Procore mit 2 Ventilen

Dabei seit
18. April 2014
Punkte Reaktionen
0
Hallo Forenfreunde, ich möchte gern am HR ein Procore nachrüsten aber bin irgendwie nicht vom Procore-Ventil begeistert. Ich habe auf einem Bild gesehen das es am Anfang das Procore System mit 2 Ventilen gab.
Bekommt man dieses System noch?

Danke für eure Hilfe! Jürgen
 
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.089
Fahr ich ganauso. Procore,ohne schwalbe spezialschlauch.dafuer einen normalen leichten rennradschlauch.hab also zwei ventile pro felge.die luftbruecke muss man modifizieren und dann gehts.
 
Dabei seit
17. September 2014
Punkte Reaktionen
39
Fahr ich ganauso. Procore,ohne schwalbe spezialschlauch.dafuer einen normalen leichten rennradschlauch.hab also zwei ventile pro felge.die luftbruecke muss man modifizieren und dann gehts.

Und wie kriegst du die Luft in die Aussenkammer/-Reifen. Mitm Tubelessventil? Da liegt doch der Innenschlauch auf dem Loch des Tubelessventils???? :confused::confused:
Hmmmm vllt. ein paar Kanäle/Löcher in das Ventil feilen/bohren??!!

Machst du bitte Foto?!;)
 
Dabei seit
10. Januar 2016
Punkte Reaktionen
45
.... ohne schwalbe spezialschlauch.dafuer einen normalen leichten rennradschlauch ...
Das klingt für mich auch interessant (wegen der Notlaufeigenschaften bei Luftverlust) und relativ einfach nachrüstbar.
Da ich aber von Rennrad-Equipment null Ahnung habe, was versteht man unter einem "leichten Rennradschlauch"?
Kannste das bitte etwas präzisieren?
Danke
 
Dabei seit
10. Januar 2016
Punkte Reaktionen
45
Grad mal etwas recherchiert, mir ist das System zu schwer. Allein der "Insider" wiegt schon 236 Gramm :eek:
1741395-xh0re6bsy3h4-img_1630customcustom-large.jpg

Und dazu viel zu preisintensiv (45,95€) --> https://www.bike-components.de/de/Schwalbe/PROCORE-26-Innenreifen-Modell-2016-p44581/
Kommt noch Gewicht und Preis vom (wie auch immer)-Innenschlauch dazu + Dichtmilch (zwecks Pannensicherheit des Reifens).
Da ist man doch bald mit Panzerketten besser beraten ...
 
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.089
Ja das war dann wohl zu spät für dich. :p

Das da oben ist ein Rollentrainerreifen und daher etwas schwerer. Stammt aus meinem Eigenbauprocore.

Der Original Procoreinsider hat weniger Gummi drauf und wiegt im Vergleich nur ~100g.

Bild von User PremiumNick

large_2015-06-0518_45_18.jpg
 
Dabei seit
10. Januar 2016
Punkte Reaktionen
45
Mißverständnis. Sorry
Du hast da vermutlich etwas falsch verstanden (ging mir anfangs auch so).
Zu diesem Rennradschlauch den @jatschek verwendet, kommt gezwungenermaßen noch ein Innenreifen (das blaue Dingens in den obigen Bildern - auch Insider genannt) dazu.
Dies ergibt dann 2 unabhängige "Luftsysteme":
1. Schlauch + Innenreifen (mit hohem Druck, zum Durchschlagschutz und Notlaufeigenschaften) und
2. dem Außenreifen (niedriger Druck, zwecks Grip usw., Vorteile des Tubeless-Systems)
Mit dem von @jatschek verwendeten Rennradschlauch, erspart man sich lediglich den Kauf des Procon-Spezial-Innenschlauches (mit dem Spezialventil zu Befüllen des inneren und äußeren "Luftsystems".
Das hat aber den Nachteil, daß man 2 Ventile und somit auch 2 Ventillöcher in der Felge hat.
Lange Rede , wenig Sinn ..... mir ist der ganze Kram zu schwer. Das macht für mich den Vorteil des Tubeless-Systemes zunichte.
 
Dabei seit
27. November 2014
Punkte Reaktionen
0
@jatschek:
Ich wäre auch an der von dir beschriebenen Kombination interessiert, folgende Fragen:
- Welches Tublesventil setzes Du ein ?
- Reicht der Platz zwischen Airguide und Ventil, oder mußtes Du das Ventil z.B. unten einsägen, damit die Luft zur Seite ausströmt ?
- Derzeit habe ich noch nicht gesehen, das der Airguide einzeln zu kaufen ist, hast Du einen Tip wo man ihn bekommen kann ?


Gruss
Klempner22
 
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.089
Ich nutze NoTubes Ventile. Wobei das wohl egal sein dürfte, welche man einsetzt.
Meine Ventile habe ich mit eine Schlüsselfeile bearbeitet und einen kleinen Kanal in die Dichtung gefeilt. Schaut so aus:



Ob man das unbedingt machen muss, keine Ahnung. Mir erschien es von Vorteil und es war schnell gemacht.

Den Airguide sollte es auch einzeln geben, auf der Schwalbehomepage gibts die passende Artikelnummer. Mit der einfach bei einem beliebigen Händler anfragen.
 
Dabei seit
13. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
15
Ort
Chemnitz
Ich hole mal diesen Thread wieder hoch...
Mittlerweile gibt es ja alle Teile des Procore Sets einzeln.

Folgendes Gedankenspiel:
1 Ventilloch
Procore Innenreifen 110g 40€
Airguide 3g 2,50€
Procore Spezialschlauch 100g 20€
= 223g 62,50€

2 Ventillöcher

Procore Innenreifen 110g 40€
Airguide 3g 2,50€
Conti Race Schlauch 45g 8€
Tubelessventil 12g vorhanden
= 170g 50,50€

Hat jemand mit einem so leichten Schlauch als Procore-Schlauch Erfahrungen? Gibt es einen praktischen Grund warum Schwalbe keinen leichteren Schlauch einsetzt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.383
Ort
Leipzig
Ich hatte einen Schwalbe SV12a (geht bis 26*1.125") im 27.5 Procore, der hat direkt an der Verstärkung für das Ventil ein Loch bekommen.
Ein Maxxis Flyweight für bis 25mm Breite ist sofort geplatzt.

Die Größe des Procore ist ja nirgends angegeben, nur dass es optimal mit 30-35mm Breite sei. Kann halt sein, dass ein leichterer Schlauch dann an den kritischen Stellen wie dem Ventil überdehnt wird.

Die 60gr Gewichtsersparnis sind mir den Ärger und die Sauerei nicht wert. Den Schlauch flicken kann sehr nervenaufreibend sein, je nach Felge.
 
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.089
Die zwei pfennig kannste wieder einpacken. das geht natürlich und wurde schon mehrfach von usern für einen eigenbauprocore system so verwendet.

Gibt dazu einen extra langen thread, wo diverse schlauchreifen besprochen und empfohlen werden.

@Heiko: man packt einfach einen oring übers ventil bis zum schlauch.das drückt sich dann im felgenbett fest und dichtet ab.
 
Oben