Rock Shox Vivid R2C Problem

Dabei seit
5. Februar 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Remscheid
Hallo zusammen,
Da Ich leider nichts passendes finden konnte, muss ich nun auf diesem Wege Hilfe Suchen. Ich habe mir vor einem Jahr ein Propain Rage gekauft, mit einem Rock Shox Vivid R2C Dämpfer. Nun durfte ich vor einigen Monaten feststellen das die Feder am Dämpfer selbst gescheuert hat, wodurch dieser schon komplett runter gerockt aussieht. Ich habe den Dämpfer zu SRAm eingeschickt da es für mich ein klarer Garantie fall ist. Allerdings haben die mir nur die Feder ausgetauscht und den Dämpfer so belassen wie er ist.
Meine Frage ist, habe ich nun irgend eine Möglichkeit bzw Anspruch den auch ersetzt zu bekommen oder hat damit schonmal jemand Erfahrungen gemacht?
Denn so kann ich den niemals irgendwann weiter verkaufen und normale Abnutzung ist das ja wohl nicht.
IMG_2004.JPG
IMG_2002.JPG
IMG_2003.JPG


PS: Dämpferschutz vor Dreck war natürlich vorhanden.
 

Anhänge

  • IMG_2002.JPG
    IMG_2002.JPG
    113,7 KB · Aufrufe: 103
  • IMG_2003.JPG
    IMG_2003.JPG
    119,9 KB · Aufrufe: 112
  • IMG_2004.JPG
    IMG_2004.JPG
    123,2 KB · Aufrufe: 109

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
518
Ort
5xxxx
Wende dich an den Verkäufer. Der ist dein Ansprechpartner für solche Fälle, da er es in den Verkehr gebracht hat.

Ist es zufällig eine starke Feder ? Wieviel lbs ?
 
Dabei seit
5. Februar 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Remscheid
Ich hatte die ja schon an Propain gesendet und das war dass Ergebnis...
Die Feder ist eine 450er und ich wiege 73 Kilo. Ich hatte die gleiche federhärte in meinem alten Marzocchi Dämpfer.
 
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
14
Ort
Gimmeldingen
Klicke mich mal ein, gleiches Problem. 241 EBL , 450lbs Feder. Jedoch aus einem Giant Glory. Meiner geht nun auch über den Händler an Sram.
 

Anhänge

  • Rsvivid.jpeg
    Rsvivid.jpeg
    90,7 KB · Aufrufe: 13
  • Feder.jpeg
    Feder.jpeg
    86,5 KB · Aufrufe: 15
Dabei seit
5. Februar 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Remscheid
Ich habe nun eine Antwort von Sram bekommen. Laut denen sind die nicht für die schäden verantworlich zu machen, da dies angeblich auftritt wenn man eine zu schwache Feder benutzt. Nun mal ernsthaft, ist 450x3.0 bei 72 Kilo wirklich zu wenig? Eigentlich alle Rechner im Internet für Federhärte raten mir sogar zu weniger.
 
Dabei seit
3. Juni 2018
Punkte Reaktionen
46
Ist zwar schon was her,aber hat sich hier irgendwas ergeben?

Bei mir sind auch Scheuerstellen am Dämpferkörper.
Womit könnte man den Dämpferkörper schützen?
Großer Schrumpfschlauch?
 
Oben Unten