Deuter Trail Attack: Gewinne eins von drei Vollstipendien inklusive Protektorenrucksack

Deuter Trail Attack: Gewinne eins von drei Vollstipendien inklusive Protektorenrucksack

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNC9kZXV0ZXItVHJhaWwtQXR0YWNrXzFiLmpwZw.jpg
Zusammen mit Deuter verlost MTB-News.de 3 Vollstipendien im Rahmen der Deuter Trail Attack. Neben einem umfangreichen Fahrtechniktraining erwartet die Gewinner außerdem ein neuer Deuter Protektorenrucksack der aktuellen Saison.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Deuter Trail Attack: Gewinne eins von drei Vollstipendien inklusive Protektorenrucksack
 
Zuletzt bearbeitet:

Steve Style

Anticop
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
749
Ort
Eastside
Anno '84 mein erstes Mountainbike bekommen, ab da hunderte von Reifen glatt gefahren, Dutzende von Räder verschlissen, ausschließlich Deuter Rucksäcke im Einsatz (sic), aber nie, niemals einen Technik-Kurs absolviert.

Findet den Fehler...
 
Dabei seit
18. September 2020
Punkte Reaktionen
0
Ich würde sehr gerne teilnehmen. Ich denke das meine Grundlagen nicht so schlecht oder recht gut. Nur genau wissen würde ich es gerne. Zumal man seinem Kind immer einiges weiter gibt. Mein Sohn 6 ist schon gut motiviert und wir wollen dieses Jahr einmal um die Zugspitze und er begleitet mich 3 Tag auf Translowenia.
Für mich würde ich gerne Hinterrad versetzen lernen oder verbessern.
Viele herzliche Grüße
Jens Beil
 
Dabei seit
8. September 2013
Punkte Reaktionen
0
Gerne möchte ich meine Fahrtechnik verbessern. Leider bin ich noch ein relativer Anfänger und kann noch keine Sprünge o.ä.
Meine kurventechnik ist auch verbesserungsfähig.
Natürlich möchte ich auch viele MTB Fahrer kennenlernen, um in Zukunft gemeinsam zu fahren.
Würde mich sehr freuen, wenn ich das Stipendium gewinne.

Liebe Grüße
 
Dabei seit
17. Juli 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Ingolstadt
Falls das möglich ist würde ich gerne für meine Freundin ein Stipendium gewinnen. Sicherlich würde mir das selbst auch etwas bringen, aber ich freue mich viel mehr, dass sie Spaß am Biken gefunden hat und ich denke, dass ein Technikkurs ihr viel bringen würde - vor allem Fahrsicherheit und Fahrspaß :) Und leider muss ich auch zugeben, dass ich selbst ein unheimlich schlechter Lehrer bin und deshalb braucht sie Tipps von Profis...
 
Dabei seit
6. Juli 2011
Punkte Reaktionen
273
Bewerbe mich, um die Trails in Süddeutschland sicherer zu machen. Bestehende potentielle Gefährdung: ich!
Alle Mountainbiker müssen vor meiner mäßigen Trailperformance geschützt werden.
Folgende Skils sind ausbaufähig:
Hinterrad versetzen, Sprünge, Geschwindigkeit, Kurven usw. Von Wheelies/Manuals ganz zu schweigen. Von vielen Techniken habe ich vmtl. noch nicht einmal was gehört.
Wenn es jemand nötig hat, dann die (mit) Sicherheit (ich)!
 

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
3.421
Bei mir ganz obern auf der Skill-Wunsch-Liste: Spitzkehren flüssiger fahren (ggfs. mit Endo-Technik bzw. Hinterrad-Versetzen)
 
Dabei seit
21. Januar 2018
Punkte Reaktionen
29
Ich denke da gibt es bei mir viele Punkte die einer Verbesserung bedürfen zumal man nie auslernt. Zu den wichtigsten Punkten die ich jedoch gerne weiter voranbringen möchte, wäre Springen sowie Skills Hinterrad versetzen oder der Manual. Die erlernten Punkte würde ich dann gerne an meinen 10 jährigen Sohn weitergeben der mich meist auf meinen Touren begleitet.
Mit den Heumöderntrails wäre auch eine Location gegeben, die von uns gut erreichbar ist 😜
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. April 2011
Punkte Reaktionen
89
Es macht richtig Laune, wenn es gelingt mit schöner Fahrtechnik die Trails zu meistern. Und wenn eigene Fahrtechnik stimmt, kann man mit ruhigen Gewissen die Fähigkeiten auch an Freunde vermitteln.
 
Dabei seit
24. Februar 2019
Punkte Reaktionen
8
Seit 3 Jahren fahre ich Mountainbike. Erfolgreich konnte ich meine Frau und die 5 Kinder, gut 2 davon können noch nicht Rad fahren, ebenfalls dafür begeistern durch unsere Wälder zu strampeln. Da ich aber oft alleine mit dem MTB unterwegs bin hat mir meine Frau eine Uhr mit Notfallfunktion die im Ernstfall ein SOS sendet und Anrufe tätigt geschenkt. Ich könnte den Kurs gut gebrauchen um mir und meiner Familie etwas mehr Sicherheit zu geben mit dem Wissen, dass ich mein Fahrrad gut beherrsche und potentielle Gefahrenstellen frühzeitig erkenne bzw. mich richtig auf dem Rad verhalte wenn es mal grenzwertig wird. Zu dem Sport bin ich überhaupt erst durch einen schweren Herzinfarkt vor 7 Jahren gekommen. Ich musste durch langsame Steigerung überhaupt erst wieder mit Sport anfangen. Dann der Kauf eines Ergometers, mit der Erkenntnis dass das schon Spaß macht aber man auf der Stelle steht. Die Kondition gesteigert und wieder halbwegs voll am Leben teilhabend lieh ich mir verschiedene Ebikes. Angefixt davon kaufte ich mir mein erstes EMTB und fuhr damit ein Jahr Sommer wie Winter die Wälder ab. Ich wollte und konnte aber mehr. Also EMTB verkauft und ein normals MTB zugelegt. Jetzt bin ich im richtigen Herz- Kreislauftraining angekommen und freue mich über jede Runde die ich drehe. Die Fahrtechnik könnte jetzt verbessert werden. Somit werfe ich meinen Beitrag in den Lostopf, denn ich möchte bei dem Stipendium von Deuter bei der Trail Attack unbedingt lernen mein Bike in Gefahrensituationen zu beherrschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
1.203
Mit sauberer Fahrtechnik auf den (süd)deutschen Trails unterwegs sein und dabei ein positives Bild bei allen anderen Trailnutzern hinterlassen wäre top! Bei meiner aktuellen Kurventechnik kann ich nur ein müdes Lächeln hervorrufen.
 

Papa-Joe

Sonntagsfahrer
Dabei seit
26. August 2009
Punkte Reaktionen
38
Ort
Münster
Ich bin selbst gerade in der Ausbildung zum Fahrtechniktrainer und brauche ganz klar nochmal den letzten Schliff 8-)
Und es kommt doch bestimmt viel besser, wenn ich dann bei meinen Kursen mit nem Deuter Rucksack auftauche, statt mit meinem jetzigen Ergon ;-)
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
0
Seit 3 Jahren fahre ich MTB. Dazu gekommen bin ich durch meinen Freund. Er hat mich für den Sport begeistert. Gerne würde ich meine Fahrtechnik (vor allem meine Kurventechnik) verbessern um mich steigern zu können damit die gemeinsamen Ausflüge auf dem Moutainbike auf Augenhöhe stattfinden. Ein guter Schutz ist beim Fahren unbedingt nötig - beim Üben geht doch hin und wieder mal was schief ;-)
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich an einem Fahrtraining mit der entsprechenden ausrüstung teilnehmen darf. Vielen Dank.
 
Dabei seit
7. Juli 2012
Punkte Reaktionen
2
Ort
Ilmenau
Ohje wo soll ich nur anfangen... es gibt so vieles welches ich gerne an meiner Fahrtechnik verbessern würde. Zum einen sind da natürlich der Wheelie und Manuel, die keine 10 m weit klappen. Zum anderen wäre auch die richtige Technik für das Hinterrad umsetzen sehr interessant, da ich sehr gerne auf technischen Wegen mit meinem Enduro unterwegs bin. Doch auch bei Sprüngen könnte mir bestimmt noch geholfen werden, vor allem weil ich das Gefühl habe, nach einem Jahr mit Klickpedale den Bunny Hop verlernt zu haben. Und Kurvenfahrtechnik kann man glaub ich nie genug üben :)
 

Waynson

Is it really a problem?
Dabei seit
19. Mai 2014
Punkte Reaktionen
62
Ort
Konstanz
Ich habe mir im Herbst beim üben für den Manual das Schlüsselbein zertrümmert. Jetzt ist das ganze mit 8 Schrauben fixiert und ich habe damit bewiesen, dass ich dringend professionelle Hilfe benötige, alleine schaffe ich es nicht.
Bitte helft mir!
 
Dabei seit
7. Mai 2018
Punkte Reaktionen
0
Seit zwei Jahren aktiv im Sport und langsam muss ich mir eingestehen, dass ein gutes Bike allein leider kein Training ersetzt...
Diese Saison ist muss technisch rangeklotzt werden :)
 
Dabei seit
5. Juni 2019
Punkte Reaktionen
0
Das neue Bike kommt in Juli, bis dahin muss ich Fahrtechnik 1a beherrschen, damit es adäquat ausgeführt werden kann.
 
Dabei seit
12. Juli 2015
Punkte Reaktionen
10
Kostenloses Fahrtraining und endlich einen gescheiten Bike-Rucksack on top? Da kann man nicht nein sagen! Mein größtes Problem aktuell ist es, dass Hinterrad in steilem Terrain richtig versetzen zu können. Auch ein paar Gleichgewichtsübungen allgemein würden mir nicht schaden 😁 Ziel wäre es dann, bei der nächsten Ausfahrt mit besseren Skills und neuem Rucksack zu glänzen!
 
Dabei seit
18. Juli 2017
Punkte Reaktionen
10
Ort
Schönbuch
... weil Fahrtechnik der beste Schutz ist den es gibt. Und falls man doch mal einen Bock schießt schützt einen ja dann vllt. der neue Protektorenrucksack. :)
 
Dabei seit
7. September 2005
Punkte Reaktionen
5
Ort
Franken
Damit ich meinen zwei Mädels auch weiterhin ein bisschen was beibringen kann. Die sind zwar noch ganz jung auf den Bikes, aber grade da brauchen sie doch ein gutes Vorbild, an dem sie Fahrtechnik lernen können ;)
 
Dabei seit
24. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
12
Ich fühle mich zwar immer wohler auf dem Bike, aber ich habe immer noch ein paar Baustellen, die ich so nicht lassen kann... Ich bekomme es einfach nicht hin, mein Hinterrad auf dem Trail sauber zu versetzen, und ich habe auch immer noch Probleme mit einem schönen Bunnyhop. Ich denke, dass mich dort ein Fahrtechnikkurs weit nach vorne katapultieren würde. Und dann noch so ein schicker Rucksack obendrauf, das wäre die Krönung 🤘🏻
 
Oben