Mit Helikopter ausgeflogen: Gee Atherton erleidet schweren Sturz

Mit Helikopter ausgeflogen: Gee Atherton erleidet schweren Sturz

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9kMGQ5NjM3ZDU5NDdmZTdjYWI3YTVjNjQ2MWI1Y2EzNzE5OGM1YTZiLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Am gestrigen Freitag erlitt Downhill-Star Gee Atherton bei einem Filmdreh einen schweren Sturz. Der britische Ex-Weltmeister musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden und hat sich mehrere Knochen gebrochen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Mit Helikopter ausgeflogen: Gee Atherton erleidet schweren Sturz
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
8.196
Ort
Rostock
Irre das auch Athleten sich ohne Red Bull in unfassbar waghalsige Aktionen stürzen...RB hat dazu eine extrem gute Versorgung für die Athleten im Falle von Verletzungen. Ich bin kein Fan von Red Bull aber niemand kann gezwungen werden irgendwelche Verträge zu unterschreiben bzw sich irgendwo herunterzustürzen. Und viele sind einfach auch komplett wahnsinnig für aussenstehende.
Und die Fakten der Doku...na ja wird sich auch passend zurechtgelegt, halt auch doof das man nur über gestorbene Athleten redet die dahergelagerte Behauptungen nicht wiederlegen können.
Natürlich geht's um Geld, wie bei jeder Firma. Und RB ermöglicht vielen Sportarten überhaupt erst das grosse Publikum und setzen ihr Geld auch in grossen Stil ein.
RB bietet eben eine Plattform für diese völlig Verrückten, mit der sie die breite Masse erreichen können. Ich stimme dir zu RB hat das nötige Kleingeld für die medizinische Unterstützung. Und ja, wenn man verrückte Sachen machen will, wieso dann nicht mit der Unterstützung von RB. Aber für mich sieht es so aus als wenn da der Werbeslogan zu sehr gelebt wird. "RB verleiht Flügel". Ein Engel der Flügel hat, wie ironisch.

Und wenn die Jungs fürs Biken leben, setzen sie doch genau dieses aufs Spiel. Sie riskieren nie wieder das machen zu können, was sie so lieben.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.847
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Aber das ist Teil des Spiels, Formel 1 kann schief gehen, Downhill Weltcup kann schief gehen...es ist nunmal ein Sport. Und wenn RB die treibende Kraft hinter solchen Aktionen ist, könnte nen Atherton doch viel befreiter seine Arbeit machen wenn er nach so einem Crash RB den Mittelfinger zeigen würde und sein eigenes Ding macht.
Wenn einer mitn Wingsuit durch die Berge mit Mach12 donnert ist er im Prinzip mehr tot als lebendig, die Jungs brauchen das einfach in ihren Sportarten.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
596
ich stehe ja allen möglichen verrücktheiten eher aufgeschlossen gegenüber, aber ich muss hier Gee etwas kritisch sehen (gleichzeitig wünsche ich ihm natürlich jetzt gute besserung!). wenn man dinge im absturzgelände macht, sollte man das eigentlich 99% sicher haben, sei es free-solo-klettern, trailrunning, parkour, ski-freeride oder halt mtb-fahren?

das ridgeline-video (v=dC85QaN0hng) war betörend schön -- deswegen habe ich den umstand etwas verdrängt, dass bereits dort das oben geschriebene nicht erfüllt war. das gelände war etwas grasiger, aber wenn er über die kante geflogen wäre beim crash, wäre er auch zig hm unkontrolliert heruntergerollt.

auch im jetzt gezeigten videoschnipsel erscheint es mir fragwürdig, dass die spotter nicht nur für den fall der fälle dastehen, sondern offenbar regelmäßig als stopper benötigt wurden im steilgelände?

naja, dass er einen gang zurückschalten sollte, muss ihm nun jetzt niemand mehr sagen ;-)
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
9.141
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Wie soll in so einem Gelände etwas zu 99% sicher sein?
99%... Man kann bei sowas keine Zahlen nennen.

Jetzt wo ich das crash Video kenne, bin ich ehrlich gesagt richtig überrascht. Ich hab gedacht er wäre professioneller. Alleine die Szene, wo ihm die beiden Leute helfen überhaupt stehen zu bleiben. Komplett wahnsinnig. Für mich wirkt das tatsächlich unprofessionell. Ich bin immer davon ausgegangen, dass solche Leute haargenau wissen was sie tun und ihre Grenzen perfekt kennen. Aber das.... Ich bin extrem überrascht, dass Gee sowas "passiert". Als 16 Jähriger.... Okay... Aber doch nicht er.
 
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.104
In dem man kontrolliert fährt.
Aber schaut halt dann im video nach null und nix aus. Weil durch die masse an videos alle auf die on the edge / out of control fahrweise konditioniert sind.

Wenn du zufällig an grandiosen save fährst kommst in einem pinkbike sammelvideo vor oder gewinnst das internet für einen nachmittag.
Legst du es öfters darauf an und drehst praktisch jeden tag brauchst du einen filmhomie und machst nix anders. Enstler und remy methode.
Die königsklasse is dann eine klassische videoproduktion mit aussergewöhnlicher location und aufwändiger filmerei. Da haben Leute wie kilian bron und danny mac das level mittlerweile auch vom gefahrenpotential her massiv verschoben.
Im prinzip ist die sehgewohnheit heute so wie Thibault oder amaroy wc läufe fahren. Das wird geteilt.
Wenn jemand kontrolliert und flüssig das gelände aufsaugt interessiert vielleicht ein paar nerds die das bewundern. Die leut wollen es eskalieren sehn.
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
5.240
Ort
Unterallgäu
In dem man kontrolliert fährt.
Aber schaut halt dann im video nach null und nix aus. Weil durch die masse an videos alle auf die on the edge / out of control fahrweise konditioniert sind.
sehe ich nicht so, das Video von Danny McAskill wo er im BBS Stil diese Felsplatten runter ist hat mir deutlich mehr schwitzige Hände beschert.
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.605
Fragt mal Hans Kammerlander, wie viele seiner Bergsteiger Kollegen noch leben. Wer so etwas macht, weiß ganz genau, dass das tödlich sein kann und lebt damit (oder auch nicht) und das mit oder ohne Red Bull. Die Entscheidung treffen die meisten ganz bewusst. Es geht darum, schwierigste Situationen zu meistern, es geht um Selbstwirksamkeit. Das Gefühl kennt in mehr oder weniger extremer Ausprägung wohl fast jeder Mountainbiker.
 
Dabei seit
16. August 2014
Punkte Reaktionen
1.108
Alles komplett richtig, nur sind heutzutage die GoPros in zigfacher Anzahl installiert um ja alle Perspektiven des Runs festzuhalten. Und die Videos sehen sich die Pros nicht im heimischen Keller alleine an.

Das ist einfach so, weil alles mit Business verbunden ist und vermarktet werden muss. Und da macht der von mir geschätzte Gee keine Ausnahme.
 
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.104
Wenn er pech hat wird sich das nicht mal auszahlen. Weil heute einfach was anderes gefragt ist und teils besser läuft.
Radwandern mit gravelbikes oder witzige parkplatztricks.
 
Dabei seit
16. August 2014
Punkte Reaktionen
1.108
Richtig, nichtssagende Selfies von Nonames vorm Wischi Waschi Kasten sind in.
Wollte nur sagen mit reinem Idealismus kommt man heute nicht mehr weit.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
8.196
Ort
Rostock
Soooo krass gefährlich sah der Hang hat nicht aus. Klar war er steinig, aber nach 100 Fuss sah das nicht aus.
Hat schon mal einer analysiert, warum es zu dem Unfall kam. Eigentlich hätte er auf dem Kamm leicht rechts weiter gemusst, kommt aber wohl vom Sprung zu schnell rein und nimmt den Weg geradeaus. Liege ich da richtig?
IMG_20210718_101024.jpg
IMG_20210718_101116.jpg
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.605
Alles komplett richtig, nur sind heutzutage die GoPros in zigfacher Anzahl installiert um ja alle Perspektiven des Runs festzuhalten. Und die Videos sehen sich die Pros nicht im heimischen Keller alleine an.

Das ist einfach so, weil alles mit Business verbunden ist und vermarktet werden muss. Und da macht der von mir geschätzte Gee keine Ausnahme.

Wir halten fest: Red Bull und GoPro sind Schuld 👍
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
9.141
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Soooo krass gefährlich sah der Hang hat nicht aus. Klar war er steinig, aber nach 100 Fuss sah das nicht aus.
Hat schon mal einer analysiert, warum es zu dem Unfall kam. Eigentlich hätte er auf dem Kamm leicht rechts weiter gemusst, kommt aber wohl vom Sprung zu schnell rein und nimmt den Weg geradeaus. Liege ich da richtig?
Anhang anzeigen 1309707Anhang anzeigen 1309708
Das ist eine gopro Aufnahme. Da geht's links schon sehr brutal runter. Dort mit dem Tempo.... Ich find's wahnsinnig. Da taugen mir die russischen "ich mache auf einem Fernsehsender einen Handstand Kids" noch mehr. Das ist berechenbar.
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.394
Das ist eine gopro Aufnahme. Da geht's links schon sehr brutal runter.
Ich würde sogar noch weitergehen und sagen; wenn es auf GoPro schon steil aussieht, dann IST es definitiv steil. Das weiss jeder, der schon Aufnahmen mit der Realität vergleichen konnte. Dann noch so scharfkantiges Gestein wie hier, brrrr - je genauer man sich das ansieht, desto mehr muss man sagen, dass Gee Glück im Unglück hatte.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
9.141
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Aber gerade dort gibt's ja mit roofing und trainsurfing auch sehr vergleichbare Extremformate. Eigentlich ein gutes Beispiel für "da sterben auch Leute, ohne Red Bull"...
Jepp. Aber Gee ist Profi. Solche Kids sind das nicht und oft besoffen auch noch. ;) Ich hätte mir von Gee nicht erwartet, dass er sowas macht.
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.605
Ironie off: Quatsch, Unsinn und nein. Fällt Dir nix gescheites ein, ausser zu provozieren?

Gee, Danny, Fabio oder auch Max Verstappen machen genau das, was ihnen am meisten Spaß macht, so wie es vor Red Bull und Gopro und schon immer auch viele andere Sportler getan haben, bis hin zu den Wagenrennen vor zweieinhaltausend Jahren in Rom. Dass sie jetzt dafür bezahlt werden, anstatt wie die Griechen noch ihre Pferde selbst zu bezahlen und uns auf YT daran teilhaben lassen finde ich super.
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.394
Alles richtig. Ich bin ein großer Fan der Athertons und folge ihnen auch auf YT. Nur warum er noch das Video vom Crash und dann mit so einem Clickbait Titel vermarktet... Hat er doch gar nicht nötig.
Weil das ein Teil des Business ist, so schräg sich das anhört. Wieso zeigt man Skistürze in Zeitlupe? Weil es die Zuschauer magnetisch anzieht und so auch das Logo des Sponsors länger im Bild ist. Das brennt sich mehr ins Unterbewusstsein, als wir uns vorstellen können. Alles längstens mit Versuchen bestätigt.

Wir sind hier auch mittlerweile auf Seite 4 angelangt...;).
 

Daniel_R_aus_S

Bloß it hudla!
Dabei seit
24. Februar 2018
Punkte Reaktionen
839
Ort
Allgäu
@Sespri mir ist schon klar das sowas Klicks generiert. Das sowas in einer Live-Berichterstattung wiederholt wird ist allerdings was ganz anderes.
Das ein Athlet, dazu noch einer seines Formats, extra content produziert... Was kommt danach?
"Meine 10 schlimmsten stürze!", "Meine 10 härtesten Rehas!"
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten