Fox Float X2 Dämpfer in Intense M16 --- Welcher Tune?

Dabei seit
18. August 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Süddeutschland
Hallo allerseits,
ich hätte da mal eine Frage in die Runde.
Ich habe einen Fox Float X2 aus einem Pivot Phoenix. (Code: C7PM)
2016, FLOAT X2, F-S, K, HSC, LSC, HSR, LSR, Pivot, Phoenix DH Carbon, 9.5, 3.0, 0.3 Spacer x4, CL, Orange Logo

Diesen Dämpfer will ich jetzt in meinem neuen Intense M16 Rahmen fahren, der ja eine gänzlich andere Umlenkung hat.
Pivot: 204mm Federweg zu 76mm Hub (204/76=2,68)
Intense: 241mm Federweg zu 76mm Hub (241/76=3,17)

Und jetzt mal unbeeinträchtigt von Progressivität des Hinterbaus und co ist das schon ein deutlich höheres Übersetzungsverhältnis.

Daher habe ich jetzt auch schon bei meiner ersten Probefahrt gemerkt, dass der Hinterbau (trotz 230psi, 20bis25% Sag und fast geschlossener lsc sowie hsc Druckstufe(ich wiege mit Ausrüstung ca 80kg)) bereits bei einem eigentlich recht harmlosen 1 bis 1,5m Drop mit recht flacher Landung durchschlägt.

Jetzt meine Frage an euch ... hat vielleicht jemand die gleiche Rahmen-Dämpfer-Kombi und weiß den benötigten Tune oder kann mir anders weiter helfen?

Das mit den Volumen Spacern ist mir bekannt aber hilft mir in diesem Fall wenig, da schon 4 drin sind und bei 20% Sag, dem Druck und geschlossener Compression lässt sich mit denen leider nicht wirklich was ausrichten.

Ja, der CL-Low ist hier eindeutig zu schwach, jetzt ist eben die frage ob ich auf den CM-Mittel oder den CF-Firm(hart) umshimmen lassen soll.
Wie stark sind zwischen Low - Mid - Firm die Unterschiede; hat da jemand Erfahrungen?

Weil ich will natürlich nicht den CF-Firm rein klatschen lassen und dann n Hinterbau wie n Brett haben:ka:


Und noch ne Frage:
Gibt es von Fox aus wirklich nur diese 3 Tunes (Low-Mid-Firm) oder auch "Sondershimstacks" wie zum Beispiel bei mir wenn der Code auch direkt sagt der Dämpfer ist speziell für das Pivot Phoenix gedacht?


Da mir das vor der Testfahrt schon fast klar war habe ich aber schon vor ner Weile online gesucht:
Ich habe bereits Fox gefragt ob sie mir Auskunft geben können, welchen Tune ich brauche, die sagten aber nur dass ich beim Hersteller fragen muss da sie keine Kartei mit den Fahrradmodellen haben.
(aber umgekehrt ist das ja kein Problem wenn man den Code hätte; da müssten die doch eigentlich auch rückwärts suchen können o_O)
Der EU Support von Intense hat keinen Plan und einfach gesagt sie können mir nicht helfen und vom allgemeinen Support ist seit Wochen noch keine Emali zurück gekommen.

Ich hoffe hier kennt sich jemand gut aus und kann mir irgendwie helfen.
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
38.101
Ort
Nürnberg
mal 2cent:

Intense%2BM16C%2B215mm%2B2016_LevRatio.gif


von hier: http://linkagedesign.blogspot.de/2016/04/intense-m16-carbon-2016.html

die Kennlinie in der 240mm Einstellung ist etwa im selben Bereich vom aktuellen V10, nur fehlt ihr die Endprogression. im V10 fährt man für diese Kennlinie eine 500er Feder...

Wie viel Druck bist du denn gefahren als der Dämpfer noch im Pivot war?
 
Dabei seit
18. August 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Süddeutschland
Ja, das ist natürlich eine Option, aber hätte eigentlich schon ganz gern die 241 ... ich weiß, das ist für die meisten Strecken ziemlich überdimensioniert, aber doch etwas das ich bei langen Bikeparktrips mit langen, anstrengenden Abfahrten auch schon in meinem alten V10.4 nicht missen wollte.
Außerdem brauch der Dämpfer jetzt demnächst eh mal nen Service und ein Umshimmen würde sich im gleichen Zuge ja anbieten.

Was ich bis jetzt aber im Dämpfer noch nicht gecheckt hab ist, ob der Druck in der IFP Kammer passt ... hat ja auch gewisse Auswirkungen auf die Endprogression.
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
38.101
Ort
Nürnberg
nicht wirklich, bei 150PSI mit der dünnen Kolbenstange. Das lässt sich leicht per Hand vollständig zusammendrücken, im Verhältnis zu den 230 oder 240psi in der Hauptkammer ist das egal.
 
Dabei seit
18. August 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Süddeutschland
Okay,
dachte die Auswirkungen sind etwas größer.
Also bleibt mir nur 215mm Federweg oder Umshimmen ... aber auf welchen Tune:ka:


Oder gibt es sonst noch Möglichkeien?
 
Dabei seit
18. August 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Süddeutschland
So,
ich habe jetzt den Dämpfer in die 215mm Position eingebaut und auf die Einstellungen (200psi und compression im mittleren bereich) gestellt, die ich im Pivot Phoenix verwendet habe.
Jetzt ist er nicht mehr durch geschlagen, hatte noch Reserven und hat sich recht ähnlich zum Pivot verhalten.
Das würde ja nochmal bestätigen was du ja schon gesagt hattest; dass bei 215mm die Umlenkung ziemlich ähnlich zum Pivot ist. @reo-fahrer
 
Dabei seit
10. Januar 2013
Punkte Reaktionen
7
Hallo allerseits,
ich hätte da mal eine Frage in die Runde.
Ich habe einen Fox Float X2 aus einem Pivot Phoenix. (Code: C7PM)
2016, FLOAT X2, F-S, K, HSC, LSC, HSR, LSR, Pivot, Phoenix DH Carbon, 9.5, 3.0, 0.3 Spacer x4, CL, Orange Logo

Diesen Dämpfer will ich jetzt in meinem neuen Intense M16 Rahmen fahren, der ja eine gänzlich andere Umlenkung hat.
Pivot: 204mm Federweg zu 76mm Hub (204/76=2,68)
Intense: 241mm Federweg zu 76mm Hub (241/76=3,17)

Und jetzt mal unbeeinträchtigt von Progressivität des Hinterbaus und co ist das schon ein deutlich höheres Übersetzungsverhältnis.

Daher habe ich jetzt auch schon bei meiner ersten Probefahrt gemerkt, dass der Hinterbau (trotz 230psi, 20bis25% Sag und fast geschlossener lsc sowie hsc Druckstufe(ich wiege mit Ausrüstung ca 80kg)) bereits bei einem eigentlich recht harmlosen 1 bis 1,5m Drop mit recht flacher Landung durchschlägt.

Jetzt meine Frage an euch ... hat vielleicht jemand die gleiche Rahmen-Dämpfer-Kombi und weiß den benötigten Tune oder kann mir anders weiter helfen?

Das mit den Volumen Spacern ist mir bekannt aber hilft mir in diesem Fall wenig, da schon 4 drin sind und bei 20% Sag, dem Druck und geschlossener Compression lässt sich mit denen leider nicht wirklich was ausrichten.

Ja, der CL-Low ist hier eindeutig zu schwach, jetzt ist eben die frage ob ich auf den CM-Mittel oder den CF-Firm(hart) umshimmen lassen soll.
Wie stark sind zwischen Low - Mid - Firm die Unterschiede; hat da jemand Erfahrungen?

Weil ich will natürlich nicht den CF-Firm rein klatschen lassen und dann n Hinterbau wie n Brett haben:ka:


Und noch ne Frage:
Gibt es von Fox aus wirklich nur diese 3 Tunes (Low-Mid-Firm) oder auch "Sondershimstacks" wie zum Beispiel bei mir wenn der Code auch direkt sagt der Dämpfer ist speziell für das Pivot Phoenix gedacht?


Da mir das vor der Testfahrt schon fast klar war habe ich aber schon vor ner Weile online gesucht:
Ich habe bereits Fox gefragt ob sie mir Auskunft geben können, welchen Tune ich brauche, die sagten aber nur dass ich beim Hersteller fragen muss da sie keine Kartei mit den Fahrradmodellen haben.
(aber umgekehrt ist das ja kein Problem wenn man den Code hätte; da müssten die doch eigentlich auch rückwärts suchen können o_O)
Der EU Support von Intense hat keinen Plan und einfach gesagt sie können mir nicht helfen und vom allgemeinen Support ist seit Wochen noch keine Emali zurück gekommen.

Ich hoffe hier kennt sich jemand gut aus und kann mir irgendwie helfen.


Die Europazentrale in Barcelona ist großer Haufen von Flachzangen die so ziemlich nix auf die Reihe kriegen außer Blablabla... Ich versuch seid 6 Monaten Teile zu bekommen, in den USA sitzen mittlerweile wohl auch nur noch Schnarchnasen. Gleiches Blablabla. Schreib hier grad im Bikemarkt mit jemand der seine Teile nach einem Jahr erhalten hat! Die sind alle Plemplem, total. Fall´s sich jemand beim Chef, Gründer und CEO, Jeff Steber beschweren will: [email protected]
Ich hab sechs Intense bikes, alle noch aus Alu. Da war der Service schon anstrengend aber jetzt herscht das totale chaos. Kann nur jedem raten kauft euch kein Intense! Bei dem Satz blutet mit das Herz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten