Gesichtsschutz gegen Kälte für Brillenträger

mnl

Dabei seit
16. Januar 2016
Punkte Reaktionen
106
Hallo zusammen,

ich suche eine Gesichtsschutz/Maske für Temperaturen um den Gefrierpunkt
die die Brille nicht anlaufen lassen, also irgendwie ein Atemloch oder ähnliches haben
und genügend Luftzufuhr auch unter Last bieten.

Kann mir da jemand was empfehlen?
Den ganzen Erfahrungsberichten von Gelegenheitsradlern auf amazon traue ich leider
nicht wirklich und ein nach Chemie stinkendes China-Produkt will ich auch nicht.

Bei den etablierten Herstellern bin ich leider auch nicht fündig geworden.

Danke!
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
7.954
Ort
Allgäu
Dabei seit
7. August 2016
Punkte Reaktionen
40
Ich fahr so eine ähnliche wie die die 4mate von Amazon gepostet hat. Dazu noch eine windstopperkappe. Selbst dann kanns passieren wenn der Schutz nicht richtig anliegt oder ich durch den Mund, anstatt die Nase ausatme, das die Brille leicht Beschläge. Meiner Meinung nach ist alles unbrauchbar, das keine öffnung an der Nase hat. Die alte Luft muss auf direktem weg raus aus der maske
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte Reaktionen
1.263
Um 0°C rum??? Einfach ein dünnes oder dickeres Schlauchtuch a.k.a. Buff um Kinn und bis knapp unter die Nase. Diese ganzen Balaclavas / Sturmhauben etc. taugen doch echt nix für uns Brillenträger. :aufreg:

Und ansonsten kann ich dir wärmstens Weleda Wind- und Wetterbalsam empfehlen. Gut man muss es sich ins Gesicht schmieren, aber damit fahre ich (als bekennende Frostbeule) auch bei -5°C noch zügig (25km/h) nur mit dünnem Sommerbuff ums Kinn! :daumen:

0°C sind doch noch keine Temperaturen für Vollvermummung :cool:
 
Dabei seit
22. Mai 2016
Punkte Reaktionen
825
Ort
Dortmund
Ich habe aus meinen Motorradzeiten noch Schlauchtücher ähnlich Buff, allerdings günstiger. Davon nehme ich, je nach Kälte, ein oder zwei. Wenn man steht beschlägt die Brille gerne mal, aber während der Fahrt habe ich da keine Probleme mit und man kann, wie ich finde, sehr gut atmen, da der Stoff Recht luftig ist.

Gesendet von meinem HTC One_M8
 
Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte Reaktionen
304
Ort
München
Ich muss den Thread hier mal rauskramen, weil bei mir die Problematik wieder aktuell ist/bis zu dieser Woche aktuell war. Ich habe immer wieder das Problem, dass die Brille bschlägt und manchmal möchte ich mich nicht entscheiden ob Maske, oder Brille. Grade in der kalten Jahreszeit, wenn Schnee taut, es matschig wird etc... Ich bin nicht auf die Brille angewiesen, sie erfüllt nur einen Schutzzweck. Jüngstes Beispiel:
2,5°C, dicke Schneeflocken undeisiger Gegenwind. Mit Brille friert das Gesicht ein. Mit Maske fliegen die Schneeflocken in die Augen. mit Maske und Brille bschlägt die Brille und ich fahre blind.

Daher die Frage: Welche Maske oder auch Masken-/Brillen-Kombination habt ihr für den Winter?
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
9.094
Ort
Olching
Daher die Frage: Welche Maske oder auch Masken-/Brillen-Kombination habt ihr für den Winter?
Ich nutze einen GribGrab Buff. Den konnte man auch zur Not als Maske zum Einkaufen nutzen, seit FFP2 Pflicht leider nicht mehr. Aber das Ding ist superflexibel und lässt sich auch für alles mögliche benutzen.

Davon habe ich zwei Varianten, eins mit Thermovlies und eines aus dünnerem Stoff.

GripGrab Multifunctional Schlauchtuch - bike-components (bike-components.de)
 
Oben