Sattel bei empfindlichen Sitzknochen

xxxT

Star(r)biker aka Biopack
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte Reaktionen
5.567
Ort
brandenburger land
bei "empfindlichen sitzknochen" hilft meiner erfahrung nach nur , diese durch nutzung unempfindlicher zu machen , man kann auch alle 2, 20 km ausfahrten den sattel wechseln, um dann festzustellen das der sattel der nun schon seit 40 km drauf ist,seit der letzten 80 km tour auch nicht der richtige ist , dieser kelch ging mit dem letzen bike glücklicherweise an mir vorbei, denn da passte der out of stock sattel bei mir perfekt .:cool:
 
Dabei seit
10. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1
Ort
Brandenburg
@Lokfuehrer
Ich hab halt jede mögliche Position Probiert. Die Probleme kommen auch ohne Polsterhose. Hab auch schon 2 Verschiedene Polsterhosen extra getestet aber ich denke der SMC4 Sattel passt einfach nicht ;)

Fahre jetzt ein Standard Sattel von Canyon (ohne Gel und etwas härter) der leider etwas schmäler als der Ergon ist mit dem selbem Winkel wie der Ergon Sattel und der schmerzt schon weniger.

Bei Rose kann man die Sättel nach Benutzung nicht mehr Umtauschen wobei die Preislich noch realisierbar sind wenn man sich gleich 3 Stück kauft und diese Testet als ein teuren Sattel da hätte man bei Rose mehr Chance das einer der 3 passt.

Bei Terry wird auch immer Gel Empfohlen aber bei jedem Hersteller ist das Gewicht anscheint nicht wichtig, wobei ich aber der Meinung bin das ich das Gelpad mit mein 95KG Platt drücke als eine Person mit 70KG. Terry ist auch Günstiger und bietet 30 Tage test an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Juli 2010
Punkte Reaktionen
448
Ort
unterhalb vom Harz
Nabend! Nachdem ich nun auch von meinen 130mm breiten SDG weg will weil nach langen Touren der Hintern schmerzt komm ich immer wieder zum SMC4 den hier ja einige haben und auch loben.
Gibts da schon von einigen von euch Langzeiterfahrungen?
Überlege zwischen Standart und den Sport.

Gruß aus dem Harz.
 
Dabei seit
20. März 2013
Punkte Reaktionen
316
Ort
München Ost
Über empfindliche Sitzknochen kann ich auch ein Lied singen…:o und habe schon einiges in Sache Sattel getestet.
Vor kurzem habe ich mir einen SM E-Mountain E-MTB bestellt. Bei 4 Ausfahrten über mehr oder weniger flaches Gelände kann ich mich nur Positiv äußern…passt gut und bis jetzt schmerzfrei.:cool:

Wenn es die Schneelage zulässt bin ich auf den ersten echten Bergtest gespannt.
 
Dabei seit
3. November 2018
Punkte Reaktionen
218
Ort
Östliches Eichsfeld auf'm Dorf
Nabend! Nachdem ich nun auch von meinen 130mm breiten SDG weg will weil nach langen Touren der Hintern schmerzt komm ich immer wieder zum SMC4 den hier ja einige haben und auch loben.
Gibts da schon von einigen von euch Langzeiterfahrungen?
Überlege zwischen Standart und den Sport.

Gruß aus dem Harz.
Hallo, Ergon hat mittlerweile auch eine neue Produktlinie herausgebracht, nennt sich SM Men. Vielleicht ist ja da etwas für dich dabei...?
Gruß aus dem Eichsfeld :winken:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
242
Ort
Koblenz

Kein Problem, immer gerne!


So ein bissel tendier ich zum schmalen, könnt mir vorstellen das bergab ein zu breiter Sattel stört.

"Stören" vielleicht nicht, aber wenn Du zB. "zwischen" beiden verfügbaren Größen liegen solltest, kannst Du aus diesem Grund durchaus zum kleineren Modell greifen.


Schwieriges Thema immer mit den Sätteln:rolleyes:

Ja, aber verständlich, da wir alle mehr oder weniger individuell gebaut sind. ;)

LG, Niels
 
Oben Unten