Sigma Rox 11.1

Aktiv beworben wird das für den 11.1 evo nicht, wohl aber beim 4.0. Kann mich auch ehrlich gesagt nicht daran erinnern, dass er das je gemacht hat. Aber, wie gesagt, ich nutze es kaum in Verbindung mit den Apps. Das kann man doch easy testen. Route per Ride-App laden, absichtlich falsch fahren und gucken was passiert? Wenn es morgen früh keine Schweine regnet mache ich das mal…
LG Jens
 
Zuletzt bearbeitet:
Aktiv beworben wird das für den 11.1 evo nicht, wohl aber beim 4.0.
Das stimmt, explizit "Re-Routing" habe ich auch nur auf der Produktseite vom 4.0 gelesen. Warum das so ist weiß wohl nur derjenige bei Sigma der die Werbetexte geschrieben hat.
Denn wenn ich den Vergleich auf der Sigmawebseite benutze, haben der 4.0 und der 11.1 in den Kategorien Navigation und Navigationsfunktionen grundlegend einen ähnlichen Funktionsumfang wobei beim 11.1 bei einigen Punkten mehr Häkchen gesetzt sind. Den umgekehreten Fall sehe ich allerdings nicht, dass der 4.0 irgendeine Funktion hat die dem 11.1 fehlt.

Aber ich besitze beide Geräte nicht, ich interessiere mich nur für den 11.1.
 
Schweine geregnet hat es zwar nicht, aber die heftigen Böen haben mich doch mit dem Bus fahren lassen. Meine Radstrecke liegt auf einer alten Bahntrasse, da möchte man nicht von herabfallenden Ästen attackiert werden!
Test steht aus…
Aber @SIGMA-Support könnte hier doch auch sicher Licht ins Dunkel bringen… 😉

Edit: Lesen hilft ja bekanntermaßen. Dieser Text steht gleichlautend im Online-Handbuch sowohl für den 4.0, als auch den 11.1 evo. Demnach ist die Funktion gegeben. Für mein Verständnis aber nur bei Komoot geplanten Tracks.
Sorry für die Missverständnisse…Komoot nutze ich kaum, hätte mal besser nix dazu gesagt… 🤪

LG Jens
 

Anhänge

  • IMG_0972.jpeg
    IMG_0972.jpeg
    182,3 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:
einigermaßen verwirrend…
ich denke, die Sache verhält sich so:

diese 3 Geräte (Rox 2.0, 4.0 und 11.1) konnten nie Re Routing. Nicht alleine. aber mit Handy und offener komoot App schon.
aber das wurde geändert.
das Bildchen von Jens aus # 828 kommt wohl aus dieser Zeit vor V 2.06.

Bei einer BT Verbindung wurden die komoot Abbiegehinweise (und ggf Umleitungen und Re Routing) ständig live auf den Roxis bei der Tour angezeigt.
das wurde per FW Update entfernt, bzw geändert. jetzt überspielst du deinen komoot Track einfach auf den Rox und brauchst beim Fahren keine Handyverbindung mehr. siehe hier und beachte bei V 2.06 Zeile 5!

https://sigmasport.com/de/product/rox-4-0/?tab=service#resource-29271-rox-4-0-v2-06

bei V2.06 beim Rox 11.1 steht es (unter anderem) auch so.

einige haben das schon moniert und sehen das als Verschlechterung. diese direkte komoot App >> Rox Navigation hab ich selbst aber nie probiert. ich glaube auf älteren yt Videos kann man noch sehen wie das ging (u.a. GPS Radler) falls noch nicht entfernt.

wir waren uns ja gestern schon einig, das es eine Karte aus Hardwaregründen auf diesen 3 Geräten nicht geben kann. und Re Routing ohne Karte... wie soll das gehen? ich wüsste nicht wie.

absichtlich falsch fahren und gucken was passiert?
ich hab es so in Erinnerung: die Falschfahrt werden blaue Pfeile und der Track sind schwarze Pfeile. verbunden mit dem dünnen Luftlinienstrich. ich würde sagen für einen MTB'ler im Gelände ist das ein richtiges Re Routing! 😉
aber auch einen Asphaltfanatiker wie mich kann sie helfen/ ist es ein Anhaltspunkt.
Luftlinie, klar, weil die Karte fehlt. nicht kritisieren, besser als wie als gar nix!! Als Zugabe sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin, das hört sich nach einer plausiblen Erklärung an. Mit dem „Re-Routing“ im Gelände bin ich bei dir, das habe ich schon x-mal gesehen und praktiziert. Ohne Frage hilfreich, aber keine neue Route, wie die Beschreibung es Erwarten ließ. Bezogen auf den 11.1 natürlich.
Eine Sache macht mich dennoch stutzig. Komoot Tracks enthalten ja auch Straßennamen. Was wenn doch entlang der Route eine „Minikarte“ mitgegeben wird und das bei 4er genutzt wird? Oder kommt auch das aus der pre-2.06-Ära? Ich nutze das einfach viel zu selten… Naja, in diesem Sinne. LG Jens
 
Hallo Miteinander!
Ich bin seit ca 2 Jahren Besitzer eines SIGMA Rox 11.1 Evo und habe ihn bei meinen MTB-Touren schon über mehrere tsd km eingesetzt. Bis vor ca. 6 Monaten war ich mit dem Teil auch sehr zufrieden. Dann tauchte plötzlich das Problem auf, dass die Akku-Anzeige nicht mehr stimmte, sondern immer auf 100% hängen blieb (auch nach mehreren zig km und auch in der SIGMA Ride App). Anschließend oder fast zeitgleich fand dann das Navi beim Start zunächst kein GPS mehr, sondern nur noch, wenn das Navi vorher mit der SIGMA-Ride App verbunden wurde. Nachdem das Navi durch SIGMA freundlicherweise ausgetauscht wurde, hatte ich kurz die Hoffnung, dass die Probleme gelöst wurden. Doch schon nach dem ersten Laden blieb der Akuu-Stand wieder bei 100% hängen. Auch eine Rückstellung auf Werkseinstellungen brachte keine Änderung. Das Suchen einer GPS-Verbindung klappt inzwischen auf dem freien Gelände erst nach ca. 2 km. Ich bin eigentlich überzeugt, dass hier kein Hardware-Defekt, sondern ein anderes Problem vorliegt. Der letzte Kommentar von SIGMA war, dass das Problem an die Akku-Techniker weitergemeldet wird. Hat da irgendjemand eine Idee? Mit dem Wegwerfen des Navis tue ich mich im Moment noch schwer, weil ich von einem Defekt nicht wirklich überzeugt bin.
Anm.: Die aktuelle Firmware ist auf dem Gerät und die Sigma Ride App ist auf dem aktuellen Stand.
 
blieb der Akuu-Stand wieder bei 100% * hängen.
am Anfang dauert es länger, bis die Anzeige runter geht. ich fahre auch zig km und erst dann geht er auf 90%. das können 30-40 km sein in einer oder 1,5 Std.
(unter 50% geht er dann schneller leer)
oder zeigt deiner immer noch 100% Ladung und geht von allein aus, weil er leer ist???

lass ihn halt mal an, bis er von allein aus geht, und lade ihn anschliessend voll. vielleicht ist ja wirklich was dran an dem Mythos "Akku kalibrieren"
Das Suchen einer GPS-Verbindung klappt inzwischen auf dem freien Gelände erst nach ca. 2 km.
falls der Energiesparmodus an ist, schalte ihn aus. denn er reduziert die Anzahl der GPS Sat Systeme
 
Hallo Rolli2609!
Vielen Dank für Deine Hinweise.
Inzwischen habe ich den Rox 11.1 Evo auf die vorherige Firmware (2.06) zurückgesetzt, weil die Probleme mit dem ursprünglichen Gerät nach meinem Eindruck nach einem Firmware-Update erstmals aufgetreten sind. Außerdem läuft das Navi jetzt seit gut 20 Stunden ununterbrochen und ohne automatische Abschaltung. Das Display ist also ständig an. Die Akku-Anzeige steht derzeit bei 60%, ist also tatsächlich nach unten gegangen. Die Restanzeige von 60% nach gut Stunden Betrieb finde ich aber zumindest "erstaunlich".
Bezüglich des Findens der GPS-Signale (Energiesparmodus war/ist schon immer ausgeschaltet) ist außerdem auffälig, dass das Gerät im Haus (gemauerte Wände) und bei geschlossenen Rolläden (Alu) relativ zügig ein GPS-Signal findet (gerade noch einmal getestet - Signal war nach gut 20 Sekunden gefunden), im Freien aber erst nach 1-3 km.
 
Im Vergleich zum Sigma 12 Sport, der Sportuhr meines Kumpels, meiner Äbbl Wotsch und des iPhones ist der 11.1 in Sachen GPS eine Schnecke, das liegt nicht an Deinem Gerät. Meiner, und der meiner Nachbarin, sind beide gleich langsam, und finden manchmal erst nach 3km ein Signal. Da hilft auch nicht, wenn man 3-4 Minuten mit freier Sicht in alle Himmelsrichtungen im Freien steht.
 
Hallo Korbinator!
Danke für Deine Antwort. Mich erstaunt halt, dass der Rox 11.1 Evo bis vor ein paar Monaten immer sehr schnell die GPS-Signale gefunden hat (in ganz wenigen Sekunden). Dann ging es irgendwann nur noch, wenn er mit der Sigma Ride App verbunden war (Zufall?) und jetzt dauert es im Freien 2-3 km und im geschlossenen Raum und bei geschlossenen Fensterläden nur wenige Sekunden (gerade noch zweimal getestet: 21 und 14 Sekunden!).
Das widerspricht dochvöllig den Erwartungen - oder?
 
das Gerät im Haus (gemauerte Wände) und bei geschlossenen Rolläden (Alu) relativ zügig ein GPS-Signal findet (gerade noch einmal getestet - Signal war nach gut 20 Sekunden gefunden), im Freien aber erst nach 1-3 km.
das ist auf jeden Fall ein Zeichen, das das Gerät grundsätzlich einen guten Empfang hat.
meiner hat auch im Haus Empfang, dauert aber länger als draussen. vielleicht solltest du still stehen, solange bis Empfang das ist. (wahoo (zB) empfielt das so explizit!! bei Bewegung wird es dem Gerät erschwert GPS Fix zu bekommen)
oder drinnen einschalten, und dann Rad aus dem Keller, Flaschen füllen... was auch immer....dann bist du ja auch startklar.

man beachte, das auch nicht jeder Tag gleich gut dafür geeignet ist, Radiowellen zu empfangen. Bei GPS Geräten spielt es auch eine Rolle, wie lange sie nicht AN waren. manche Geräte sind in dem Punkt auch schneller, wenn Handy gekoppelt, da sie sich dann die "Funkmaststandorte" holen können. aber ich weiß nicht, obb der 11.1 diese Daten nutzen/ verarbeiten kann.
Firmware (2.06) zurückgesetzt
die 2,14 bringt aber schon Vorteile. du kannst es hier nachlesen. aber wenn du diese nicht benötigst, klar, bleib bei 2,06. wobei meiner läuft ja auch problemlos mit der Neuesten sehr gut
https://sigmasport.com/de/product/rox-11-1/?tab=service#resource-32422-rox-11-1-evo-v2-06
 
Hallo Rolli2609!
Danke für Deine Hinweise - dann werde ich das Navi demnächst drinnen starten und erst am MTB montieren, wenn es die GPS-Signale gefunden hat. Auf die Firmware 2.14 werde ich natürlich wieder umsteigen. Mich hat nur interessiert, ob sich nach dem Downgrade etwas ändert.
Ansonsten bin ich mal gespannt, wann der Akku soweit geleert ist, dass ich das Navi automatisch abschaltet. Die immer noch angezeigte Restakku-Kapazität von 60% finde ich bei voll aktiviertem Gerät nach mehr als 20 Stunden schon "nett". Hier war es halt in der Anfangszeit so, dass die angezeigte Akkukapazität nach mehreren zig km schon unter 100% lag. Also hat sich da schon etwas geändert (Autokalibrierung oder doch Änderung der Firmware?).
Gruß und noch einen schönen Abend
 
Solche Effekte habe ich auch schon festgestellt. Ich habe mir angewöhnt den ROX11.1 evo erst draußen mit „Blick“ zum Himmel bei noch stehendem Bike einzuschalten. Da ist die GPS-Verbindung fast immer zeitnah da. An anderen Tagen dauert es ne Weile länger. Da sind die Effekte, die @Rolli2609 nennt, sicher irgendwie beteiligt. Aber es ist nie wirklich störend.
Auch hier läuft die 2.14 sehr ordentlich.
LG Jens
 
Die immer noch angezeigte Restakku-Kapazität von 60% finde ich bei voll aktiviertem Gerät nach mehr als 20 Stunden
da geb ich dir Recht, das ist schon nicht normal. du testest ja sicher im Haus, da ist der Empfang schlechter und das kostet ja auch Energie. nach 20 h sollte er schon ausgegangen sein, denke ich.

mach halt diese Akku- Kalibrierung, die Sigma immer empfielt, wenn du schon dabei bist.
also leer laufen lassen und ohne Unterbrechung bis 100 % laden. beachte, 100% ist, wenn Ladegerät kalt wird.
Aber es ist nie wirklich störend.
da stimme ich Jens zu. der GPS Fix geht bei mir auch schnell. auf yt Videos wird das aber auch bemängelt, das hat mich direkt gewundert. der Rox ist auf jeden Fall schneller als der wahoo.
wie gesagt, bleib mal stehen und warte. bewege dich nicht, solange er sucht.
 
Dann ging es irgendwann nur noch, wenn er mit der Sigma Ride App verbunden war (Zufall?)
Ich denke das ist kein Zufall sondern so geplant. Ich meine im Video vom GPS Radler wurde erwähnt, dass der 11.1 A-GPS zur Positionsbestimmung nutzt wenn er mit der Ride App verbunden ist und mit A-GPS und dann geht der GPS Fix natürlich viel schneller.

und im geschlossenen Raum und bei geschlossenen Fensterläden nur wenige Sekunden (gerade noch zweimal getestet: 21 und 14 Sekunden!).
Das widerspricht dochvöllig den Erwartungen - oder?
Wenn der Rox schon vor kurzem eine GPS Verbindung hatte und du denn zweimal hintereinander testest wird der Rox auch im geschlossenen Raum relativ schnell eine Verbindung herstellen. Sonst hat @Rolli2609 da schon gute Hinweise gegeben.

Allgemeine Informationen zu GPS wurden im Rox 12.0 Thema schon mal besprochen, könnte evtl. hilfreich sein z.B. hier:
https://www.mtb-news.de/forum/t/sigma-gps-rox-12-0-sport.873469/post-17236054
und hier:
https://www.mtb-news.de/forum/t/sigma-gps-rox-12-0-sport.873469/post-17235411
 
Danke für Eure Hinweise. Ich werde das alles mal beachten/umsetzen und dann sehen, wie
sich das Navi verhält.
Gruß und einen guten start ins Wochenende
 
Hallo!

Eine Frage an das SIGMA Team:

Ich habe heute die erste Ausfahrt mit dem SIGMA ROX 11.1 absolviert. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden, jedoch bekomme ich jedesmal nach dem Einschalten eine "E-Bike Fehler", es funktioniert jedoch alles. Irgendeine Idee? Es handelt sich um ein Haibike LYKE CF10 mit FAZUA Ride 60 Antrieb.

Vielen Danke!

LG

Manfred
 
Ich habe heute die erste Ausfahrt mit dem SIGMA ROX 11.1 absolviert. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden, jedoch bekomme ich jedesmal nach dem Einschalten eine "E-Bike Fehler", es funktioniert jedoch alles. Irgendeine Idee? Es handelt sich um ein Haibike LYKE CF10 mit FAZUA Ride 60 Antrieb.
Ich habe dasselbe Problem (Sigma Rox 11.1, Bike mit FAZUA Ride 60 Antrieb).

Neben dem "E-Bike Fehler beim Einschalten, kommt noch ärgerlicherweise hinzu, dass nach einer Pause, also wenn man das E-Bike aus- und wieder einschaltet, utopische Kilometer-Werte im Rox gespeichert werden. Problem ist laut Support bekannt, es wird dran gearbeitet.

1707915595493.png


Das ist der Vorschlag vom Support.
dieser Fehler in Verbindung mit dem FAZUA System ist uns bekannt. Bitte schließen Sie bei jeder Pause wie z.B. beim einkaufen diese Aktivität ab und speichern diese. Dann sollten diese enormen Kilometerzahlen erst einmal nicht mehr vorkommen. Wir arbeiten in Verbindung mit FAZUA an einer Lösung.

Also Pausen machen verboten, oder aus einer Rundtour werden x-Teilstrecken.

Bei mir liegt der Rox 11.1 seitdem in der Ecke und ich nutze den 11.0 weiter, der hat zwar keine Verbindung zum E-Bike, speichert aber alles, was ich brauche zufriedenstellend ab.
 
ich nutze den 11.0 weiter
na aber dann kannst Du den 11.1 genauso am E- Bike nehmen.
Du brauchst doch nur beim 11.1 die Verbindung zum Bike trennen und (wie bei Verwendung des 11.0) Geschwindigkeit und Strecke mit Roxis GPS Sensor zu messen.

und wenn es des nächste Firmware Update des 11.1 gab, dieses installieren und nochmal testen....

(ich fahre zwar nicht E, aber habe auch diese beiden. sie sind sich (grundsätzlich und technisch) sehr ähnlich).
 
Ich danke euch für die Info! Das mit den utopischen km Werten ist mir noch nicht aufgefallen, war aber wie bereits erwähnt meine erste Ausfahrt mit dem 11.1
 
Zurück
Oben Unten