Formula R1 kompatibel mit Shimano XT Bremsscheiben?

Dabei seit
10. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
kaltenkirchen
MoinMoin,

also meine K18 ist auch dermaßen am quitschen, dass es mir schon die Lust am fahren verdirbt. Das maht echt keinen Spaß mehr :mad:

Habe mir jetzt auch die "XT SM-RT76M 180 mm" - Scheibe bestellt und hoffe, dass dann auch endlich mal wieder Ruhe am Rad ist und man ohne sich schämen zu müssen mit dem MTB fahren kann......

Ich werde berichten, ob es geholfen hat :confused:

Cross-Newbie
 
Dabei seit
17. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Düsseldorf
MoinMoin,

also meine K18 ist auch dermaßen am quitschen, dass es mir schon die Lust am fahren verdirbt. Das maht echt keinen Spaß mehr :mad:

Habe mir jetzt auch die "XT SM-RT76M 180 mm" - Scheibe bestellt und hoffe, dass dann auch endlich mal wieder Ruhe am Rad ist und man ohne sich schämen zu müssen mit dem MTB fahren kann......

Ich werde berichten, ob es geholfen hat :confused:

Cross-Newbie
Diese Maßnahme sollte eigentlich für Ruhe sorgen. :)

Ein User beschrieb bei der Kombination Formula Oro mit XT-Scheiben einen erhöhten Verschleiß der Belege. Ich kann diese Beobachtung mit den originären Sinterbelegen von Formula nicht bestätigen.
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oldenburg
Hallo Prokulus... Nagel mich nicht drauf fest, aber ich denke, dass es bei Magura-Scheiben aufgrund ihrer Dicke ziemlich eng zwischen den Brembelägen zugehen könnte...
 
Dabei seit
10. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
kaltenkirchen
MoinMoin,

also meine K18 ist auch dermaßen am quitschen, dass es mir schon die Lust am fahren verdirbt. Das maht echt keinen Spaß mehr :mad:

Habe mir jetzt auch die "XT SM-RT76M 180 mm" - Scheibe bestellt und hoffe, dass dann auch endlich mal wieder Ruhe am Rad ist und man ohne sich schämen zu müssen mit dem MTB fahren kann......

Ich werde berichten, ob es geholfen hat :confused:

Cross-Newbie
Moin,

PSSSSTTTTTTTTT !!!


Hört jemand was :confused: :confused:


Nein? Genau! Jetzt ist Ruhe im Karton... ähhmmm am Rad. Welche eine Wohltat....... Herrlich!


Mit dem Nachteil, bei "Wegeblockierern" wieder rufen zu müssen (mangels Klingel und mangels Quitschen.....:D)


Cross-Newbie.........der wieder gerne MTB fährt.
 
Dabei seit
17. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Düsseldorf
Moin,

PSSSSTTTTTTTTT !!!


Hört jemand was :confused: :confused:


Nein? Genau! Jetzt ist Ruhe im Karton... ähhmmm am Rad. Welche eine Wohltat....... Herrlich!


Mit dem Nachteil, bei "Wegeblockierern" wieder rufen zu müssen (mangels Klingel und mangels Quitschen.....:D)


Cross-Newbie.........der wieder gerne MTB fährt.
Oder einen entfetteten Zahnscheibenfreilauf dranbasteln. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. September 2011
Punkte für Reaktionen
146
Standort
Berlin
Doch nur große Fresse und nix dahinter?
Beim Händler war ich schon, was mach ich jetzt, Grobi??
@ Pommespaul, freut mich das dir die XT Scheiben das erwünschte Ergebnis gebracht haben. Meine quitschten auch, aber mit der Shimano war Ruhe.
Dieser ATOM...., hat wahrscheinlich nicht einmal einen eigens Bike geschweige denn Scheibenbremsen. Selbst eine perfekt ausgerichtete Formula quitscht mit der einen Scheibe und mit einer anderen wieder nicht.
 
Dabei seit
6. August 2004
Punkte für Reaktionen
516
muss den alten thread mal wieder rauskramen - denn meine r1 am 29er ist seit dem service bei formula leider auch unerträglich laut. abhilfe laut forula: umbau auf eine größere kolbenrückstellung - das hat aber leider einfluß auf den hebelweg und wird mir zu schwammig.

würde es deshalb auch gerne zuerst mit einer anderen scheibe probieren. die frage ist: welche passt, ändert nix an der bremsleistung und belastet vor allem auch die waage nicht mehr?
 
Dabei seit
17. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Düsseldorf
Bei meiner laut tösenden R1 habe ich lediglich die Originalscheiben gegen die zweiteiligen Shimano XT-Scheiben ausgetauscht. Bremsleistung, Standfestigkeit, Verschleißfestigkeit und Komfort sind unverändert hoch. Jedoch hat sich nach dieser Maßnahme Ruhe in (wirklich) allen Bremssituationen eingestellt. :)
 
Dabei seit
6. August 2004
Punkte für Reaktionen
516
musstet du noch etwas anderes ändern, damit es passt? irgendwo hier habe ich gelesen, dass man auch an den belägen was abnehmen muss, damit die xt-scheibe passt ...
 
D

Deleted138492

Guest
Es gab mal das Problem, dass die Stege der 160er Scheibe am Bremssattel schliffen. Mit anderen Größen gab/gibt es, soweit ich weiss, keine Komplikationen.
 
Dabei seit
17. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Düsseldorf
Nö, bei mir passte alles haargenau. Ich benötigte keinen anderen Postmaountadapter für die XT-Scheiben.
Mit den original Formula Sinterbelägen gibt's in Zusammenspiel mit den XT-Scheiben bei mir auch keine Probleme. Erstaunlich finde ich, wie lange die Beläge halten.
Es müssen wirklich nur die Bremsscheiben getauscht werden, mehr nicht! :)
 
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
Ich bin auf der Google Suche auf diesen Thread gestoßen. Ich hab ein Canyon Nerve CF mit Formula T1 Bremsanlage. Inzwischen hab ich an die 2000 km drauf und werde der laut schreienden Bremse nicht Herr. Ich finde den Ausdruck von 264ever "man schämt sich im Wald vor Wanderern und die Tiere des Waldes kriegen Tinnitus" echt zutreffend. Während der Kollege AtomkraftSuks hoffentlich nach 2 Jahren etwas dazugelernt hat und nicht mehr so vertrottelte und unqualifizierte Antworten schreibt...
Jedenfalls tut es gut, Wenn man merkt, man steht mit dem Problem nicht allein da. Nach allen möglichen Versuchen, den Bremssattel anders zu justieren, andere Bremsbeläge zu verwenden, Swissstop Silencer zu verwenden, reichts mir jetzt und ich habe soeben zwei 180er XT Scheiben bestellt. Hoffentlich ist dann auch bei mir "Ruhe im Karton".
Danke schon mal für eure Ausführungen, die mir (hoffentlich) helfen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Düsseldorf
Ich bin auf der Google Suche auf diesen Thread gestoßen. Ich hab ein Canyon Nerve CF mit Formula T1 Bremsanlage. Inzwischen hab ich an die 2000 km drauf und werde der laut schreienden Bremse nicht Herr. Ich finde den Ausdruck von 264ever "man schämt sich im Wald vor Wanderern und die Tiere des Waldes kriegen Tinnitus" echt zutreffend. Während der Kollege AtomkraftSuks hoffentlich nach 2 Jahren etwas dazugelernt hat und nicht mehr so vertrottelte und unqualifizierte Antworten schreibt...
Jedenfalls tut es gut, Wenn man merkt, man steht mit dem Problem nicht allein da. Nach allen möglichen Versuchen, den Bremssattel anders zu justieren, andere Bremsbeläge zu verwenden, Swissstop Silencer zu verwenden, reichts mir jetzt und ich habe soeben zwei 180er XT Scheiben bestellt. Hoffentlich ist dann auch bei mir "Ruhe im Karton".
Danke schon mal für eure Ausführungen, die mir (hoffentlich) helfen werden.
Hast Du denn auch die zweiteiligen Scheiben bestellt?!
 

Sixday86

Skeen Pilot
Dabei seit
2. März 2013
Punkte für Reaktionen
18
Standort
Rostock
Moin, ich hab die Schnauze voll von den quitschenden Formula's...

Ich habe die Rx Tune verbaut und dazu die zweiteilige Formula Scheibe in der Centerlock ausführung.

Ich habe damals die einfachen Formula Scheiben 6-Loch + Adapter auf Centerlock reklamiert und dafür die zweiteiligen Bremsscheiben von Formula bekommen. Das klingeln in den Kurven ist durch die erhöhte steifigkeit verschwunden aber quitschen tun sie leider noch immer.

Ich bin jetzt drauf und dran mir die SM-RT98 (Centerlock) zu bestellen (http://www.bike-components.de/products/info/p25222%7B1%7D1140045_Bremsscheibe-SM-RT98-Center-Lock-fuer-XTR-.html) dazu benötige ich ausserdem noch neue Bremsbelege, da würde ich einfach wieder die Originalen von Formula in der Sinter-metall ausführung nehmen.

Was meint ihr, würde die Kombination aus Formula RX Tune, SM-RT98 Scheiben und Formula Sinter-metall Beläge das problem lösen oder entstehen durch die Kombi vllt auch wieder neue probleme?


Gruß Micha
 
Dabei seit
17. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Düsseldorf
Moin, ich hab die Schnauze voll von den quitschenden Formula's...

Ich habe die Rx Tune verbaut und dazu die zweiteilige Formula Scheibe in der Centerlock ausführung.

Ich habe damals die einfachen Formula Scheiben 6-Loch + Adapter auf Centerlock reklamiert und dafür die zweiteiligen Bremsscheiben von Formula bekommen. Das klingeln in den Kurven ist durch die erhöhte steifigkeit verschwunden aber quitschen tun sie leider noch immer.

Ich bin jetzt drauf und dran mir die SM-RT98 (Centerlock) zu bestellen (http://www.bike-components.de/products/info/p25222%7B1%7D1140045_Bremsscheibe-SM-RT98-Center-Lock-fuer-XTR-.html) dazu benötige ich ausserdem noch neue Bremsbelege, da würde ich einfach wieder die Originalen von Formula in der Sinter-metall ausführung nehmen.

Was meint ihr, würde die Kombination aus Formula RX Tune, SM-RT98 Scheiben und Formula Sinter-metall Beläge das problem lösen oder entstehen durch die Kombi vllt auch wieder neue probleme?


Gruß Micha
Ist überhaupt kein Problem! Und vor allem kein Quietschen, selbst bei Nässe nicht - zumindest an meiner R1.
Bei mir halten die original Sinterbeläge von Formula mit den Shimano-Scheiben bereits eine kleine Ewigkeit. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
Ich habe jetzt die XT Scheiben in Kombination mit der Formula T1 einige hundert Höhenmeter Abfahrt testen können.
Kurz nochmal die Probleme mit der Original Bremsanlage:
-fürchterliches Quietschen - eigentlich schon Schreien - der Bremsen bei Abfahrten
-Flattern der Beläge ohne zu bremsen bei schnelleren Fahrten auf hartem Untergrund - ich dachte zuerst, meine Lager sind kaputt, bis ich draufgekommen bin, es sind die Bremsen
-das ließ sich beheben, indem ich den Bremssattel so eingestellt habe, dass der Spalt zwischen Belägen und Scheibe auf einer Seite größer war. Das hat aber dann dazu geführt, dass beim langsamen Bergauffahren die Bremsen zu quietschen begonnen haben.

Ich habe wirklich alles versucht, aber letztlich resigniert und die XT Scheiben eingebaut.

Ich habe 3 verschiedene Bremsbeläge mit der XT Scheibe ausprobiert:
-die originalen Sinter Formula:
Kein Flattern der Bremsen beim Schnellfahren, aber quietschen bei Abfahrten
-Swissstop organisch:
Kein Flattern der Bremsen beim Schnellfahren, aber quietschen bei Abfahrten
-Swissstop normal (ich glaube, 25 oder 250 heißen die):
Endlich Ruhe. Kein Flattern und kein Quietschen.

Bei mir zu Hause hab ich allerdings nur 300 bis 400 Höhenmeter Abfahrten am Stück.
Wie das dann bei ordentlichen Abfahrten ist, die über 1000 Höhenmeter bergab ehen, weiß ich noch nicht.

Fürs erste bin ich aber zufrieden. Bei der Bremsleistung merke ich keinen Unterschied zur Originalscheibe.

Ich hoffe, das hilft dem einen oder anderen geplagten Formula Mountainbiker weiter...
 

Anhänge

Oben