Orbea Rallon 5 - 29" Enduro

Dabei seit
15. Januar 2019
Punkte Reaktionen
122
Hat er es wieder hinbekommen ?
So ne Grundeinstellung bekomme ich schon hin. Nur leider so verbogen gibt es keine vernünftige Einstellung für alle Gänge. Ich habe es wieder etwas gerade gebogen. Allerdings nicht wirklich zufriedenstellend.
 
Dabei seit
8. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
355
Hat er es wieder hinbekommen ?
So ne Grundeinstellung bekomme ich schon hin. Nur leider so verbogen gibt es keine vernünftige Einstellung für alle Gänge. Ich habe es wieder etwas gerade gebogen. Allerdings nicht wirklich zufriedenstellend.
Dann hilft wohl nur Ersatz, sonst ist der Verschleiß an Kette und Kassette erhöht wenn das nicht sauber läuft. Ist ja preislich nicht so schlimm wie bei X01/XX 8-).
Mach den Schaltzug gleich mit neu und setze eine Endhülse drauf, sonst sieht das gleich wieder so o_O aus.
 
Dabei seit
17. September 2015
Punkte Reaktionen
349
ch bin kein Schaltungsprofi. Hab ich beim Schaltauge montieren einen Fehler gemacht ? Oder ist das Ding hin? Bzw. verbogen?!
Schwierig bei einem Foto - aber was ich dort sehe:
1) Das "obere" (also das Röllchen, das näher an der Kassette ist) hängt schon im Ritzelpacket ==> da stimmt der Abstand nicht - also B-Schraube, bzw. beim Montieren tatsächlich nicht aufgepasst, dass die B-Schraube in der Nut sitzt
2) Schaltwerk selber sieht für mich gar nicht so schräg aus - nur die Kette ist schräg, weil der Gang noch gar nicht richtig drin ist

Also im ersten Ansatz doch Montagefehler? Oder falsches Schaltauge?
 
Dabei seit
15. Januar 2019
Punkte Reaktionen
122
Schwierig bei einem Foto - aber was ich dort sehe:
1) Das "obere" (also das Röllchen, das näher an der Kassette ist) hängt schon im Ritzelpacket ==> da stimmt der Abstand nicht - also B-Schraube, bzw. beim Montieren tatsächlich nicht aufgepasst, dass die B-Schraube in der Nut sitzt
2) Schaltwerk selber sieht für mich gar nicht so schräg aus - nur die Kette ist schräg, weil der Gang noch gar nicht richtig drin ist

Also im ersten Ansatz doch Montagefehler? Oder falsches Schaltauge?

Falsches Schaltauge eigtl nicht. Sah schon so aus wie das alte. Hat mich auch extra gefragt ob shimano.
Ich schaue heute nochmal in Ruhe. Vllt hab ich ja wirklich was falsch gemacht.
Nehme als guide mal den bike components guide und schaue was dabei raus kommt.
Nur das mittlere Röllchen sah schon ziemlich übel aus.

Ps: grade mal nach dem Schaltwerk geschaut. Slx wohl restlos ausverkauft....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
355
Falsches Schaltauge eigtl nicht. Sah schon so aus wie das alte. Hat mich auch extra gefragt ob shimano.
Ich schaue heute nochmal in Ruhe. Vllt hab ich ja wirklich was falsch gemacht.
Nehme als guide mal den bike components guide und schaue was dabei raus kommt.
Nur das mittlere Röllchen sah schon ziemlich übel aus.

Ps: grade mal nach dem Schaltwerk geschaut. Slx wohl restlos ausverkauft....

 
Dabei seit
17. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo in die Runde:)

Endlich ist der Moment gekommen und ich konnte mein Rallonaufbau erstmals testen. Bin mega happy, musste nach der ersten Ausfahrt dann aber feststellen, dass meine Schwinge seitlich Spiel hat, sodass wohl auch beim Fahren das Rad samt Bremsscheibe aufgrund des Spiels Kontakt mit den Bremsbelägen bekommt und uuultra laut & nervig quietscht.
Die Ursache liegt offensichtlich am Main Pivot, nach dem ich jetzt auch näher mal schauen wollte, muss aber sagen, dass mir das etwas Probleme bereitet. Schraube und Konus hatte ich schon draußen aber danach tu ich mich schwer. Laut Explosionszeichnung hat die Achse ja noch n Gewinde, sprich rausschlagen mitm Gummihammer macht kein Sinn, andererseits gibts aber auch nix wo ich n Inbus o.ä. ansetzen könnte zum rausdrehen..
Braucht man evtl Spezialwerkzeug?
Hatte schonmal jemand selbiges Problem?
Wäre super dankbar für jede Hilfe!

Lg Bene E910A42F-6517-46F2-AD1D-3FB9F1100F4C.jpeg
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
8
Hallo in die Runde:)

Endlich ist der Moment gekommen und ich konnte mein Rallonaufbau erstmals testen. Bin mega happy, musste nach der ersten Ausfahrt dann aber feststellen, dass meine Schwinge seitlich Spiel hat, sodass wohl auch beim Fahren das Rad samt Bremsscheibe aufgrund des Spiels Kontakt mit den Bremsbelägen bekommt und uuultra laut & nervig quietscht.
Die Ursache liegt offensichtlich am Main Pivot, nach dem ich jetzt auch näher mal schauen wollte, muss aber sagen, dass mir das etwas Probleme bereitet. Schraube und Konus hatte ich schon draußen aber danach tu ich mich schwer. Laut Explosionszeichnung hat die Achse ja noch n Gewinde, sprich rausschlagen mitm Gummihammer macht kein Sinn, andererseits gibts aber auch nix wo ich n Inbus o.ä. ansetzen könnte zum rausdrehen..
Braucht man evtl Spezialwerkzeug?
Hatte schonmal jemand selbiges Problem?
Wäre super dankbar für jede Hilfe!

Lg BeneAnhang anzeigen 1103818
Ich hatte auch Ärger damit und hier den Ablauf zum Lösen geschrieben. Glaube nach Entdernen der Schraube und heraus fummeln des Konuses, kannst du mit einem 8er? Inbus die Achse raus Schrauben. Alles von der nicht Antriebsseite. Viel Erfolg
 

Eisbein

Trailtrialer
Dabei seit
8. Januar 2005
Punkte Reaktionen
4.166
Ort
Berlin
Den konus habe ich immer mit einem 6er inbus gelöst. Braucht etwas Kraft, knackt dann laut, aber geht.

Noch ein anderer Beitrag:
Wir sind grad im Apennin unterwegs und hatten einen wirklich großartigen Tag im Abetone gravity park.
Jetzt unterwegs in den Marken. Tolle Gegend, leider etwas doofe Zeit. Zu warm und viiiiel zu viele Italiener.
100hm oberhalb vom Übernachtungsplatz:
IMG_0262.jpg
 
Dabei seit
8. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
355
Ich habe bei meinen Rallon ein Knacken und vermute das es vom Hauptlager kommt.
Was benutzt ihr beim zusammenbauen? Montagepaste AntiSize, Lagerfett(welches), oder garnichts?
An welcher Stelle macht es ggf. Sinn etwas hinzuschmieren.
Ich habe Muc off Bio Grease genommen. Ist sehr fest, und wäscht sich so schnell nicht aus. Dick eingeschmiert das ganze - seit einem Jahr alles gut...

Grüße Alex
 

Anhänge

  • Screenshot_20200824_204154.jpg
    Screenshot_20200824_204154.jpg
    171,7 KB · Aufrufe: 117
Dabei seit
22. Mai 2013
Punkte Reaktionen
75
Ort
Oberaurach
Hallo zusammen,

bald bin ich auch ein Rallon Besitzer! Ein wenig muss ich mich noch gedulden.
Ich hab mich ganz bewusst für "kleinste" (M20) entschieden.
Denn bei mir bleibt eh kein Bike, wie´s aus ´m Laden kommt. Und als Basis taugt es mir ganz gut.
Zu den Veränderungen erzähle ich mehr, sobald ich das Bike hier vorstelle....

Geil wäre, wenn Ihr mir mal bei einem Problem helfen könnt!!??


Ich selbst bin 1,85 m groß und habe eher lange Beine ca. 87 cm SL.
Mein letztes Enduro war ein Transition Patrol Alu/Custom Gr. L, welches mir immer ein wenig zu klein/kurz war. Deshalb blieb mir, beim Orbea Rallon nur XL (das L ist viel zu klein und kurz)!

Die Änderungen bei der Bestellung waren, statt dem 55er Vorbau einen 45er und die Kabold-Achse.
Ich will mein OneUp EDC-Tool (https://eu.oneupcomponents.com/collections/edc/products/edc-v2-tool - welches im Steuerrohr sitzt) weiter benutzen. Mit der 38er FOX geht das wahrscheinlich nur mit dem entsprechenden EDC-Vorbau (https://eu.oneupcomponents.com/collections/stems/products/edc-stem).

Jetzt zu meiner Frage:
  • Wer ist ähnlich groß und hat sich auch für ein XL entschieden?
  • Und welche Vorbaulänge fahrt Ihr so?
  • Ebenfalls interessant wäre welche Lenker, bzw. welche Lenkerhöhe (Rise) Ihr so benutzt?

Danke schon mal und einen schönen Sonntag noch,
Klaus
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte Reaktionen
65
Ort
Regensburg
Hallo zusammen,

bald bin ich auch ein Rallon Besitzer! Ein wenig muss ich mich noch gedulden.
Ich hab mich ganz bewusst für "kleinste" (M20) entschieden.
Denn bei mir bleibt eh kein Bike, wie´s aus ´m Laden kommt. Und als Basis taugt es mir ganz gut.
Zu den Veränderungen erzähle ich mehr, sobald ich das Bike hier vorstelle....

Geil wäre, wenn Ihr mir mal bei einem Problem helfen könnt!!??


Ich selbst bin 1,85 m groß und habe eher lange Beine ca. 87 cm SL.
Mein letztes Enduro war ein Transition Patrol Alu/Custom Gr. L, welches mir immer ein wenig zu klein/kurz war. Deshalb blieb mir, beim Orbea Rallon nur XL (das L ist viel zu klein und kurz)!

Die Änderungen bei der Bestellung waren, statt dem 55er Vorbau einen 45er und die Kabold-Achse.
Ich will mein OneUp EDC-Tool (https://eu.oneupcomponents.com/collections/edc/products/edc-v2-tool - welches im Steuerrohr sitzt) weiter benutzen. Mit der 38er FOX geht das wahrscheinlich nur mit dem entsprechenden EDC-Vorbau (https://eu.oneupcomponents.com/collections/stems/products/edc-stem).

Jetzt zu meiner Frage:
  • Wer ist ähnlich groß und hat sich auch für ein XL entschieden?
  • Und welche Vorbaulänge fahrt Ihr so?
  • Ebenfalls interessant wäre welche Lenker, bzw. welche Lenkerhöhe (Rise) Ihr so benutzt?

Danke schon mal und einen schönen Sonntag noch,
Klaus
Bin auch 1.85 m und fahre inzwischen einen 40er Vorbau mit dem one Up Lenker 35mm Rise. Rahmen in XL.
 

Anhänge

  • IMG_20200627_130331.jpg
    IMG_20200627_130331.jpg
    705,9 KB · Aufrufe: 135
Dabei seit
22. Mai 2013
Punkte Reaktionen
75
Ort
Oberaurach
Danke Euch beiden schon mal!

Den von mir gewünschten EDC-Vorbau gibt es eben nur in 35mm oder 50mm Länge.
Ich hätte auch mehr Richtung 35mm Länge tendiert.

Mal Gucken, ob's noch andere Meinungen gibt?
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
102
Ort
Stuttgart
Bin 1,83 und fahre einen 35er Vorbau mit 20mm Rise am OneUp Lenker. Hab 2 Spacer unterm Vorbau, aber tendiere zum Lenker mit 35mm Rise. Durch den geringen Stack (für ein XL) ist's schon recht niedrig an der Front wie ich finde. Würde aber kein kleineres mehr wollen.
 
Oben