Dolomiten, Trails, Oktober

Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
645
Ort
münchen/mailand
Ihr seid gleich von Spescia aus hoch zum Ritjoch ?!?!? Das ist natürlich fahrerischer Selbstmord !!!! Es gibt doch das eigentliche Ritjoch ab Biei bzw die Forcella Cians danaben, beide zwar auch steil, aber komplett fahrbar !!!
Also wir sind den 15er hoch bis zu der Alm eigentlich immer durchgefahren (und das selbst zu Zeiten als mein Untersatz noch "Framework" hieß :))) Ist in der Tat ein wneig wurzelig und die querliegenden Holzbalken helfen auch nicht wirklich aber fahrbar (wobei man im Sattel kau mschneller ist als zu Fuß !!!)

Col Locia hoch ist wie gesagt schiebn/tragen (so 30-40 Min), aber durchaus lohnenswert, weil man dann die komplette Großfanesalm übers Tadegajoch hat
 

thof

lahme ente
Dabei seit
3. März 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Daheim
Von Cap Alpina nach Kassian ist nicht sehr weit. Lohnt die Umrundung des Col Becci via Col Locia - Pederühütte - Faneshütte?

Jaaaaa !!! Ist wunderschön (s.a. der IBC Kalender dieses Jahr) und die 30-40 Min Schieben hoch zum Col Locia hast ...

IBC-Kalender: Da hängt gerade für den September ein schönes Bild an meiner Wand und vielleicht kann ich eins vom Oktober für's nächste Jahr beisteuern ;)
 

Baikabaer

Genussbiker
Dabei seit
8. Februar 2002
Punkte Reaktionen
8
Ort
BadAbbach
schlimmer fand ich was anschliessend kam: von wengen hoch zum ritjoch. glaube, das war auch der 15'er, weiss aber nicht mehr so genau. man kam oben jedenfalls an nem abzeig vorbei, wo man noch ein letztes mal rechts direkt zur fanes alm hätte queren können.
/pedale
Queren schon, aber nicht fahren (für mich zumindestens). Das dürfte der Weg über das Antoniusjoch sein.

interessant wäre, ob es eine sinnvolle verbindung Wengen - St.Vigil! gibt?
/pedale
Am einfachsten ist die Auffahrt zum Ritjoch über Runch (Teer), dann Schotter.

Servus,
Roland
 
Oben Unten