektiven kann man über den Aufbau der Seriennummer und entsprechende Webseiten auf die Größenordnung der produzieren Einheiten Rückschlüsse ziehen.
Es ist mir aber nicht bekannt, dass das bei Rocky Mountain auch möglich ist.
Falls doch wäre ich auch daran interessiert.

Hättest Du ein Foto vom t.o.?
Nur Interesse halber... 😉
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
211
Ort
Nürnberg
Stichwort : verlässlich

Gute Frage.
Ich denke nicht, dass der Hersteller selbst Verkaufszahlen veröffentlicht hat.
Bei einigen älteren Kamera Objektiven kann man über den Aufbau der Seriennummer und entsprechende Webseiten auf die Größenordnung der produzieren Einheiten Rückschlüsse ziehen.
Es ist mir aber nicht bekannt, dass das bei Rocky Mountain auch möglich ist.
Falls doch wäre ich auch daran interessiert.

Hättest Du ein Foto vom t.o.?
Nur Interesse halber... 😉
Bin gerade dabei, das Bike aufzubauen und musste tatsächlich noch einen Kurbelabzieher bestellen, da der 2-Cent-Trick nicht funktioniert (ich habe bei mir eigentlich nur Bikes ab 1995 und älter rumfliegen).
Bild liefere ich gleich nach - noch mit Billigkurbel... 😠
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
211
Ort
Nürnberg
Preise sind so oder so relativ.
Für Jemanden der das Rad fahren möchte, ist wie angsprochen ggf. die Disc-Aufnahme mehr wert als irgend eine Unterschrift am Unterrohr.
Ich persönlich würde in diesem Falle nicht mehr zahlen wollen als für ein "normales" Instinct oder Element.

Spricht man eher Sammler an, ist ggf. die hochwertigere Austattung des T.O. interessanter als die Unterschrift.

Wie wäre es mit beide behalten? N+1 und so.
Ich bin Sammler, aber meine Kapazitäten sind halt auch begrenzt 😁😇

Und eigentlich sind mir beide viel zu neu - aber alt werden sie natürlich von allein. 😉
 
Dabei seit
20. Juni 2012
Punkte Reaktionen
57
So sieht das gute Stück aktuell aus. Das Bike bekommt noch eine 950er Kurbel und vermtlich einen schwarzen RF Vorbau.
Ich finde die höhere Blaudominanz ist eine schöne Abwechslung, im Foto passen der Ton vom Kore und der SID auch gut zusammen.

Die andere Variante wäre aus meiner Sicht eher mit Vorbau und Gabel in Weiß ein Zugewinn an Eleganz. Marzocchi + Race Face eher statt einer seltenen SIDney, da gab es aber 1999 nichts weißes. Z2 BAM in weinrot passend zum Rocky Schriftzug, Z2 Superfly in schwarz/Silber? Das Jahr war eher bunt bei den Federgabeln, weiß und schwarz wurden zwei Jahre später dominant.

Weiße 99er Gabel:
IMG_20220120_140613_DRO-01.jpg

Race Face 1999 ist der SYStem:
IMG_20220120_141357_DRO-01.jpg
Da wäre dann auch eine farblich passende Race Face Next oder Turbine fällig. 8-)
 
Oben