Orbea Rallon 5 - 29" Enduro

Dabei seit
7. April 2009
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Graz
Thema Steuersatz (bin nicht wirklich zu einem guten Ergebnis in den 213 Seiten gekommen).

Im 2018er Orbea waren verbaut:
  1. TH MR1211 1/8 45x45 A8 oben
  2. TH MR127 1.5 36X45 k7 unten
So zumindest der Aufdruck auf den Lagern.
Gemessen ist der untere 51,8mm und hat etwas Spiel.

Im neuen 2020 Orbea kommt nun ein Acros Lager zum Einsatz. Hat schon jemand Mal reingeschaut, ob ein Aufdruck zu sehen ist und ob das Lager recht straff im Rahmen sitzt? Vielleicht ist es der hier: Acros Ai-52 IS52/40?

Frag mich auch, ob die Kontur beim Acros ausreichend tief geht und in das untere Steuerrohr richtig hineinpasst (im Vergleich zum MR127, siehe Foto)

Hintergrund: ich bekomm das Knacken im Steuerrohr nicht dauerhaft weg und der Gabelschaft ist es nicht (gemäß Schraubstock Methode ausgeschlossen). Möchte daher Mal das untere Lager tauschen.

Gruß
Steffen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. November 2009
Punkte für Reaktionen
69
Schau mal af Ebay-Kleinanzeigen, da habe ich mein Rallon für 3.599 inkl. Versand gekauft (neu, Modell 2019 M10 in M, 173, 81 cm SM). In M passt es auch super. Ich hätte aber auch das L nehmen können. Passte auch.
IMG_20190816_124721.jpg
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Stuttgart
Thema Steuersatz (bin nicht wirklich zu einem guten Ergebnis in den 213 Seiten gekommen).

Im 2018er Orbea waren verbaut:
  1. TH MR1211 1/8 45x45 A8 oben
  2. TH MR127 1.5 36X45 k7 unten
So zumindest der Aufdruck auf den Lagern.
Gemessen ist der untere 51,8mm und hat etwas Spiel.

Im neuen 2020 Orbea kommt nun ein Acros Lager zum Einsatz. Hat schon jemand Mal reingeschaut, ob ein Aufdruck zu sehen ist und ob das Lager recht straff im Rahmen sitzt? Vielleicht ist es der hier: Acros Ai-52 IS52/40?

Frag mich auch, ob die Kontur beim Acros ausreichend tief geht und in das untere Steuerrohr richtig hineinpasst (im Vergleich zum MR127, siehe Foto)

Hintergrund: ich bekomm das Knacken im Steuerrohr nicht dauerhaft weg und der Gabelschaft ist es nicht (gemäß Schraubstock Methode ausgeschlossen). Möchte daher Mal das untere Lager tauschen.

Gruß
Steffen
Ich dachte seither es sei die Gabelkrone bei mir, aber klingt auch mehr nach dem Steuersatz. Kann dir leider nicht weiterhelfen, aber falls ich ne Lösung finde, geb ich's weiter. Kannst du gerne auch machen! ;)
 
Dabei seit
12. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
17
Moin Zusammen.

Können diejenigen die die neue Wippe verbaut haben nochmal Emofehlungen geben, ob sich die Investition lohnt? Und verstehe ich das richtig dass die Dämpfer so bleiben können oder muss man zusätzlich da Änderungen vornehmen?
Ich habe das M10 2018 und stehe vor der Frage, ob ich mein Erspartes in die neue Wippe investiere ;) oder... doch noch ein bisschen mehr spare für ne vernünftigere Gabel (hab "nur" die Fox Performance)...
Habt ihr da Empfehlungen?
Danke für die Hilfe!
 

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.053
Standort
Reutlingen
Bei der Wippe kann ich dir nicht wirklich helfen. Aktuell interessiert die mich nicht, da ich bisher extremst zufrieden bin mit dem Hobel (positiv gemeint :D).
Bei der Gabel war ich allerdings sehr überrascht, wie gut die läuft. Habe ebenfalls die günstige Performance.
Aber warum eine neue Gabel kaufen? Du kannst doch einfach die Grip2-Kartusche nachrüsten. Oder habe ich da was falsch im Kopf?
Für mich z.B. käme nie in Frage, die Gabel gegen eine mit Kashima zu tauschen.
Einzig die neue Mattoc oder aber die Formula würden mich interessieren.
Aber da ja kein Mensch eine Performance fahren würde, lässt sich die ja auch nicht vernünftig verkaufen. Somit wären mir die Ausgaben für ein anderes Produkt zu hoch.
Aber informier dich doch mal über einen Kartuschentausch.
Vielleicht ist dann ja auch die neue Wippe drin. :daumen:




Sascha
 
Dabei seit
12. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
17
Bei der Wippe kann ich dir nicht wirklich helfen. Aktuell interessiert die mich nicht, da ich bisher extremst zufrieden bin mit dem Hobel (positiv gemeint :D).
Bei der Gabel war ich allerdings sehr überrascht, wie gut die läuft. Habe ebenfalls die günstige Performance.
Aber warum eine neue Gabel kaufen? Du kannst doch einfach die Grip2-Kartusche nachrüsten. Oder habe ich da was falsch im Kopf?
Für mich z.B. käme nie in Frage, die Gabel gegen eine mit Kashima zu tauschen.
Einzig die neue Mattoc oder aber die Formula würden mich interessieren.
Aber da ja kein Mensch eine Performance fahren würde, lässt sich die ja auch nicht vernünftig verkaufen. Somit wären mir die Ausgaben für ein anderes Produkt zu hoch.
Aber informier dich doch mal über einen Kartuschentausch.
Vielleicht ist dann ja auch die neue Wippe drin. :daumen:




Sascha
Danke für den Tipp Sascha.
Bin auf der Suche nach einer passenden Upgradekartusche noch nicht fündig geworden. Kann man ja vllt direkt bei fox machen lassen wenn man es einschickt.
 
Dabei seit
7. April 2009
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Graz
Kann man ja vllt direkt bei fox machen lassen wenn man es einschickt.
Ja, ist möglich. Kostenpunkt 449€ inkl. Service >> https://www.foxracingshox.de/grip2
Wäre dann die aktuelle Kartusche (Grip2). Sollte auch in eine 2018er Performance reinpassen.
Ob es sich lohnt >> schwer zu sagen :)
Fand den Sprung von der RC2 auf die Grip2 nicht wirklich spürbar, kann aber an meiner mangelnden Sensibilität liegen ;)
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
320
Standort
Karlsruhe
Man kann zumindest sicher sagen, dass eine schlecht eingestellte Grip2 definitiv deutlich schlechter gehen kann als eine gut eingestellte Grip Performance.

Wenn man weiß, welche Charakteristik/Einstellbarkeit einem an der Grip fehlt oder gar stört, dann gibt es mit der Grip2 vielleicht Möglichkeiten das abzustellen.

Und dann kann sich der happige Aufpreis auch echt lohnen. Schneller oder zu einem besseren Fahrer macht mich persönlich die Gabel aber nicht, Spaß bringt sie mir aber.
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
359
Standort
Graz
Ich habe das Upgrade von Grip 3-Pos. auf Grip 2 vor gut einem Jahr gemacht. Für mich hat es einen deutlichen Unterschied gemacht! Für mich war die HSC bei der Standard-Grip etwas zu straff abgestimmt. Auch Shockhiz war meiner Meinung. Mit Grip2 kann ich die Gabel jetzt aber so einstellen und fahren wie ich mir das vorstelle. Funktioniert spitze! Habe jetzt kaum noch Armpump, wo mir vorher mit der Standard-Grip fast die Arme abgefallen sind.
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
2.937
Standort
Oberösterreich
Wer fährt denn das Rallon mit 200mm Bremsscheibe hinten? Ist da irgendwas besonderes zu beachten (Leitungsverlegung etc.)?
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.996
Standort
München
203...
man muss den bogen schon etwas länger machen.
ich hab den mit einem klett an der kettenstrebe geführt.

sonst alles gut
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.996
Standort
München
hab ich vorne auch schon überlegt.... falls die intend in 223 kommt würde ich das vermutlich machen.
Wobei es da nur häßliche Adapter mit 2 extra schrauben gibt.
 
Dabei seit
8. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
114
Wer fährt denn das Rallon mit 200mm Bremsscheibe hinten? Ist da irgendwas besonderes zu beachten (Leitungsverlegung etc.)?
Habe hinten auch auf 203mm umgerüstet. Ohne Probleme, nix schleift, keine zusätzliche Fixierung nötig.
Fahre Sram Code RSC mit Trickstuff Dächle HD und Trickstuff Bremsadapter CNC +23mm.
 

Anhänge

Dabei seit
25. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
6
Bin am überlegen mir eine 36er FOX 3-Pos FIT4 ans Rallon zu schrauben. Ich finde die Gabel aber nur mit 51mm Offset, Orbea hat standardmäßig ja 44mm verbaut.
Habe ich etwas übersehen und die Gabel gibt es doch als 44mm Variante?
Ließe sich das Offset umrüsten und mit welchen Kosten muss man in etwa rechnen?


Danke und beste Grüße
 
Oben