Hilfe zu neuem Laufradsatz selber umrüsten

Dabei seit
10. Juli 2022
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe mir 2021 ein Orbea MX 50 29er Einsteiger MTB gekauft. Das Fahrrad möchte ich nach und nach aufwerten.

Im März 2022 habe ich die SR Suntour Federgabel durch eine Rockshox Judy Gold ersetzt und passt perfekt.

Jetzt möchte ich die Laufräder ersetzen, weil ich ca. 104 Kilogramm wiege zzgl. Fahrrad 14,5 Kilogramm, die montierten Standard-Felgen glaube ich zu schwach sind. Ich habe ständig achter drin.

Das Fahrrad hat Schnellspanner Achsen und eine Shimano MT200 Scheibenbremse mit (vermutlich) Centerlock Bremsscheibe.

Jetzt wollte ich mir diese Felgen kaufen, weil andere wie z.B. Mavic Crossmax und DT Swiss E1900 überall vergriffen sind:


mit Maxxis Ardent Drahtreifen. Ich muss die Felgen aber auf Schnellspanner umrüsten.

1. Wie mache ich das, welche Adapter brauche ich?
2. Die Felgen werden mit insgesamt 109 Kilogramm angegeben, ist das zu wenig?
3. Welches Werkzeug benötige ich? Geht das mit normalen Werkzeugen und Tricks?

Mit freundlichen Grüßen und danke für die nützlichen Tipps.
 
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
466
Warum kauft du nicht direkt passende Laufräder mit Schnellpanner-Naben? Umbauen kostet doch nur unnötig Geld. Da sollte es einige Anbieter geben, bei denen man das passend konfigurieren kann.

Edit: Ich sehe gerade: die Fulcrum-Laufraäder haben Boost Standard, sind also ein bissl breiter als (vermutlich) bei Dir. Ich gehe davon aus, das du die ‚normalen’ Schnellspanner Naben mit vorn 100mm und hinten 135mm Breite hast. Da wirst du keine Boost-Nabe drauf umbauen können…
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
9.358
Ort
Wien
Dabei seit
29. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
782
Ort
Schweiz
Modell 2021 ohne Boost? Gibt's das noch? Mit Boost meine ich auch die Laufräder bzw Naben mit Schnellspanner aber einer Einbaubreite von 141mm (statt 135mm), wie sie z.B. von Trek mal verbaut wurden. Ich glaube, man hat sie Boost 141 genannt oder so ähnlich.
 
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte Reaktionen
3.038
Ort
OWL SW
Hallo,

ich habe mir 2021 ein Orbea MX 50 29er Einsteiger MTB gekauft. Das Fahrrad möchte ich nach und nach aufwerten.

Im März 2022 habe ich die SR Suntour Federgabel durch eine Rockshox Judy Gold ersetzt und passt perfekt.

Jetzt möchte ich die Laufräder ersetzen, weil ich ca. 104 Kilogramm wiege zzgl. Fahrrad 14,5 Kilogramm, die montierten Standard-Felgen glaube ich zu schwach sind. Ich habe ständig achter drin.

Das Fahrrad hat Schnellspanner Achsen und eine Shimano MT200 Scheibenbremse mit (vermutlich) Centerlock Bremsscheibe.

Jetzt wollte ich mir diese Felgen kaufen, weil andere wie z.B. Mavic Crossmax und DT Swiss E1900 überall vergriffen sind:


mit Maxxis Ardent Drahtreifen. Ich muss die Felgen aber auf Schnellspanner umrüsten.

1. Wie mache ich das, welche Adapter brauche ich?
2. Die Felgen werden mit insgesamt 109 Kilogramm angegeben, ist das zu wenig?
3. Welches Werkzeug benötige ich? Geht das mit normalen Werkzeugen und Tricks?

Mit freundlichen Grüßen und danke für die nützlichen Tipps.
Hi Fabian, hau mal einen Link von deinem Rad rein, damit wir sehen, was für eine Ausführung Du pimpen möchtest.
Beispiel:
Falls es dieses ist, einfaches Gelände fahren, Geld stecken lassen, sparen und später in ein wertigeres Rad investieren, sonst steckst Du das doppelte in neue Ausstattung.
 
Dabei seit
10. Juli 2022
Punkte Reaktionen
0
Ja das ist es nur in rot. Ich mag mein Fahrrad. Es fährt sich gut.

Ich suche jetzt nur einen passenden Satz Felgen.

Es ist mir klar, dass ich für mehr Geld gleich ein besseres Fahrrad bekomme. Ich finde es aber gut was ich bis jetzt daraus gemacht habe ohne tausende Euro auszugeben.
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
5.404
Ort
Punkfurt^^ Preuße aus~
Dabei seit
30. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
466
Mess am besten zunächst mal die Einbaubreiten, vorn und hinten, siehe hier:

 
Oben Unten