Komm nach Touren am Morgen nicht aus dem Bett

hoerman2201

king evel trailslave
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte Reaktionen
17
Ort
klein pds
hallo habe mal eine kleine frage.

bin nach touren, selbst nach ner kleinen hausrunde ( 20 - 30 km , 300 - 550hm ) am nächsten morgen wie gerädert, und komme nur sehr schwer aus dem bett.
abends nach dem duschen, könnt ich sofort wieder auf´s bike.

brauch ich irgendwelche mineralstoffe ?

wie sind eure erfahrungen ?

v.g.

hoerman
 
Dabei seit
10. Februar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neuhofen in der Pfalz
Ja das kenn ich. Du mußt entsäuern und Mineralien und Vitamine zuführen. Diese sollte aber in sich abgestimmt sein und natürlicher Abstammung sein. Hochdosierte chemische Produkte helfen nicht wirklich und übersäuern auch.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
3
Ort
Schwabach
niemalsaufgeben schrieb:
Ja das kenn ich. Du mußt entsäuern und Mineralien und Vitamine zuführen. Diese sollte aber in sich abgestimmt sein und natürlicher Abstammung sein. Hochdosierte chemische Produkte helfen nicht wirklich und übersäuern auch.
Mir geht's manchmal ähnlich wie hoerman2201 und ich habe kein Wort verstanden...
Was ist entsäuern und v.a. wie mach' ich das..? :confused:
Mineralien und Vitamine? Welche denn? Reicht ein Erdinger AlkFrei und eine Multivitamintablette vom Aldi?

Didi
 
S

schlumpfine

Guest
entsäuern -> du hast noch recht viel laktat in den beinen, das die beine "schwer" macht und abgebaut werden muss.
mineralien z.b. aus isotonischen drinks. hab gerade ne 1l deit grapefruit- flasche vor mir mit 7 wertvollen vitaminen und istonisch, legga...
 
Dabei seit
10. Februar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neuhofen in der Pfalz
Ja genau, schlumpfine. Erdinger alk-frei ist auch sehr gut. Die brause vom Aldi ist in der Regel nicht aus Pflanzen gewonnen sondern in der BASF o.ä. künstlich hergestellt. Aus Pflanzen gewonnnene Vitamine und Mineralien können dirket vom Körper aufgenommen werden, chemische nur in sehr geringen Mengen und sind in der Regel deshalb auch viel zu hoch dosiert. Diese hohe seperatisierte Dosierung ist nicht gut für den Köper, da sie andere Beschwerden hervorufen kann und meistens noch mehr aus dem Gleichgewicht wirft. Alle Nahrungsergänzungsprodukte sollten in sich abgestimmt sein.

Grüße Christian
 
D

Deleted 39826

Guest
Futter gesund. Dehn dich. Schlaf gut. Mindestens 8 stunden.

viel vitamine und mineralstoffe. lass den kunststoff-schrott.

iss banane, apfel, birne, obst und vorallem gurken - die sind top. haben nen haufen elektrolyte. ne packung nudeln und wenig fettiges zeug.

wirds ganz schlimm, hol dir magnesiumcarbonat.

trink viel! auf der tour und danach. ich nehm grundsätzlich nur wasser. gestern auf ner 3h tour gingen mal so eben 2,5 L im camelbag weg :)

und immer langsam angehen lassen! bei diesen temperaturen nicht ans maximum gehen!
 

MarkBB

Schönwetterfetischist
Dabei seit
25. April 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Böblingen
ALPHA-CENTAURI schrieb:
trink viel! auf der tour und danach. ich nehm grundsätzlich nur wasser. gestern auf ner 3h tour gingen mal so eben 2,5 L im camelbag weg :)

und immer langsam angehen lassen! bei diesen temperaturen nicht ans maximum gehen!

Da kann ich mich nur anschließen! Und am Ende der Tour locker treten... Also die letzten 2-3km!

Grüßle Mark
 
Dabei seit
10. Februar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neuhofen in der Pfalz
Also ca 25 - 30 % naturtrüber Apfelsaft im Camelbag ist noch besser. Gesunde Ernährung ist natürlich immer gut. Treibt man allerdings viel Sport kann es schon zu Defiziten kommen. Dann muss man eben noch zusätzlich zur Nahrung Mineralien und Vitamine nehmen.
 
Dabei seit
11. Juni 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Zwischen OG und FR
Geht mir im Moment auch so dass ich während der Tour (auch kleinere) total kaputt bin und mich nicht leistungsfähig fühle. Auch am Morgen danach komme ich kaum aus dem Bett.
Es ist wohl im Moment fast zu warm um Anstrengungen im Freien durchzuführen und derzeit hab ich immer einen 10-12 Stunden Arbeitstag, meist nur 6 Stunden Schlaf. Dadurch wird meine "Schlappheit" wohl auch begründet sein.
 

MarkBB

Schönwetterfetischist
Dabei seit
25. April 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Böblingen
Hexerli schrieb:
Geht mir im Moment auch so dass ich während der Tour (auch kleinere) total kaputt bin und mich nicht leistungsfähig fühle. Auch am Morgen danach komme ich kaum aus dem Bett.
Es ist wohl im Moment fast zu warm um Anstrengungen im Freien durchzuführen und derzeit hab ich immer einen 10-12 Stunden Arbeitstag, meist nur 6 Stunden Schlaf. Dadurch wird meine "Schlappheit" wohl auch begründet sein.

Also das merk ich v.a. bei schwülwarmen Wetter. Dann lieber trockene Hitze ;).

Grüßle Mark
 
Dabei seit
17. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Aachen
wichtig ist auch schon vor der Tour (ca ne Stunde) gut trinken damit der Körper direkt schon nen VOrrat hat auf den er zurückgreifen kann ansonsten abends gut essen um dem Körper verlorene Mineralien etc zurück zu geben (kann grillen mit viel salat dazu empfehlen :D klappt in den letzten Tagen ebstens :D:D)
 

Matze.

Matze
Dabei seit
16. März 2005
Punkte Reaktionen
58
Ort
Wangen/Allgäu
schlumpfine schrieb:
entsäuern -> du hast noch recht viel laktat in den beinen, das die beine "schwer" macht und abgebaut werden muss.
mineralien z.b. aus isotonischen drinks. hab gerade ne 1l deit grapefruit- flasche vor mir mit 7 wertvollen vitaminen und istonisch, legga...
Die Regel viel hilft viel, gilt hier nicht, oder wer hatte von uns schon jemals einen diagnostizierten Vitamin oder Mineralstoffmangel:confused:
 
Dabei seit
25. März 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
Frankfurt am Main
wer nach einer kleinen Hausrunde so kaputt ist,sollte mal
1) bischen langsamer machen,bzw.bischen trainieren und net nur heizen,
2)ist noch verkatert vom Vortag
3)krank (ab zum Doc)
(net ganz ernstgemeint) 4) einfach ein Weichei ;)

Mfg Little Buddha
 
Dabei seit
23. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Little Buddha schrieb:
wer nach einer kleinen Hausrunde so kaputt ist,sollte mal
1) bischen langsamer machen,bzw.bischen trainieren und net nur heizen,
2)ist noch verkatert vom Vortag
3)krank (ab zum Doc)
(net ganz ernstgemeint) 4) einfach ein Weichei ;)

Mfg Little Buddha

Ich denke nicht, dass Müdigkeit immer mit Unterversorgung oder Krankheit zu tun hat. Der Körper holt sich einfach damit seine natürlichen Pausen...Nach einem 12 stündigen Arbeitstag ist man vl. auch nicht mehr so ganz fit. Fahr doch mehr am WE :)
Die Katze :hüpf:
 
I

IgerFuchs

Guest
Hallo,

also ich hatte vor ein paar Jahren auch immer Probleme nach einer längeren Tour auf dem Mountainbike.
Ich dürfte mich immer über schöne Krämpfe in der Nacht erfreuen.
Ich trink meistens bei Fahren Wasser mit so Brausetabletten Magnesium,Calcium.

Seitdem hab ich keine Probleme mehr.
Findet ihr des Zeugs schlecht?

Gruss
 
Oben