• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Rheinsteig fahrbar?

Dabei seit
15. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
9
hab lediglich nach ner Rheinsteig-Karte gefragt.
Sorry :anbet: hatte das anders verstanden. Habs aber schon öfters erlebt das das so gelaufen ist. Da laufen MTBler in die Touribüros und fragen ob man die Wege auch mit dem MTB befahren darf :wut:. Das wir auf solchen Wanderwegen net so erwünscht sind reicht ja schon, man muß die Leutz ja nicht noch extra drauf ansprechen.
 

amerryl

- -
Dabei seit
30. März 2005
Punkte für Reaktionen
159
Standort
Nord- Schwarzwald
Hallo,
wollte den Rheinsteig auch mal unter die Räder nehmen.

Welche Richtung ist denn trailtechnisch die spaßigere
Rhein auf oder abwärts?
Wo sollte man beginnen, dass man die schönsten Trails nicht
verpasst?
Welche Abschnitte lässt man besser weg?

Gruß
amerryl
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.412
Als trailtechnisch interessant finde ich das Stück von Koblenz nach Kaub.
 
N

Niva_Mountain

Guest
Hallo,
ein paar Infos zum Rheinsteig mit dem Mountainbike.
Gefahren am 10.05.2010 zu zweit.
Strecke: Kaub bis Koblenz Bahnhof.
Dauer: 10 Uhr – 20 Uhr (Bahnhof)
Kompletter Steig gefahren oder geklettert.
Wanderer sehr Rücksichtsvoll, wie wir beide auch.
Ca. 92 km mit ca. 2850 HM + 450HM klettern.
Nur wenige Möglichkeiten, Getränke nachzukaufen, oder man macht einen Abstecher an den Rhein.
Bei nassem Wetter können die Kletterpassagen schwierig werden. Auch das Fahren ist dann bestimmt nicht sehr interessant.
Ansonsten: Schon Anspruchsvoll, sollte schon ein paar Meter/HM vorher in den Beinen haben, bevor man den Steig angeht.
Dann mal los.
 
N

Niva_Mountain

Guest
Wir wollten mal 3000HM fahren, als Vorbereitung für die CRAFT Bike Transalp.
 

Loisl13

Loisl13
Dabei seit
15. März 2013
Punkte für Reaktionen
36
Standort
Spessart
Hallo an alle rheinsteigbezwinger,

Hier ist ja länger nichts mehr geschrieben worden, mich würde aber interessieren ob der Rheinsteig noch fahrbar ist.
Plane nächstes Jahr von Braubach nach Wiesbaden zu fahren.

Danke für ein paar Infos.:daumen:

Gruß aus dem Spessart
 
Dabei seit
22. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
469
Standort
Koblenz
Hi zusammen,

war heute ein Teil der Rheinsteig gefahren, ab Schmittenhoehe (Koblenz) ueber Lahnstein und Braubach in die Richtung nach Osterspai.

Letztes Teil von Schmittenhoehe nach Ruppertsklamm-Eingang ist ziemlich rutschig aber ansonsten fahrbar.

Oberlahnstein Friedland Richtung nach Lahnhoehe ist im suedlichen Teil wg. Forstarbeiten gesperrt. Ansonsten sind fast alle Wege dort durch "Monstermaschinen" kaum fahrbar.

Ab Lahnhoehe bis Ziel ist recht gut fahrbar bzw. trocken. Kaum Fußgänger! Da kann man ein wenig Action machen ;-)
 
Dabei seit
25. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,
Muss den Thread leider mal wieder ausgraben, da ich ab April in Mainz sein werde und es da ja eher weniger anspruchsvolle Sachen gibt. Traurig, wenn man aus Süddeutschland kommt.... Könnt ihr mir sagen, ob man den Rheinsteig von Wiesbaden Richtung Bingen (oder andersherum) gut fahren kann. Gibt es Probleme mit Fussgängern?
Besten Dank!!
Grüße Fred
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
208
Standort
Nice sur Rhin
Hallo,

auch ich wäre daran interessiert zu erfahren, ob der Rheinsteig noch per MTB fahrbar ist? Wie sieht es mit Zeltmöglichkeiten auf dem Weg aus?
Auf dem Weg sollte man nicht zelten, sondern sich zumindest im Gebüsch nebenan niederlassen. :) - Der Rheinsteig bleibt meist auf der Höhe, die Campingplätze sind eher am Rhein (Rheinbreitbach, Bad Hönningen, Lahntal oberhalb Oberlahnstein, Braubach), oder am Talausgang einiger Seitentäler (z.B. Bodenthal, auch als "Flaschenhals" bekannt zwischen Aßmannshausen und Lorch). Ausnahmen wie auf der Loreley bestätigen eher die Regel.
 

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
849
Standort
Ostwestfalen
Vielleicht nochmal ne Info zum Thema "Der Rheinsteig ist den Wanderern vorbehalten". Sowas sind immer gern gewählte Formulierungen der Wanderer, die aber rechtlich nicht haltbar sind. Hier ein Link zur Rechtslage in Rheinland-Pfalz:

https://www.dimb.de/aktivitaeten/open-trails/rechtslage/317-die-rechtslage-in-rheinland-pfalz

Folgende Formulierung ist wichtig:
1. Für eine Zweckbestimmung als Fußweg oder -pfad müssen amtliche Schilder aufgestellt werden.
2. Eine Markierung als Wanderweg reicht nicht aus.
Wenn also Wanderer pauschal behaupten, dass der Rheinsteig für Mountainbiker verboten ist, so ist das schlicht falsch. Wie auch bei anderen Wanderwegen kommt es jedoch gelegentlich vor, dass an stark frequentierten Stellen evtl. mal ein "Fussgänger-Schild*" aufgestellt ist, daran muss man sich natürlich halten. Das ist aber eher die Ausnahme als die Regel.

(*Gemeint ist das amtliche Schild 239 = blau mit weissem Fussgänger, irgendwelche anderen selbst ausgedachten Fantasieschilder sind rechtlich nicht bindend).

Sobald der Spruch kommt: "Das ist aber ein Wanderweg!"
antworte ich immer: "Ich bin Radwanderer!"
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
208
Standort
Nice sur Rhin
Richtig ist in der Tat, dass der Rheinsteig prinzipiell erst mal nicht für Radfahrer verboten ist. Aber bei den Strecken, die in rheinland-pfälzischen Wäldern verlaufen, sollte man beachten, dass Rad fahren nur auf Waldwegen erlaubt ist, und Waldwege haben für den Geltungsbereich des Landeswaldgesetzes dort auch eine klare Beschreibung: Es sind "nicht dem öffentlichen Verkehr gewidmete, dauerhaft angelegte oder naturfeste forstliche Wirtschaftswege; Maschinenwege, Rückeschneisen, Gliederungslinien der Betriebsplanung sowie Fußwege und -pfade sind keine Waldwege" Da die Forstwirtschaft heute nur noch in Ausnahmefällen mit Rückepferden betrieben wird, bedeutet das, dass dort zumindest ein Holztransporter duchpassen muss. Abgesehen von der Gesetzeslage gilt, dass man mit Höflichkeit und Rücksicht selten Schwierigkeiten mit Wanderern bekommt.
 

Stevensbiker

In den Wäldern zu Hause
Dabei seit
7. April 2004
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Nähe Weyerbusch / WW
Hi, ganz richtig, solange sich Alle vernünftig benehmen und gegenseitig respektieren gibt es keine Probleme. Wir hatten im Wald, egal ob auf breiten Forstwegen oder aber auch schmalen Trails, noch nie Probleme mit Wanderern.
Auf der Strasse sieht das schon etwas anders aus, da gibt es solche Idioten, das ist kaum zu glauben.
Sibu, vielleicht können wir uns ja demnächst noch einmal treffen und einen Abend gemeinsam durch die Wälder radeln, wäre super.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
208
Standort
Nice sur Rhin
Hi, ganz richtig, solange sich Alle vernünftig benehmen und gegenseitig respektieren gibt es keine Probleme. Wir hatten im Wald, egal ob auf breiten Forstwegen oder aber auch schmalen Trails, noch nie Probleme mit Wanderern.
Auf der Strasse sieht das schon etwas anders aus, da gibt es solche Idioten, das ist kaum zu glauben.
Sibu, vielleicht können wir uns ja demnächst noch einmal treffen und einen Abend gemeinsam durch die Wälder radeln, wäre super.
Bei euch in der Gegend sieht man ja selten Leute, die zu Fuß unterwegs sind :), zumindest an den Zeiten, wo wir unterwegs sind.

Nächste Woche kommen die Straßenreifen runter, dann wird das Rad wieder geländetauglicher.
 

Hillcruiser

4 wheels move the body, 2 wheels move the soul
Dabei seit
8. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
52
Hi, ganz richtig, solange sich Alle vernünftig benehmen und gegenseitig respektieren gibt es keine Probleme. Wir hatten im Wald, egal ob auf breiten Forstwegen oder aber auch schmalen Trails, noch nie Probleme mit Wanderern.
das kann ich absolut bestätigen und besonders auf dem Rheinsteig zw. Koblenz und St.Goarshausen kommen Wanderer und Radler prima miteinander klar...
 
Oben