RM Altitude 2018!

Pfalzwaldgeist

Pädelsucher
Dabei seit
12. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
68
Ort
Rinnthal
Hallo,

bei meinem Altitude AL70 drückt sich immer der Gummiabdeckung wo der einzelne Schaltzug in den Rahmen geht heraus. Gibt es da auch welche zum Schrauben?
 
Dabei seit
7. Juli 2019
Punkte Reaktionen
0
Hallo Altitude Fahrer
Mich würde interessieren wie Ihr euch bei der Rahmengröße entschieden habt wenn ihr genau dazwischen liegt .
Ich weiß, ausprobieren, eigene Vorlieben....
Ihr habt aber praxiserfahrung und ich würde gerne EURE MEINUNG dazu wissen .
Ich bin selber 176cm bei Schrittlänge 82cm und überlege M oder L .
Mein aktuelles Bike fahre ich in M.
Danke für eure Tips und Erfahrungen.
LG
 
Dabei seit
6. April 2012
Punkte Reaktionen
210
Ort
Wendelsheim
Hallo Altitude Fahrer
Mich würde interessieren wie Ihr euch bei der Rahmengröße entschieden habt wenn ihr genau dazwischen liegt .
Ich weiß, ausprobieren, eigene Vorlieben....
Ihr habt aber praxiserfahrung und ich würde gerne EURE MEINUNG dazu wissen .
Ich bin selber 176cm bei Schrittlänge 82cm und überlege M oder L .
Mein aktuelles Bike fahre ich in M.
Danke für eure Tips und Erfahrungen.
LG
Meine Frau fährt M bei 174 cm das passt super. Generell ist ein Rocky kurz! Daher, wenn man genau in der Mitte ist kann man mit L etwas mehr Länge und damit Laufruhe bekommen. Meine Frau ist L jedoch zu Groß sie mag das nicht so sehr wie ihr M.
 
Dabei seit
30. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10
Ort
am fuß des altkönig
Huhuu,

bergrunter bin ich mit meinem Altitude absolut glücklich. Berghoch habe ich ein bisschen das Problem, dass der Dämpfer (Altitude C 50, Fox dps) ein wenig versackt (selbst wenn ich den Dämpfer im Trail-Modus fahre), vorallem an Stufen bergauf sehr unangenehm. Fährt jemand von Euch den DPX 2 oder einen anderen Dämpfer und kann berichten, ob der sich diesbezüglich besser schlägt. Ich wiege 62 kg, da scheint mir der Fox Dps auch generell etwas schwer abstimmbar, wenn ich ihn so weich abstimme, dass er den Federweg leidlich nutzt, sackt er auf den ersten cm sehr schnell weg (Spacer ist schon raus, um ihn linearer zu bekommen). Freu mich, über Eure Erfahrungen mit Dämpfern, danke

Lg, Mecki
 

Sagi

Gravity Pilot
Dabei seit
18. April 2003
Punkte Reaktionen
18
Ort
Ffm
Fahr den X2 mit relativ viel Luft (280), wegsacken bergauf im offenen Modus tut er minimal (Stufen bergauf fahr ich aber weniger), den DPX2 hab ich noch rumliegen, darfst Du gerne testen
 
Dabei seit
30. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10
Ort
am fuß des altkönig
Fahr den X2 mit relativ viel Luft (280), wegsacken bergauf im offenen Modus tut er minimal (Stufen bergauf fahr ich aber weniger), den DPX2 hab ich noch rumliegen, darfst Du gerne testen

uuuih, testen ist ja ein super nettes Angebot und würde mir echt helfen, zu beurteilen, ob ein Dämpferwechsel wirklich was bringt, ich schreibe Dir gleich mal ne Pn.
 

SlayerLover

#lovetheride
Dabei seit
11. August 2008
Punkte Reaktionen
27
...Fährt jemand von Euch den DPX 2 oder einen anderen Dämpfer und kann berichten, ob der sich diesbezüglich besser schlägt. Ich wiege 62 kg, da scheint mir der Fox Dps auch generell etwas schwer abstimmbar, wenn ich ihn so weich abstimme, dass er den Federweg leidlich nutzt, sackt er auf den ersten cm sehr schnell weg (Spacer ist schon raus, um ihn linearer zu bekommen). Freu mich, über Eure Erfahrungen mit Dämpfern, danke

Lg, Mecki

Servus Mecki
Bin vor kurzem auf den DPX2 gewechselt (183cm, 68kg) und bis auf den Einbau (fehlendes Fox Werkzeug zur De-/Montage der Lagerschalen) super zufrieden.
Bei langen Abfahrten im groben Terain kam der DPS doch schnell an seine Grenzen...der DPX2 hat da einfach mehr Performance.
VG,
Frank
 
Dabei seit
21. Juli 2014
Punkte Reaktionen
674
Hallo zusammen,

an meinem Altitude A30 aus 2018 muss ich die beiden Lager am Hauptrahmen welche die Verbindung zur Kettenstrebe herstellen (Sitzrohr unten) erneuern.
Gibt es Erfahrungswerte oder Tips wie ich die beiden Lager am besten ausbaue / ausschlage ?
Zwischen den beiden Lagern sitzt im Inneren ja eine Distanzhülse / Spacer.
Ausschlagen via Austreiber / Meißel erachte ich als schwierig da ich nicht den innen liegenden Spacer zerstören will.
Vielleicht hat es ja schonmal jemand an seinem Altitude gemacht?

Besten Gruß
 
Dabei seit
19. August 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Frankfurt a.M. / Weinheim
Mit einem Innenabzieher bekommst Du die Lager recht easy ausgeschlagen.
Zb sowas
 
Dabei seit
21. Juli 2014
Punkte Reaktionen
674
Mit einem Innenabzieher bekommst Du die Lager recht easy ausgeschlagen.
Zb sowas
Danke für die Info, habe die Lager mittlerweile ausgeschlagen mit einem passendem Splinttreiber und Hammer.
Ging glücklicherweise auch ganz gut. Werde mir so ein Tool wie du verlinkt hast aber für die kommenden Lagerservices bestellen ( also kommenden Winter).
Jetzt habe ich nur das Problem dass die benötigten Lager (Enduro Bearings 6900 10 mm x 22 mm x 6 mm) so gut wie nirgends auf Lager /verfügbar sind.
Habe jetzt mit ca. 20 Tagen Wartezeit bei Bike Components bestellt.
Bike24 hat sogar die original verbauten mit Black Oxide beschichtung im Portfolio, allerdings mit ca. 20-21 Wochen Lieferzeit.

Denke dass die non Black Oxide genauso gut funktionieren, sind dann nur nicht resistent gegen Korrosion wie ich es herauslese.
 
Dabei seit
19. April 2011
Punkte Reaktionen
189
Ja, sind Büchsen mit außenliegenden Industrielagern.
Kam erst beim Slayer und wurde dann übernommen für alle neuen Modelle. Demontage ist ein ziemliches geficke kann ich dir von meinem Slayer sagen.
Der Fox im Alti meiner Freundin ist aber auch bald mal fällig

Moin!

Hast du irgendwelche Tipps zum Ausbau der Industrielager?
 
Dabei seit
11. September 2007
Punkte Reaktionen
1.484
Ort
markgräflerland
@bonzoo also ich hab mir einen abgewinkelten Fünfer Inbus geschnappt und ihn in der Kurve gerade abgeflexst, das ich quasi ein kleinen Ziegenfuß habe.
Dämpfer dann mit Kunstoffschonbacken in einen Schraubstock gespannt, den kleinen Inbus zwischen Lager und der innenhülse geklemmt und dann mit dem Hammer auf das Inbus Ende geklopft und so die dinger raus bekommen.
habs jetzt bei Kunden Rädern, Slayer vom Kumpel und damals noch von meinen selbst gemacht. Geht inzwischen ganz gut.
Hoffe die Beschreibung ist verständlich
 

SlayMe

killed the dancing spiderman
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte Reaktionen
38
Ort
Berlin
Hi,
kann ein Altitude-Besitzer einen Vergleich der Fahreigenschaften zum Pivot Mach 5.5 oder Knolly Warden geben?
Danke!
 
Dabei seit
21. Juli 2014
Punkte Reaktionen
674
Im Sattelrohr meines 2018er Altitude A30 (Alu) habe ich kurz vorm Knick eine kleine Kerbe im Alu entdeckt (Aus Sicht der Antriebsseite ins Inneree des Rahmendreiecks zeigend).

Ist diese bei euch ebenfalls vorhanden ?

Bin mir unsicher ob die Kerbe ggf. durch einen Werkstattbesuch entstanden ist bei dem eine normale Stütze relativ weit in den Rahmen gepackt wurde und somit die Sattelstütze die Kerbe verursacht hat.
Hab zwar ein Foto aber darauf erkennt man kaum was weil wenig Licht.

Vielleicht bin ich da zu penibel, hab nur Angst dass es eine potenzielle Sollbruchstelle im Sattelrohr sein könnte.

Vielleicht ist es aber auch Absicht und die Kerbe dient als Einschubschutz damit der Rahmen keinen Schaden nimmt bei zu weit eingesetzter Sattelstütze.
 
Dabei seit
5. April 2009
Punkte Reaktionen
15
Ort
Wörgl
Hallöle,

hab letztes Wochenende meinen Dämpfer ausgebaut und dabei sind mir die beiden Spacer am Hub/Link runtergeplumst und ich hab nicht darauf geachtet wie rum der Einbau ist...Flache Seite oder Seite mit Ring zum Lager? Ich glaube der Ring kommt aufs Kugellager und die flache Seite an den Link? Richtig?

Spacer.JPG

Danke dafür!
 
Zuletzt bearbeitet:

-SteBo-

Medium Raaw
Dabei seit
11. Januar 2018
Punkte Reaktionen
15
Seite mit Ring zum Lager. Die Flache zum Link.
Anderes herum würde es ja auf Außen und Innenring vom Lager aufliegen.
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
315
Hallo werte Rocky-Mitfahrer ;),

ich würde gerne in meinem Altitude den Dämpfer wechseln...

Hat hier jemand Erfahrungen diesbezüglich gesammelt: Wie (und mit welchen Werkzeug) man die Buchsen etc. (siehe angehängtes Bild) aus dem unteren Dämpferauge herausbekommt?
Das von RM empfohlene Spezialwerkzeug "Enduro Bearings BRT-006 tool" ist ja leider nicht ganz simpel zu beschaffen...
Gerne auch ein Werkzeugtipp als alternative zum dem Enduro-Tool. Eine McGyver-Lösung würde ich zwar nicht bevorzugen, darf aber auch gerne dargelegt werden.

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen! Danke im Voraus.

Gruß
Nils
 

Anhänge

  • Shock eyelet bearing.PNG
    Shock eyelet bearing.PNG
    162 KB · Aufrufe: 29
Dabei seit
6. April 2012
Punkte Reaktionen
210
Ort
Wendelsheim
Hi Nils,

ja das Problem kenn ich bestens und habe dafür tatsächlich eine Lösung gefunden, die ich erfolgreich beim Element, Altitude und Slayer angewendet habe.
Du nimmst dieses Werkzeug und davon nur eine der halben Scheiben... dann legst du ein Tuch um deinen Dämpfer bzw. Dämpferauge und gehst mit der Rundung des Werkzeugs direkt zwischen die Lagerschale.
Da das Werkzeug an der Rundung keilmässig geformt ist, kann du nun mit leichten Hammerschlägen auf das Werkzeug die Lagerschale langsam austreiben. Das geht so circa 5-6 mm weit (ausreichend) danach kannst es mit dem Schraubenzieher abziehen.

Klappt problemlos und wenn man sorgfältig ist auch Kratzerfrei.
Gruß Carsten
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
315
Ja klasse...das klingt nach einer preiswerten und praktikablen Lösung.
Bin echt happy über den Vorschlag:love:.
Die ganze Sache hatte bei mir schon bissl die Lust auf einen neuen Dämpfer gedämpft ;)

Danke!
(Dann kann ich mir beruhigt einen neuen Dämpfer gönnen)
 
Dabei seit
19. April 2011
Punkte Reaktionen
189
Danke für den interessanten Hack :)

@der freed hat die Lager wohl mit einem modifizierten Inbus rausbekommen, mein Tuner hat das Lager irgendwie eingespannt und dann O-Ton mit "Elbow Grease" auch rausbekommen. Die @Dreamworks Methode klingt da richtig human ;)

Das offizielle Enduro Bearings Tool scheint echt kaum verfügbar zu sein. Der CH Importeur wollte zudem 240 CHF dafür! Für einen offiziellen Rocky Shop vermutlich ok, aber als Privatperson... ehh nein ;)

@Dreamworks Du setzt das Werkzeug an den rot markierten Stellen an, oder?

1591094821721.png
 
Dabei seit
6. April 2012
Punkte Reaktionen
210
Ort
Wendelsheim
Danke für den interessanten Hack :)

@der freed hat die Lager wohl mit einem modifizierten Inbus rausbekommen, mein Tuner hat das Lager irgendwie eingespannt und dann O-Ton mit "Elbow Grease" auch rausbekommen. Die @Dreamworks Methode klingt da richtig human ;)

Das offizielle Enduro Bearings Tool scheint echt kaum verfügbar zu sein. Der CH Importeur wollte zudem 240 CHF dafür! Für einen offiziellen Rocky Shop vermutlich ok, aber als Privatperson... ehh nein ;)

@Dreamworks Du setzt das Werkzeug an den rot markierten Stellen an, oder?

Anhang anzeigen 1056518

Ja genau!
 
Oben