Pedale

Dabei seit
12. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Landkreis Ebersberg
servus,
hab mir vor kurzem des Cube Reaction 2007 gekauft. Leider waren nur 0815 Pedale montiert. Hab jetzt vor mir neue zu kaufen, ich muss dazu sagen dass ich erst des moutainbiken angefangen hab und daher keine ahnung habe auf was man alles beim kauf beachten sollte bzw. was für unterschiede es gibt.
preislich hab ich mir die 40€ euro als schmerzgrenze gesetzt.
Kann mir da jemand vielleicht den ein oder anderen tipp geben?
 

KONA_pepe

Haardt- Biker
Dabei seit
2. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Bad Dürkheim
Was für welche willst du überhaupt? Klickis oder Flats?

Bei Flats sind welche von wellgo (ebay) nicht gerade schlecht. Zudem noch relativ "leicht".

Klickis wirds bei 40€ etwas eng. Aber da jeder Hersteller andere charakteristiken hat bei seinen Klickis solltest du die am Besten probe fahren. Alternativ welche raussuchen und über die SuFu hier im Forum nach Berichten zu deinem Wunschpedal suchen.
 
Dabei seit
12. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Landkreis Ebersberg
momentan hab ich wellgo drauf! welche vor -und nachteile haben eigentlich klickis gegenüber flats? ja auf die 520er von shimano hatte ich schon ein auge geworfen! die meisten werden ja mit diesem pedalen serienmäßig ausgestattet.
 
Dabei seit
20. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
182
Standort
Ennepetal, NRW
Hallo StefanM
Mit Klickies hat man einen runderen Tritt, man kann hinten ziehen, dadurch sinkt die Belastung für den vorderen Oberschenkel, man kann bei Regen nicht vom Pedal rutschen ;),...
Das fällt mir jetzt auf die schnelle Pro-Klickies ein.

Schönes Wochenende,
Kai
 

KONA_pepe

Haardt- Biker
Dabei seit
2. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Bad Dürkheim
Vorteile sind die:

feste Verbindung mim Rad -> bessere Kontrolle; man tritt nich nur auf die Pedale sondern zieht sie auch noch hoch, was beim Hochtreten besser ist.
Springen ist ein Kinderspiel.

Nachteile:

wenns dich mal ablegt dann richtig... am Anfang muss man sich erst dran gewöhnen aber dies geht relativ schnell nach paar Ausfahrten; bei Dreck sind diverse Modelle nicht besonders gut (CK Mallets von mir machten bis jetzt keine Probleme, die Shimano PD M647 von nem Kollegen schon); je nach Modell nicht fahrbar mit normalen Schuhen; Bewegungsfreiheit vom Fuß je nach Modell stark eingeschränkt
 
Dabei seit
1. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
0
....falls Klickies:

Ich kann Times ATAC (billigste Version) oder die Crank Brothers Eggbeater (ebenfalls günstigste Version) empfehlen beide um 40 - 50 €, da ich mit beiden zufrieden bin. Denk aber an die Folgekosten für die Schuhe!

....falls normale:
bleib bei denen die Du hast ;)
 
Dabei seit
7. April 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
053° 84' N, 10° 74' E
hallo stefan

wofür benutzt du das rad denn?

auf dem foto siehts so aus, als ob du es als normales stadtrad nutzt (licht, rückstrahler...). ist dies der fall, wirst du wahrscheinlich mit normalen schuhen fahren wollen. dann behalte einfach die aktuellen pedale (und bau dir evtl. kunststoffkäfige dran ca. 7 euro mit riemen).
vielleicht sind auch sogenannte kombipedale (eine seite platt, andere seite klick) wie z.b.: PD-A530 oder PD-M324 von shimano eine überlegung wert. ich selbst fahre die PD-M324 an meinem reiserad (da kann man auch mal mit normalen schuhen drauf fahren, wenn man am tag n stück zu fuß unterwegs is).
fürn sportlichen einsatz kann ich dir solche kombipedale aber nicht empfehlen. ist zu fummelig immer die richtige seite zu finden, außerdem sind die ziehmlich schwer.
klickies sind am anfang zwar etwas gewöhnungsbedüftig im gelände (man ist halt fest mit dem rad verbunden). aber wenn man es raus hat mit dem ein- und ausklicken, machen sie viel mehr spass, weil die kraftübertragung viel besser ist. an meinen waldräuber fahre ich die pd-m520 und, damit ich mit den selben schuhen fahren kann, am kilometerfresser die pd-m540. ich bin mit beiden sehr zufrieden.

die pd-m520 kosten im netz ca.20 euro, die pd-m540 ca.35 euro. bedenke aber, dass du für die klickies noch entsprechende schuhe brauchst (min. 30 euro).
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte für Reaktionen
179
Standort
Öskerche
Nach einigen anderen Herstellern bin ich mitlerweile an allen Rädern komplett bei Shimano-Pdalen gelandet. P-L ist m.E. optimal, die Lagerqualität ist 1a, der lickmechanismus absolut ausgereift.
Erfahrungen hab ich mit
3x 324 (Klick-Bärentatzen-Kombi, preiswertes, relativ schweres aber vielseitig einsetzbares Allroundedal: kann nix ganz richtig, aber alles hinreichend gut)
2x 540 (Vorgänger des XT-Pedals 770, baugleich, nur silbern und billiger, meine absolute P-L-Empfehlung! leicht, perfekter Mechanismus, gute Lagerung, gte Optik (besser als das 520er))
1x 959 Quasi das XTR-Pedal aus der 960er Serie, perfekt, aber teuer. nur wenig leichter als das 540er
1x 970 das aktuelle xtr, ca. 25 g (Paar!) leichter als das 770/540
2x MX 30 (DX-Flat: superrobuste Lagerung, völlig problemlos. Nachteile: Gewicht (540 g) und die Pins werden von oben verschraubt, sind also etwas fummelig wieder zu entfernen.

wenn du nicht weißt was du brauchst:
wenn du das Rad auch im Alltag mit normalen Schuhen nutzen willst geht kaum ein Weg am 324 vorbei, da Flats durch die Madenschrauben die Sohlen ganz schön malträtieren.
ansonsten 540 für CC und Tour, dann bruachst du aber passende Schuhe, auch hier meine Empfehlung: Shimano. kosten dich 50-80 €, nach oben kaum Grenzen
oder Flats (von Shimano MX30), wenn du Dirt etc. fährst, aber auch dafür bruachst du spezielle Schuhe...
 
Dabei seit
23. November 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Ruhrpott
Hallo !
Ich hab auch die PDM-520, sind von der Funktion und Haltbarkeit
wirklich gut, nur halt ein bißchen schwerer als die teueren Modelle
von Shimano.
Anfangs hatte ich nur Pedalhaken ohne Riemen,
die sind zwar nicht so leistungsfähig wie Klickies, aber
bringen schon Einiges. Kosten bei Decathlon von Zefal nur 4-5 Euro.
Bei den Haken ohne Riemen kommt man auch am besten durch
eine Seitwärtsbewegung raus, dadurch war die Umstellung auf
Klickies problemlos.
Gruß
 

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.030
die PDM-520 sind preis leistung top. Haben bei mir problemlos knappe 8-9tkm überlebt. Einiges an Felskontakt gehabt, Pflege = 0, Bikereinigung mim Hochruckreiniger. Kein Spiel oder rauher Lagerlauf.
Gegenüber den XTR bzw aktuellen XT haben sie (vom Gewicht abgesehen) eigentlich nur den Nachteil dass sie etwas Schmutzempfindlicher sind. Das ganze aber auch nur in Relation zu XTR bzw aktueller XT, wirkliche Probleme dass ich wegen Schlamm nicht auf anhieb reinkam hatte ich vielleicht 2-3 mal.

grüße
jan
 
Dabei seit
4. November 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Nürnberg
.. ich würde an deiner Stelle *imho zu den 540er greifen.

die sind schon ein gutes Stück leichter als die 520er. Kosten 29,95 EUR im BC, was aber auch nicht soo viel Geld ist für dermassen gute Clickpedale.

(wenn man bedenkt,. wieviel solche vor 3 Jahren gekostet haben)

.. von der Optik sieht es auch so aus,. als wären die 540er mit ner anderne Achse ausgestattet oder auch anders gelagert?

wenns mit der Kohle wirklich zu knapp wird, dann sind die 520er auch empfehlenswert.
 
Oben