MyTinySun 900 - Qualität ?

Dabei seit
24. April 2006
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe vor etwa 14 Monaten zwei My Tiny Sun Pro 900 gekauft.
In der dunklen Jahreszeit werden sie täglich auf dem Weg von und zur Arbeit genutzt, also hauptsächlich für Stadtfahrten, d.h. mehrfach Lampe ran, Lampe ab. Die Zuleitungen mögen das nicht. (Sie haben mir von Anfang an einen minderwertigen Eindruck gemacht, ich war also immer schön vorsichtig)
Nach 3 Monaten sind die Zuleitungen an den Lampen gebrochen. Beide nacheinander eingeschickt - ich habe ja 2, damit immer ein heil ist - und als Gewährleistungsfall geregelt bekommen. Meine Anmerkungen, warum denn so schlechte Kabel, wurden nicht beantwortet ;), aber wie ich jetzt aktuell auf der Homepage der Burschen lesen kann, steht das was von "Roboterkabeln", und die Leitungen gehen jetzt seitlich aus den Leuchtköpfen. Die haben da doch etwas geändert.
Ist die Qualität - Frage 1 - der Kabel jetzt besser ?
Letzte Woche gab nun ein AKkku - ich habe (nur) die 4,5 Ah Vers. - den Geist auf, gleich nach dem Laden. So lange da vielleicht doch noch etwas aus Kulanz drin ist, fummel ich da aber nicht daran rum. Frage an My Tiny Sun ist gestellt. Am anderen Akku ist akt. die schwarze Isolierung des Kabels nahe am Stecker gebrochen. Also ich bin nun wirklich leicht langsam unfröhlich. :( Denn das wird so weiter gehen.
Hat schon jemand - Frage 2 - sich über die Lampe / Akku hergemacht und die Kabel ausgetauscht ?
Ich tendiere momentan dazu, My Tiny Sun die Dinger zu schicken und die Bitte zu äußern, die verwertbaren Lampeninnereien in akt. Gehäuse + besserer (?) Kabel zu packen. Und, sollte der Akku wirklich kaputt sein, diesen in einen neuen mit einer größeren Kap. zu tauschen.

Gruß Mirach
 
Dabei seit
1. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Hallo Mirach,
zu deiner Frage 1: Ich kenne zwar nicht die alten Kabel, aber ich denke, die neuen sind sehr gut. Ich wickele meine immer um den kompletten Lenker und Rahmen und habe bisher noch keinProblem damit. Wasserdicht sind sie auch.
zu Deiner Frage 2. Ich habe noch nie einen so kulanten Service erlebt wie bei MTS. Was die in Sachen Service bieten ist einztigartig. In meinen Akku war nach woochenlangen fahrten bei Regen Wasser eingedrungen...der Akku wurde direkt ausgetauscht. Nicht wie bei dem Wölfchen erst den defekten einschicken, dann warten und nach wochen einen neuen bekommen. Mir wurde der Neue vorab geschickt.

Wende Dich einfach per Mail (ohne Motzen) an die Jungs, die helfen Dir weiter.

Bei den Lups wollte ich zwischen den Feiertagen einen neuen Akku bestellen weil ich in der Zeit fahrenkann wie der Teufel. Problem war nur, dass die dicht hatten...??? Noch nicht einmal einen Notdienst.

Gruß Uphillbremser
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte Reaktionen
441
Ort
Andorra
es gibt doch tatsächlich sowas wie Betriebsferien im heutigen Kapitalismus.

da hast du dann wohl pech gehabt

hättest früher bestellen sollen
 
Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
554
Ort
Ilmenau
zu Deiner Frage 2. Ich habe noch nie einen so kulanten Service erlebt wie bei MTS. Was die in Sachen Service bieten ist einztigartig. In meinen Akku war nach woochenlangen fahrten bei Regen Wasser eingedrungen...der Akku wurde direkt ausgetauscht. Nicht wie bei dem Wölfchen erst den defekten einschicken, dann warten und nach wochen einen neuen bekommen. Mir wurde der Neue vorab geschickt.

Wende Dich einfach per Mail (ohne Motzen) an die Jungs, die helfen Dir weiter.

Bei den Lups wollte ich zwischen den Feiertagen einen neuen Akku bestellen weil ich in der Zeit fahrenkann wie der Teufel. Problem war nur, dass die dicht hatten...??? Noch nicht einmal einen Notdienst.

Gruß Uphillbremser

Warum sollte jemand, der seine Produkte verkauft über die Feiertage einen Notdienst haben? Ist doch kein Krankenhaus oder sowas. Bestellen hättest du übrigens den neuen Akku bestimmt bei einem Online-Händler gekonnt, der sowas evtl. auch auf Lager hat. Notdienst ... omg. Das lass' ich darüber hinaus mal unkommentiert.

Darüber hinaus kann man Lupine nicht negativ anrechnen, dass man den Akku erst begutachten möchte, bevor man Garantieansprüche geltend macht. Das halte ich sogar für äußerst seriös. Was ich dagegen vom Verhalten von MTS halten, kann ich nicht genau betiteln. Einfach mal 'nen neuen Akku loszuschicken klingt mir - wenn ich mal was böses mutmaße - schon fast danach, dass man mit dem Fehler gerechnet hat. Außerdem hättest du denen ja sonst was sagen können und dann wär' MTS evtl. von dir veräppelt worden.

Bzgl. deiner Aussage des kulanten Services existieren hier im Forum leider auch schon Gegenbeispiele. Da wurde so manches bekannt, als die Jungs von MTS auf einmal für einen Kulanzservice etwas in Rechnung gestellt haben.

Grundsätzlich solltet ihr immer bedenken, dass ein Hersteller zwei Jahre nach Kaufdatum jeglichen Anspruch von euch abweisen kann. Es sei denn, er schreibt sich sowas auf die Fahne und verlangt extra Geld dafür.
 
Dabei seit
22. Mai 2007
Punkte Reaktionen
12
Ort
Groß-Umstadt
Warum sollte jemand, der seine Produkte verkauft über die Feiertage einen Notdienst haben?
Weil irgendwie jeder Dienstleister zwischen den Jahren erreichbar ist.
Denn da haben viele Kunden frei und haben Zeit sich um ihre Hobbys zu kümmern.
Aber manche haben das sicherlich nicht nötig!

Was ich dagegen vom Verhalten von MTS halten, kann ich nicht genau betiteln. Einfach mal 'nen neuen Akku loszuschicken klingt mir - wenn ich mal was böses mutmaße - schon fast danach, dass man mit dem Fehler gerechnet hat. Außerdem hättest du denen ja sonst was sagen können und dann wär' MTS evtl. von dir veräppelt worden.
Diese Art von Kundenservice kenn ich von genug Hardwareherstellern. Wenn du sie dann veräppelst und deine Hardware nicht kaputt ist, kommt einfach die Rechnung!
Und ob sie mit dem Fehler gerechnet haben, bleibt eine Vermutung!


Bzgl. deiner Aussage des kulanten Services existieren hier im Forum leider auch schon Gegenbeispiele. Da wurde so manches bekannt, als die Jungs von MTS auf einmal für einen Kulanzservice etwas in Rechnung gestellt haben.
Tja, das war eine Person! Und man sollte immer beide Seiten hören!
Und da ich auch den Service von MTS kenne und mich nach diesem Fall auch direkt erkundigt habe, glaube ich MTS und den zahlreichen Usern, die gute bis sehr gute Erfahrungen mit dem Service gemacht haben!!

Aber Akkus und Lupine scheint ja eh ein Fall für sich zu sein. Ich habe auch schon von Fällen gehört, bei denen Kunden, die in der Nähe gewohnt haben, ihren neuen Akku abholen wollten. Dies hat L aber nicht gemacht und dann schön Versandkosten berechnet!

Lustig finde ich immer wieder, was passiert, wenn jemadn seine negativen Erfahrungen mit L schildert. Sofort kommen bestimmte Leute und hacken auf ihm rum!
Kapiert doch endlich, das auch euer "Gott" seine Fehler hat!!! Keine Firma ist unfehlbar.
 
Dabei seit
9. Januar 2007
Punkte Reaktionen
195
Ort
Rankweil
Das man eine MTS natürlich nicht mit einer L..... vergleichen kann und darf sollte jeder wissen :lol:
Auch ich stand vor der gleichen Frage, damals als mein Kumpel mit der MTS ankam.
Habe mich aber, aufgrund der deutlich besseren Verarbeitung, für L..... entschieden.
Den Service habe ich seit ich die L..... habe noch nie benötigt... die MTS meines Kumpels war hingegen schon zweimal weg.

flipflop78 schrieb:
Weil irgendwie jeder Dienstleister zwischen den Jahren erreichbar ist.
Denn da haben viele Kunden frei und haben Zeit sich um ihre Hobbys zu kümmern.
Aber manche haben das sicherlich nicht nötig!

Liegt wohl eher an mangelnder Vorbereitung und nicht am Service der Hersteller.
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte Reaktionen
321
Ort
Hanau
Am Samstag kann ja jeder der will bei MTS vorbeischauen und sich ein Bild machen. Das in der Anfangsphase mal Probleme auftreten ist ja klar, lassen wir einfach mal paar Jahre ins Land gehen und schauen wo die echten Innovationen herkommen. Profitieren werden hier alle auf jeden Fall, egal von wo die neuen Lampen dann herkommen...
 
Dabei seit
1. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich wollte die Lupine nicht schlecht schreiben. Schließlich habe ich ja auch eine. Ums ganz klar zu sagen, ich habs (fast) kapiert:

Ihr habt die beste Lampe vom besten Unternehmen dieser Welt, dem Keiner, aber auch absolut Keiner das Wasser reichen kann, mit dem besten Buffet und dem absolut besten Service!

Es geht offenbar nicht mehr besser, es geht nur billiger. Das habt Ihr erkannt und ich versuche es zu kapieren! Aber MTS macht es mir nicht leicht.

Zur Entschuldigung:

Ich wollte lediglich meine positiven Erfahrungen mit MTS schildern und dass MTS für Versprechungen die Sie auf den Internetseiten machen (Vorablieferung von Teilen während der Garantie, "Erweiterte Gewährleistung") auch gerade stehen.

Dass ich mich ein wenig über die fehlende Lieferfähigkeit während der Betriebsferien von Lupine ausgelassen habe möge man mir verzeihen, aber auch wir haben in unserer Firma in den Betriebsferien eine Notbesetzung die Auslieferungen von Bestellungen vornimmt...wie gesagt, wir sind aber bei weitem nicht so gut wie Lupine...wir arbeiten aber daran.

Gruß und Sorry

uphillbremser...
 

SirLancelot

Light potato
Dabei seit
5. Juni 2008
Punkte Reaktionen
6
Hallo Zusammen,

ich wollte die Lupine nicht schlecht schreiben. Schließlich habe ich ja auch eine. Ums ganz klar zu sagen, ich habs (fast) kapiert:

Ihr habt die beste Lampe vom besten Unternehmen dieser Welt, dem Keiner, aber auch absolut Keiner das Wasser reichen kann, mit dem besten Buffet und dem absolut besten Service!

Es geht offenbar nicht mehr besser, es geht nur billiger. Das habt Ihr erkannt und ich versuche es zu kapieren! Aber MTS macht es mir nicht leicht.

Zur Entschuldigung:

Ich wollte lediglich meine positiven Erfahrungen mit MTS schildern und dass MTS für Versprechungen die Sie auf den Internetseiten machen (Vorablieferung von Teilen während der Garantie, "Erweiterte Gewährleistung") auch gerade stehen.

Dass ich mich ein wenig über die fehlende Lieferfähigkeit während der Betriebsferien von Lupine ausgelassen habe möge man mir verzeihen, aber auch wir haben in unserer Firma in den Betriebsferien eine Notbesetzung die Auslieferungen von Bestellungen vornimmt...wie gesagt, wir sind aber bei weitem nicht so gut wie Lupine...wir arbeiten aber daran.

Gruß und Sorry

uphillbremser...

Acha, also bist du ein Mitarbeiter von MTS?
 

SirLancelot

Light potato
Dabei seit
5. Juni 2008
Punkte Reaktionen
6
Und mal so gefragt, welchen Sinn macht es an den Feiertagen eine Notbesetzung zu haben und auf zu haben wenn die Post sowieso nicht liefert? Denkt mal drüber nach ...
Ein Internetshop nimmt auch Bestellungen entgegen....



Nachtrag: Der Arbeiter der die Notbesetzung macht tut mir echt leid. Arme Socke in eurer Firma (weiß ja nicht welche ist auch egal) wenn wer da immer noch den normalen täglichen Betrieb für alle abwickeln muss. Normalerweise macht der Notdienst den dringenden Notdienst und nicht das Tagesgeschäft, sonst wäre es ja nicht der Notdienst... :D

Also ich hoffe wenn MTS das macht dann ziehen da alle an einem Strang.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Acha, also bist du ein Mitarbeiter von MTS?

Nein, ich arbeite bei Lupine:D
Ist doch Quatsch, ich arbeite in einer Firma die Maschinen verkauft und hallo LESEN: Zwischen den Tagen (nicht an den Tagen) Notdienst hat...Und ich warte immer noch auf meinen Akku........Wahrscheinlich arbeitest Du bei Lupine und grinst Dir einen ab nach dem Motto: Der kann noch lange warten;-)

Gruß Uphillbremser
 

SirLancelot

Light potato
Dabei seit
5. Juni 2008
Punkte Reaktionen
6
Kommt ja auch sicher auf die Mengen an die ihr im Maschinenbau verkauft. MTS hat ja momentan auch reichlich zu tun. Ist sicher keine einfache Zeit momentan neben den ganzen Neuentwicklungen noch dazu.

Lupine ist zwar auch eine sehr sympatische Firma aber ich habe vor Jahren mein Hobby in einem anderen Wissensgebiet als Elektronik zum Beruf gemacht und es macht immer noch spaß.

Sagen wir es so: Ich bin fan von Firmen die "Kollektivurlaub" zwischen den Tagen machen. Ich genieße das auch und ab und zu mache ich auch mal den Bereitschaftsdienst - man spricht sich mit den Kollegen ab und wechselt auch zwischen den Tagen ab. Aber wir machen nicht während der Zeit das normale Tagesgeschäft (was auch viel zu viel wäre für 1 Person) sondern halten eher alles am laufen... und deshalb habe ich auch verständnis wenn 1 mal im Jahr richtig zu ist... aber auch nix dagegen wenn jemand explizit in der Zeit arbeiten will ... muss jeder selbst wissen...
 
Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
554
Ort
Ilmenau
hmmm .. schön, dass hier wieder eine Diskussion losgetreten wurde. Genau das wollte ich doch erreichen. Manchmal stänker ich einfach zu gerne.

Kurz zurück zur Sache:

Am Anfang hat man MTS ja vorgeworfen, sie würde die Chinafunzel lediglich bissl optisch aufzuhübschen, die Technik leicht zu modden und dann unter eigener Flagge verkaufen.
Fakt ist (vermutlich): Es gibt nicht viele Möglichkeiten eine wirklich gut designte Single-LED-Lampe zu bauen. Von daher war es fast klar, dass nach dem Erscheinen der Tesla recht viele ähnlich wirkende Produkte erscheinen.

Wirklich beeindruckend finde ich aktuell die Geschwindigkeit, mit der sich MTS entwickelt. Den Aussagen einiger fähiger Forenschreiberlinge hier kann man entnehmen, dass inzwischen wahnsinnig viel KnowHow in den Lampen steckt und dort wohl auch noch einiges kommt. Die Optik hat bisher noch ein wenig Selbstbau-Charme. Da ist Lupine einen Schritt weiter, was nicht weiter stören soll, soweit die Qualität stimmt. Gehe ich nun aber davon aus, dass sich MTS weiter so rasant entwickelt, wird sich Lupine bald warm anziehen müssen. Ok ... die Kompaktheit von Lampen haben sich Jungs rund um den Wolf auf die Fahne geschrieben und in der Kombination von geringem Gewicht und außerordentlicher Leistung wird in nächster Zeit wohl kaum jemand an Lupine heran reichen ... aber wenn sich MTS weiter so entwickelt, dann werden sie Lupine ein richtig großes Stück des Marktes abgraben.

Aus BWLer und potentieller Kunde würde ich MTS folgendes raten:
- Sortiment ein aufräumen und deutlicher gegenseitig abgrenzen (Dieser ganze Mist mit Start 900, Pro 900, Sport 900 juckt keine Sau - Eine Lampe mit gleicher Leistung [ob ich 3 oder 5 Stufen habe, ist mir völlig bummi. Im Zweifel reichen max. 3 Stufen aus] und dann über das Zubehör bspw. die Größe des Akkus die Differenzierung klar stellen. Mehr muss nicht sein. Genau so bei den Modellen 1000, 1800 und 2700 respektive 2800). Eine solche recht diffuse Differenzierung ist das, was ich mit Selbstbau-Charme meine.
- Akkus lieber komplett aus einer Kooperation mit Open Lights beziehen, die haben schon einen enorm guten Leumund am Markt (Wie es um die Akkus von MTS bestellt ist, weiß ich nicht, vor allem bzgl. der Dauerhaltbarkeit. Aber wenn man schon ein Modell mit der Technik von Open Lights anbietet, warum nicht das ganze Sortiment. Das wäre ein echter Vorteil. Gibt viele, die ihre Lupine auch mit Akkus von denen fahren. Das wäre echter Vorteil für MTS.)
 

SirLancelot

Light potato
Dabei seit
5. Juni 2008
Punkte Reaktionen
6
MTS hat sich ja für die neue 14.4V Technik entschieden. Da ist dann wieder Schluss mit den Akkus an Lupine Lampen.
Es ist aber auch nicht nur Lupine auf dem Markt vertreten. Auf jeden Fall bleibt es spannend.
 
Dabei seit
22. Mai 2007
Punkte Reaktionen
12
Ort
Groß-Umstadt
Akkus lieber komplett aus einer Kooperation mit Open Lights beziehen, die haben schon einen enorm guten Leumund am Markt (Wie es um die Akkus von MTS bestellt ist, weiß ich nicht, vor allem bzgl. der Dauerhaltbarkeit. Aber wenn man schon ein Modell mit der Technik von Open Lights anbietet, warum nicht das ganze Sortiment. Das wäre ein echter Vorteil. Gibt viele, die ihre Lupine auch mit Akkus von denen fahren. Das wäre echter Vorteil für MTS.

Die Akkus sind jetzt schon alle von OLS.
Nur bei dem Importmodel Start900 ist standardmäßig ein gepimpter Billigakku dabei.
Deshlab kann man da optional nen OLS Akku dazu kaufen. :D
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte Reaktionen
321
Ort
Hanau
MTS hat sich ja für die neue 14.4V Technik entschieden.

Ist auch wesentlich sinnvoller, schließlich braucht man bei doppelter Spannung und gleicher Leistung nur 1/4 des Kabelquerschnittes um die Verluste konstant zu halten. Wir haben ja jetzt wieder Leistungen im Bereich wie die alten Halogenlampen, nur eben deutlich mehr Licht. Aber in so eine Betty fließen ja immerhin 4 A, das ist mehr als in ein Xenon-Autoscheinwerfer...
 

SirLancelot

Light potato
Dabei seit
5. Juni 2008
Punkte Reaktionen
6
Nur gibt es sie noch nicht bei OLS veredelt zu kaufen ... ;) und es ist ein BMZ aufkleber drauf... wogegen bei OLS ja der OLS Aufkleber drauf pappt...

ABER es ist ein Unterschied. Der BMZ Akku hat einen wesentlich besseren Eindruck gemacht als die OLS Akkus. Z.b. sehr dünne Kabel und sehr dünne Schweißpunkte im Gegensatz zum BMZ Akku der wesentlich besser von Haus aus "veredelt" scheint. ;)

Nachtrag: Ich war ja schon ein wenig erstaunt was für dünne Kabel am OLS Akku dran waren. Vielleicht muss der Querschnitt ja aber nicht so groß sein wie Thomas angemerkt hat wenn die Lampen nicht so viel Watt ziehen. Die starken Lampen von MTS kann man auch nicht an den 7,4V Akkus betreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten