Solid Strike Black Star 2015 --> Anfängertauglich?

Dabei seit
11. April 2005
Punkte Reaktionen
87
Ort
Immenstaad, Bodensee
2 m Schrittlänge 1m das Problem ist das man dabei immer so schnell mit den oberkörper vorne über der Achse hängt .

Wir haben n 62er-Lenkwinkel, da musch Dich wirklich weit vor lehnen :-D
Also, von 453 bis 490 sind es fast 4 cm, das wären 2 Grössen. 490 machen wir sicher nicht... kenne auch sonst keinen Hersteller, der Rahmen für Leute ab 2 m 15 anbietet.
Ah doch, einen... z.B. Reichmann Engineering. Das wäre dann aber n Custom-Frame, den gibt es nicht für 1259 Euro. Mit ungefähr dem Doppelten solltest Du hin kommen... wobei ich 490 nach wie vor für etwas übertrieben finde. 475 könnte evtl. noch Sinn machen...
 

ride-FX

swedish racin // PT 22
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
222
Bike der Woche
Bike der Woche
Hey, ich bin 198 groß und fahre das XL mit Reach Set und 55er Vorbau. Das geht super. Wenn du den Reach noch weiter erhöhen würdest, bekommst du Probleme mit dem Radstand wegen dem langen Hinterbau.

Ich kann den Wunsch aber sehr nachvollziehen... An einem Prototypen wäre ich auch interessiert.
 
Dabei seit
11. April 2005
Punkte Reaktionen
87
Ort
Immenstaad, Bodensee
Hey, ich bin 198 groß und fahre das XL mit Reach Set und 55er Vorbau. Das geht super. Wenn du den Reach noch weiter erhöhen würdest, bekommst du Probleme mit dem Radstand wegen dem langen Hinterbau.

Ich kann den Wunsch aber sehr nachvollziehen... An einem Prototypen wäre ich auch interessiert.

Durch den langen Hinterbau brauchst Du auch keinen so megalangen Reach, da Du beim Strike eher mittig im Rad stehst als drauf liegst. Deswegen sind die 453 (oder 459 mit Reachset) eine stattliche Größe.

Ihr müsst auch immer auf das Gesamtkonzept der Geo schauen: Ich kann mich erinnern, so 2005, da war n Bike mit 1 m 21 Radstand kaum fahrbar, total bockig und irgendwie viel zu lang. Mittlerweile fahre ich selbst 1 m 26, und das Teil geht top ums Eck.
 
Dabei seit
5. Mai 2013
Punkte Reaktionen
48
Ort
Fürth in Bavaria
Pivot Phoenix Carbon ist das längste was ich so kenne vom Reach her, hat 48,21cm in XL...
Ich bin auch 1m94, mit 55mm Vorbau und ohne Reachset komme ich sehr gut klar, verstehe den Wunsch aber auch. Das Strike erfordert ja allgemein etwas mehr Nachdruck in den Kurven, aber dafür kannst du es sehr gut laufen lassen...zu lang ist aber auch nicht schön. Falls ich noch wachse kann ich zum Glück ja aber noch ein Reachset verbauen...
 

GravityFan

Der Grottenolm
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
217
Ort
Düsseldorf
Mal eine andere Frage: Momentan gibts bei euch auf der Webseite ja "nur" die World-Cup Modelle vom Strike und das Flare. Kommen da irgendwann wieder etwas günstigere Modelle um die 3000 Euro? Oder werden nur noch die Top-Modelle angeboten?
 

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.500
Ort
Hottentottenstaat
Hoffentlich auch deutlich unter EUR 3.000,--. Nicht jeder Racer hat so viel Geld und gerade der Nachwuchs muss auf den Preis achten. Wie viel hat bisher das günstigste Strike gekostet? EUR 2.400,--? Teuer kann ja jeder, aber ein günstiges, Sieg fähiges(!) Bike hin zu stellen ist eine Kunst.
 
Dabei seit
5. Mai 2013
Punkte Reaktionen
48
Ort
Fürth in Bavaria
Ja okay alles schön und gut aber was erwartest du denn? Mal so grob, gx 10 fach und guide r und boxxer rc und kage rc von rs bzw sram ist für mich das mindeste was sinn macht, alle anderen teile kommen ja von reverse, aber selbst so kommt man ja ned deutlich unter 3000 raus...
 

GravityFan

Der Grottenolm
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
217
Ort
Düsseldorf
Also mich würde z.B. eine Ausstattung wie die des Propain Rage 2 interessieren. Das sollte (wie ja beim Rage gezeigt) um die 3000 Euro möglich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. März 2014
Punkte Reaktionen
125
Naja wenn man Gabel und Dämpfer gegen ein OEM Rock Shox tauscht kommt man doch schon fast bei 3 k an, dabei ist die Boxxer noch ein spitzen Tuning Objekt fürs nächste Weihnachten, wenn man jetzt noch bremsen und antrieb auf zee umstellt dürfte man so bei 2.7 landen . Carbon Lenker und Sattelstütze brauch auch nicht jeder hobby Pilot.
Ich seh da noch Potential. Frage ist halt ob der Kundenkreis für Solid und Canyon Propain Radon YT sich so über schneiden, dass es sich für die Jungs und Mädels lohnt so ein Produkt anzubieten oder ob man am Ende drauf sitzen bleibt. Unter 2.5 wird es vermutlich auch verdammt schwer.

Bin so ein bisschen ein Fan von Shimano bei Verschleißteilen, dazu gehören bei mir aufgrund mangelnder Fahrtechnik auch Schaltwerke. Die sind in den Folgekosten einfach günstiger.
 
Dabei seit
12. Juni 2005
Punkte Reaktionen
7
Ort
Frankfurt am Main
Ich hätte auch Interesse an einer 'economy' Version des Strikes. Etwas durchschnittlichere Parts, die man aber troztdem nicht unbedingt upgraden muss. Boxxer Team/Vivid Dämpfer (oder was auch immer gut ins Strike passt und günstiger als der Bos ist), MT 5 statt MT 7, keine Carbon Parts. Sollte doch für ca. 3K möglich sein? :D
 
Dabei seit
7. August 2006
Punkte Reaktionen
228
Ort
Nürnberg
naja, so wie ich das mitbekommen is Solid eine wirklich kleine Schmiede und eventuell reicht ihnen das Finanziell schon und müssen nicht den Markt fluten wie Canyon und co wo man sich dann eh denkt :" schon wieder n Canyon".
 

GravityFan

Der Grottenolm
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
217
Ort
Düsseldorf
Wenn man nicht nur das Topmodell anbietet heißt das ja nicht gleich "den Markt fluten". Zumal YT oder Canyon ja eh aufgrund ihrer Werbung bei den Verkäufen vorne liegen würden. Aber ein vernünftig augestattetes Modell für kleineren Geldbeutel würde sich sicherlich lohnen. Ich kenne genug Leute, bei denen bei ca. 3000 Euro für ein Rad in der Regel Schluss ist und die daher eher bei YT, Propain, Canyon o.Ä. einkaufen. Ein Strike in der Preisklasse würde sich sicherlich gut machen, ist schließlich ein Top Rad.

@slayer80 :
Kannst du dazu was sagen? Habt ihr sowas vor, oder bleibt es bei den Top-Modellen?
 

Gunnar98

Gravity Pilot
Dabei seit
30. August 2011
Punkte Reaktionen
162
Ort
Oestrich-Winkel
Wir haben n 62er-Lenkwinkel, da musch Dich wirklich weit vor lehnen :-D
Also, von 453 bis 490 sind es fast 4 cm, das wären 2 Grössen. 490 machen wir sicher nicht... kenne auch sonst keinen Hersteller, der Rahmen für Leute ab 2 m 15 anbietet.
Ah doch, einen... z.B. Reichmann Engineering. Das wäre dann aber n Custom-Frame, den gibt es nicht für 1259 Euro. Mit ungefähr dem Doppelten solltest Du hin kommen... wobei ich 490 nach wie vor für etwas übertrieben finde. 475 könnte evtl. noch Sinn machen...
Also ich fahre aktuell ein Mondraker Dune mit über 500mm Reach und 40mm Vorbau. Klar kann man das nicht so exakt vergleichen, aber mit 1,94m ist es das erste Rad auf dem ich mich wohl fühle. Hatte auch schon ein Strike in XL mit Reachset. War fahrbar, hätte aber gerne noch ein paar cm länger sein können. So sinnlos finde ich 490mm Reach also garnicht...
 
Dabei seit
11. März 2002
Punkte Reaktionen
222
Ort
Nähe Göttingen

GravityFan

Der Grottenolm
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
217
Ort
Düsseldorf
@Vorstadtkind
@Premium_Biker

Das Bild ist mir letztens auch aufgefallen. Aber ich glaube das Bike lag letztes Jahr (oder davor?) bei 3600 Kröten, wenn ich mich recht entsinne, also doch noch ein gutes Stück von der Preisklasse weg, die mir vorschwebt. Mal sehen ob es dieses Jahr anders wird.

@Gunnar98:

Deiner Meinung kann ich mich nur anschließen. Bin zwar nur 1,80 groß aber mir liegen längere Rahmen generell auch eher. Mittlerweile wird man ja direkt als Profi-Fahrer-Nachmacher abgestempelt, wenn man deren Geschmack hinsichtlich der Geometrie teilt, was mir ziemlich auf den Sack geht. Trotzdem gurkt der Gwin jetzt nicht umsonst mit seinen 1,78 auf nem Rahmen mit 450 Reach rum. Ein Rahmen mit Reach>460 für große Leute ist also jetzt nix wirklich spektakulär Verwunderliches. Natürlich wird ein Strike mit 62Grad Lenkwinkel und 448mm Kettenstreben schon ordentlich laufruhig sein (mehr als manch anderes Bike mit längerem Reach), aber darum geht es ja gar nicht. Es geht vielmehr um die Ergonomie und Möglichkeit der Gewichtsverlagerung für den Fahrer und wenn das Rad dann zu träge werden sollte könnte man ja (falls möglich) mittels Geometrieverstellung (Lenkwinkel, Kettenstrebenlänge) das wieder an den Fahrstil anpassen.
 
Dabei seit
11. April 2005
Punkte Reaktionen
87
Ort
Immenstaad, Bodensee
Das Strike Gravity (Sram X9, Boxxer Team, RockShox Vivid) lag bei 3500 glaub ich, das haben wir aber aus dem Programm genommen... 3680 war das Blackstar (Boxxer WC und Canecreek DB Coil, Sram X01-DH), 3999 ist das Worldcup (BOS Idylle FCV37 und BOS Void, Sram X01-DH).
Bin gerade krank geschrieben und weiß nicht genau, in welche Preisbereiche vorgedrungen werden soll, aber mit dem Strike werden wir nicht beliebig tief in den Bereich Lowbudget gehen / gehen können, da der Rahmen sehr hochwertig ist und auch in der Herstellung nicht ganz billig.
 
Dabei seit
11. April 2005
Punkte Reaktionen
87
Ort
Immenstaad, Bodensee
@Vorstadtkind
@Premium_Biker
Es geht vielmehr um die Ergonomie und Möglichkeit der Gewichtsverlagerung für den Fahrer und wenn das Rad dann zu träge werden sollte könnte man ja (falls möglich) mittels Geometrieverstellung (Lenkwinkel, Kettenstrebenlänge) das wieder an den Fahrstil anpassen.

Die kurze Hinterbauversion ist eig. nur für 26" gedacht. Die Geo ist in ihrer 650B-Version sehr durchdacht und funktioniert so optimal, die kurze Hinterbauvariante harmoniert z.B. nicht mit dem flachen Lenkwinkel - wir raten von Experimenten ab, die haben wir schon ausgiebig ausprobiert - die schnellste Geo ist die, wie das Rad ausgeliefert wird (=Hinterbau in lang, Tretlager in Tief).
Wenn Ihr den L-XL-Rahmen mit sagen wir 1 m 80 Körpergröße fahrt, dann geht das schon. Hab ich auch schon gemacht, bin 1 m 82. Das Rad fühlt sich nichtmal träge an. Bei Trockenheit ging das super. Bei Nässe, wo Ihr Euer Rad eher sensibel be- und entlasten müsst, hat mir ein wenig das Feingefühl gefehlt, weil Ihr beim großen Rahmen mit etwas mehr Kraft fahren müsst.

Was allgemein zu sagen ist: Wenn Ihr einen Rahmen habt, der für Euch vergleichsweise klein ausfällt, dann tendiert Ihr dazu, zu sehr auf dem Hinterrad zu hängen. Macht ein flacheres Cockpit drauf, und alles stimmt wieder. Manche bekommen dann Überschlagsgefühle - kann ich nicht nachvollziehen, bin früher immer Reach 390 mit Flatbar gefahren, speziell auf so richtig brutal steilen Strecken war ich gut.
Hingegen, wenn Ihr einen eher zu langen Reach fahrt, dann macht das Cockpit einfach höher. Das Rad wird dadurch wieder etwas verspielter. Würde ich eher empfehlen, als an Lenkwinkel und Hinterbaulänge herumzutunen - damit verbessert Ihr das Strike eher nicht.

Unter o.g. Gesichtspunkten könnte es durchaus Sinn machen, bei 1 m 90 und drüber einen 470er oder 480er Reach zu fahren. Das wäre, wie wenn ich einen L-XL-Strike, sprich reach 453 mm, fahre - da fahre ich den Lenker halt etwas höher.
 
Oben