Erfahrungen EXT STORIA LOK V3 – ENDURO RACING

Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
366
Allgemein würde mich interessieren ob jemand einen Unterschied beim Verstellen der HSC spürt? Müsste nicht mit steigender HSC Dämpfung mehr Federweg übrig bleiben?
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
6.236
Standort
WR
Allgemein würde mich interessieren ob jemand einen Unterschied beim Verstellen der HSC spürt? Müsste nicht mit steigender HSC Dämpfung mehr Federweg übrig bleiben?
Ich merke den Unterschied schon im Stand und ja, es müsste mehr FW übrig bleiben bzw. sollte das Rad nicht so sehr durchschlagen, wenn man sie zu dreht. Ich habe sie voll offen und es fährt sich wunderbar so aber ich bin noch an der Findung und sobald ich mal wieder in den Bikepark fahre, teste ich das aus.

20200716_140237.jpg
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
362
Allgemein würde mich interessieren ob jemand einen Unterschied beim Verstellen der HSC spürt? Müsste nicht mit steigender HSC Dämpfung mehr Federweg übrig bleiben?
Ehrlich gesagt... merke ich kaum einen Unterschied. Ich bin wohl zu wenig sensibel für dieses Finetuning.

Wobei sich zuallererst die Frage stellt, wie man bei einem Stahlfederdämpfer ohne "Fun-o-meter" überhaupt feststellen soll, wieviel Federweg man verwendet hat. Ich persönlich kann von meinem Bike mit mäßiger Progression (~20%) und mäßigem Federweg (135 mm) nur sagen, dass ich bei den fettesten Sprüngen die ich mir zumute (~ 1,5-2 m in fallendes Gelände, ~1-1,5 m ins Flat) keine spürbaren Durchschläge habe. Ob dies am kleinen Schaumstoffpuffer, an der Abstimmung oder doch an der ausreichenden Progression liegt - kann ich nicht beurteilen. Ich kann nur sagen, dass ich einen Cane Creek DB Air XVOL mit einigen Spacern sehr wohl an den Anschlag gebracht hab.
 
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
9
Ehrlich gesagt... merke ich kaum einen Unterschied. Ich bin wohl zu wenig sensibel für dieses Finetuning.

Wobei sich zuallererst die Frage stellt, wie man bei einem Stahlfederdämpfer ohne "Fun-o-meter" überhaupt feststellen soll, wieviel Federweg man verwendet hat. Ich persönlich kann von meinem Bike mit mäßiger Progression (~20%) und mäßigem Federweg (135 mm) nur sagen, dass ich bei den fettesten Sprüngen die ich mir zumute (~ 1,5-2 m in fallendes Gelände, ~1-1,5 m ins Flat) keine spürbaren Durchschläge habe. Ob dies am kleinen Schaumstoffpuffer, an der Abstimmung oder doch an der ausreichenden Progression liegt - kann ich nicht beurteilen. Ich kann nur sagen, dass ich einen Cane Creek DB Air XVOL mit einigen Spacern sehr wohl an den Anschlag gebracht hab.
Cut a piece of elastic band and knot it on the shaft (like I did), so you can visually check what's going on with you travel utilization. (Because of HBC in Storia V3, bottoming out is not always obvious) Another more sophisticated method: GoPro mount and point the camera to the shock while descending - so you can analyze compression and rebound setup on roots, jumps, etc. - takes time though ;) Cheers
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
362
Cut piece of elastic band and knot it on the shaft like I did, so you can visually check what's going on with you travel utilization. Another more sophisticated method: gopro mount and point the camera to the shock - so you can analyze compression and rebound on roots etc. Cheers
Hmmm, because of the bumper you can't see what's going on within in the last 8-10 mm of shock-travel - that's a lot and it's the difference between bottoming out or not.

Don't have a GoPro and will noch buy/borrow one just du have a look what's going on between my legs. :-D
 
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
9
Hmmm, because of the bumper you can't see what's going on within in the last 8-10 mm of shock-travel - that's a lot and it's the difference between bottoming out or not.

Don't have a GoPro and will noch buy/borrow one just du have a look what's going on between my legs. :-D
True, but when you push the elastic band to the bumper already on the average size jump/drop then you know you need to go level up with the spring and the same oposite way: if you never touch the bumper with the elastic band you know you need to go level down. Don't need to mention few +/- clicks on valves in between testing passes.
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
366
Ich schiebe den anschlagpuffer an der Kolbenstange hoch und fahre dann. Zwischen HSC offen und zu merke ich keinen Unterschied, auch der Anschlagpuffer ist beide Male unten (nicht jedoch durch das reine fahren nach unten gerutscht). LSC merke ich sehr wohl. Vielleicht fahre ich zu wenig lsc als das die HSC Veränderung zum Tragen kommt?
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
667
Standort
Bayreuth
Ja, ne zu weit geöffnete LSC wird auch entsprechende Auswirkungen auf die HSC haben, als dass deren Einsatz eher später bzw. bei deutlich härteren Schlägen erfolgt.

Mich würde interessieren wie der HSC Versteller aufgebaut ist, Federvorspannung oder Vorspannungen der shims? Bei letzterer steigt das Losbrechmoment mit steigender Vorspannung und würde sich entsprechend harsher anfühlen.

HSC spürbar im Stand? Klingt ungewöhnlich ? ??‍♂
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
362
Mich würde interessieren wie der HSC Versteller aufgebaut ist, Federvorspannung oder Vorspannungen der shims? Bei letzterer steigt das Losbrechmoment mit steigender Vorspannung und würde sich entsprechend harsher anfühlen.
Nach der Beschreibung weiter oben tippe ich eher auf letzteres, sonst würden ja die Compression-Ventile nicht als "weakest point" bezeichnet werden.
 
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
9
Ja, ne zu weit geöffnete LSC wird auch entsprechende Auswirkungen auf die HSC haben, als dass deren Einsatz eher später bzw. bei deutlich härteren Schlägen erfolgt.

Mich würde interessieren wie der HSC Versteller aufgebaut ist, Federvorspannung oder Vorspannungen der shims? Bei letzterer steigt das Losbrechmoment mit steigender Vorspannung und würde sich entsprechend harsher anfühlen.

HSC spürbar im Stand? Klingt ungewöhnlich ? ??‍♂
HSC + LSC = Federvorspannung
HSR = klassische Shimstack (10 Shims)
 
Dabei seit
13. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
4
Du könntest ihn fragen ob an der vermeintlichen Aussage von Chris Porter weiter oben etwas dran ist, dass man aufgrund der schwachen Konstruktion der Compression-Valves die Compression nicht weiter als 4 Klicks von offen schließen sollte - sondern ggf. umshimmen, wenn man mehr Compression benötigt.
Wenn da was dran wäre und er wüsste davon,dann würde er dem Kunden sicher keine Setup Tips geben die deutlich aus diesem Bereich rausgehen.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
362
Angeregt durch die Diskussion hier in den letzten Tagen, hab ich an meinem Grundsetup auch einmal wieder Hand angelegt. Bin nun sehr lange die weichere 475er-Feder mit 3-4 Clicks HSC (von offen) und 5-7 Clicks LSC (von offen gefahren). Als Test hab ich mal zur Abwechslung auf die 500er-Feder gewechselt und am Rest vorab noch nichts verändert. Die Gabel hat 2,5 psi mehr Druck bekommen um ebenfalls etwas straffer zu sein.

Bergauf empfand ich das Fahrwerk sofort als deutlich straffer, weniger einsinken beim Überrollen von Wurzeln - positiv! Der erste kleinere Step-Up mit Kompression davor führte zu einer frontlastigen Landung und hat mich daran erinnert die Zugstufe wegen der stärkeren Feder um 1 Click zu schließen. Das Heck hatte deutlich mehr Pop wie gewohnt, abziehen um Passagen zu überspringen fiel mir leichter als sonst. Auf Wurzelteppichen und in Off-Camber-Sektionen empfand ich hinten weniger Grip als gewohnt, das Hinterrad klebte nicht wie üblich am Boden. Die HSC konnte ich unterwegs mangels Gabelschlüssel nicht öffnen, bei der LSC hab ich 2 Clicks geöffnet. Generell hatte ich das Gefühl mehr Gegenhalt zu bekommen und durch Pushen an entsprechenden Stellen bzw. möglicherweise auch durch eine kleine Schwerpunktverlagerung in Richtung Heck konnte ich das Hinterrad zwingen dem Untergrund besser zu folgen und etwas mehr Grip zu bekommen.

Die Landungen bei Sprüngen empfand ich als ausbalanciert und angenehm, heftiges Ankommen am Ende des Federwegs kann ich ausschließen.

Insgesamt empfand ich die Testfahrt als positiv, das Plus an Gegenhalt und die Einladung "aggressiver" zu fahren gefällt mir. Ich werde die Testfahrt mit etwas weniger HSC (2 Clicks von offen) morgen wiederholen.

Generell wäre es interessant ein Setup dazwischendrin mal ausprobieren zu können - ev. mit der 475er-Feder und etwas Federvorspannung?

Frage in die Runde: Wieviel Clicks verändert ihr die Zugstufe beim Wechsel zwischen den beiden Federn?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
9
Nach der Beschreibung weiter oben tippe ich eher auf letzteres, sonst würden ja die Compression-Ventile nicht als "weakest point" bezeichnet werden.
Its not EXT fault that spring valves have "on/off" characteristics - it's just the property of the single shim spring valve. As soon it reaches the critical pressure level it opens where the shims in the other solution: shim stack + needle valve support each other so you don't have these spikes in the pressure curve and it feels smoother in the transition between "on" and "off". That's why I understand the point of "to not to use to many clicks of compression" as the more preload you put on the spring the bigger pressure spike it's going to be while opening. Geometron prefers re-valving rather than utilize whole compression range. It doesn't make the EXT shock "weaker" by any means, it's just making the tunability more complex - that's it.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
9
Angeregt durch die Diskussion hier in den letzten Tagen, hab ich an meinem Grundsetup auch einmal wieder Hand angelegt. Bin nun sehr lange die weichere 475er-Feder mit 3-4 Clicks HSC (von offen) und 5-7 Clicks LSC (von offen gefahren). Als Test hab ich mal zur Abwechslung auf die 500er-Feder gewechselt und am Rest vorab noch nichts verändert. Die Gabel hat 2,5 psi mehr Druck bekommen um ebenfalls etwas straffer zu sein.

Bergauf empfand ich das Fahrwerk sofort als deutlich straffer, weniger einsinken beim Überrollen von Wurzeln - positiv! Der erste kleinere Step-Up mit Kompression davor führte zu einer frontlastigen Landung und hat mich daran erinnert die Zugstufe wegen der stärkeren Feder um 1 Click zu schließen. Das Heck hatte deutlich mehr Pop wie gewohnt, abziehen um Passagen zu überspringen fiel mir leichter als sonst. Auf Wurzelteppichen und in Off-Camber-Sektionen empfand ich hinten weniger Grip als gewohnt, das Hinterrad klebte nicht wie üblich am Boden. Die HSC konnte ich unterwegs mangels Gabelschlüssel nicht öffnen, bei der LSC hab ich 2 Clicks geöffnet. Generell hatte ich das Gefühl mehr Gegenhalt zu bekommen und durch Pushen an entsprechenden Stellen bzw. möglicherweise auch durch eine kleine Schwerpunktverlagerung in Richtung Heck konnte ich das Hinterrad zwingen dem Untergrund besser zu folgen und etwas mehr Grip zu bekommen.

Die Landungen bei Sprüngen empfand ich als ausbalanciert und angenehm, heftiges Ankommen am Ende des Federwegs kann ich ausschließen.

Insgesamt empfand ich die Testfahrt als positiv, das Plus an Gegenhalt und die Einladung "aggressiver" zu fahren gefällt mir. Ich werde die Testfahrt mit etwas weniger HSC (2 Clicks von offen) morgen wiederholen.

Generell wäre es interessant ein Setup dazwischendrin mal ausprobieren zu können - ev. mit der 475er-Feder und etwas Federvorspannung?

Frage in die Runde: Wieviel Clicks verändert ihr die Zugstufe beim Wechsel zwischen den beiden Federn?
From my experience +/- 25 lbs. can make "day vs. night" difference on that shock what make so important to find the right spring as the shim stack is tuned exactly to your weight and your suspension ratio. I didn't get clear answer from Geometron how much spring rate range is covered by single shim stack tune but I think it will be around 50-75 lbs. max. as with the 350 lbs I could go biggest jumps in UK with zero rebound and it would never send me over the handle bar but on the 450 lbs I didn't have any rebound left! 375 feels perfect for wet roots and rocks and 400 - good shred in dry with pop of the air shock like. Having air fork on the front you need to change oil in lower legs every 3 months otherwise the difference between front and back is MASSIVE. Storia feels so briliant comparing to "crappy" Fox36 Grip2 on the front. The bike is begging for something like Smash Pot, or Avalanche Hybrid or at least Runt insert but I don't want to spend more money at the moment :)
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
362
From my experience +/- 25 lbs. can make "day vs. night" difference on that shock what make so important to find the right spring as the shim stack is tuned exactly to your weight and your suspension ratio.
[...]
375 feels perfect for wet roots and rocks and 400 - good shred in dry with pop of the air shock like.
Did you try to use the spring preload with the 375 spring? How close can you get to the 400 spring with 2 mm of preload?
I have the same experience, 500 is very poppy and allwoes me to push hard in dry conditions, 475 has almost no pop and will be better for wet conditions.

By the way: Can't say Fox 36 RC2 feels crappy with Storia on the back...
 
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
9
Did you try to use the spring preload with the 375 spring? How close can you get to the 400 spring with 2 mm of preload?
I have the same experience, 500 is very poppy and allwoes me to push hard in dry conditions, 475 has almost no pop and will be better for wet conditions.

By the way: Can't say Fox 36 RC2 feels crappy with Storia on the back...
I felt very little difference with preload maybe because spring rates are linear ? It still feel softer and I can run it with 1 click LSR from open in any terrain where the 400 would like to send me over the bars with this setup. I also think preload is not good for the shock as there is significant force hitting at the end of stroke and with alumiunium shock internals that makes me concerned about it in long term? Maybe wrong thinking...
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
362
I felt very little difference with preload maybe because spring rates are linear ? It still feel softer and I can run it with 1 click LSR from open in any terrain where the 400 would like to send me over the bars with this setup. I also think preload is not good for the shock as there is significant force hitting at the end of stroke and with alumiunium shock internals that makes me concerned about it in long term? Maybe wrong thinking...
Interesting. I'm almost at the other end of the LSR adjustment range. With the softer spring I'm right in the middle (5 of 8 clicks from open), with the harder spring I'm 6-7 clicks from open.
 
Dabei seit
12. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
9
Interesting. I'm almost at the other end of the LSR adjustment range. With the softer spring I'm right in the middle (5 of 8 clicks from open), with the harder spring I'm 6-7 clicks from open.
The only thing what's coming to my mind Jack is the difference in the tune as I asked them for something "pro-like" for aggressive riding even if I am not a pro (p), and I am quite happy with it to be honest - it's definitely best shock I have ever tried after DHX RC4, DHX 5.0, TTX and X2 :) It likes to be ridden hard and then shines like Fox 40 fork ( which I had 2 years ago on DH bike) which is getting better the faster you go on it. Hopefully, the new Fox 38 will have similar damper and rigidity as mentioned before big brother. 36er is one class behind the Storia with damping in my opinion. The only way at the moment you can come closer to coil fork being on air are: dual air chambers with 2 different pressures like Ohlins RPX or Manitou Mezzer but they need some improvements. I am waiting for RUNT as they are having amazing reviews and fact they sold out and you need to wait 2 months is the best advertisement. Runt will bring you closer to coil feel: small bumps sensitivity but more mid-stroke support at the same time. Will definitely leave the review in here after I have tried. To equalize Storia with 36er I am running it at 90 PSI where the Fox chart is telling me I should be at 75 PSI so I sacrificed small bumps for mid-stroke and "poppiness" but Runt could be the game-changer for small price.
 
Oben