Entlüften Mono M4

dreadnaught

what the hell?
Dabei seit
17. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Halle/Saale
Moin,

was packt ihr eigentlich beim Entlüften zwischen die Kolben damit sich diese nicht bewegen können. In meinem Hausrat findet sich nix was da genau rein passt. Alle schreiben bei den Erklärungen immer nur "klemm was dazwischen" - aber was?

Danke Gruß Dreadnaught
 

BertoneGT

amicalement votre
Dabei seit
2. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Augsburg
Hi,

ich hab bei meiner Mini ein paar zusammengefaltete Pappstücke genommen. Das funktioniert ganz gut.


Gruss
Christian
 

dreadnaught

what the hell?
Dabei seit
17. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Halle/Saale
Aber halten die denn dem Druck von den Kolben stand? Oder müssen sie das garnicht wirklich?
Hab beim Entlüften eben vergessen was dazwischen zu stecken und da kam ein Kolben samt kompletten Dot aus dem Caliper gestürzt.
Aber wenns das tut werd ich das nachher mal ausprobieren. Dachte eben nur, dass es z.B. ein Stück Hartplaste sein muß das genau zwischen den Abstand passt und sich von den Kolben nicht zerdrücken lassen kann.

Also danke
Gruß Dreadnaught
 

BertoneGT

amicalement votre
Dabei seit
2. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Augsburg
Also bei mir hats funktioniert.
Ich hab Pappe von Möbelkartons genommen, also relativ stabil und mit hoher Dichte. Mit zusammenpressen war da wenig ;)


Christian
 

schalom

IBC-Gang #02-4554
Dabei seit
27. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Ulm
Ich hab mir so Platzhalter aus Holz gemacht, funktioniert sehr gut.

Vorteil gegen über der Pappe dürfte wohl sein, dass es a) noch etwas härter ist und B) quasi massiv ist und man nur ein Teil in der Hand hält!

Bei der MonoM4 ist es ja relativ einfach, das ist ein Quader. Bei der M4 hat dieser Quader allerdings noch einen Einschnitt, da ist es nciht ganz so leicht, aber auch machbar!
 
Dabei seit
11. Dezember 2001
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Bensheim
Hi,

da ich meine Mono M4 gestern erst bekommen habe und die noch nicht angebaut ist (Studienarbeit hat Vorrang), habe ich die noch nicht entlüftet.
Ich denke aber, dass da nichts total stabiles rein muss. Die Kolben müssen ja nur in der Bremszange gehalten werden.

Du pumpst ja eigentlich nut Bremsflüsigkeit von dem Auslgeichsbehälter durch die Leitung und Bremssattel wieder ins Freie. Es kann sich ja kaum ein Druck aufbauen, da unten ja was offen ist.

Ciao Maddin, der endlich die Arbeit fertig haben will um seine M4 auszuprobieren.
 

dreadnaught

what the hell?
Dabei seit
17. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Halle/Saale
@Maddin

Ja rein theoretisch funktioniert das schon so wie du sagst aber man soll beim Entlüften ja den Nippel zu lassen dann Druck aufbauen indem man am Hebel zieht. Erst wenn Druck da ist soll man den Nippel öffnen und somit kommt dann unten das DOT raus.
Wenn du aber am Hebel ziehst und nix zwischen den Kolben ist flutschen die infach raus und du hast den Salat. So wie ich den auch hatte :mad:
Also ich werd es erstmal mit ein bisschen Pappe probieren wenn das nix ist besorgt ich mir ein passendes Stück Holz.

Gruß Dreadnaught
 
Dabei seit
15. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
0
Maddin schrieb:
Hi,

da ich meine Mono M4 gestern erst bekommen habe und die noch nicht angebaut ist (Studienarbeit hat Vorrang), habe ich die noch nicht entlüftet.
Ich denke aber, dass da nichts total stabiles rein muss. Die Kolben müssen ja nur in der Bremszange gehalten werden.

Du pumpst ja eigentlich nut Bremsflüsigkeit von dem Auslgeichsbehälter durch die Leitung und Bremssattel wieder ins Freie. Es kann sich ja kaum ein Druck aufbauen, da unten ja was offen ist.

Ciao Maddin, der endlich die Arbeit fertig haben will um seine M4 auszuprobieren.
... zum Leitung kürzen musst Du nicht entlüften. Ging bei mir ganz prima. Einfach so vorgehen, wie's in der Anleitung steht.

:bier:
 

dreadnaught

what the hell?
Dabei seit
17. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Halle/Saale
Mit zusammengefalteter Pappe funktioniert es besser als mit meiner vorherigen abenteuerlichen Konstruktion.
Danke Gruß Dreadnaught
 
Oben