Kaufberatung Ghost vs. Cube 2021

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
626
Ort
München
Hab mir gerade das Lector SF (120/115mm) genauer angeschaut. 518 Reach und 684 Oberrohr in L :oops: Ich fahre XL, auch mal langes L. Muss ich jetzt hier ein M Testen?
...ich vermute ja, dass die teilweise Fehler in den Geo Tabellen haben. Schau dir mal die teilweise seltsamen Sprünge bei den Maßen von einer Größe zur nächsten an...da stimmt was nicht🤔
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.675
Ort
Allgäu
...ich vermute ja, dass die teilweise Fehler in den Geo Tabellen haben. Schau dir mal die teilweise seltsamen Sprünge bei den Maßen von einer Größe zur nächsten an...da stimmt was nicht🤔

Das Oberrohr erscheint mir beim Riot zu lang. Wenn ich beim L 498 Reach habe mit einem 77° Sitzwinkel, kannst nicht auf 683 Oberrohr kommen. Außer die haben wieder eine Dropper mit Offset.
Danach sieht es auch aus bei der Eightpins auf dem Bild. Vermutlich 20-30mm Offset.

Glaube Liteville hat mal auch die Eightpins mit Offset verwendet um das vorgezogene Sitzrohr aus zu gleichen.

@KettenKlaus du bist wieder modern ;)
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
3.070
Ort
Albtrauf
Ich hatte bisher nie Ghost so wirklich im Focus. Das Nirvana finde ich gut, das Lector würde sogar mir als nicht Racer gefallen.
Das Riot Trail Full Party würde mich wieder reizen, optisch und 140mm Coil. Aber die Geo ist wirklich mal lang geworden.
Hab mir gerade das Lector SF (120/115mm) genauer angeschaut. 518 Reach und 684 Oberrohr in L :oops: Ich fahre XL, auch mal langes L. Muss ich jetzt hier ein M Testen?
Dort hätten sie aber gerne statt 68° Lenkwinkel weniger machen können.
Das Lector SF soll ja aber immer noch ein XC-Racebike/Marathon sein. Da sind die 68 Grad ja schon recht modern.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1.659
Ort
City Z
Glaube Liteville hat mal auch die Eightpins mit Offset verwendet um das vorgezogene Sitzrohr aus zu gleichen.
Beim Ghost Lector SF wurde bewusst Satteloffset verwendet wegen Parallelverschiebung des Sattelrohrs. Hat hier im Forum ja mal ein Ghost-Mitarbeiter erklärt. Es liegt nahe zu vermuten, dass so etwas auch bei den Fullys gemacht wird.
2477219-ejpndo6abyl5-lector_erklaerung-large.jpg
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
9.060
Ort
Nordbaden
Stimmt. Ist mehr der Wunsch von mir nach einem DC-Bike.
130er Gabel ins Lector-Fully und fünf Fliegen mit einer Klappe schlagen:
  • flacherer Lenkwinkel
  • flacherer Sitzwinkel
  • weniger Reach
  • mehr Bodenfreiheit
  • mehr Federweg

Entschärft die extreme Geo ein wenig und macht den Lenkwinkel etwas flacher (ggf. passt ja auch noch ein Winkelsteuersatz...). Wird nur Ghost nicht gefallen, schätze ich... :D
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.675
Ort
Allgäu
130er Gabel ins Lector-Fully und fünf Fliegen mit einer Klappe schlagen:
  • flacherer Lenkwinkel
  • flacherer Sitzwinkel
  • weniger Reach
  • mehr Bodenfreiheit
  • mehr Federweg

Entschärft die extreme Geo ein wenig und macht den Lenkwinkel etwas flacher (ggf. passt ja auch noch ein Winkelsteuersatz...). Wird nur Ghost nicht gefallen, schätze ich... :D

Die Idee hat was 🤔
Irgendwie sogar sehr verlockend :daumen:
Gleich Gedanken verwerfen, hab erst gestern beim Drittbike zugeschlagen. Muss es noch beichten Zuhause, bisher war es nur eine Leihgabe von meinem Dealer. Stahl und 26 Zoll (Transition PBJ), nach 29 Carbon und Alu.

Sitzwinkel vom Lector SF ist 73,7°. Würde den nicht flacher haben wollen. Eher im Gegenteil.
Bei einem HT mit 120mm Gabel ist 73,7° Sitzwinkel nicht wenig. Ein HT geht nur an der Gabel in den SAG, nicht wie ein Fully komplett. Deswegen hat man dort andere Sitzwinkel. Kannst also nicht übertragen. Ebenfalls spielt die Gabel mit rein.

Ich hab 74° SW am HT mit 140mm Gabel. Ist gefühlt steiler als 76,3° am Fully.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
3.070
Ort
Albtrauf
Gleich Gedanken verwerfen, hab erst gestern beim Drittbike zugeschlagen. Muss es noch beichten Zuhause, bisher war es nur eine Leihgabe von meinem Dealer. Stahl und 26 Zoll (Transition PBJ), nach 29 Carbon und Alu.
Ein 26er in Stahl. Das sieht doch bestimmt so aus, als würde es schon seit 15 Jahren dort in der Ecke stehen und eigentlich dorthin gehören. Ist gar nicht neu, nur geputzt...
was gibt es da zu beichten? :D
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1.659
Ort
City Z
Deswegen hat man dort andere Sitzwinkel. Kannst also nicht übertragen.
Rennräder haben generell einen Sitzwinkel um die 73°/74°. Das ist so etwas wie ein Standard. Halbes Grad hin oder her merkt vermutlich nur eine Prinzessin und kann man eh locker mit Sattel Fore/Aft ausgleichen. Im Endeffekt kommt es immer auf die relative Position von Aufsitzpunkt am Sattel zum Pedalierkreis an. Der Pedalierkreis wird auch durch die Position des Fußes auf dem Pedal beeinflusst. Ich steh z.B. lieber mittig drauf, sprich Pedalachse hinter dem Fußballen. Deswegen habe ich auch den Sattel lieber weiter vorne und damit einen steileren effektiven Sitzwinkel. Zumindest schaut es so aus. Pöter zu Fuß ist gleich, nur halt alles 2 cm oder so weiter vorn. Ich persönlich hätte also absolut kein Problem mit zB 75° an einem HT.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.675
Ort
Allgäu
Rennräder haben generell einen Sitzwinkel um die 73°/74°. Das ist so etwas wie ein Standard.
Wieviel SAG hast du den an deiner RR Gabel? 0,00.
Eine 120mm ist bei 20% SAG 24mm im Federweg. Natürlich wirkt sich das auf den Sitzwinkel aus.

Vergleich RR und MTB funktioniert nicht. Das solltest du doch auch schon wissen.

Halbes Grad hin oder her merkt vermutlich nur eine Prinzessin und kann man eh locker mit Sattel Fore/Aft ausgleichen. Im Endeffekt kommt es immer auf die relative Position von Aufsitzpunkt am Sattel zum Pedalierkreis an. Der Pedalierkreis wird auch durch die Position des Fußes auf dem Pedal beeinflusst. Ich steh z.B. lieber mittig drauf, sprich Pedalachse hinter dem Fußballen. Deswegen habe ich auch den Sattel lieber weiter vorne und damit einen steileren effektiven Sitzwinkel.
Mein Sattel ist mit dem Knielot eingestellt. Ich reagiere sensibel auf das Thema, ich kann nicht den Sattel hin und her verschieben um den Sitzwinkel aus zu gleichen wenn er zu flach ist.
 

McDreck

Cyclist for Justice
Dabei seit
18. Februar 2020
Punkte Reaktionen
1.659
Ort
City Z
Natürlich wirkt sich das auf den Sitzwinkel aus.
Wieviel Grad? 0,2 bis 0,5?

Mein Sattel ist mit dem Knielot eingestellt. Ich reagiere sensibel auf das Thema, ich kann nicht den Sattel hin und her verschieben um den Sitzwinkel aus zu gleichen wenn er zu flach ist.
Das ganze Sitzwinkelthema gibt es nur im MTB-Bereich, weil da wegen Dämpferkonstruktionen hinten teils die Sattelrohre geteilt wurden und deswegen abstrus flache Winkel völlig normal waren. Dann hat man gemerkt, dass das für alle mit Sattelhöhen außerhalb des Sweetspots, die tatsächlich auch mal bergauf treten, nicht gerade vorteilhaft ist. Jetzt kommt/kam die Gegenreaktion und das Sattelrohr kann nicht steil genug sein. Bin gespannt, wann sich das dann einpendelt.

Alles nicht so relevant wenn es hinten starr ist. Die Winkeländerung durch Sag vorne ist doch lächerlich.

Das war aber eigentlich gar nicht mein Thema. Ich wollte nur deutlich machen, wie unterschiedliche das sein kann für unterschiedliche Leute. Wie gesagt, ich sitze halt 2 cm weiter vorne allein weil ich meinen Fuß diese 2 cm weiter vorne auf dem Pedal ablege. Ich kann aber auch meine Füße mal anders auf dem Pedal platzieren und das geht auch wunderbar.

Kurbellänge spielt auch noch mit rein.

Theoretisch müsste das beim Lector ja der Algorithmus nach statistischen Körpermaßen berechnet haben. Das müsste also eigentlich klüger sein als das herkömmlich Pi mal Daumen mal Was gerade so Mode ist. Finde deswegen durchaus interessant, dass man da bei 73,7° angekommen ist. Vielleicht noch 0,3° steiler durch Sag und wir sind bei den benannten 74°.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
9.060
Ort
Nordbaden
Mein Sattel ist mit dem Knielot eingestellt. Ich reagiere sensibel auf das Thema, ich kann nicht den Sattel hin und her verschieben um den Sitzwinkel aus zu gleichen wenn er zu flach ist.
Nur um den Einwurf zu verstehen: Soweit der Verstellbereich an Sattelgestell und -stütze reicht, machst Du doch letztlich bei jedem Bike genau das: Abhängig vom Sitzwinkel den Sattel weiter vor oder weiter zurückschieben, bis das Knielot passt. Bei absoluten Extremen funktioniert das sicherlich nicht mehr, klar, aber ein paar Grad hin oder her?
Oder geht's Dir nicht nur um die Position bei maximalem Stützenauszug?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.675
Ort
Allgäu
Wieviel Grad? 0,2 bis 0,5?


Das ganze Sitzwinkelthema gibt es nur im MTB-Bereich, weil da wegen Dämpferkonstruktionen hinten teils die Sattelrohre geteilt wurden und deswegen abstrus flache Winkel völlig normal waren. Dann hat man gemerkt, dass das für alle mit Sattelhöhen außerhalb des Sweetspots, die tatsächlich auch mal bergauf treten, nicht gerade vorteilhaft ist. Jetzt kommt/kam die Gegenreaktion und das Sattelrohr kann nicht steil genug sein. Bin gespannt, wann sich das dann einpendelt.

Alles nicht so relevant wenn es hinten starr ist. Die Winkeländerung durch Sag vorne ist doch lächerlich.

Das war aber eigentlich gar nicht mein Thema. Ich wollte nur deutlich machen, wie unterschiedliche das sein kann für unterschiedliche Leute. Wie gesagt, ich sitze halt 2 cm weiter vorne allein weil ich meinen Fuß diese 2 cm weiter vorne auf dem Pedal ablege. Ich kann aber auch meine Füße mal anders auf dem Pedal platzieren und das geht auch wunderbar.

Kurbellänge spielt auch noch mit rein.

Theoretisch müsste das beim Lector ja der Algorithmus nach statistischen Körpermaßen berechnet haben. Das müsste also eigentlich klüger sein als das herkömmlich Pi mal Daumen mal Was gerade so Mode ist. Finde deswegen durchaus interessant, dass man da bei 73,7° angekommen ist. Vielleicht noch 0,3° steiler durch Sag und wir sind bei den benannten 74°.

Ich hab es nicht gerechnet. Ausgehend von der groben Angabe 10mm mehr Federweg an der Gabel sind 0,5° Grad, könnte es mehr sein als die 0,2 und vermutlich die 0,5° Grad.
Dann wäre es für mich auch nicht lächerlich.
Würde auch zu meinen persönlichen Eindrücken passen. Das HT hat wie gesagt 74°, auf Testfahrten mit Giant Trance 29 2 (74,5° SW und bei XL geringer Auszug der Dropper), Trek Slash 9.8 (74,1°SW 2018 in L) waren mir beide Sitzwinkel zu flach und es war der Eindruck von hinten zu Treten.

Ich hab eine 175mm und eine 170mm Kurbel. Ob es sich auswirkt?
Ich könnte es bisher nicht sagen, da die anderen Faktoren mehr Einfluss haben und das Bild verfälschen.

Nur um den Einwurf zu verstehen: Soweit der Verstellbereich an Sattelgestell und -stütze reicht, machst Du doch letztlich bei jedem Bike genau das: Abhängig vom Sitzwinkel den Sattel weiter vor oder weiter zurückschieben, bis das Knielot passt. Bei absoluten Extremen funktioniert das sicherlich nicht mehr, klar, aber ein paar Grad hin oder her?
Oder geht's Dir nicht nur um die Position bei maximalem Stützenauszug?
Ich meine die Sitzposition, also Sattel auf passender Höhe.

Glaube ich hab bei allen Bikes immer wieder mal die Sitzhöhe minimal korrigiert bis sie passend war. Bis ein für mich passender und runder Tritt gefunden war.
Früher habe ich das Knielot leider falsch interpretiert und den Sattel zu weit nach vorne geschoben. Behaupte jetzt trete ich effektiver. Kann ja nicht alles auf die Fitness schieben wieso ich jetzt mit 14,7-14,9kg und DD erst Grip dann Terra hinten schneller bin, als davor mit 13,9kg und Snake Speed hinten :D


Wozu? Jetzt bekommt @Orby erstmal ein gescheites Bike:D
Ob er will oder nicht.
Ich bin mir treu geblieben. Das Bike hat mehr Reach als mein 2014 Fully mit 29.
Gestern ist damit unsere Kleine mit ca. 1,58m rumgerollt bei 440 Reach. Der Beweis, lang funktioniert.
Ich unterschlage mal das es nur einen Gang hat und bisher nur eine Bremse :D
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
626
Ort
München
Früher habe ich das Knielot leider falsch interpretiert und den Sattel zu weit nach vorne geschoben. Behaupte jetzt trete ich effektiver.
...da ich ja noch eine letzt Aufgabe von Euch (Dir und KettenKlaus) habe:
Wie stellst Du denn das Knielot ein? Was sind Deine Bezugspunkte?
Ich steige da noch nicht so ganz durch, die einen Sagen Kniescheibe, die anderen Gelenkmitte, und wieder andere irgendwas zwischen drin o_O ...ich hab´s jetzt so etwa in der vorderen Hälfte des Kniegelenks angelegt...ob das so passt?
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
894
@sebhunter Das Knielot wird etwas hinter der Kniescheibe, am Tibiagelenk gemessen. Das ist das Gelenk, welches Schienen- und Wadenbein verbindet.
Wenn Du vorne an der Kniescheibe mißt, wird Deine Erkenntnis sein, das Du eine Sattelstütze mit 30mm Offset brauchst. :D
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
626
Ort
München
@sebhunter Das Knielot wird etwas hinter der Kniescheibe, am Tibiagelenk gemessen. Das ist das Gelenk, welches Schienen- und Wadenbein verbindet.
...jetzad...du meinst das Tibiofibulargelenk 8-) ...also wird soz gemessen im Drehpunkt!

Wenn Du vorne an der Kniescheibe mißt, wird Deine Erkenntnis sein, das Du eine Sattelstütze mit 30mm Offset brauchst. :D
...die Offsetstütze ist ja bereits „Off“ :D
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.675
Ort
Allgäu
Wenn Du vorne an der Kniescheibe mißt, wird Deine Erkenntnis sein, das Du eine Sattelstütze mit 30mm Offset brauchst. :D
Ich hatte mich früher auch immer mehr an der Kniescheibe orientiert. Dabei kommst raus was schreibst,
du kannst den Sattel nicht weit genug hinter schieben.

Jetzt sind beide meine Sättel ca. mittig von der Markierung. Deutlich besser als früher.
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
894
Das war das einzige, was ich mir vor 2 Jahren beim Bike Fitting Vortrag von nem Profi gemerkt habe. :D
Naja, ein paar andere Dinge auch noch.
Das Ergebnis des Bikefitting an unserem Musterfahrer war, das sein Bike ne Nummer zu klein ist.
Das hatte ich schon ohne Studium der Materie gesehen. :D
Ein Grund, warum ich neulich., in einem anderen Thread., so gegen die zu kleine Rahmengröße, die von so einem "Racer" empfohlen wurde, gewettert habe. ;)
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
626
Ort
München
Ich hatte mich früher auch immer mehr an der Kniescheibe orientiert. Dabei kommst raus was schreibst,
du kannst den Sattel nicht weit genug hinter schieben.

Jetzt sind beide meine Sättel ca. mittig von der Markierung. Deutlich besser als früher.
...ok, sobald ich wieder aufm Bike sitzen kann (am WE aufs Knie gefallen, jetzt lauf ich rum wie nach der letzten OP:aufreg:) lote ich das noch mal aus...nach dem ersten Loten (hinter der Kniescheibe) ist der Sattel bei mir ganz hinten, ich hab aber auch die originalen 3cm Offset nicht mehr, und damit auch nen Sitzwinkel von ~76° am HT..
 
Oben