Nach Rahmenriss wie weiter

Dabei seit
10. Juli 2013
Punkte Reaktionen
46
Hallo ich benötige die SchwarmIntelligenz des Forum.
Ich hab ein Cannondale F29 XL Hardtail mit einer Recon Gold Gabel.
Das Rad wurde aus Resten aufgebaut da ich es als Alltags- Campingrad nutze.
Nun ist der Rahmen gerissen und ein neuer ist arg teuer.

Meine Frage ist nun, was wäre der günstigStelle Weg zum neuen Rad?
Ich finde keinen China Rahmen mit 1.5 Steuerrohr.
Oder doch eher nen Rahmen + Gabel im Abverkauf und Teile umbauen? Teils gibt es bei Bikediscount Radon Rahmen für 80-100€

Danke und Gruß im Voraus für mögliche Tipps
 

HaiRaider66

Hardtail seit '76 ;-)
Dabei seit
11. November 2017
Punkte Reaktionen
2.516
Ort
Lohmar
Solange der neue Rahmen keine integrierten Lagerschalen hat, könnte man doch oben auch eine externe Lagerschale verwenden, wie sie bei 1Zoll Steuerrohren unten verwendet wird. Sieht nur eventuell komisch aus.
 
Dabei seit
12. Januar 2013
Punkte Reaktionen
561
Ort
Nürnberg
Etwas wenig Information. Alu kann geschweißt und Carbon kann von professionellen Anbietern repariert werden. Wäre auch nicht uninteressant zu wissen, wo der Riss ist, denn davon hängt die Reparierbarkeit ab.
 

WWWWW

rad-am-see.de
Dabei seit
26. Juni 2012
Punkte Reaktionen
133
Ja Carbonrahmen kann man je nach Position des Risses super repariert werden :) Ist es ein Riss oder gebrochen? Alu? Hast du ein Bild? Man könnte sich auch bei Cannondale melden geben die nicht Lebenslang auf Alu :)
 
Dabei seit
10. Juli 2013
Punkte Reaktionen
46
anbei die Bilder.

Ich habe bereits mit 3 Schweißern gesprochen und die haben abgewunken.

Auch bin ich nicht der Erstbesitzer des Rahmens daher greift die Garantie nicht.
Habe es aber auch bereits über einen Händler probiert, leider erfolglos.


AC138ED8-AD5F-4290-9159-D8435EF65445.jpeg

F60DCD56-BD37-4F97-8571-021A1338DB3B.jpeg

F2432A11-CC1C-4DA1-B4E7-9EF74E347683.jpeg
 
Dabei seit
10. Juli 2013
Punkte Reaktionen
46
Leider fehlt auch der Aufkleber unten am Rahmen. Der Händler hat es auch mit der eingestanzten Nr probiert. Leider erfolglos.
 
Dabei seit
12. Januar 2013
Punkte Reaktionen
561
Ort
Nürnberg
Ich habe bereits mit 3 Schweißern gesprochen und die haben abgewunken.
Wundert mich schon, warum den leichten Auftrag ablehnen, wenn er keine Gewährleistung auf die Arbeit geben muss? Die beiden Stellen sind doch einfach. Allerdings muss man schon etwas selbst machen. Nämlich vorher den Lack genügend großflächig entfernen und bis aufs Metall säubern (dann sind auch die Risse im blanken Metall besser zu beurteilen), damit er direkt loslegen kann und danach das Sattelrohr selbst glätten und passend ausreiben.
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte Reaktionen
1.420
Ort
los realos
Wundert mich schon, warum den leichten Auftrag ablehnen, wenn er keine Gewährleistung auf die Arbeit geben muss? Die beiden Stellen sind doch einfach. Allerdings muss man schon etwas selbst machen. Nämlich vorher den Lack genügend großflächig entfernen und bis aufs Metall säubern (dann sind auch die Risse im blanken Metall besser zu beurteilen), damit er direkt loslegen kann und danach das Sattelrohr selbst glätten und passend ausreiben.


ein wahrer fachmann bist du :aufreg: :aufreg: :aufreg:
 
Dabei seit
12. Januar 2013
Punkte Reaktionen
561
Ort
Nürnberg
Nun, ich fahre einen geschweißten Alu-Rahmen und die Stelle war unangenehmer. Ergebnis hält seit einigen Jahren. Allerdings darf man den Schweißer nicht mit so häßlichen Worten wie "Gewährleistung" und "Garantie" bedrohen, die kann er nämlich nicht geben. Sondern man macht ihm das Leben einfacher, in dem man es vernünftig vorbereitet und die langwierige Nacharbeit ebenfalls selber macht. Was gibt es zu verlieren? Nichts, der Rahmen hat keinen wirtschaftlichen Wert mehr. Was kann man gewinnen? Einen fahrtüchtigen Rahmen für den Eigengebrauch.
 
Dabei seit
10. Juli 2013
Punkte Reaktionen
46
Also es ging bei den Gesprächen nie um Gewährleistung das es alles Kumpels waren.

Den bisherigen Antworten entnehme ich, dass mir nur ein neuer Rahmen von CD oder Rahmen inkl. Gabel im Abverkauf bleibt da es Rahmen mit 1.5er Steuerrohr kaum gibt im Bereich bis 300 oder 400€.
 
Zuletzt bearbeitet:

Epic-Treter

Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant
Dabei seit
6. November 2004
Punkte Reaktionen
45.603
Ort
Im Eisenland
Nun, ich fahre einen geschweißten Alu-Rahmen und die Stelle war unangenehmer. Ergebnis hält seit einigen Jahren. Allerdings darf man den Schweißer nicht mit so häßlichen Worten wie "Gewährleistung" und "Garantie" bedrohen, die kann er nämlich nicht geben. Sondern man macht ihm das Leben einfacher, in dem man es vernünftig vorbereitet und die langwierige Nacharbeit ebenfalls selber macht. Was gibt es zu verlieren? Nichts, der Rahmen hat keinen wirtschaftlichen Wert mehr. Was kann man gewinnen? Einen fahrtüchtigen Rahmen für den Eigengebrauch.

Geil, du hast einen Ofen für die Wärmebehandlung Zuhause.:daumen:
 
Dabei seit
12. Januar 2013
Punkte Reaktionen
561
Ort
Nürnberg
Nein, das hat ein Profibetrieb gegen eine ganz normale Rechnung geschweißt, aber unter Ausschluß von Gewährleistung etc. Keine Kumpels. Da wurde auch kurz die Diskussion über die 6er- oder 7er-Alu-Legierung geführt (Ergebnis weiß ich nicht mehr, der Rahmen ist 7005-T6). Der Betrieb schweißt sonst so ziemlich alles, was an Industrieaufträgen reinkommt und immer mal auch wieder Kleinaufträge - auch mal Fahrradrahmen. Die Werkstatt läuft ständig und da können solche Kleinaufträge zwischendurch reingenommen werden. Und natürlich mache ich keine Wärmebehandlung nachher zu Hause. Nochmals: Der Rahmen wäre sonst Schrott gewesen, also warum nicht einfach versuchen? Genauso wie bei dem obigen CD. Solche Schweißfach-Betriebe gibt es in jeder größeren Stadt mehrfach.
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.321
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Gab mal eine Einsteigerversion ohne Lefty.
Dass es die mal gab, war mir bekannt. Hatte nur erwartet, dass dann eben ein auf Tapered adaptierender Steuersatz verbaut wurde. Egal.
Ich würde in diesem Fall das F29 samt Gabel abhaken und für kleines Geld 'nen Rahmen und eine passende Gabel kaufen. Für den genannten Einsatzzweck ist das doch die zweckmäßigste Lösung.
 
Dabei seit
25. April 2008
Punkte Reaktionen
193
Ort
Grafing bei München
Ich würde das auch abhaken. Selbst wenn das jemand noch schweißt dürften Kosten / Aufwand nicht in Relation zu einem neuen Rahmen / Gabel stehen.
Wenn Du die Radon Rahmen angeschaut hast, schau doch mal bei Schlierseer Bikeparts o.ä.
Die haben z.B. viele Cube Rahmen im Angebot und können Dir bei Bedarf auch Steuersatz und Gabel günstig anbieten. Die kaufen Überbestände, 2. Wahl (kleine Lackfehler) und Rahmen mit Lackmuster (Probelackierung) bei Cube, ebenso weitere Überbestände an Teilen.
Die Alurahmen liegen da auch bei 120-220€ im Schnitt je nach Modell.
Cube hat selber ja unter Bikecomp bei Ebay auch einen Teile Abverkauf, wo öfter mal Schnäppchen drin sind.
 
Dabei seit
12. Januar 2013
Punkte Reaktionen
561
Ort
Nürnberg
Selbst wenn das jemand noch schweißt dürften Kosten / Aufwand nicht in Relation zu einem neuen Rahmen / Gabel stehen.
Bei mir waren es 53,55€ incl. 19% MWST, und das Schadensbild oben am CD ist einfacher. Man muss halt das Rad komplett zerlegen, ist aber für einen neuen Rahmen auch nötig. Das kann man dann mit einer Komplettwartung verbinden und das Rad ist danach wieder top für den Alltagszweck. Beim neuen (anderen) Rahmen fängt man wieder mit der Teilesuche an, weil natürlich nicht alles vom alten Rad passt.
 
Dabei seit
10. Juli 2013
Punkte Reaktionen
46
@Mario8 : wie gesagt ich habe bisher keinen gefunden der das macht.

Teile habe ich genug da. Brauch nur nen Rahmen und ne Gabel. Ggf findet sich diese im Bikemarkt. Ich hab Zeit und keine Eile.
 
Oben