Federung zu "Weich"

Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Göttingen,Niedersachsen
Liebes Bergamont Team,
letzten Sommer habe ich mir ein Bergamont Big Air 7.2 aus dem Outlet bestellt. Nun ist es schon fast ein Jahr alt und mir ist aufgefallen, das für die Rahmengröße M die Gabel und der Dämpfer viel zu Weich sind. Ich wiege zirka 60KG und mir ist eh schon mehrere male unterlaufen, das bei einfachsten Sprüngen z.b der Dämpfer( Rock Shox Kage mit 400er Feder) bis zum Anschlag kommt bzw. durchschlägt. Gleiche bei der Gabel (Marzocchi 66RCV) Nun frage ich euch, was tun?

MfG, Leon
 

bergamont

Online Support
Dabei seit
18. Juli 2002
Punkte Reaktionen
117
Ort
Hamburg
@Bruni_FRX_ Das das Fahrwerk generell für 60kg Fahrergewicht zu weich sein sollte, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Das Dämpfer und Gabel bei richtiger Abstimmung "mal" durchschlagen ist außerdem durchaus im Bereich des Normalen, sollte aber auch kein Dauerzustand sein.

Ich würde dir hier empfehlen in zwei Richtungen zu gehen. Einmal kannst du natürlich härtere Federn verbauen, bzw. bei dieser Gabel auch die Progression über den Luftdruck erhöhen.
Zweitens würde ich auch den eigenen Fahrstil unter die Lupe nehmen. Genauso wie man bei sauberer Fahrweise einen großen Sprung butterweich landen kann, schafft man es selbst bei kleinen Sprüngen Durchschläge zu bekommen. Ich will hier keinesfalls irgendwas unterstellen, aber die Fahrtechnik kann man schließlich immer verbessern.
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Göttingen,Niedersachsen
Erstmal danke für die Antwort ! ;) Dann werde ich die Progression erhöhen und eine härtere Feder im dämpfer Verbauen. Sorry fürs Doppelt Posten, aber ich habe noch nicht allzu oft etwas in der Art gepostet ;)

MfG Leon
 
Oben