Neue Continental MTB Reifen Gravity Range: Der Kaiser ist tot, es lebe Gripology!

Neue Continental MTB Reifen Gravity Range: Der Kaiser ist tot, es lebe Gripology!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNC9EeWZpX0NvbnRpX1NoaWZ0X01hcmNoXzIwMjItMDc0My5qcGc.jpg
Continental verabschiedet sich von alten Gewohnheiten und präsentiert ein komplett neues Reifen-Sortiment für den Gravity-Bereich. Ganze 5 brandneue Reifen gibt es zum Launch – in Kombination mit drei Karkassen und drei Gummimischungen soll dabei alles von harten Böden bis Matsch abgedeckt werden. Alle Infos und einen ersten Praxis-Eindruck der neuen Continental MTB-Reifen gibt es hier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neue Continental MTB Reifen Gravity Range: Der Kaiser ist tot, es lebe Gripology!

Was sagt ihr zu zum brandneuen Gravity-Portfolio von Continental?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von F-B-W

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.599
Sind vom ersten Eindruck recht interessante Reifen dabei, Argotal wird diesen Sommer mal getestet in PdS, da wechseln die Bedingungen ja doch mal ganz gerne, wäre interessant ob der auch im Matsch noch klar kommt. Kaiser ging da in Richtung unfahrbar je nach Kleistergrad.

Gewicht scheint auch mehr als Ok zu sein, die Karkassen waren bei Conti schon immer recht gut, finde die sogar etwas besser als die Maxxis Karkassen, zumidnest im DH Bereich
 
Dabei seit
16. Mai 2016
Punkte Reaktionen
1.621
Ort
BaWü
"Der Soft Compound ist für Enduro und Downhill Casing erhältlich, beschränkt sich jedoch auf nur drei Reifen-Modelle. Kryptotal Fr und Hydrotal sind hier ausgenommen – warum dies so ist wissen wohl nur die Entwickler"
Den Kryptotal Fr im Enduro casing gibt es sehr wohl. Siehe Bild 7. Die Gewichtstabelle ist nur falsch

Achja, und bitte noch Versionen in leicht und SuperSoft sowie harter Mischung und schwerem Casing bringen. Auf Hometrails will ich vorne maximalen Grip, brauche aber keine schwere Karkasse
 
Dabei seit
5. April 2006
Punkte Reaktionen
18
Ort
Kaiserslautern
"Der Soft Compound ist für Enduro und Downhill Casing erhältlich, beschränkt sich jedoch auf nur drei Reifen-Modelle. Kryptotal Fr und Hydrotal sind hier ausgenommen – warum dies so ist wissen wohl nur die Entwickler"
Den Kryptotal Fr im Enduro casing gibt es sehr wohl. Siehe Bild 7. Die Gewichtstabelle ist nur falsch
Auf der Conti Seite ist er auch aufgeführt.
 
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
764
Ort
Westpfalz
Welcher Compound entspricht denn dem bisherigen "Black Chili"?
Mein Eindruck war bisher immer, dass Black Chili nur das Fundament ist, das es in verschiedenen Ausprägungen gibt. Die XC-Reifen, oder Crossking, ja selbst Baron und Kaiser hatten definitiv nicht die selbe Härte und Haptik!
Als Baron und Kaiser Fan würde mich aber auch brennend interessieren wo Soft und Endurance anzuordnen sind. Bei Supersoft erwarte ich Gummibärigkeit par excellence!
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
7.698
Für den Hydrotal braucht man ja wohl einen Waffen..., ne, eher einen Baggerführerschein. Ich fühl förmlich, wie der ca. 50kg Berg nach unten schafft.
Wann und wo ist der im Amateurbereich sinnvoll (legal) einsetzbat (ok, im eigenen Forst).


Keine sorge, die Mofa Fahrer fahren den im Winter wieder hinten
Mit hervorragender Bremstechnik
 
Dabei seit
3. November 2021
Punkte Reaktionen
645
Kann es sein, dass die neuen Reifen nicht mehr in Deutschland hergestellt werden? Wenn ich auf der Conti Seite bei den Filtern "Made in Germany" auswähle, sind nur noch die alten bekannten wie Kaiser und Baron sichtbar, aber keiner der neuen. Weiss da jemand mehr?
Ich habe nachgefragt bei Conti und die Antwort war, dass die DH und die Enduroreifen in Deutschland hergestellt werden, die Trailreifen aber in Asien.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220408-223436.png
    Screenshot_20220408-223436.png
    1,6 MB · Aufrufe: 165
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.599
Für den Hydrotal braucht man ja wohl einen Waffen..., ne, eher einen Baggerführerschein. Ich fühl förmlich, wie der ca. 50kg Berg nach unten schafft.
Wann und wo ist der im Amateurbereich sinnvoll (legal) einsetzbat (ok, im eigenen Forst).
das ist ein reiner DH Reifen, in Deutschland braucht man so etwas nicht, in den Alpen kann es aber auch mal 2 Wochen durchregnen bei sehr schmierigem Untergrund, es gibt Tage da funktioniert nichts anderes mehr., ich war teilweise auch schon eine Woche nur auf Wetscreams unterwegs, Die Reifen funktionieren erst wenn andere schon längst zu sind, dann aber so das der Matsch einen gar nicht mehr stört.
 
Oben Unten