Roadlink für Ultegra 8000

Oder am Kurzen Derailleur? Sieht zumindest von hier eher kurz aus.
Ansonsten: schon klar, dass die Kombi so nicht gefahren wird, aber da müssen doch auch benachbarte Gänge noch unpassend sein und die Kette zu lang?
SGS ist schon der lange käfig als rd-m7000.
Und der Garbaruk Käfig ist genauso gross wie der von shimano nur halt oversized pulley

Es betrifft nur 11, 13 und 16 Zähne Bereich hinten.
Danach geht's.

Die schaltung ist eh ein Experimentelle System 🤣
9fach 11-46 Kassette mit 11fach schaltwerk und 9fach stis und 3 fach kurbel.
Ach es geht halt und ist aber nun nichts serienmäßiges
 
Zuletzt bearbeitet:
SGS ist schon der lange käfig als rd-m7000.
Das hat eine Kapazität von 43 Zähnen und du bist 16 Zähne darüber. Schon echt krass! :eek:
Da schleift dann die Kette bei Klein/Klein tatsächlich auf dem Boden. Ich hab' ja schon viel ausprobiert früher, z.B. vorne vier Kettenblätter, aber das habe ich auch noch nicht geschafft. :D
 
Wie gesagt das System ist nicht so vorgesehen aber wird auch so bleiben.
Ich experimentierte gern ubd da geb ich wenig auf Vorgaben shimanos.
Die durchhängenden gänge fahr ich eh nicht. Wozu auch.


Aber egal ist meine Sache.
 
Achja jetzt muss ich mal angeben🤣
Bandbreite 854%
Finde das ist nicht von schlechten eltern
 

Anhänge

  • jasi mtb 1.png
    jasi mtb 1.png
    164 KB · Aufrufe: 19
Ich habe heute Abend die 11-40 Kassette inkl. neuer Kette installiert. Die B-Screw bis zum Anschlag rein, anschliessend die Kette bei Klein-Klein abgelängt (so dass hier minimal Spannung auf der Kette ist) und noch eine halbe Umdrehung an der Zugspannungs-Schraube gedreht. Gross-Gross ist ebenfalls problemlos möglich, ohne dass das Schaltwerk 'überspannt' wird.. Auf dem Montageständer funktioniert nun alles problemlos, freue mich auf die erste Ausfahrt am Wochenende.
 
Hallo zusammen
Kleines Update nach der ersten Fahrt: Schaltperformance immer noch gut & unauffällig, auch wenn die grössere Kassette das Schalten unter Last noch weniger mag also die vorherige 11-34 Kassette. Auch die grösseren Sprünge zwischen den Gängen haben mich heute überhaupt nicht gestört (wenn dann die etwas grosse 40 -> 31 Abstufung).

Mit ist allerdings aufgefallen, dass in gewissen Situationen die Kassette nach dem Treten noch einige Grad weiterdreht und dann wieder zurückschnappt. Gewisse Situationen heisst hier, vorne Gross, hinten klein und dann schnell aufhören zu treten (also z.B. ein paar Umdrehung mit viel Power und dann sofort auf null).

Grundsätzlich bin ich aber super happy mit der neuen Übersetzung. 10% Steigungen in rundem Tritt hochtreten zu können ist schon etwas schönes :)
 
Zurück
Oben Unten