Manitou McLeod - Infos und Fahrberichte

Dabei seit
10. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
11
Hallo
Kann mir jemand sagen, wie hoch der maximal zulässige Druck in der Standardluftdose des McLeod ist?

Ich habe diesen Dämpfer gerade gekauft und kann diese Daten weder auf der Website des Verkäufers noch auf der Website des Herstellers finden.
Vielen Dank im Voraus
 
Dabei seit
4. August 2012
Punkte Reaktionen
441
Ich brauche einen McLeod mit 190x45. Welche Möglichkeiten gibt es, andere Größen passend zu traveln?

Folgendes müsste mMn gehen, bitte korrigieren falls das nicht stimmt:
  • 190x50: 5mm Spacer auf die Kolbenstange um den Hub zu reduzieren
  • 200x56: 10mm unter den Top-Out-Bumper, damit reduzieren sich gleichzeitig EBL und Hub um 10mm

Was ist mit 200x51? Wenn man einen 10mm Spacer unter den Top-Out-Bumper steckt, ist die Länge 190mm aber der Hub nur noch 41mm. Sind auf der Kolbenstange Spacer drauf, die man dann entnehmen konnte, um wieder auf 45mm Hub zu kommen?
Würde der Umbau so auch von 210x50 aus gehen?

Danke 👍
 

tagoon

Wuschelkopp
Dabei seit
14. Mai 2001
Punkte Reaktionen
152
Ort
Göteborg
Ich brauche einen McLeod mit 190x45. Welche Möglichkeiten gibt es, andere Größen passend zu traveln?

Folgendes müsste mMn gehen, bitte korrigieren falls das nicht stimmt:
  • 190x50: 5mm Spacer auf die Kolbenstange um den Hub zu reduzieren
  • 200x56: 10mm unter den Top-Out-Bumper, damit reduzieren sich gleichzeitig EBL und Hub um 10mm

Was ist mit 200x51? Wenn man einen 10mm Spacer unter den Top-Out-Bumper steckt, ist die Länge 190mm aber der Hub nur noch 41mm. Sind auf der Kolbenstange Spacer drauf, die man dann entnehmen konnte, um wieder auf 45mm Hub zu kommen?
Würde der Umbau so auch von 210x50 aus gehen?

Danke 👍
Spontan würde ich jetzt Mal sagen, dass die 190x50mm variante am einfachsten gehen sollte. Mir hat @Symion Mal einen McLeod im Zuge eines Highlander Tuning von 190x50 auf 184x44 umgebaut. Vielleicht einfach Mal anfragen.

D arf ich fragen warum du ein McLeod nehmen möchtest und nicht einen anderen Dämpfer der schon 190x45 hat? Da gibt es ja schon einiges.
 
Dabei seit
4. August 2012
Punkte Reaktionen
441
Spontan würde ich jetzt Mal sagen, dass die 190x50mm variante am einfachsten gehen sollte. Mir hat @Symion Mal einen McLeod im Zuge eines Highlander Tuning von 190x50 auf 184x44 umgebaut. Vielleicht einfach Mal anfragen.
Danke, werde ich evtl machen.

Edit: per Spacer unter dem Top-Out-Bumper ist einfacher da dabei nur die Luftkammer abgezogen werden muss und dann der Spacer auf den Damperbody gesteckt wird.
Um an die Kolbenstange zu kommen muss der Dämpfer fast komplett zerlegt werden.
D arf ich fragen warum du ein McLeod nehmen möchtest und nicht einen anderen Dämpfer der schon 190x45 hat? Da gibt es ja schon einiges.
Finde das Preis-Leistungs-Verhältnis vom McLeod unübertroffen und hatte in einem anderen Bike gute Erfahrungen gemacht. Der soll jetzt eigentlich erst mal "nur" ein günstiger Zweit- bzw. Ersatzdämpfer werden, aber kann gut sein, dass der momentan eingebaute DPS dann raus muss 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. April 2018
Punkte Reaktionen
15
Ich habe vor kurzem einen günstigen McLeod in 210x55 gefunden, bräuchte aber 210x52.5. Den 2.5mm Spacer hab ich jetzt auch bekommen...

Hat das hier schon jemand umgebaut? Dafür muss ja die Topcap ab, geht das ohne Spezialwerkzeug? Und muss der Dämpfer danach entlüftet werden oder kann das Bad zu bleiben?
 

MetalWarrior

Spindrifter
Dabei seit
23. August 2003
Punkte Reaktionen
417
Ort
Nähe Frankfurt/Main _______________
Leute, ich habe da etwas auf dem Trail verloren...😳

Wo bekomme ich die Abdeckung (Schraube?) für den Zugang zum IFP Ventil her? Und wie nennt Manitou dieses Teil?

Danke euch.
 

Anhänge

  • 20220327_161231.jpg
    20220327_161231.jpg
    465,2 KB · Aufrufe: 35
Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
54
Gibt es irgendein sinnvolles Tuning für einen McLeod in 165x38 in einem Kona Hei Hei? Ich denke der Dämpfer und der Bauraum sind zu klein für eine King Can, und damit kann ich nur beim Standard bleiben, und bei dem manuellen Reset der Negativ-Kammer, richtig?
 
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
5.784
Gibt es irgendein sinnvolles Tuning für einen McLeod in 165x38 in einem Kona Hei Hei? Ich denke der Dämpfer und der Bauraum sind zu klein für eine King Can, und damit kann ich nur beim Standard bleiben, und bei dem manuellen Reset der Negativ-Kammer, richtig?
Den Ausgleich-Dimple kann man auch dort sicher nachrüsten. Du kannst aber nicht auf die größere Neg. Kammer zurück greifen.
Ob das dann wirklich Sinn macht, kann dir aber sicher nur Symion sagen.
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
560
Gibt es irgendein sinnvolles Tuning für einen McLeod in 165x38 in einem Kona Hei Hei? Ich denke der Dämpfer und der Bauraum sind zu klein für eine King Can, und damit kann ich nur beim Standard bleiben, und bei dem manuellen Reset der Negativ-Kammer, richtig?

Symion ist Fachmann für manitou Sachen. Frag ihn Mal
 
Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
54
Ich dachte das tue ich indem ich hier poste und frage 😉

Wie auch immer: kann es sein dass der Dämpfer sich nach viel mehr / besserem Federweg anfühlt als der Monarch RT?! Hab ihn gestern eingebaut und bin ne Runde gefahren. Entweder der ist echt so viel satter über die 110mm, oder mein Popometer ist einfach über die Jahre wirklich besser geworden. Früher dachte ich immer was die alles spüren in den Tests... 😉
 
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
5.784
Ich dachte das tue ich indem ich hier poste und frage 😉

Wie auch immer: kann es sein dass der Dämpfer sich nach viel mehr / besserem Federweg anfühlt als der Monarch RT?! Hab ihn gestern eingebaut und bin ne Runde gefahren. Entweder der ist echt so viel satter über die 110mm, oder mein Popometer ist einfach über die Jahre wirklich besser geworden. Früher dachte ich immer was die alles spüren in den Tests...
ist wahrscheinlich so. Ich bin meinen McLeod mit kleiner Luftkammer paar Tage gefahren und der fühlte sich deutlich besser an als der monarch R+ mit MM Tune in meinem Rad.
Die verstellbare Druckstufe und auch der Rebound waren gefühlt mehr als 1 Stufe darüber. Nur im Wiegetritt war er deutlich schlechter bei offener Dämpfung.
 
Dabei seit
3. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
2.867
Hallo zusammen,

ich fahre den McLeod jetzt seit knapp nem Jahr in nem selbst aufgebauten 29er Votec VX Allmountain mit 140/135mm. Ist mein erstes Fully, sonst fast nur starre Gefährte, mein Wissen über Dämpfertechnik ist also gleich null und ich hab auch keinen Vergleich. Gekauft hab ich ihn auf Empfehlung vom Forum und weil er noch dazu bei Decathlon inkl. Buchsen (sonst eh nirgends lieferbar) unschlagbar günstig war. Bisher bin ich sehr zufrieden, wie gesagt keinen Vergleich, Trail runter voll offen, ca. Mittelstellung normales fahren, ganz zu für bergauf pedalieren. Nach einigen Videos und einstellen sollte das Setup auch passen.

Beim richtig steilen und/oder kräftig pedalieren könnte er evtl. noch etwas steifer sein, durch meine rund 100 Kilo kommt da ja doch Schwungmasse aufs Heck :D .

Kurz und knapp gefragt, was würde mir persönlich der King Can Umbau bringen? Also was macht das beim Fahrverhalten genau?
 
Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
54
Ah! Hab ich nicht mitbekommen dass das der Nachfolger ist. Alles klar, danke!

Was sind denn die Unterschiede?
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
560
Ah! Hab ich nicht mitbekommen dass das der Nachfolger ist. Alles klar, danke!

Was sind denn die Unterschiede?

Habe noch einen McLeod 216mm inkl Symionluftkammermod mit spacerbarer positiv und negativkammer bei mir liegen.
Kann nur evtl sein, dass er einen Services braucht, da er länger in der Schublade gelegen hat
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
3.780
Ich hab hier 2 McLeoud mit KingCan und Highlandertuning liegen die ich nach Radwechsel vermutlich nicht mehr brauchen kann.

1x 216x63 für VPP Hinterbau
1x 216x63 für 4 Gelenker Hinterbau

Beide sehr wenig benutzt und in Top Zustand. Falls jemand so was sucht!
 
Oben Unten