Specialized 2009 SX Trail

rfgs

hangabtriebskraft!
Dabei seit
21. November 2005
Punkte Reaktionen
202
Ort
münchen
jaja das thema hatte ich auch,der hinterbau hat 6mm offset !

hat der liebe lasse schon ein paar seiten vorher mal gepostet :)

ich hab noch eine frage an alle sx T 09 besitzer:

habt ihr ein ausführliches technisches handbuch mit zusammenbau zeichnungen des rahmens,lagerdaten und anzugsmomenten bekommen?
hab speci mal angemailt. die meisten anderen fullies von speci haben dieses handbuch dabei,auch im netz abrufbar,nurs neue hat nix


gruß
 

goshawk

Miet-Glied
Dabei seit
11. März 2008
Punkte Reaktionen
51
Ort
Bodensee
so siehts aus, nix han i bekommen.
Dat find i schwach......naja aber mit ein bischen Rübe einschalten funktioniert dat auch ohne Handbuch....
 
Dabei seit
19. April 2006
Punkte Reaktionen
0
hallo
mal ne frage: haben hier alle sx fahrer das hinterrad wegen der assymetrie im rahmen zentriert? mein hinterrad läuft ca. 5mm zu weit rechts.
oder fahrt ihr es so?
mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

rfgs

hangabtriebskraft!
Dabei seit
21. November 2005
Punkte Reaktionen
202
Ort
münchen
hallo fabian,

die leute die ihr rad selbst aufbauen und ein mittig zentriertes HR verbauen haben alle das selbe thema wie du.
man muss dann bedenken,dass das HR nicht mit dem VR in einer flucht steht.
wenn man wie ein mongole mit seinem pferd,mit seinem rad verwachsen ist,kann es einem bei dem versatz schon auffallen,dass da was nicht stimmt...

gruß
 

goshawk

Miet-Glied
Dabei seit
11. März 2008
Punkte Reaktionen
51
Ort
Bodensee
Hallo Leute,

bin grad am Aufbau von meinem SX und muss feststellen:
1. Das die Hinterbaubreite nur 133 beträgt.
2. Das Hinterrad rechts am Schwingenjoch grad mal 5mm Luft hat und rechts ca. 1 cm.
3. Infolge dessen passt der E-Type Umwerfer (wollte ihn so montieren wie ein paar Seiten vorher empfohlen) nicht, weil der Reifen im weg ist - infolge weil er mehr rechts als mittig ist.

Habt ihr auch sowas gehabt?

Oder ist mein Rahmen falsch zusammengebruzelt und es bedarf eines neuen?

mfg rené
 
Z

zauberer#

Guest
dein Rahmen ist ok, alle 2009er SXT sind asymmetrisch:D

dein Hinterrad gehört von hinten gesehen nach links zentriert
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte Reaktionen
104
Ort
Hannover
Ich schaue auch gerade nach einem neuen Rahmen als Ersatz für mein Marin Wildcat Trail. Das SX Trail 2009 gefällt mir optisch sehr gut.

Was aber gar nicht geht, ist der asymetrische Hinterbau.Ich würde den Rahmen gerne mit Rohloff Speedhub fahren. Dann müßte ich die Speedhub asymetrisch einspeichen und schon ist der Vorteil der symetrischen Einspeichung dahin.

Warum ist der Hinterbau asymetrisch konstruiert?
Wegen der Laufrad Stabilität, wenn man mit Ritzelpaket fährt?
Oder wegen der Kettenlinie?

Kann man eine Z1 FR mit 130mm Federweg noch verbauen wenn man Touren und Trails fahren möchte?

Rahmengröße würde ich L nehmen mit kurzem Vorbau bei 179cm.
Das Sitzrohr ist ja sehr kurz geraten bei Gr. M da schaut die Sattelstütze ja sehr weit raus.

Vielen Dank für eure Anworten

Grüße aus Hannover Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. September 2008
Punkte Reaktionen
1
Ich hab von der ganze Asymmetry hier erst erfahren als ich mein SX schon zusammen hatte. Ergo kam meine Kefü natürlich leicht am Reifen an was ich dann mit Distanzringen unter dem Tretlager und Unterlagsscheiben bei den Kefü-Schrauben eliminierte. Nun nach meiner dritten Abfahrt habe ich wieder leicht Berührung sodass ich wohl noch einen Satz Unterlagsscheiben drunterklemmen muss...

Was das Ganze aber für Auswirkungen (Kettenlinie, Schaltpräzision) hat weiss ich noch nicht....
 
Dabei seit
29. Januar 2007
Punkte Reaktionen
4
Ich hab von der ganze Asymmetry hier erst erfahren als ich mein SX schon zusammen hatte. Ergo kam meine Kefü natürlich leicht am Reifen an was ich dann mit Distanzringen unter dem Tretlager und Unterlagsscheiben bei den Kefü-Schrauben eliminierte. Nun nach meiner dritten Abfahrt habe ich wieder leicht Berührung sodass ich wohl noch einen Satz Unterlagsscheiben drunterklemmen muss...

Was das Ganze aber für Auswirkungen (Kettenlinie, Schaltpräzision) hat weiss ich noch nicht....

du solltest das tretlager antriebsseitig lieber nicht mit 3 oder mehr unterlegscheiben nach aussen verschieben, da du so die einschraubtiefe in den rahmen reduzierst, und so die belastugn auf das tretlager erhöhst.

probleme mit der kettenlinie hast du ja schon erkannt.

ich habe den asymmetrischen hinterbau auch erst bemerkt als ich das erste mal mein altes HR eingebaut hab.

folgendes ist auf 10-15 min erledigt, deine Klimmzüge werden überflüssig:
kabelbinder an die kettenstrebe mit 6mm luft zur felge;
die speichen an der scheibenbremsseite um 2 umdrehungen lockern (ringsum)
auf der antriebsseite wieder alle 2 umdrehungen nachspannen;
alle speichen auf gleichmäßige spannung trimmen;
fertig.:daumen:
 
Z

zauberer#

Guest
...
folgendes ist auf 10-15 min erledigt, deine Klimmzüge werden überflüssig:
kabelbinder an die kettenstrebe mit 6mm luft zur felge;
die speichen an der scheibenbremsseite um 2 umdrehungen lockern (ringsum)
auf der antriebsseite wieder alle 2 umdrehungen nachspannen;
alle speichen auf gleichmäßige spannung trimmen;
fertig.:daumen:

das ist genau falsch rum:D

das Prinzip stimmt, nur bei deiner Lockerungs-/Nachspannrichtung klemmt das HR an der rechten Kettenstrebe fest:bier:
 
Dabei seit
9. September 2008
Punkte Reaktionen
1
Klingt einfach... werd das mal "andersrum" probieren ;) Aber den Punkt mit dem Kabelbinder schnall ich jetzt noch nicht... kann ja einfach die eine Seite um 2 Umdrehungen lösen und die Andere um 2 anziehen...?
 
Dabei seit
9. September 2008
Punkte Reaktionen
1
Hat also Bestens geklappt. Das Rad läuft jetzt schön mittig, kein Kontakt mehr mit der Kefü :daumen:

Danke für den Tipp!
 
Dabei seit
29. Januar 2007
Punkte Reaktionen
4
das ist genau falsch rum:D

das Prinzip stimmt, nur bei deiner Lockerungs-/Nachspannrichtung klemmt das HR an der rechten Kettenstrebe fest:bier:

da hast du natürlich recht... schön dass jemand mitdenkt. (wenns ich schon nicht mach)

hast du eine "normale" 1 1/8 zoll gabel? wenn ja welchen steuersatz fährst du?
ich hab eine 66 eingebaut (momentan noch mit reduzierhülse) und würde gerne einen semi-integrierten Steuersatz unten fahren.


Den Acros ax-22 gibts wohl nach aussage acros als "R" also ax-22r mit reduzierung auf 1 1/8. 110€ leider nicht semi integriert also zu hoch

bei Reset kann man sich die lager wohl kombinieren lassen. der WAN.5 baut unten aber auch recht hoch. auch über 100€

ich hätte mir einen mit geringer einbauhöhe gewünscht z.b. den FSA ORBIT Z 1.5R
hat jemand einen tip welcher steuersatz die anforderungen erfüllt?

am besten einen bei dem ich nicht die oberschale wegwerfen muss (wie FSA)
Danke
 

goshawk

Miet-Glied
Dabei seit
11. März 2008
Punkte Reaktionen
51
Ort
Bodensee
hmmmm....
also i han ne normale fox drin mit reset...-han vorher nen freerider mit 66 gefahren- somit bin ich nicht traurig wenn es ein paar Millimeter höher baut......
wie ich schon mitbekommen habe, kann man - wird wohl vom jeweiligen Händler abhängen - den Steuersatz den Spec. in Serie am SX verbaut ordern. Wie ich meine baut der ziemlich flach...

Ist eigentlich der Lenkwinkel mit ner 66 nicht zu smooth?
 
Oben