DT Swiss 350 festsitzenden Gewindering lösen

Dabei seit
15. Januar 2015
Punkte Reaktionen
103
Hallo zusammen,
ich habe eine DT swiss 350 HR Nabe mit Ratchet bei der sich der Gewindering für den Lagerwechsel nicht lösen lässt. Entsprechendes Werkzeug ist vorhanden, WD40 habe ich auch schon versucht. Drehrichtung gegen den Uhrzeigersinn wurde auch beachtet.
Hat jemand noch einen Tipp wie man einen extrem festsitzenden Gewindering lösen kann ?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Zentrator

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
12. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
108
Ort
Basel (CH)
Ich gehe mal davon aus, dass die Nabe noch im Rad eingespeicht ist.

Wie arbeitest du denn, hast du das Tool für den Gewindering im Schraubstock oder betätigst du es mit einem Gabelschlüssel?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Zentrator

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
15. Januar 2015
Punkte Reaktionen
103
Vielen Dank an alle Tippgeber ! WD40 einwirken lassen, Ring erwärmen und LR drehen mit 2 kräftigen Jungs hat zum Erfolg geführt.
 
Dabei seit
18. November 2002
Punkte Reaktionen
32
Ort
Dresden
Ich häng mich hier mal rein:
Ich habe eine ältere 240s Nabe, die ich restaurieren möchte dafür den Gewindering entfernen müsste.
Die Nabe ist aber nicht mehr eingespeicht! Die Idee war einen Hebel zu bauen, den ich an die 6-Loch Aufnahme schraube um die Nabe zu drehen. Dann WD40, Wärme und das Tool im Schraubstock.
Ich habe nur ein wenig bedenken, dass die Disc-Aufnahme das evtl. nicht aushält. Hat damit jemand Erfahrung?
 
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
233
Ich habe nur ein wenig bedenken, dass die Disc-Aufnahme das evtl. nicht aushält.
Ja, vom Gefühl her hätte ich da auch erstmal Bedenken gehabt, aber beim Bremsen werden ja auch enorme Drehmomente über die Aufnahme übertragen, solle also gehen.
Ich würde nur drauf achten, dass dein Hebel schön gleichmäßig über alle 6 Löcher sauber adaptiert ist. Vielleicht kannst du ja auch eine alte Bremsscheibe als Zwischenadapter nutzen?
 
Dabei seit
15. Januar 2015
Punkte Reaktionen
103
Ich häng mich hier mal rein:
Ich habe eine ältere 240s Nabe, die ich restaurieren möchte dafür den Gewindering entfernen müsste.
Die Nabe ist aber nicht mehr eingespeicht! Die Idee war einen Hebel zu bauen, den ich an die 6-Loch Aufnahme schraube um die Nabe zu drehen. Dann WD40, Wärme und das Tool im Schraubstock.
Ich habe nur ein wenig bedenken, dass die Disc-Aufnahme das evtl. nicht aushält. Hat damit jemand Erfahrung?
Wenn der Gewindering sehr fest sitzt wird das schwierig. Das müssten dann schon zwei Hebel wie bei einem Lagereinpresstool sein damit man nicht mit dem Werkzeug abrutscht.
 
Oben