Newbie-Fully bis 3000€

Dabei seit
19. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Ja.
Dein Profil ist XC.
Ich weiß gar nicht ob du überhaupt ein Fully brauchst.
Ich hab in München keins, weil e8bfsch innerhalb von 1h Fahrzeit nichts erreichbar ist, was ein Fully unbedingt braucht.
Im direkten München Umland sollte das Stereo besser sein.

Für mich sieht das Race vernünftig aus. Ich würde es nehmen.
Occam und Co sind zu viel des Gutens
Auf Fully habe ich mich schon eingeschossen. Aber ich verstehe deinen Punkt. Mit dem Occam werde ich vermutlich auf Touren, die eher auf Strecke als auf Höhe ausgelegt sind, nicht glücklich.
Wenn dir das Occam so zusagt, dann schau doch Mal nach einem Oiz H. Die Alu Varianten haben alle 120 mm und sind eher Trail als XC Bike.
Wie würdest du das im Vergleich zum Occam einordnen? Und zum Cube?
Wo bist Du denn die 2 Bikes den Berg runter gefahren? Hatte der Händler einen im Laden?
Berg ist übertrieben, aber ja, der Händler hat Steigungen im Laden die über die Stockwerke gehen.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
4.361
Mit dem Occam werde ich vermutlich auf Touren, die eher auf Strecke als auf Höhe ausgelegt sind, nicht glücklich.
Für mich ist das Occam eher für Abfahrten da. Rauf muss man immer, klar. Nur da glänzt das Occam nicht. Es geht wirklich gut hoch! Aber die Stärken sind klar bergab. Und dafür habe ich es auch. Wenn ich überwiegend auf Touren mit eher wenig HM unterwegs wäre und/oder die Abfahrten eher "entspannt" sind, würde ich nicht zum Occam greifen. Obwohl es für seine "Bestimmung" ein hervorragendes Bike ist.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.181
Ort
München
Ist denn die "altmodische" Struktur eines Canyon Neuron für meine Zwecke nicht sogar besser geeignet?
kann man machen, dann aber das CF, und das ist leider ausverkauft.

Wenn dir das Cube getaugt hat, würde ich das nehmen...moderner als das Neuron und nicht wirklich teurer. Bei deinem Budget dann aber bitte das HPC, da passt imho die Ausstattung, PLV und das Gewicht besser:
 
Dabei seit
19. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
kann man machen, dann aber das CF, und das ist leider ausverkauft.

Wenn dir das Cube getaugt hat, würde ich das nehmen...moderner als das Neuron und nicht wirklich teurer. Bei deinem Budget dann aber bitte das HPC, da passt imho die Ausstattung, PLV und das Gewicht besser:
Ergibt Sinn! Welches sind denn die klassischen OnlineShops wo ihr gute Erfahrungen gemacht habt, sollte es lokal nicht verfügbar sein?
Für mich ist das Occam eher für Abfahrten da. Rauf muss man immer, klar. Nur da glänzt das Occam nicht. Es geht wirklich gut hoch! Aber die Stärken sind klar bergab. Und dafür habe ich es auch. Wenn ich überwiegend auf Touren mit eher wenig HM unterwegs wäre und/oder die Abfahrten eher "entspannt" sind, würde ich nicht zum Occam greifen. Obwohl es für seine "Bestimmung" ein hervorragendes Bike ist.
Danke für die Einschätzung!! Das hilft sehr.

Könnt ihr einschätzen welche der in Frage kommenden Bikes am ehesten mit dem Cube vergleichbar sind? Ich habe das Gefühl ich habe beim Cube jetzt mein „Profil“ gefunden, irgendwas in mir sträubt sich aber noch, da ich die anderen Bikes nicht Probefahren bzw. einschätzen konnte. Das Oiz gefällt mir auch gut, leider…
 

DaTo1978

Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch
Dabei seit
21. August 2019
Punkte Reaktionen
8.476
Ort
Oschdalb
Das OIZ ist entweder ein XC oder aufgebohrt auf DC straffer als das Cube. Das Cube ist gut mit dem Skeen vergleichbar, da selbe Klassifizierung als Trailbike mit 130/120mm Federweg v/h. Das Skeen nutze ich mittlerweile sogar für Touren mit hohem Straßenanteil

Grüße David
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.181
Ort
München
Welches sind denn die klassischen OnlineShops wo ihr gute Erfahrungen gemacht habt, sollte es lokal nicht verfügbar sein?
da man da nicht wählerisch sein kann würde ich alle in Betracht ziehen die keine Fake-Shops sind....also vorm Kauf mal Google bemühen, und darauf achten fass man tatsächlich mit PayPal zahlen kenn
Könnt ihr einschätzen welche der in Frage kommenden Bikes am ehesten mit dem Cube vergleichbar sind? Ich habe das Gefühl ich habe beim Cube jetzt mein „Profil“ gefunden, irgendwas in mir sträubt sich aber noch, da ich die anderen Bikes
...fast identisch von der Geometrie ist das Rose Ground Control. Sehr ähnlich das Giant Trance. Das Skeen Trail ist mein Favorit, aber ist halt noch etwas moderner von der Geo, also etwas steilerer Sitzwinkel und mehr Reach.
 

iao

Dabei seit
20. April 2021
Punkte Reaktionen
24
Ist denn die "altmodische" Struktur eines Canyon Neuron für meine Zwecke nicht sogar besser geeignet?
Ja, definitiv. Das Neuron ist ein sehr gutes Touren/Trail-Fully. Und ja, die Geometrie ist nicht so aggressiv wie die von modernen Trailbikes, aber dafür ist es nicht ausgelegt. Es ist eher zum Strecke-machen ausgelegt und nicht um damit super aggressiv Trails runterzuballern. Ich habe ein Neuron CF 9.0 SL und bin damit mega zufrieden. Geht sehr gut den Berg hoch, bequem für lange Distanzen und dennoch auf dem Trail sehr gut. In den Bikepark fahre ich damit nicht, dafür habe ich es aber auch nicht gekauft. Das Bike hat aber definitiv noch mehr Kapazitäten auf dem Trail als es meine Fähigkeiten hergeben.

Ich denke am besten wäre in Deinem Budget für Dich das Neuron CF 8.0. Die Ausstattung ist echt sehr gut und das Bike ist für ein Fully echt leicht (glaube so um die 13/14kg). Das sind Cube und Occam schon deutlich schwerer.

Leider ist das Neuron zur Zeit aber ausverkauft. Vielleicht kommen da ja noch welche wieder rein (ggf bei Canyon nachfragen) oder mal den Gebrauchtmarkt durch schauen.
 
Dabei seit
19. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
da man da nicht wählerisch sein kann würde ich alle in Betracht ziehen die keine Fake-Shops sind....also vorm Kauf mal Google bemühen, und darauf achten fass man tatsächlich mit PayPal zahlen kenn

...fast identisch von der Geometrie ist das Rose Ground Control. Sehr ähnlich das Giant Trance. Das Skeen Trail ist mein Favorit, aber ist halt noch etwas moderner von der Geo, also etwas steilerer Sitzwinkel und mehr Reach.
Das Skeen Trail gefällt mir auch gut, steilerer Sitzwinkel bedeutet dann ich sitze weiter „nach vorne gebeugt“?
Das OIZ ist entweder ein XC oder aufgebohrt auf DC straffer als das Cube. Das Cube ist gut mit dem Skeen vergleichbar, da selbe Klassifizierung als Trailbike mit 130/120mm Federweg v/h. Das Skeen nutze ich mittlerweile sogar für Touren mit hohem Straßenanteil

Grüße David
Dann ist das Oiz auch mehr geeignet für Touren die Höhenmeter-lastiger sind oder?

Ich sag auch Occam H20 mit Upgrade auf 4-Kolben Bremsen, Da haste alles was man braucht.

Das Oiz H10 TR wäre auch noch drin, vor allem mit Händlerrabatt:
Muss ich für Händlerrabatt Glück haben oder gibt es da einen Trick? :)
 
Dabei seit
19. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Ja, definitiv. Das Neuron ist ein sehr gutes Touren/Trail-Fully. Und ja, die Geometrie ist nicht so aggressiv wie die von modernen Trailbikes, aber dafür ist es nicht ausgelegt. Es ist eher zum Strecke-machen ausgelegt und nicht um damit super aggressiv Trails runterzuballern. Ich habe ein Neuron CF 9.0 SL und bin damit mega zufrieden. Geht sehr gut den Berg hoch, bequem für lange Distanzen und dennoch auf dem Trail sehr gut. In den Bikepark fahre ich damit nicht, dafür habe ich es aber auch nicht gekauft. Das Bike hat aber definitiv noch mehr Kapazitäten auf dem Trail als es meine Fähigkeiten hergeben.

Ich denke am besten wäre in Deinem Budget für Dich das Neuron CF 8.0. Die Ausstattung ist echt sehr gut und das Bike ist für ein Fully echt leicht (glaube so um die 13/14kg). Das sind Cube und Occam schon deutlich schwerer.

Leider ist das Neuron zur Zeit aber ausverkauft. Vielleicht kommen da ja noch welche wieder rein (ggf bei Canyon nachfragen) oder mal den Gebrauchtmarkt durch schauen.
Das macht es nicht leichter für meine Entscheidung. Bin das Canyon heute kurz gefahren, fährt sich super! Wenn auch nicht ganz so easy wie das Cube (hatte beim Cube fast schon das Gefühl da ist ein Motor dran) 😆
Behalte den Markt auf jeden Fall im Auge, bzgl gebraucht: schaut man da bei eBay Kleinanzeigen oder gibt es was spezielles?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.914
Ort
Allgäu
Das macht es nicht leichter für meine Entscheidung. Bin das Canyon heute kurz gefahren, fährt sich super! Wenn auch nicht ganz so easy wie das Cube (hatte beim Cube fast schon das Gefühl da ist ein Motor dran) 😆
Behalte den Markt auf jeden Fall im Auge, bzgl gebraucht: schaut man da bei eBay Kleinanzeigen oder gibt es was spezielles?
Von gebrauchten Canyons würde ich persönlich dir dringend abraten.
Wenn man den Beiträgen hier im Forum glauben darf, bekommst als Zweibesitzer wenn was ist die Antwort: Kauf ein neues Canyon.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.407
Ort
Augusta Vindelicorum
Muss ich für Händlerrabatt Glück haben oder gibt es da einen Trick? :)
Meiner hat zumindest vor Corona immr ungefragt 10% gegeben. Aber aktuell noch kein Rad gekauft, mein Occam war vor Corona bestellt :D

Das Oiz ist besser geeignet für HM-lastige Touren. Aber das Occam klettert auch extrem gut. Beim H20 mit Laufradupgrade bist aber zB bei 15kg mit Pedalen, das muss ja auch den Berg hoch :D
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.181
Ort
München
Das Skeen Trail gefällt mir auch gut, steilerer Sitzwinkel bedeutet dann ich sitze weiter „nach vorne gebeugt“?
...nein nicht direkt, du sitzt weiter vorne bezüglich Tretlager, da der Reach länger ist sitzt aber bezüglich Lenker genauso wie beim Cube.
Wenn auch nicht ganz so easy wie das Cube (hatte beim Cube fast schon das Gefühl da ist ein Motor dran)
...ganz ehrlich; ich würde, da dir das Cube getaugt hat, nach dem Cube HPC suchen und es nehmen wenns eins gibt.

Edit: Oder ein Trance 2....das ist in L online sofort lieferbar --> Google
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.181
Ort
München
Lohnt sich der Aufpreis vom Skeen 9 zum 10?
Ja, wenn du was mit der Einstellung der High- und Low-Speed Compression anfangen kannst ist die Gabel wohl noch mal ne Klasse besser als die Fox vom 9er. Die Laufräder sind besser/leichter und die Farbe ist imho geiler....mir würde aber das 9er dreimal ausreichen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.914
Ort
Allgäu
Lohnt sich der Aufpreis vom Skeen 9 zum 10?
Das 9 ist schon brauchbar, erfüllt seinen Zweck.

Die M1900 sind nicht leicht aber stabil und absolut funktionell, hatte selbst die E1900. Im 300€ Segment wären die immer meine Wahl.
Die 1700 am 10 sind leichter und haben Ratchet, kann man für 60€ auf 36 oder für 75€ auf 54 Einrastpunkte aufrüsten. Ist aber nur was wenn man Wert darauf legt bzw gerne in Trails eine Kurbelumdrehung nach der Kurve etc macht.

Falls es öfters mal auf Trails geht ist der Forekaster am 9 nicht optimal. Für Touren ist er aber top.

Ob Shimano oder SRAM Schaltung ist eine Frage der Vorlieben.

Die Fox Gabel dürfte gut sein, ich bevorzuge RS Gabeln, hab selbst eine Ultimate. Eigentlich reicht die Fox, werde jetzt an meinem Bike auch nur eine RS Select + verbauen.

Die 520/500 am 9 ist gruppenlos aber funktionell, kein Grund was an der aus zu setzten. Vorne 4 und hinten 2 Kolben.

Also egal was nimmst, machst nicht wirklich was falsch.
 
Dabei seit
20. März 2011
Punkte Reaktionen
20
Das 9 ist schon brauchbar, erfüllt seinen Zweck.

Die M1900 sind nicht leicht aber stabil und absolut funktionell, hatte selbst die E1900. Im 300€ Segment wären die immer meine Wahl.
Die 1700 am 10 sind leichter und haben Ratchet, kann man für 60€ auf 36 oder für 75€ auf 54 Einrastpunkte aufrüsten. Ist aber nur was wenn man Wert darauf legt bzw gerne in Trails eine Kurbelumdrehung nach der Kurve etc macht.

Falls es öfters mal auf Trails geht ist der Forekaster am 9 nicht optimal. Für Touren ist er aber top.

Ob Shimano oder SRAM Schaltung ist eine Frage der Vorlieben.

Die Fox Gabel dürfte gut sein, ich bevorzuge RS Gabeln, hab selbst eine Ultimate. Eigentlich reicht die Fox, werde jetzt an meinem Bike auch nur eine RS Select + verbauen.

Die 520/500 am 9 ist gruppenlos aber funktionell, kein Grund was an der aus zu setzten. Vorne 4 und hinten 2 Kolben.

Also egal was nimmst, machst nicht wirklich was falsch.
Es wird das 9er. Mit den 450 € Unterschied kann ich alle Anpassungen so machen wie ich sie möchte...
Mit der Einstellerei an der Ultimate bin ich vermutlich eh überfordert. Auch wenn die bessere Steifigkeit verlockend ist.
Reifen hätte ich bei beiden Modellen getauscht. Vermutlich Crossking Protection 2.3 v+h auf TL.
Eventuell noch andere Bremsscheiben: MDR-C CL oder RT-70 von Shimano.
 

DaTo1978

Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch
Dabei seit
21. August 2019
Punkte Reaktionen
8.476
Ort
Oschdalb
Mit dem 9.0 machst definitiv keinen Fehler! Ich fahre mit meinem derzeit alles, was ich bisher mit dem XC-HT gefahren bin zuzüglich der neu hinzugekommenen Strecken, die mit dem Skeen erst richtig Sinn und Spaß machen. Touren sogar auf Asphalt gehen relativ gut, der Hinterbau wippt auf mittlerer Hebelstellung wenig. Upgrades brauche ich derzeit nicht, wenn dann mal andere Bremsbeläge und Scheiben, der Rest passt eigentlich ganz gut.

Bei den Reifen war ich am Anfang auch skeptisch, hab dann aber den Druck etwas erhöht und siehe da: laufen sogar auf Teer ganz ordentlich.

Ist das Bike wieder lieferbar? Bei mir kam die Benachrichtigung auf ner Tour, da hab ich online bestellt und 5 Minuten später gab´s schon wieder keins mehr...

Grüße
 
Dabei seit
19. Juli 2021
Punkte Reaktionen
3
Ich meine das ich nach Deiner Anforderung kein Fully sehe. Aber hauptsächlich weil Du im Preisbereich 2-3k einige Abstriche machen mußt, zuerst das Gewicht z.B., dann lieber ein höherwertiges HT nehmen.
Verstehe ich! Hast du mal 2-3. Vorschläge welche Bikes da knapp nördlich von 2k€ attraktiv sind? Kenne mich nicht aus :)
 
Oben Unten