Gibts noch V-Brake Fahrer ??

D

Deleted 54516

Guest
Hallo,

gibts noch V-Brake Fahrer unter euch ?
so blöd es sich anhört, möchte wieder an meinem Marathon Hardtail auf V-Brakes umsteigen.
Liebäugel mit den XTRV-Brakes.
was würdet ihre raten ?

Gruß

Ralf
 

daywalker71

HFX Schrauber
Dabei seit
27. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3
Ort
Herford
Hi

Gibt sogar noch Canti-Fahrer :daumen:

Am Spaßmobil BigHit habe ich große Scheiben, am Hardtail eben XT Cantis...

was würdet ihre raten ?
Wenn Du V-Brakes haben willst, wieso nicht. Die XTR V-Brakes habe ich schon ausreichend die Alpen runtergebremst. Das klappt bestens. Mit den XT V-Brakes bin ich genauso gut runter gekommen.

Wohlgemerkt, das runter was ich heute mit dem Spaßmobil (s.o.) runterfahren
 
Dabei seit
28. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Landau/I.
Na klar!
Ich fahre ne Avid-V-Brake und sehe überhaupt nicht ein, auf Scheibe umzusteigen. Erstmal ist die V-Brake billiger, dann um einiges leichter und auch leichter zu warten (finde ICH zumindest). Diesen Hype um die Scheibenbremsen kann ich nicht so recht nachvollziehen. Ok - im Extrembereich mag die Scheibe durchaus Vorteile haben, aber für
das überwältigende Gros der Fahrer reicht eine V-Brake völlig aus.
Auch ich bin schon mehrfach über die Alpen gefahren und fahre oft
kilometerlange Downhills. Ein Schwachsinn, wenn einen die Fachzeitschriften
gebetsmühlenartig zu überzeugen versuchen, daß es ohne Scheibe eigentlich
gar nicht mehr geht. Und wenn vor 3-4 Jahren noch eine 160er Scheibe State of the Art war, muß es heute mindestens eine 180er sein.
Thema Gewicht: Wie dem Thread 171461 zu entnehmen ist, sind ~ bis zu
500 g Gewichtsunterschied zw. V-Brake und Scheibe drin. Wenn Du Dir
dieses Mehrgewicht durch andere leichte Parts wieder einsparen willst,
legst Du sicher mehrere hundert Euro hin.

Nochmal: Es gibt sicher Situationen, in denen eine Scheibenbremse klar
im Vorteil ist, aber wenn man alle Faktoren einbezieht, ist die V-Brake
ganz klar Sieger. Just my 2Cents.
 

rsu

Schönwetterfahrer
Dabei seit
24. April 2002
Punkte Reaktionen
1.669
Ort
Zürich
Es kommt wohl immer drauf an was Du machen willst, aber an nem Marathon Hardtail bist Du mit V-Brakes sicher gut bedient. Die ollen CC Reifen schaffen es doch eh nicht die Bremsleistung der Scheibenbremse voll auf den Boden zu übertragen ;) Mein Element hat auch noch V-Brakes, aber am Enduro/Freerider will ich nicht mehr auf Scheiben verzichten.
 
Dabei seit
26. Juni 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Filderstadt
Ich fahre auch noch V-Brakes. LX inkl. LX-Hebel. Wenn ich will blockieren die Räder bei ziemlich jeder Geschwindigkeit. Verzögerung wird eher durch die Reifen beschränkt. Allerdings ist es schon zu spüren, wenn man lange Abfahrten runter fährt, dass sie dann n bissl weicher werden. Liegt aber an den Bremsbacken, habe da noch die Originalen drauf. Evtl. ist das durch hochwertige Bremsbacken auch ein bissl zu verbessern.

Finde aber die Optik von Scheibenbremsen einfach hübsch :D
 

marcx

www.deisterfreun.de
Dabei seit
20. Juli 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Laatzen
Ist zwar nen bisschen OT aber ich hab an meiner Stadtschlampe auch noch 2x LX V's drann und die bremsen eigentlich recht ordentlich, trotz meines (sinkenden) kampfgewichts von 0,1t
 
Dabei seit
22. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1
avid single digit 7

... und ich werd auch nicht so schnell auf was anderes umsteigen.
schließlich brems ich nur wenn ich muss - und dann auch nicht gern.
stärker bremsen kann man mit einer scheibe garantiert auch nicht, wenn ich wollte, könnt ich jederzeit die räder blockieren.
ein bessere dosierbarkeit der scheiben mag für sensible naturen fühlbar sein, aber was mich bei scheiben weit mehr stört ist das ständige schleifen - und das nicht nur nach bodenkontakt.

wenn ich den tremalzo runterfahr tut mir VIELES weh, nur die finger nicht (zumindest nicht vom bremsen).
 

Outliner

Leistungsträger
Dabei seit
9. April 2008
Punkte Reaktionen
23
Ort
MD
avid single digit mag mit xtr-gummis und den dazugehörigen hebeln...
...leicht und bremst super.nur die guten felgen:heul:
das wäre für mich der einzige grund mal über scheiben nachzudenken.
 
S

sterniwaf

Guest
Für mich steht die Sicherheit an erster Stelle. Ich habe am MTB mit Felgenbremsen einige sch... Situationen erlebt, im dicken Schlamm, bei Regen und im Winter. Ich habe jetzt noch das widerliche Geräusch im Ohr, wenn der Dreck erstmal auf der Felgenflanke schmiergelte, ein Wasserfilm die Bremswirkung aufhob oder gefrorenes Schmelzwasser ein Zug am Bremshebel ein Griff ins Leere bedeutete. Nie wieder Felgenbremse am MTB!!
 
E

#easy#

Guest
An meinem HT für Marathon und 24h_rennen genügt die V-Brake völlig. An meinem Fully habe ich hinten die HS33 und vorne Scheibe. Das Fully dient aber auch für den Wintereinsatz und da bzw. bei schlamm hat die V-Brake nachteile.
easy
 
Dabei seit
9. Juli 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Buchs ZH
Bin auch noch XTR-V-Brake-Fahrer. Die Scheiben haben aber bei Nässe und Schlamm (wie vorgängig von sterniwaf erwähnt) klare Vorteile. Zudem sind sie etwas komfortabler und feinfühliger zu bedienen.
Und hier liegt, meines Erachtens, der Vorteil der Scheibenbremsen. Nicht in der Bremskraft selbst.
Gruss Daniel
 

Jaypeare

Unmöglich
Dabei seit
21. Juli 2005
Punkte Reaktionen
359
Ort
Gräfenberg
Avid SD7 am HT. Im Trockenen bis auf die deutlich höheren Handkräfte kein Unterschied zur Hope Mini am Fully. Im Nassen, bei Schlamm, Schnee und bei langen Abfahrten will ich die Disc nicht mehr missen. Geht zwar alles auch mit V-Brake, aber nicht so gut.
 

-w0lf-

born to ride wild
Dabei seit
29. August 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Fahre am Hardtail auch wieder V-Brakes ... erstens, weil man sich bei trockenen Verhältnissen damit vor keiner Disc verstecken muss - eher das Gegenteil. Zweitens, weil ich bei diesem Bike mal aufs Budget achten wollte, drittens weil nicht nur das Geld, sondern auch das Gewicht ein großer Vorteil ist und last, but not least: Ich mag die klassische Optik ... es hat schon was cooles, wenn man mit nem puristischen Hardtail mit VBrakes und ohne Gangschaltung im Wald an den Großstadtcowboys auf ihren hochmodernen Schlußverkauf-Cubes vorbeifährt :)

Die 2008er XT kann ich übrigens echt empfehlen. Schön schlichtes Design, hochwertige Verarbeitung, niedriges Gewicht (sind leichter als die 2007er XTR), sehr gute Bremsleistung und niedriger Preis (habe komplett mit Hebeln 59 Euro bezahlt - neu)!
 

Laschpuffer

Bodenprobenentnehmer
Dabei seit
1. August 2006
Punkte Reaktionen
16
Ort
Neuenhagen
Ich fahre auch noch V-Brakes, zum einen weil ich mit der Bremsleistung mehr als zufrieden bin (2006er XT mit 97er XT-Hebeln) zum anderen weil mir Scheibenbremsen einfach zu teuer sind.

Das mit der Optik des Rades ist natürlich auch nen schöner Grund. Wenn ich dran denke wie die Muttis beim ebm sich die Scheiben stinkend und heiß gebremst haben verstehe ich, dass sie mit V-Brakes Angst haben.
 
Dabei seit
17. April 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Liechtenstein
Auch ich fahre V! (und das mit Dualcontrol;))

Hab anfangs auch mal überlegt, ev auf Scheibe umzubauen, habe mich nach durchsicht der Preise und des Forums (könnte nie mit schleifenden, blasenbildenden, wöchentlich zu wartenden oder quitschenden Bremsen fahren) ziehmlich schnell besonnen. Werde frühestens bei einem allfälligen neuen Bike (nicht die nächsten 5 Jahre) auf, bis dahin hoffentlich ausgereiftere, Scheibenbremsen umsteigen.

Als ich noch Rennen fuhr ('96 - '99) reichten sogar Cantis in allen Lebenslagen. Meines erachtens ist es nur eine "Hirn beim fahren einschalten"-Frage, ob man bei Regen, Kälte oder Matsch rechtzeitig zum Stehen kommt.

..Ich glaube nicht, dass bei einem Marathon- oder CC-Rennen V-Brakes von Nachteil sind... dass Pro's nicht mit V-Brakes fahren ist aus Marketingtechnischen Gründen wohl klar.;)


:love: Ich liebe V :love:
 
Dabei seit
8. August 2006
Punkte Reaktionen
90
Ort
Salzburg
Bin lange V-Brake/Canti gefahren (damals, vor 100 jahren)
Dann HS33 raceline (auch reichlich rennen).
Vor ~2 Jahren bin ich dann mit einem neunen Bike auf XTR Disc umgestiegen, und vermisse meine HS33!

Disc hat sicher viele Vorteile, aber zumindest im Vergleich zur XTR war die HS33 einfach die unproblematischste Bremse die ich je erlebt hatte.
Absolut renntauglich, robust, und auch beim ärgsten Sauwetter noch gut genug funktioniert.

Ich denke ich werde langsam alt :D
 
S

sterniwaf

Guest
Auch ich fahre V! (und das mit Dualcontrol;))

Hab anfangs auch mal überlegt, ev auf Scheibe umzubauen, habe mich nach durchsicht der Preise und des Forums (könnte nie mit schleifenden, blasenbildenden, wöchentlich zu wartenden oder quitschenden Bremsen fahren) ziehmlich schnell besonnen. Werde frühestens bei einem allfälligen neuen Bike (nicht die nächsten 5 Jahre) auf, bis dahin hoffentlich ausgereiftere, Scheibenbremsen umsteigen.

Als ich noch Rennen fuhr ('96 - '99) reichten sogar Cantis in allen Lebenslagen. Meines erachtens ist es nur eine "Hirn beim fahren einschalten"-Frage, ob man bei Regen, Kälte oder Matsch rechtzeitig zum Stehen kommt.

..Ich glaube nicht, dass bei einem Marathon- oder CC-Rennen V-Brakes von Nachteil sind... dass Pro's nicht mit V-Brakes fahren ist aus Marketingtechnischen Gründen wohl klar.;)


:love: Ich liebe V :love:

Na, da hast du dir ja was feines zurecht geschustert. Du glaubst doch wohl nicht im ernst, das tausende von Euro in die Gewichtsreduzierung von Profirädern gesteckt werden und wenn es wirklich stimmt, das 10 Gramm Gewichtsersparnis über einen WM-Titel entscheiden, die Profis nicht weiter V-Brakes fahren würden?
Mal das Hirn einschalten: Was kann daran so toll sein, wenn ich bei Regen immer daran denken muss, vor der Abfahrt die Bremsflanke anzubremsen? Ich will so lange Gas geben wie es geht, kurz auf die passende Geschwindigkeit abbremsen, weiter Gas geben. Bremsen als Spass und nicht als Denk-Vorbereitungsaufgabe.
Preis? 75 Euro für eine Julie, die seit einem halben Jahr völlig problemlos, unauffällig und zuverlässig ihren Dienst tut. Einmal präzise eingebaut, fertig.
Die Beiträge im Bremsenforum lese ich auch und kann oft nur mit dem Kopf schütteln. Eine Scheibe muss sauber eingebaut sein, Einbremsen ist Pflicht und der Rest Vergnügen.
Ich liebe meine Scheibenbremsen!
 
B

bofh

Guest
Ich habe an meinen MTBs bis jetzt noch V-Brakes (Avid Single Digit 7 mit den Avid Speed Dials).
Am Wochenende bin ich damit bei den 24h von Duisburg gefahren. Das Wetter wechselte da von Trockenheit auf Regen. Bei Trockenheit war die Bremse völlig ausreichend und auch gut dosierbar. Aber im Nassen mit Fangopackung auf Rad und Fahrer waren hinten sowohl Bremswirkung und Dosierbarkeit dahin. Daß sich durch meine offene Verlegung des HR-Bremszuges der Schlamm auch in der Hülle festsetzte und die Bremsfedern es teilweise nicht mehr schafften, den Bremszug komplett zurückzuziehen, steht auf einem anderen Blatt.

Ich baue grad Disc-Laufräder auf und es kommt eine mechanische Avid-Bremse ans Zaskar.

Bei den Schönwetterrädern bleibe ich bei Felgenbremsen.

E.
 
Dabei seit
3. Juli 2007
Punkte Reaktionen
0
Avid Ultimate V-Brake + Hebel zusammen mit MavicX517 CERAMIC :D

Leicht wie sau :daumen:
Bremsen wie sau :daumen:
Verschleiß? NULL! :daumen:
Umso dreckiger das Wetter, umso besser wird die bremse (aber nur wegen CERAMIC-Felgen) :daumen:

Dolomiti Superbike ... 1000hm am Stück ....
Die Scheiben stinken alle wie sau :p, und ca. 5 Leute gesehen, denen die Scheibe festgefahren is :lol:.

Allerdings:
Die gelunge Montage von V-Brakes ist mind. so schwierig wie ne Scheibenmontage. Ein Rahmen mit ungünstiger Zugverlegung macht ne V-Brake immer schwergängig.


Vorteile der Scheibe?
-kapselung durch hydraulik (leichtgängig und präzise)
-Trennung von "Rollapparat" und "Bremsapparat" ;)
 
S

sterniwaf

Guest
Avid Ultimate V-Brake + Hebel zusammen mit MavicX517 CERAMIC :D

Leicht wie sau :daumen:
Bremsen wie sau :daumen:
Verschleiß? NULL! :daumen:
Umso dreckiger das Wetter, umso besser wird die bremse (aber nur wegen CERAMIC-Felgen) :daumen:

Dolomiti Superbike ... 1000hm am Stück ....
Die Scheiben stinken alle wie sau :p, und ca. 5 Leute gesehen, denen die Scheibe festgefahren is :lol:.

Allerdings:
Die gelunge Montage von V-Brakes ist mind. so schwierig wie ne Scheibenmontage. Ein Rahmen mit ungünstiger Zugverlegung macht ne V-Brake immer schwergängig.


Vorteile der Scheibe?
-kapselung durch hydraulik (leichtgängig und präzise)
-Trennung von "Rollapparat" und "Bremsapparat" ;)

Es wird immer Leute geben, die nicht bremsen können. Dauerschleifbremser provozieren bei der Felgenbremse Schlauchplatzer bei hohen Außentemperaturen. Ceramic-Felge ist gut, sind aber teuer und müssen gepflegt werden, sonst sind sie ruckizucki glatt wie eine Speckschwarte.
 

jasper

testuser
Dabei seit
5. Februar 2002
Punkte Reaktionen
4
Ort
berlin
Auch ich bin schon mehrfach über die Alpen gefahren und fahre oft
kilometerlange Downhills.
wie machst du das denn, hältst du manchmal an, um die felgen abkühlen zu lassen? ich hatte erst vor kurzem wieder einen bremsplatten...

Ich persönliche mag V brakes nicht nichtmal die Hydraulischen
hydraulische v-brakes sind jetzt aber schon etwas exotisch, oder? kannst du mir da mal einen hersteller nennen? ich erinner mich da an was, ist aber sicher 10 jahre her. wer die hergestellt hat, fällt mir aber beim besten willen nicht mehr ein...

dass Pro's nicht mit V-Brakes fahren ist aus Marketingtechnischen Gründen wohl klar.;)
da gab´s 2007 bei specialized noch einen im team, der sich sein bike extra auf v-brakes umrüsten hat lassen...
 
Oben Unten