Fox 34 FIT4 tuning

Goldene Zitrone

Relativist
Dabei seit
13. Juli 2007
Punkte Reaktionen
526
Ort
Trier
Hallo zusammen,

ich habe vor, meine neue Fox 34 Performance Elite 140mm Baujahr 2020 etwas softer abzustimmen, da ich die Lowspeed Druckstufe bei meinen rund 67kg Kampfgewicht (fahrfertig) derzeit komplett offen fahren muss, damit sie schnell genug ist.
Das Einstellungsspektrum der 22 Klicks nützt mir so nichts und bei kälteren Außentemperaturen wird sie sicherlich nochnmal etwas zäher werden...

Nach etwas Recherche gäbe es nun 3 Möglichkeiten:

1) Das alternative Compression Valving Assy CL Tune 820-03-624-KIT 2020 von Fox einbauen lassen, welches die Druckstufe weicher machen soll.
Den Austausch selber durchzuführen würde ich aus Gründen des Zeitaufwandes und der Komplexität/Fummelei/Werkzeug nicht machen wollen, d.h. es würden min. 2 Wochen Wartezeit und ca. 150€ für den Service beim Fox-Partner anfallen.

2) PUSH Industries Factory Damper Tuning FOX Fit4 34 von MRC Trading & Suspension. Wartezeit und Preis ähnlich wie bei der Fox-eigenen Lösung oben.

3) Wechsel des Dämpferöls gegen eines mit niedrigerer Viskosität. Auf der Hand läge hier das Danico Biotech Race Shok. Damit habe ich bereits meine SID Ultimate Raceday (ohne Druckstufeneinstellung) erfolgreich umgeölt und hätte es daher noch in 1,5WT und 10WT im Keller stehen.
Das reine Umölen der FIT4 würde ich mir prinzipiell zutrauen. Die größte Herausforderung dabei scheint meiner Recherche nach der kleine friemelige Sprengring zu sein, den man entfernen muss. Aber daran sollte es nicht scheitern...

Lösung 3 wäre definitiv am schnellsten und günstigsten.
Stellen sich bloß die Fragen a) in welcher Viskosität ich das Biotech Öl verwenden sollte (habe Danico bereits ne Anfrage dazu geschickt, aber leider noch keine Rückantwort erhalten) und b) inwiefern sich die Eigenschaften der Kartusche insgesamt dadurch verändern würden, also auch hinsichtlich der Highspeed Druckstufe/Lockout, Zugstufe und der Gesamtcharakteristik. Wäre es z.B. möglich, dass sie in der Folge zu früh wegsackt in steilen Passagen? Sowas würde ich halt gerne vermeiden wollen.

Im Zuge meiner Überlegungen habe ich mir auch generell die Frage gestellt, weshalb Fox (und auch andere Hersteller) seine Kartuschen eigentlich nicht von vorn herein mit möglichst dünnem Öl ausstattet und entsprechend konstruiert.
Schließlich bietet es einen grundsätzlich besseren Durchfluss, insb. bei niedrigen Temperaturen. So gäbe es nach unten (schneller Durchfluss) keine Limitierung durch die Viskosität des Öls und die Begrenzung nach oben (langsamer Durchfluss) ließe sich ja durch entsprechende Shims und Einstellungen dennoch einfach regeln.
So zumindest meine Annahme als Nicht-Fachmann ;) Evtl. gibt es aber bestimmte Eigenschaften/Faktoren bei dünnem Öl, die ich dabei nicht bedacht habe (?)

Über Erfahrungen und begründete Ratschläge zu dem Thema würde ich mich freuen!

Viele Grüße
Zitrone
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
241
Naja der FIT 4 ist in meinen Augen nen straffer Sportdämpfer, sicher auch eher für mehr als dein Gewicht/nötige Federrate ausgelegt und muss auch nen schweren Fahrer nicht gleich zu weich sein.
Eiegentlich müßte man das wie ne Stahlfeder nach Gewicht ordern können, im Idealfall ;-)

Ich würd wenn also das dünnste Öl probieren, Verstellbereich haste ja noch genug.
War es nicht so das Öl bei Highspeed garnicht so großen Einfluß hat?
 

Goldene Zitrone

Relativist
Dabei seit
13. Juli 2007
Punkte Reaktionen
526
Ort
Trier
Nur nochmal zur Rückmeldung: Habe das Öl der Kartusche nun selbst ausgetauscht gegen Bionol 2,5 WT.

Hat sich auf jeden Fall gelohnt. Die Gabel reagiert nun "flinker" auf Schläge und fühlt sich insgesamt dynamischer an. Ansprechverhalten hat sich auch verbessert.

Bei gleichem Luftdruck wie zuvor steht sie etwas tiefer im Federweg durch das dünnere Öl, so dass ich den Luftdruck ein wenig erhöht habe. So passt es jetzt wieder.

Die Prozedur ansich war nicht allzu kompliziert. Den kleinen Sprengring zum Öffnen der Kartusche kann man mit sowas erfolgreich bezwingen:
220168-00-c-419410.jpg

Das Befüllen und Entlüften mit der "Wund- und Blasenspritze" als Trichter funktionierte gut, braucht jedoch etwas Geduld und viel "Massagearbeit" am Bladder, bis tatsächlich keine Luftbalasen mehr aus der Kartusche aufsteigen.

Kann die Aktion allen Leichtgewichten, denen ihre FIT4 Gabel ebenfalls zu träge ist, nur empfehlen!
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
953
Bekomm ich in die 2021er fox 34 performance vom eine grip2 oder fit4 Dämpfung rein, oder geht das nur bei der performance elite Reihe?
Bin verwirrt.
 
Oben