Fox dhx2 "knackt"?!

Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
0
Hey liebe Bike Gemeinde,
Ich habe mir ein gebrauchtes pivot firebird (27,5") zugelegt in dem ein fox factory dhx2 kashima Stahlfeder dämpfer mit einer ebl. Von 216 mm verbaut ist. Gestern ist mir ein leichtes knacken im uphill aufgefallen, dass ich zunächst beim tretlager vermutet hatte, da es vorerst auch nur beim antreten kam. Da das knacken schlimmer und auch ohne antritt zunehmend öfter wurde habe ich heute den feuervogel genauer untersucht, und habe festgestellt, dass der dämpfer ein leichtes seitenspiel aufweist. Wenn ich mit meinem Daumen leicht von unten (von druckkartuschen Seite) an die feder drücke, lässt sich der dämpfer um 1-2° "knicken". Das "Spiel" besteht auch nur in diese Richtung. Von der anderen Seite "gedrückt" bewegt sich nichts. Es hatte auch beim Kauf Leicht geknackt, was aber auf den dämpfer Teller in Kombination mit der feder verwiesen wurde und dann auch mit einer neuen feder deutlich besser wurde.
Ist das Spiel am dämpfer normal? Gibt es irgendwelche dämpfer Krankheiten beim dhx2 die man kennen sollte und die in Frage kämen? Hat jemand Erfahrungen mit den von mir genannten Symptomen?

Vielen Dank für eure Hilfe
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
5.726
Das Firebird ist auf Luftdämpfer ausgelegt, daher hat der Hinterbau keine so große Progression um damit einen Coildämpfer zu fahren.
Pivot rät davon ausdrücklich ab.
Ich würde den DHX2 gegen einen X2 Float tauschen.
 
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
21.922
Ort
Nürnberg
1F0A10C4-B656-4A0F-B1C0-688FC16CE12E.gif


...

Das Problem ist die Dämpferverlängerung, die sorgt für erhöhte Biege-Kräfte, bei einem Stahlfeder-Dämpfer kann es passieren das der an der Kolbenstange/Dämpferauge bricht. Und ja, einmal zum Service mit dem X2.
 
Oben