Problem(?) mit Shadow Plus Schaltwerk (11fach) (Spannungsproblem?!)

Dabei seit
24. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
2
Hey Leute,

Ich habe jetzt seit einer Woche eine 11Fach XT Schaltung am Rad.

Nun stelle ich fest, dass die Spannung beim Schalten auf ein größeres Ritzel, wie zu erwartend, gut ist.

Wenn ich aber von einem größeren auf ein kleineres Schalte, ist die Spannung wie ein NICHT Shadow Plus Schaltwerk.

Hat noch jemand damit erfahrung gemacht?

Wie war es bei den 10Fach Modellen? (habe nie eine 10fach Schaltung gehabt dementsprechned keine erfahrung mit dem "alten" Shadow Plus)

Vielen Dank und Grüße!
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.471
Standort
Allgäu
Natürlich. Das Shadow+ (die Dämpfung) geht nur in richtung, die der Spannfeder entgegenwirkt.
Anders gehts doch garnet. In die Spannrichtung muss es doch die Kette spannen. Sonst würde ständig die Kette durchhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

---

Ausnahmezustand
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.220
Standort
Allgäu
Wo liegt denn jetzt überhaupt dein Problem? Wo macht sich dieser "Umstand" negativ bemerkbar? Das es normal ist hat Bench ja schon geschrieben. Die Dämpfung verhindert das der Schaltwerkskäfig nach vorne schwenkt und die Spannung auf die Kette deswegen nachlässt.
 
Dabei seit
24. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
2
Also, ich habe erwatet das der Käfig genug Rückzugkraft hat, um auch nach dem Wechsel auf ein kleineres Ritzel, die Kette mit shadow plus Kraft zu spannen.
 
Dabei seit
24. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
2
Ich verstehe das Spannprinzip schon, aber ich bin der Meinung, dass das Schaltwerk meiner Kette nach dem Wechsel auf ein kleineres Ritzel, genügend Spiel lässt um vom Kettenblatt zu springen. Andersherum klebt die Kette fest auf dem KB dank enormer Spannung.
 

---

Ausnahmezustand
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.220
Standort
Allgäu
Also, ich habe erwatet das der Käfig genug Rückzugkraft hat, um auch nach dem Wechsel auf ein kleineres Ritzel, die Kette mit shadow plus Kraft zu spannen.
Das sollte natürlich schon so sein.
Ist es egal von welchem Ritzel du kommst und egal auf welches kleinere Ritzel du dabei schaltest?
 

---

Ausnahmezustand
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.220
Standort
Allgäu
Wenn du die Dämpfung dann ausschaltest und wieder aktivierst hast du wieder Spannung, oder?
 
Dabei seit
24. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
2
Nein ich glaub dann muss ich auch erstmal einen Schaltvorgang machen. Das wiederum sehe ich als normal an.
 
Dabei seit
24. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
2
Danke dir! Ich glaub das hilft mir nicht direkt weiter. Aber ich glaube inzwischen dahinter gekommen zu sein warum es nicht so klappt wie ich es mir vorstelle. Ist glaub normal so wie es funktioniert.
 
Oben