Julie

Dabei seit
1. April 2006
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Hagen
Hallöle,

ich habe ja standhaft immer noch V-Brakes am Bike.
Son bißchen überlege ich aber doch auf Scheibe zu wechseln. Gescheut habe ich bisher zum einen die Preise, zum anderen aber auch, daß ich befürchte, da nix mehr im eigenen Keller machen zu können.
Sowas hatte ich schonmal (Stevens F 9 - Lager defekt, Dämpfer defekt etc...). Bei meinem jetzigen Votec Tox mit RS Recon läuft da eben alles, und auch in den Bergen in totaler Einsamkeit kann ich alles selber eben reparieren (ja.....Bremszug dabei und auch Bremsbeläge).

Trotzdem, die Power ist schon gut bei ner Scheibe.

Mein Händler bietet mir nun ne Julie mit Einbau für 180 € an.

Wie ist die so ? Seid ihr zufrieden damit ? Macht die viel Probs, wie Flüssigkeitsverlust, Fading,Ausfall etc.? Bringt es die überhaupt,oder ist da nicht mehr als bei der V-Brake ?

Zur Info...ich wiege so100 kg und fahre Touren im Sauerland, einmal im Jahr auch mal im Karwendel oder am Lago, aber nix mega extremes so abfahrtsmäßig.

Danke

Burt
 

diamondbackbike

Spätbremser
Dabei seit
21. November 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Zwickau
Hallöchen,...

Ich fahre seit mehreren Jahren die Julie und muss sagen für meine leichten Geländeeinsätze reicht sie vollkommen aus. Ich wechsel auch selber Beläge und muss sagen sie ist wartungsarm, dadurch das sie selbstnachstellende Bremsbeläge hat wird dir selbst diese Arbeit genommen :daumen:

Was Fading usw... angeht kann ich sagen, habe ich noch nicht wirklich gravierende Probleme feststellen können liegt aber vllt auch daran das ich nicht in den Alpen wohne aber Erzgebirgstouren macht sie gut mit.
 
C

ccoldie

Guest
Die Julie ist eine leichte Einsteiger-Bremse, über deren Vorzüge und Macken du im Forum zahlreiche Beiträge findest. Bei deinem Körpergewicht und den von dir genannten Einsatzgebieten scheint mir die Julie allerdings zu mickrig - mir (75 Kg) hat sie jedenfalls in keiner Weise genügt.
 

KONA_pepe

Haardt- Biker
Dabei seit
2. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Bad Dürkheim
Für 170 € gibt´s bei ebay ne Avid Juicy 5 mit zweimal 203er Scheibe - das wäre eher was.
Dem kann man nur zustimmen!

Auch von Shimano die Deore oder XT. Montieren kannst du alles selbst ohne Probleme. Bei Schwierigkeiten mit dem Kürzen der Leitungen findest du hier garantiert Hilfe.

Ich denke mal, du hast Laufräder, bei denen die Nabe eine Aufnahme für eine Bremsscheibe hat, oder?
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
196
Die Julie mit großen Scheiben tut auch bei nem 100kg Menschen. Da muss halt nur die Gabel auch die großen Scheiben ertragen können (was genauso für Avid und alle Anderen gilt).

Für ernste Geländefahrten lege ich dir die Shimano XT oder etwa gleichteure Konkurrenzprodukte ans Herz. Für Touren reicht sicher auch ne Deore Bremse von Shimano +ne größere Scheib. Solltest du auf Wartungsfreiheit aus sein, dann rate ich zusätzlich von Bremsen ab, die Dot als Hydraulikmedium nutzen.
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
196
Das ist mehr Wartung als meine Deore M555 je gesehen hat und die stoppt mich seit Anbeginn ihres Betriebes zuverlässig (15kg Bike, 10kg Gebäck und 83kg Mensch im Erzgebirge). Von so einer Wartungsfreiheit konnt ich bei meiner Avid Juicy 3 nur träumen -.-
 
Dabei seit
16. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Frammersbach
Für € 150.- kriegst Du eine mechanische Avid BB7 incl. bestmöglicher Züge und Bremshebel. Wartungsarm, unkompliziert, mit den Vorteilen und der Bremskraft hydr. Discs ohne den bremsflüssigkeitsbedingten Ärgernissen. Kannst auch weiterhin deinen Reserve-Bremszug mitnehmen (halte ich persönlich für unnötig, weil mit durchgängigen druckfesten Hüllen viel zu "zuverlässig"). Wenn Du dann noch mal ca. 40.- Euronen mehr in die Hand nimmst und die BB7 mit Alligator Windcutter-Rotoren ausstattest, bremst Du die meisten hydr. Discs "an die Wand". Die Julie, die ich auch selbst schon direkt verglichen habe, ist ein Witz dagegen.
 
S

sterniwaf

Guest
Erstmal zum Preis: Er hat mit Einbau geschrieben.
Die Julie ist eine gute Scheibenbremse.Wenn sie vernünftig angebaut wird und gut ein gebremst, macht sie richtig Spass.
 
Dabei seit
25. April 2007
Punkte für Reaktionen
0
Das ist mehr Wartung als meine Deore M555 je gesehen hat und die stoppt mich seit Anbeginn ihres Betriebes zuverlässig (15kg Bike, 10kg Gebäck und 83kg Mensch im Erzgebirge). Von so einer Wartungsfreiheit konnt ich bei meiner Avid Juicy 3 nur träumen -.-
Bei langen Touren ist vernünftige Verpflegung das Wichtigste :lol:
 
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Zürich, Schweiz
Ich würde die BB7 der Julie vorziehen, vor allem wenn's um Wartung geht.

Wobei ich persönlich keine von beiden fahren würde....
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
357
Standort
am Zürichsee
Hi

die Julie ist ein Drecksteil. Die geht gerade noch an irgendwelchen Einsteigerbikes, die von bis 80kg Leuten vorwiegend auf Waldautobahnen bewegt werden.

Besser zum gleichen Preis sind so die Meisten anderen SB's wie zB.
- Avid Juicy 5 oder 3
- Hayes Stroker Ryde
- Shimano Deore BR535
- Tekro Auriga

mit 100kg und einigermassen Amitionen kannst Du die Julie echt vergessen.

Gruss
Simon (der die Julie selbst mehrere Monate gefahren ist)
 
Dabei seit
27. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
far far away
hallo miteinander,
blöde frage !
wie wechsel ich die beläge einer Gustav M ?
Habe das leider noch nie gemacht .hatte so ein komsiches ding bei den belägen dabei aber als ich das vorderrad runter hatte stand ich erst mal mit ?? da und wusste nicht was nun zu tun ist ! ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
196
ist es ernsthaft so schwer ins Handbuch zu schauen oder selbiges bei magura auf der Seite zu finden (ich hab es gerade in 30sekunden geschafft)
 
Oben