Fully bis 2500 € - Welches aktuelle Angebot bietet das beste P/L-Verhältnis?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. robzo

    robzo

    Dabei seit
    11/2013
    Ja, sorry, war Quatsch und ist korrigiert. Die "alte" finde ich dennoch voll tauglich.
    Logischerweise kostet aber ein "Mehr" an Leistung/Stabilität/Performance halt auch mehr Geld. Bleibt die Frage, was man wirklich braucht.
    Evtl. kommt im Konfigurator in den nächsten Wochen noch was dazu, wer weiß.
    Oder eben doch bei den Konkurrenzprodukten schauen...

    Vielleicht hast Du ja nen Centurion-Händler im Umkreis??

    https://bike-alm.de/fahrraeder/mtb/centurion/centurion-no-pogo-2000.27-2017-23381
    oder oder oder
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. robzo

    robzo

    Dabei seit
    11/2013
    Nebenbei:
    Wenn ich in den free-Konfigurator gehe, dann ist das Tyee AM noch drin (evtl. mal oben auf den Pfeil nach rechts klicken???).

    Und Grundausstattung ist da die Yari, allerdings gelb = nur noch begrenzt lieferbar

    Wie schon mehrfach geschrieben: Irgendwann muss man sich entscheiden, sonst wird entschieden
    Zwischenablage01.
     
  4. madpat

    madpat

    Dabei seit
    06/2017
    Du musst beim Tyee AM Carbon schauen. Das ist im Konfigurator schon auf 2018 umgestellt und wird wohl die gleichen Komponenten haben wie das Tyee AM, d.h die Yari wird bei dem wohl auch rausfliegen. Aber vermutlich stellen sie ja dann irgendwann auf die Revelation 2018.
    Habe doch in meinem Beitrag geschrieben, dass bis jetzt nur der Konfigurator vom Tyee AM Carbon aktualisiert werden. Das normale Tyee AM zeiht aber bestimmt mit den identischen Komponenten nach. Das 2017er Tyee AM ist keine Option, da man die GX Eagle nicht bekommt.
    Die Yari hat meiner Meinung nach verschiedene Vorteile gegenüber der Revelation (selbst der 2018er): Gleich teuer, lässt sich einfach traveln (d.h. man kann aus dem Tyee AM ein Tyee machen OHNE sich eine neue Gabel kaufen zu müssen), steifer, laut Forum gut tunbar, etc... Aber mal abwarten. Robby gibt mir am Donnerstag Bescheid, ob ich diese Woche zum Probefahren kommen kann.

    D.h. am Freitag gehts entweder zu Propain ODER zu einem Giant und Centurion Händler bei mir in der Nähe (danke für den Tipp). Giant hat nämlich auf der USA-Website schon teilweise die 2018er Modelle draußen und daher stehen die Chancen gut, dass das neue 2018er Trance 1,5 auch die GX Eagle bekommt. :)
     
  5. shnoopix

    shnoopix

    Dabei seit
    11/2016
    Fragt sich ob es für dich wirklich Sinn macht als Anfänger beim ersten Bike schon an Dinge wie Gabel traveln und Gabel tunen zu denken. Ich würde erstmal ne weile Fahren bevor ich mir über sowas Gedanken mache.
    Nichts gegen tunen und so, aber ich habe nicht selten den Eindruck, dass das ohne konkrete Notwendigkeit gemacht wird, weils halt cool ist zu sagen man hat ein getuntes Fahrwerk oder weil das Forum einen sagt ohne das würde das Fahrwerk nichts taugen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  6. madpat

    madpat

    Dabei seit
    06/2017
    Das kann ich verstehen, aber
    1. möchte ich mir die Möglichkeit offen halten, um später Geld zu sparen
    2. bin ich als Ingenieur eh sehr technikbegeistert, d.h. es könnte tatsächlich sein, dass ich so einen Umbau einfach mal aus Spaß an der Technik mache (falls denn mal Geld übrig ist ;) )

    Generell verstehe ich den Punkt aber und würde dir da auch zustimmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2017
  7. Geisterfahrer

    Geisterfahrer Unplugged

    Dabei seit
    02/2004
    Wow, das ist langsam kein Kaufberatungsthread mehr, sondern ein Exorzismus... :daumen:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
  8. madpat

    madpat

    Dabei seit
    06/2017
    Stimmt, aber irgendwie muss man die Zeit bis Ende der Woche (Freitag sind die Probefahrten) ja rumbringen. ;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. madpat

    madpat

    Dabei seit
    06/2017
    Hier mal ein Bild vom Radon Slide 160 in 20".
    Dürfte kein größere Rahmen sein, ansonsten passt es mit der Überstandshöhe nicht mehr. Ich saß auch sehr angenehm drauf (50 mm Vorbau), kann jetzt aber nicht beurteilen, ob die Position sehr gestreckt oder sehr aufrecht für ein MTB ist.
     

    Anhänge:

  10. Florent29

    Florent29 twentyJA !!!

    Dabei seit
    07/2014
    Das ist eher aufrecht - das Slide 160 ist ein ziemlich kurzes Bike.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. madpat

    madpat

    Dabei seit
    06/2017
    So, bin heute das Tyee in XL Probe gefahren.
    Fazit: Das Ding hat sich viel zu lang angefühlt, ich hätte das Gefühl ich trete von hinten in die Pedale (Sattel war fast ganz vorne!) Und es ist echt sau knapp mit der Sattelstütze (müsste 0,5 cm kürzer sein...) Ich zieh auch die Schultern sehr nach vorne, was echt unangenehm ist... Es war übrigens ein 50 mm Vorbau montiert.

    Es wird demnach wohl das Tyee AM in L. Muss aber noch warten, bis der Konfigurator wieder fertig ist.
     

    Anhänge:

  12. MrBrightside

    MrBrightside

    Dabei seit
    03/2017
    Versuch dich mal mehr so wie auf dem Bild von mir draufzusetzen.

    [​IMG]

    Den Fußballen auf die Pedalachse. Du solltest deinen Fuß ein wenig zurückziehen.
    Dein Bein in unterster Position minimal anwinkeln und leicht wie auf die Zehenspitzen gehen.

    Rücken versuchen gerader zu machen und den Oberkörper ein wenig mehr nach vorne neigen/lehnen.
    Arme leicht anwinkeln.

    Das Rad sieht nicht zu groß aus, nur deine Sitzposition sieht verkehrt aus.


    PS: Ihr dürft mich gerne produktiv verbessern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2017
  13. michel77

    michel77 muss nachlegen

    Dabei seit
    07/2009
    Das sehe ich ganz genauso. Rücken gekrümmt, Schultern nach vorn gezogen und die Arme durchgestreckt, weil unbewusst eine aufrechte Position angestrebt wird. Das kann neben reiner Gewohnheit auch anatomische Ursachen haben, wenn ein stärkeres Abknicken des Rumpfes im Lendenwirbelbereich nicht möglich ist oder als unangenehm empfunden wird. Dem kann mit einem Stufensattel und/oder einer stärkeren Neigung des Sattels nach vorn entsprochen werden, was eine stärkere Neigung des Beckens bei geringerer Beugung im Lendenwirbelbereich ermöglicht.

    Ein Tyee kann für einen 186cm Sitzriesen gar nicht zu lang sein, selbst in XL nicht. Der Reach ist ja nicht mal so kurz, aber die geringe Oberrohrlänge auf Stackhöhe wird bei Sitzriesen auch real nicht wesentlich übertroffen. Mit einer deutlich größeren Sattelüberhöhung, die Sitzriesen aber nicht erreichen, wird das Tyee dann auch im Oberrohr lang, bedingt durch den flachen Sitzrohrwinkel. Die 5mm zuviel bei der Sitzrohrlänge können gut hinkommen, bei der 160er Revive und der gegebenen Schrittlänge.
     
  14. madpat

    madpat

    Dabei seit
    06/2017
    Vor paar Tagen war hier noch die Meinung, ich könnte auch das XL fahren. So richtig sicher war sich keiner, weswegen alle zur Probefahrt geraten haben... jetzt saß ich auf einem XL drauf, hab die eindeutige Meinung, dass es sich zu lang angefühlt hat. Außerdem ist es extrem knapp mit der Sitzrohrlänge. Ich hab keine Lust, mal Schuhe mit dünneren Sohlen anzuziehen und dann ist das Rohr zu lang... XL kommt schon alleine deshalb nicht mehr für mich in Frage... auch das "von hinten in die Pedale treten" war sehr unangenehm. Die Tips mit der Sitzhaltung sind sicher gut, aber die kann ich auch auf dem L anwenden. Ich mach mir jetzt nicht nochmal eine Termin bei Propain, um das erneut auszuprobieren. Wenn ich den Fuß wie vorgeschlagen umsetze, wird das von hinten treten ja noch extremer, oder?
     
  15. MrBrightside

    MrBrightside

    Dabei seit
    03/2017
    Du warst bei Propain? Hat sich das jemand angeschaut, wie du drauf sitzt?

    Hätte man dir schon helfen können.


    Wegen dem von hinten treten - scheint am Rad zu liegen. Kann sein, dass L da hilft - weiß ich nicht, würde eher nein sagen.

    Dazu:
    https://www.mtb-news.de/forum/t/tyee-sitzwinkel.655473/
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2017
  16. madpat

    madpat

    Dabei seit
    06/2017
    Ja, ich war bei Propain (wohne da um die Ecke) und hab mich von Robby beraten lassen. Er hat sich viel Zeit genommen, mich erstmal fahren lassen und mir dann erklärt, warum mir das XL zu groß ist. Das Bild ist aber davor entstanden (Kamera schnell an einen Baum gelegt und vorbei gefahren). Aus den genannten Gründen (Schultern stark nach vorne, langes Bike für Anfänger schwieriger etc.) hat Robby dann gemeint, ein L wäre definitiv die bessere Wahl. Da ich auch oft Nackenprobleme (nicht nur beim Biken) habe, hat er sogar in den Raum geworfen, dass es auch möglich wäre mehr Spacer unter den Lenker zu machen...

    Habe noch ein Bild angehängt. So sieht die Sattelüberhöhung aus, wenn ich auf dem L sitze. Habe ich vor paar Wochen bei einem Friend Probe Sitzen dürfen. Im Vergleich dazu noch ein Bild vom grünen XL.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2017
  17. shnoopix

    shnoopix

    Dabei seit
    11/2016
    Alter Leute, die Kiste hat ihm in XL nicht gefallen und gut ist. Jetzt mit hätte, wenn und aber zu kommen hilft auch nicht weiter.

    Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber wenn ich für nen Haufen Geld ein Fahrrad kaufe dann hat sich das beim ersten Aufsitzen gut und natürlich anzufühlen ohne, dass ich an dem Rad oder meiner Körperhaltung groß rum machen muss. Das Optimum wird dann ggf. über die üblichen Anpassungsmöglichkeiten herausgeholt. Aber die Basis sollte auf Anhieb gut passen. Kann halt nicht jeder nen ewig großen Rahmen fahren.
     
    • Gewinner Gewinner x 3
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  18. MrBrightside

    MrBrightside

    Dabei seit
    03/2017
    Ok. Dann scheinst du ja schon ganz gut Bescheid zu wissen. Trau deinem Gefühl.
    Unsere Laien-Ferndiagnostik bringt da weniger.

    :daumen:
     
  19. madpat

    madpat

    Dabei seit
    06/2017
    Ich habe mich einfach von den Jungs bei Propain beraten lassen, nicht mehr und nicht weniger. Und ich hoffe einfach mal, dass diejenigen die die Bikes bauen auch wissen, wer auf welcher Größe sitzen kann. Bin ja auch nicht der einzige, der mit der Größe (und kurzen Beinen) auf den L rumfährt...

    Der Laie bin ganz klar ich... das habe ich auch hier im Forum und bei Propain deutlich gemacht. ;)
     
  20. Seebl

    Seebl Hochdisqualifiziert

    Dabei seit
    08/2012
    Sitzposition ist das eine, wie schaut es mit der "Angriffsposition" aus? Ist ja kein XC-Hobel.
    Aber wirklich wirst du es ohne jede Erfahrung erst merken wenn du dich generell eingewöhnt hast.
     
  21. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    @madpat@madpat alles richtig gemacht. Viel Spaß beim konfigurieren.
    Nicht vergessen, wenn es dir schon beim Anblick gefällt, ist es mindestens um zwei Mach schneller ;)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  22. skwal83

    skwal83 Orangenhaut

    Dabei seit
    10/2014

    das Problem hast du bei dem Hobel aber bei allen Größen
     
  23. michel77

    michel77 muss nachlegen

    Dabei seit
    07/2009
    Ich rate @madpat@madpat nicht dazu, das Tyee in XL statt in L zu wählen. Ehrlich gesagt rate ich ihm gar nicht zum Tyee. Die Sympathie, die Propain hier im Forum genießt, kann ich wohl nachvollziehen und in gewissem Maße teilen. Persönlicher Kundenservice, solide Qualität, eine gute Kinematik, das sind alles Argumente für die Marke. Das ändert aber nichts an der speziellen Geometrie des Tyee. Mit den langen Kettenstreben, dem kurzen Hauptrahmen und dem ebenfalls kurzen Steuerrohr sowie dem flachen Sitzrohrwinkel eignet sie sich n.m.M vor allem für nicht sehr große Menschen mit verhältnismäßig langen Beinen. Diese Aussage treffe ich nach objektiven Kriterien, also geometrischen Zusammenhängen und den angegebenen Maßen. Rein subjektive Wahrnehmungen und Vorlieben kann ich nicht zur Grundlage meiner Argumentation machen, das führt zu nichts. Wenn madpat nun ein kurzes Rad möchte, steht ihm das selbstverständlich frei. Ich für meinen Teil gebe aber keine trivialen Empfehlungen der Art "Magst Du es dunkel, so dimme das Licht." Dafür braucht ein vernünftiger Mensch nicht die Meinung anderer zu erfragen.
     
  24. robzo

    robzo

    Dabei seit
    11/2013
    Ich bin 1,84 cm mit SL 87 und fahre das (in der Geometrie nur leicht abweichende) TwoFace in L mit dem 50mm Vorbau, Sattel mittig. Ich fühle mich auf dem Rad pudelwohl und es vermittelt bergab ein saugutes Gefühl. Von hinten zu treten kann ich, im Vergleich zu meinen vorherigen AM Fullys nicht feststellen. Die langen Kettenstreben dämpfen den Fahrspaß des Rades m.M.n. nicht. Dafür ist die Laufruhe sehr angenehm. Es ist natürlich schwer das hypothetisch zu sagen, aber ich glaube nicht, dass mir das Bike nicht mehr passen würde, wenn ich 2 cm größer wäre. Beim Twoface hätte ich bei XL vermutlich vor allem das Problem, eine kürzere Vario nehmen zu müssen, weil das mit dem Auszug und der Sitzhöhe nicht mehr passen würde.

    Was ich bei @madpat@madpat nicht ganz verstehe: Wenn Du schon bei Propain warst und das XL nicht so recht gepasst hat, warum bist Du nicht gleich mit dem L noch eine Tour gefahren? Dann wüsstest Du doch Bescheid. Deiner Kleidung von dem Foto der Probefahrt nach zu urteilen, sieht das auch eher nach einer Parkplatzrunde aus. Bist Du denn richtig mit dem Bike auf dem Trail gewesen?
     
  25. madpat

    madpat

    Dabei seit
    06/2017
    Die Testbikes waren noch alle im Container und in sehr schlechten Zustand. Das XL war noch fahrbar, aber bei dem L war die Sattelstütze defekt. Da die Bikes noch nicht geprüft und repariert wurden, hat Propain eine Probefahrt auf dem Trail nicht erlaubt... Davor wurde mir zwar gesagt, dass L wäre auch fahrbar... aber egal. Auf dem L saß ich ja zum Glück schon bei einem Propain Firend. Andere Klamotten hätte ich aber natürlich dabei gehabt ;)

    Ich denke es ist bei mir gleich wie bei dir: Das XL könnte ich bestimmt auch fahren. Neben dem etwas schlechteren Bauchgefühl müsste ich aber definitiv eine kürzere Variostütze nehmen, was ich auf keinen Fall möchte.
     
  26. Xyz79

    Xyz79

    Dabei seit
    11/2013
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1