Schnellspanner im Alltagsbetrieb

Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
117
Ort
Aachen-Innenstadt
Ich habe das Problem, dass ich mein Bike auch zur Alltäglichen Fahrt in der Stadt/Uni etc. brauche. Habe deswegen die Schnellspanner gegen so abschließbare Spezialdinger getauscht, hier in Aachen wird einfach verdammt viel geklaut.

Jetzt merk ich aber immer öfter, wie blöd es im Wald ist, wenn ich jedesmal den Inbus rausholen muss um den Sattel abzusenken oder wieder hochzumachen.

Gibt es da nicht irgendwelche Alternativen? Ich habe letztens ein Bike gesehen, der Typ hatte mit einem zusätzlichen Spiralschloß den Sattel am Rahmen befestigt, aber das ist halt auch noch nicht so das Gelbe vom Ei.

Und die Schnellspanner wieder montieren und den Sattel jedesmal mitnehmen ist mir auch definitiv zu lästig bei ca. 3-4 mal abschließen am Tag.

Die letzte Alternative, die mir noch einfällt, ist vor jeder Tour (1-2 mal die Woche) den Schnellspanner am Sattel zu befestigen und nach der Tour wieder gegen den anderen wechseln, aber......

Hab jetzt schon drüber gedacht ob es nicht "Schnellspanner" für den Sattel gibt die mit nem kleinen Vorhängeschloss verriegelt werden können oder so, dann kann ich den Schnellspanner im Alltag dranlassen ohne ein extra Schloss mitnehmen zu müssen.

Bin für jede Idee und/oder Anregung dankbar!
 

acid-driver

made in germany
Dabei seit
29. September 2008
Punkte Reaktionen
18
Ort
Münster
ich hab mal von nem schnellspanner gelesen, bei dem man das bike hochkant stellen musste, damit man den sattel absenken konnte.

wenns angeschlossen ist klappts nicht und im wald müsste das klappen ;)
 
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte Reaktionen
12
Ort
Göttingen
Je nach Sattelstützenkonstruktion ist folgender Tipp mehr oder weniger einfach umsetzbar:

Ich habe ein dünneres aber stabiles Seil im Sitzrohr um die Kurbelwelle geführt und dann oben am Sattelstützenkopf befestigt. Die Länge ist so gewählt, dass es gespannt ist, wenn meine maximale Sattelhöhe erreicht ist.

D.h. man kann die Sattelstütze nicht so ohne weiteres rausziehen, trotz Schnellspanner. Man muss also schon den Sattel demontieren. Und wenn man komplett paranoid ist, kann man hier auch noch Spezialschrauben z.B. von Pitlock einsetzen.

Ich habe auch noch einen anderen Vorteil entdeckt: Das Absenken des Sattels vor anspruchsvolleren Stellen mache ich sowieso schon einfach durch Öffnen des Schnellspanner und vorsichtigem Versenken des Sattels während der Fahrt. Mit etwas Geschick bekommt man so den Sattel nach der Abfahrt auch wieder in die hohe Position, Beine zusammenklemmen hochziehen und dann noch geschickt ausrichten, das alles bei geöffnetem Schnellspanner und natürlich nur einer Hand am Lenker (die andere ist am Schnellspanner).
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
117
Ort
Aachen-Innenstadt
Die Idee ist eigentlich super, allerdings befürchte ich, wenn ein potentieller Dieb nicht sieht das der Sattel angeschlossen ist wird er erstmal wild dran rumreißen um ihn abzubekommen, nachdem er den Schnellspanner gelöst hat.

Und wenn er dann den Rahmen ordentlich gegen ne Laterne o.ä. haut an den ich das Bike angekettet habe ist auch nicht so der Hit.
 

acid-driver

made in germany
Dabei seit
29. September 2008
Punkte Reaktionen
18
Ort
Münster
au weia. ist das in aachen so krass?

dabei ist bulls doch garnicht soooo das markenbike.

aber meistens gehen diebe nach den bremsen vor...

"oh ne scheibenbremse - geil, gibt geld"
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
117
Ort
Aachen-Innenstadt
Es geht ja nicht um die Marke, es geht anscheinend um Teile oder den "Kick" beim klauen....

Mir sind schon ca. 5 Lampen und 4 Tachos geklaut worden.

Auf dem Weg von meiner Wohnung zur Universität (ca. 1,3km) wo die meisten Fahrräder in Aachen stehen kann ich dir jetzt aus dem Stehgreif 6 Fahrräder sagen, die nur noch teilweise vorhanden sind, wo Teile abgebaut wurden.

Meiner Freundin haben sie mal direkt an der Uni das 20 Jahre! alte Damenfahrrad ihrer Oma geklaut, hat sich anscheinend jemand mitgenommen um nach Hause zu fahren und ja, es war angekettet.
 

Jako

SantaCruzRider
Dabei seit
25. Juli 2006
Punkte Reaktionen
664
Ort
Oberbayern
...besorg dir doch einfach für den alltagbetrieb eine billige sattelstütze/sattel kombi aus dem baumarkt, die will dann auch keiner klauen..... gruß jako
 
S

Schaaf

Guest
Es geht ja nicht um die Marke, es geht anscheinend um Teile oder den "Kick" beim klauen....

Muss ja schliesslich schnell gehen
Mir sind schon ca. 5 Lampen und 4 Tachos geklaut worden.

Tachos würde ich IMMER abmachen, zack in die Tasche und weg


Meiner Freundin haben sie mal direkt an der Uni das 20 Jahre! alte Damenfahrrad ihrer Oma geklaut, hat sich anscheinend jemand mitgenommen um nach Hause zu fahren und ja, es war angekettet.

Ausnahmefall :lol::lol:

Lass das mit dem Schnellspanner..du ärgerst dich doch nur selbst. Nimm halt einfach immer nen kleinen imbus mit und gut ist, das ist der Preis den du zahlen musst.:)
 
Dabei seit
9. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1
ich hab mir diese hier gekauft:
http://www.bike24.net/p14664.html
mit der kleinen Schraube kann man den Helbes dauerhaft am "Schnellspanner" befestigen.
Allerdings muss man zum öffnen/schließen ganze Umdrehungen machen, nicht so einfach beim fahren möglich wie bei einem normalen Schnellspanner.
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
117
Ort
Aachen-Innenstadt
Die Idee ist gar nicht mal dumm, exakt solche Teile hab ich ja derzeit auch dran.

Aber hält das denn auf Dauer? Sehe bei den Belastungen auf Trails das Ding ziemlich schnell abbrechen.
 

sub-xero

Gletschersau
Dabei seit
8. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
300
Ort
Bayern
Nimm doch den Sattel samt Stütze einfach mit, wenn Du das Bike irgendwo abstellst. Ansonsten finde ich es noch am praktischsten, den Sattel zusätzlich durch ein dünnes Kabelschloss zu sichern.
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte Reaktionen
6
Ort
München
ich hab mir diese hier gekauft:
http://www.bike24.net/p14664.html
mit der kleinen Schraube kann man den Helbes dauerhaft am "Schnellspanner" befestigen.
Allerdings muss man zum öffnen/schließen ganze Umdrehungen machen, nicht so einfach beim fahren möglich wie bei einem normalen Schnellspanner.

Benutze das gleiche aber nur für die Sattelstütze. :D

Der 5 Kant ist leider ein wenig nervig, hast du den 5 Kant nicht Parat dann darfste suchen. :heul:
 

Baxx

Spielball der Lust
Dabei seit
9. Juni 2003
Punkte Reaktionen
2
Ort
Dresden
Eine Alternative sind noch Mounty Lite Axles, das sind Inbus Spannachsen. Auf Tour ist ein Minitool ja eh dabei. Und vorm Klauen schützt so oder so nichts - ein Schnellspanner lädt halt noch extra zum "Mitnehmen" ein. Wenn einer dein Rad haben will, dann kriegt er es auch - so oder so.
 
Oben