Nukeproof Mega

Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Hofheim
Mit der Schwalbekombi könnte man ein 275er Carbon in L auf 13,7kg drücken... mit nem Carbon oder PiRope LRS wären auch 13,5kg drin... Nur hat man dann mehr Sorgen um den LRS als Spaß beim Ballern 🤦🏻‍♂️

Dann lieber ordentliche Schlappen (2xKaiser) und Felgen die nicht zu Schade zum verheizen sind 😄

Anhang anzeigen 1064306
(Ohne Dreck und Geschwindigkeits bzw. Trittfrequenzsensor knapp unter 14kg aktuell)
Sehr schick, vielen dank 🙂
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
3.127
krass, nur 14,5 bei nem Alu Rahmen und Coil Dämpfer ? 😱
Ohne Coil und Schwalbe MM US SG und HD Soft und SG waren es 14,8 Kg. Dürften dann mit Coil ca. 15,3 Kg sein.

Allerdings ohne Dreck, bei dem Bild hier, war ja noch bissl Dreck drauf.

Allerdings brauch ich bei uns hier keine SG Reifen, die werden dann in Nauders und Co. aufgezogen. Dieses Jahr wohl nicht mehr.

Dämpfer inkl. 400er Feder:


A0256EEE-8E2A-4E72-A151-A80B8B9415E9.jpeg


Original Air Dämpfer im Vergleich:

45A899A8-BE55-40D2-A038-AA9044AAFBDA.jpeg


Inkl. Müllhalde im Hintergrund.

Auf die nicht ganz 470 Gramm, ist meiner Ansicht nach allerdings ge........ Die Performance muss stimmen.

Hab mir jetzt zum Test noch eine 450er Feder bestellt.

Bin bisher mehr als zufrieden, der originale Dämpfer mit ML Tuning, sackt mir in der Mitte einfach zu sehr weg. Da bin ich mit dem M/M Tune vom SC Nomad bisher perfekt bedient. Der Rebound ist auch deutlich besser. Bin aktuell in der Mitte, wo ich beim Air Dämpfer immer bei 1-3 Klicks von ganz offen war. Musste nur den 5mm Spacer raus knipsen um auf 65mm Hub zu kommen.

Wippen im Lockout ist auch weniger vorhanden als beim originalen Airdämpfer. Passt. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
1
Hallo,

ich bin neu hier im Forum. Hab schon seit einiger Zeit still mitgelesen, aber jetzt endlich darf ich auch mal schreiben ;)

Ich bin früher gerne MTB gefahren, war aber eigentlich nie wirklich technisch unterwegs, eher so XC und Waldautobahn. Nach langer Pause habe ich vor über 4 Jahren ein Rad zum Pendeln gesucht. Da ich inzwischen aber auch MTB-begeisterte Freunde hab, ist es dann ein Levo geworden. Seit Dezember 2017 wurde das Levo dann noch durch ein Kenevo ergänzt.

Naja, was soll ich sagen, ich werde immer besser und das Biken macht immer mehr Spass. Inzwischen denke ich auch von der Fitness auf so einem Niveau angekommen zu sein, dass ein normales MTB für mich Sinn macht. Viele meiner Bekannten fahren eh MTB, daher hab ich schon seit längerem mit dem Gedanken gespielt, mir auch eins zu kaufen.

Nach langem hin- und her ist es also ein Mega im Custom-Aufbau geworden. Bislang hatte mich am Mega gestört, keine Trinkflasche montieren zu können. Unterm Unterrohr ist für mich jetzt eher keine Option. Volker von Mountainlove hatte mich darauf hingewiesen, dass einige die Flasche im Rahmen fahren. Nachdem ich dann hier Bilder gesehen hab, war die Entscheidung dann fürs Mega gefallen.

Da ich gerne einige spezielle Sachen am Rad haben wollte, kam dann für mich eigentlich auch nur ein Customaufbau in Frage. Gestern hätte das Bike eigentlich fertig werden sollen. DPD hat es aber nicht geschafft von 2 an mich adressierten Paketen auch 2 zuzustellen. Das 1 hat man mir einfach vor die Tür gestellt, klingeln ist auch überbewertet. Beim 2. Paket mit exakt der gleichen Adresse heisst es jetzt, diese sei unbekannt und das Paket konnte nicht zugestellt werden, ist jetzt wieder im Paketzentrum. Das 2. Paket enthält den Laufradsatz, daher hab ich fürs Bild jetzt mal schnell die Laufräder vom Levo ausgeborgt.

Aufgebaut ist das Rad mit XT-Bremse, Schaltung als Mix aus XT und SLX, Nivo-Dropper mit 212 mm Hub.
Laufradsatz kommt von DT Swiss mit Minion DHF und DHRII Bereifung. Wenn alles soweit passt, wird die Gabel noch passend gekürzt, Mudhugger montiert, die Remote für die NIVO durch die von Shimano ersetzt und noch eine Flasche vorn in den Rahmen modifiziert. Mit dem Newmen-Laufradsatz und SG-Reifen bin ich jetzt bei 14,9 kg, der Alu-Rahmen mit Dämpfer und Anbauteilen kam übrigens auf 3,9 kg (alles mit der Personenwaage als Differenzgewicht ermittelt).

Aber seht selbst:
Bildschirmfoto 2020-06-14 um 14.43.10.png
Bildschirmfoto 2020-06-14 um 14.43.24.png


Bin bis jetzt nur ein paar mal durch die Strasse gerollt, und da fühlt sich das Bike schonmal Mega an.

Zur Flasche:
YT hat eine Fidlock-Flasche im Sortiment, die ebenfalls 590 ml fasst aber kompakter zu sein scheint, als die von Fidlock angebotenen (Thirstmaster 4000). Canyon hat noch einen recht interessanten Halter, in den 2x 400 ml Flaschen seitlich eingesteckt werden. Aber es wird vermutlich eine Fidlock werden.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
3.127
Hallo,

ich bin neu hier im Forum. Hab schon seit einiger Zeit still mitgelesen, aber jetzt endlich darf ich auch mal schreiben ;)

Ich bin früher gerne MTB gefahren, war aber eigentlich nie wirklich technisch unterwegs, eher so XC und Waldautobahn. Nach langer Pause habe ich vor über 4 Jahren ein Rad zum Pendeln gesucht. Da ich inzwischen aber auch MTB-begeisterte Freunde hab, ist es dann ein Levo geworden. Seit Dezember 2017 wurde das Levo dann noch durch ein Kenevo ergänzt.

Naja, was soll ich sagen, ich werde immer besser und das Biken macht immer mehr Spass. Inzwischen denke ich auch von der Fitness auf so einem Niveau angekommen zu sein, dass ein normales MTB für mich Sinn macht. Viele meiner Bekannten fahren eh MTB, daher hab ich schon seit längerem mit dem Gedanken gespielt, mir auch eins zu kaufen.

Nach langem hin- und her ist es also ein Mega im Custom-Aufbau geworden. Bislang hatte mich am Mega gestört, keine Trinkflasche montieren zu können. Unterm Unterrohr ist für mich jetzt eher keine Option. Volker von Mountainlove hatte mich darauf hingewiesen, dass einige die Flasche im Rahmen fahren. Nachdem ich dann hier Bilder gesehen hab, war die Entscheidung dann fürs Mega gefallen.

Da ich gerne einige spezielle Sachen am Rad haben wollte, kam dann für mich eigentlich auch nur ein Customaufbau in Frage. Gestern hätte das Bike eigentlich fertig werden sollen. DPD hat es aber nicht geschafft von 2 an mich adressierten Paketen auch 2 zuzustellen. Das 1 hat man mir einfach vor die Tür gestellt, klingeln ist auch überbewertet. Beim 2. Paket mit exakt der gleichen Adresse heisst es jetzt, diese sei unbekannt und das Paket konnte nicht zugestellt werden, ist jetzt wieder im Paketzentrum. Das 2. Paket enthält den Laufradsatz, daher hab ich fürs Bild jetzt mal schnell die Laufräder vom Levo ausgeborgt.

Aufgebaut ist das Rad mit XT-Bremse, Schaltung als Mix aus XT und SLX, Nivo-Dropper mit 212 mm Hub.
Laufradsatz kommt von DT Swiss mit Minion DHF und DHRII Bereifung. Wenn alles soweit passt, wird die Gabel noch passend gekürzt, Mudhugger montiert, die Remote für die NIVO durch die von Shimano ersetzt und noch eine Flasche vorn in den Rahmen modifiziert. Mit dem Newmen-Laufradsatz und SG-Reifen bin ich jetzt bei 14,9 kg, der Alu-Rahmen mit Dämpfer und Anbauteilen kam übrigens auf 3,9 kg (alles mit der Personenwaage als Differenzgewicht ermittelt).

Aber seht selbst:
Anhang anzeigen 1064844 Anhang anzeigen 1064845

Bin bis jetzt nur ein paar mal durch die Strasse gerollt, und da fühlt sich das Bike schonmal Mega an.

Zur Flasche:
YT hat eine Fidlock-Flasche im Sortiment, die ebenfalls 590 ml fasst aber kompakter zu sein scheint, als die von Fidlock angebotenen (Thirstmaster 4000). Canyon hat noch einen recht interessanten Halter, in den 2x 400 ml Flaschen seitlich eingesteckt werden. Aber es wird vermutlich eine Fidlock werden.
Schickes Rad. 29er, richtig?
 

Knuspel

vor runter kommt hoch
Dabei seit
30. August 2019
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Duisburg
Für Fidlock hab ich ja mal eine Halterung entworfen, aus dem 3D Drucker. Findest du weiter oben.
 
Dabei seit
14. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
1
@Knuspel: Danke, hatte ich gesehen. Allerdings passt die Flasche nicht so in den L-Rahmen, dafür ist der zu klein.
Ich fühl mich wie im schlechten Film. Ich warte immer noch auf DPD. Nachdem das Paket mit dem Laufradsatz am Samstag zurück ist, sollte es am Dienstag ausgeliefert werden. Schwerpunkt liegt auf Sollte. Wieder angerufen, Paket verschollen. Der Versender solle einen Nachforschungsauftrag stellen. Heute hat der Händler nochmal angerufen. Paket angeblich da, aber für die Zustellung heute wäre es zu spät. Soll jetzt morgen zugestellt werden. Hätte man vielleicht seitens DPD auch drauf kommen können, dass Paket von sich aus wieder zu zustellen, obwohl ja nun schon mehrfach bestätigt wurde, dass die Adresse richtig ist.
Hoffentlich endet der Film morgen.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
3.127
@Knuspel: Danke, hatte ich gesehen. Allerdings passt die Flasche nicht so in den L-Rahmen, dafür ist der zu klein.
Ich fühl mich wie im schlechten Film. Ich warte immer noch auf DPD. Nachdem das Paket mit dem Laufradsatz am Samstag zurück ist, sollte es am Dienstag ausgeliefert werden. Schwerpunkt liegt auf Sollte. Wieder angerufen, Paket verschollen. Der Versender solle einen Nachforschungsauftrag stellen. Heute hat der Händler nochmal angerufen. Paket angeblich da, aber für die Zustellung heute wäre es zu spät. Soll jetzt morgen zugestellt werden. Hätte man vielleicht seitens DPD auch drauf kommen können, dass Paket von sich aus wieder zu zustellen, obwohl ja nun schon mehrfach bestätigt wurde, dass die Adresse richtig ist.
Hoffentlich endet der Film morgen.
Wo hast du deinen LRS bestellt und was für einen?
 
Dabei seit
14. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
1
@Joehigashi80: Ich hab mich für den DT Swiss EX1501 entschieden und bei Mountainlove bestellt. Aber nicht, dass es zu irgendwelchen Missverständnissen kommt. Der Volker von Mountainlove hat alles richtig gemacht, dies war einfach ein Problem bei DPD.
Inzwischen ist der Laufradsatz da und montiert, bin heute meine 1. Tour gefahren, 850 hm bei 20 km. Meine Freunde haben häufiger auf mich warten müssen. Auf dem Trail merkt man natürlich die 10 kg weniger Gewicht. War eine gute Entscheidung, macht Spass und ist ausbaufähig :D
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
3.127
@Joehigashi80: Ich hab mich für den DT Swiss EX1501 entschieden und bei Mountainlove bestellt. Aber nicht, dass es zu irgendwelchen Missverständnissen kommt. Der Volker von Mountainlove hat alles richtig gemacht, dies war einfach ein Problem bei DPD.
Inzwischen ist der Laufradsatz da und montiert, bin heute meine 1. Tour gefahren, 850 hm bei 20 km. Meine Freunde haben häufiger auf mich warten müssen. Auf dem Trail merkt man natürlich die 10 kg weniger Gewicht. War eine gute Entscheidung, macht Spass und ist ausbaufähig :D
Was wiegt denn der LRS und was hat der gekostet? Gerne auch per PN.

Hatte mit Volker von Mountain Love auch schon Kontakt, da lief alles super. Hab letztens auch was von ihm bestellt und würde es jederzeit wieder machen.
 
Dabei seit
14. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
1
So, hab jetzt endlich eine Kofferwaage gehabt, um mal die Laufräder zu wiegen. Sind komplett montiert und etwas dreckig/staubig.
Mit Maxxis Minion DHF 2,5/DHRII 2,4 Exo+, Shimano XT203 Scheiben, e13 9-50 Kassette und jeweils 100 ml Dichtmilch 2270 g vorn und 2740 g hinten.
Sind 47 bzw. 68 g mehr als gerechnet, aber:
Gewichte sind gemäss r2-Bike oder Hersteller, mein Laufradsatz hat 6-Loch-Aufnahme anstatt Centerlock, Dichtmilch mit 1 g / ml angenommen plus halt noch etwas Staub/Dreck. Passt also soweit.
 
Dabei seit
27. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Hofheim
Fährt hier zufällig jemand ein Nukeproof Mega 290c RS aus 2020, könnte mal ein paar Bilder schicken und ein wenig über das Rad berichten? Im Netz findet man leider nicht soviel zu der RS Variante :)
 
Dabei seit
14. März 2016
Punkte für Reaktionen
228
Fährt hier zufällig jemand ein Nukeproof Mega 290c RS aus 2020, könnte mal ein paar Bilder schicken und ein wenig über das Rad berichten? Im Netz findet man leider nicht soviel zu der RS Variante :)
Ich habe zwar kein RS, aber einen 290c Rahmen in gleicher Farbe und mit gleichem Fahrwerk, allerdings mit 170mm vorne. Das Ding läuft richtig richtig gut.
WhatsApp Image 2020-06-18 at 17.06.23.jpeg


Wie sind Eure Erfahrungen mit den Lagern des Mega? Mein 290c (2020) ist seit 4 Monaten im Einsatz und 2 Lager sind bereits rau und eins dreht sind garnicht mehr. Hat bisher wenig Regentage und lediglich Handwäsche gesehen. Bin etwas enttäuscht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
3.127
Mein Mega hat auch ein paar Updates bekommen. Zusätzlich zum Coil, gab es einen neuen Laufradsatz und das GX Eagle Upgrade:

1C52C398-48D6-4937-9644-E48AD6190EEE.jpeg


FBBB0ADE-F224-416A-81FF-91FA701D1521.jpeg


Laufradsatz Newmen SL A30 6-Loch Straightpull mit DT350 Naben. Gewicht: 1730 Gramm

In Summe bin ich jetzt bei 14,65 Kg. Mit MM hinten dürften es dann 14,8 sein.

Die originalen Lager waren bei mir schon nach kurzer Zeit durch. Hab jetzt seit 2300 Km die Lager von Kinetic Bearings drin. Da laufen jetzt auch welche rau. Letztens auseinander gebaut, alle gesäubert und neu gefettet. Werde spätestens um Herbst/Winter neue rein machen müssen.


Gibt es aber auch von Enduro Bearings und günstiger:


Die gab es als ich die Kinetic Lager bestellt hab leider noch nicht, deshalb hab ich gleich 2x den Satz oben bestellt.
 
Dabei seit
5. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Harz
Grüße euch,
Nukeproof Mega 290 Rahmen in XL bei 189cm Körpergröße sinnvoll? Denke damit bin ich am unteren Ende aber L scheint mir zu "klein".

Was fährt ihr für Rahmengrößen bei welcher Körpergröße?

Gruß Marvin
 

xyzHero

Genussbiker
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
1.879
Standort
Koblenz
Ich habe zwar kein RS, aber einen 290c Rahmen in gleicher Farbe und mit gleichem Fahrwerk, allerdings mit 170mm vorne. Das Ding läuft richtig richtig gut. Anhang anzeigen 1090311

Wie sind Eure Erfahrungen mit den Lagern des Mega? Mein 290c (2020) ist seit 4 Monaten im Einsatz und 2 Lager sind bereits rau und eins dreht sind garnicht mehr. Hat bisher wenig Regentage und lediglich Handwäsche gesehen. Bin etwas enttäuscht...
Ich musste nach 10 Monaten auch schon alle wechseln. Habe es aber des öfteren gewaschen (kein Hochdruckreiniger).

Gruß xyzHero
 
Oben