Specialized Chisel - Abspecken & Tuning Möglichkeiten

Dabei seit
25. März 2019
Punkte Reaktionen
0
Ich hole den Faden mal in meine Line mit rein.
Ich fahre auch das Chisel und bin absolut begeistert.
Ich habe 2 Baustellen. Einmal die Bremsen und einmal die Reifen.
Das einfache Thema sind die Reifen. Die FastTrack sind an sich ja echt gut, vor allem auf Asphalt und im Trockenen, aber bei feuchterem und schlammigerem Wetter ist der wohl schnell zu und dann auch rutschig, oder wie seht ihr das? Irgendwelche Vorschläge?
Dachte mal an was von Schwalbe. Aber bin für vieles offen.

Das wichtige Thema sind die Bremsen. Hier habe ich noch die Standardbremsen drauf. Also 160er Scheiben vorne und hinten. Das ist bei steileren Abfahrten schon ein wenig grenzwertig.
Deshalb würde ich gerne ein wenig Upgraden.

Was bzw welche Kombi würde sich denn anbieten? 180/160 - liest man ja sehr oft; oder 180/180? Oder noch größere Scheiben?
Klar benötige ich dann auch, wenn es größere Scheiben werden, auch Abstandshalter für die Bremsanlage an sich, eh klar.

Tuningpotenzial bietet das Bike ja ohne Ende. Irgendwann muss ich mich noch um Griffe / Lenker kümmern, denn mir werden nach einer Weile immer Daumen, Zeige- und Mittelfinger etwas taub. Erst rechts und später dann auch links.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
3.660
Ich hole den Faden mal in meine Line mit rein.
Ich fahre auch das Chisel und bin absolut begeistert.
Ich habe 2 Baustellen. Einmal die Bremsen und einmal die Reifen.
Das einfache Thema sind die Reifen. Die FastTrack sind an sich ja echt gut, vor allem auf Asphalt und im Trockenen, aber bei feuchterem und schlammigerem Wetter ist der wohl schnell zu und dann auch rutschig, oder wie seht ihr das? Irgendwelche Vorschläge?
Wäre echt hilfreich, wenn du uns verrätst welches Chisel es ist und welche Bremsen verbaut sind...

Und das Thema Reifen ist nicht spezifisch für das Chisel, im Endeffekt musst du nur drauf achten, dass sie nicht zu breit werden. In diesem Herbst haben die Fast Trak für mich gut funktioniert, ist eben kein Matschreifen. ;) Am Ende ist natürlich immer die Frage was noch sinnvoll ist: Ein 1kg Trail-Reifen ist für mich z.B. auf dem Chisel völlig daneben.
 
Dabei seit
25. März 2019
Punkte Reaktionen
0
Wäre echt hilfreich, wenn du uns verrätst welches Chisel es ist und welche Bremsen verbaut sind...

Und das Thema Reifen ist nicht spezifisch für das Chisel, im Endeffekt musst du nur drauf achten, dass sie nicht zu breit werden. In diesem Herbst haben die Fast Trak für mich gut funktioniert, ist eben kein Matschreifen. ;) Am Ende ist natürlich immer die Frage was noch sinnvoll ist: Ein 1kg Trail-Reifen ist für mich z.B. auf dem Chisel völlig daneben.
Hi, sorry, ist das Chisel Expert aus 2019 mit den verbauten SRAM Level TL.

Reifen ist eh klar, dachte ich hole mir von euch einen Tipp, was ihr so fahrt. Dachte mal neben dem Specialized Reifen an einen Schwalbe Nobby Nic. Aber bin da echt offen für Tipps.
 
Dabei seit
25. März 2019
Punkte Reaktionen
0
Ich habe jetzt mal geschaut.
Ich würde entweder erst einmal etwas defensiv rangehen und vorne eine 180er Scheibe verbauen und hinten die 160er belassen. Oder auch am HR auf 180er Scheibe gehen?
Mit dem Chisel kann ich mit Sicherheit nicht die Trails fahren die man so in Videos sieht. Für das was ich aktuell an Strecken und "Trails" fahre sollte das reichen.
Also als Scheibe würde ich die SRAM Centerline ins Auge fassen. 180mm sollten eigentlich ausreichen, oder seht ihr gleich eine 200mm Scheibe gegeben?
Bei 180mm würde ich noch den SRAM 20P für PM Adapter mit bestellen. Bei einer 200mm Scheibe entsprechend den SRAM 40P Adapter.
Neue Beläge müssen auch her und da würde der Schuster bei den Leisten bleiben und die SRAM Beläge ordern.

Reifen werden es wohl Schwalbe. Hier bin noch absolut unentschlossen. Aktuell wünscht man sich ja deutlich mehr Grip, also dann eher die Nobby Nic. Wird es wieder trockener, dann würde ja die Kombi Racing Ralph / Ray auch gut gehen. Da bin ich bei einer Dimension von 29*2,25 noch unentschlossen.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.267
Ich würde 180/160 machen. Offiziell ist das Chisel auch nur für 160mm hinten freigegeben.

Was Scheiben und Beläge angeht würde ich mal bei Trickstuff schaun.

20 Euro für den einfachen SRAM PM Adapter find ich auch zuviel.
Sowas bekommt man von den anderen großen (Shimano, Magura usw) für unter 10 Euro.
Für 20 Euro bekommt man dann schon schön gefräste Teile (Hope, Trickstuff z.B.)
 
Dabei seit
25. März 2019
Punkte Reaktionen
0
Ich würde 180/160 machen. Offiziell ist das Chisel auch nur für 160mm hinten freigegeben.

Was Scheiben und Beläge angeht würde ich mal bei Trickstuff schaun.

20 Euro für den einfachen SRAM PM Adapter find ich auch zuviel.
Sowas bekommt man von den anderen großen (Shimano, Magura usw) für unter 10 Euro.
Für 20 Euro bekommt man dann schon schön gefräste Teile (Hope, Trickstuff z.B.)
Meinst Du die Hope Beläge oder diese Trickstuff Beläge für die Level TL?
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.267
Meinst Du die Hope Beläge oder diese Trickstuff Beläge für die Level TL?
Die Trickstuff.

Es gibt verschiedene Ausführungen.
Power Stahl
Power Alu
Standard Stahl

Die Power Belagmischung ist was die Bremsleistung angeht fast konkurrenzlos.
Dafür etwas verschleißfreudig und neigt zu geräuschen.

Standard ist minimal hinter Power was die Bremsleistung angeht, dafür sehr haltbar.
 
Dabei seit
25. März 2019
Punkte Reaktionen
0
Die Trickstuff.

Es gibt verschiedene Ausführungen.
Power Stahl
Power Alu
Standard Stahl

Die Power Belagmischung ist was die Bremsleistung angeht fast konkurrenzlos.
Dafür etwas verschleißfreudig und neigt zu geräuschen.

Standard ist minimal hinter Power was die Bremsleistung angeht, dafür sehr haltbar.
Hast Du Erfahrungen wie die Dächle mit anderen Belägen arbeitet? Also mit den SRAM Belägen?
 
Dabei seit
25. März 2019
Punkte Reaktionen
0
Passt, habe die jetzt mal geordert. Zur Not wird eben noch einmal irgendwo ein Satz Trickstuff Beläge nachgeordert und die SRAM werden dann eben am HR verbremst...
 
Dabei seit
25. März 2019
Punkte Reaktionen
0
Ich hätte noch eine Frage. Ich hoffe ich nerve nicht.
Fahrt ihr noch mit den Standardgriffen? Oder kennt einer das Problem mit "tauben" Fingern (bei mir Daumen, Zeige- und Mittelfinger - so fängt es an)?
Habe den Lenker schon gedreht, die Hebel neu ausgerichtet und mit dem Vorbau experimentiert, bisher kein Erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.367
Ort
Staffelsee
Ich fahre folgende Kombi am Cockpit:



Habe relativ große Hände(Größe 11 bei Handschuhen) und fahre trotzdem nur die normale Größe bei den ESI´Griffen, sind super komfortabel und ich hatte bisher keine Probleme mit tauben Fingern, war bei den Ritchey Schaumstoffgriffen anders.
Meine Frau fährt an ihrem HT diese, und ist auch mega zufrieden


Bei den Bremsen kann ich dir auch die Kombi 180/160 empfehlen. Reicht vollkommen aus. Ich habe allerdings auf die Shimano SLX gewechselt( die HR-Bremse innen zu verlegen hat ein wenig Zeit, Nerven und Bier gekostet) und fahre diese mit Trickstuff Belegen, SLX Scheiben(RT 66) und, ja ich weiß vielleicht mit ein wenig zu viel aber bisher ohne Probleme, 110 kg Körpergewicht.

Da ich mehrere MTB´s und deshalb auch mehrere LRS besitze, kann ich dir folgende Reifen-Kombis empfehlen:

wenn Trail lastig: Maxxis Ikon und Ardent Race in 2.20 EXO MaxxSpeed( laut den Reifen Foren hier haben die Maxxis Probleme bei Kälte mit dem Grip und rollen wohl auch schlechter)
Ansonsten habe ich im Sommer das erste mal Kenda Saber/Booster getestet. Rollt super und der Booster vorne vermittelt mir sehr viel Sicherheit. Für den Winter oder hohen Trail-Anteil wäre auch Booster/Regolith denkbar.
Zum "Graveln" im Winter habe ich mir jetzt ganz aktuell den Conti RK RS Bernstein in 2.20 aufgezogen. Ging sogar tubeless ganz gut. Benutze als Milch das Wurstwasser von MaXalami. Ebenfalls eine Empfehlung von mir.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
3.660
Ich fahre überall nur ESI Chunky, Extra Chunky oder Ergon GA2.

Am Chisel die Chunky auf nem Newmen Advanced-Lenker, allerdings ne ältere (oder OEM?) Variante mit 740mm, 8° Backsweep und 4° Upsweep. Probleme mit tauben Fingern kann auch einfach ne falsche Handstellung sein oder ein Indiz dafür, dass du dich stark auf den Lenker stützt.

Die angesprochenen Probleme haben die weichen Maxxis-Mischungen, also MaxxTerra, MaxxGrip, SuperTacky, ... alles nichts was etwas an einem Chisel zu suchen hat :D

Zu der SLX sag ich nix, das gibt nur wieder nen Glaubenskrieg. Am Chisel finde ich ne Piccola, XTR Race, Level ULT oder MT8 passend - fahr aber selbst ne Guide weil sie eben noch im Keller lag :D
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.367
Ort
Staffelsee
Die angesprochenen Probleme haben die weichen Maxxis-Mischungen, also MaxxTerra, MaxxGrip, SuperTacky, ... alles nichts was etwas an einem Chisel zu suchen hat
Danke. Wieder was dazugelernt.

Das Chisel ist nur mein Alltags-Bike. Die SLX habe ich genommen, weil ich auf allen meinen Rädern mit Shimano Bremse. Im nachhinein habe ich mich aber auch geärgert, weil das blau/grau der Bremse so gar nicht zu meinem schwarzen Rahmen passt.
 
Dabei seit
25. März 2019
Punkte Reaktionen
0
Danke @Diddo! Die Ergon habe ich mir mal angesehen. Werde auch mal die GA3 ins Auge nehmen.

Und im nächsten Schritt mal den Lenker und Vorbau unter die Lupe nehmen.

Zu den Scheiben, hier habe ich die Information erhalten, dass Specialized am Rahmen maximal 160mm große Scheiben zulässt. Also ist eine 180/160mm Kombi diejenige welche.

Jetzt mache ich mich an die Updates - Scheibe, Beläge und neue Reifen. Vielleicht versuche die Felgen / Reifen als Tubeless aufzubauen. Bislang konnte mir noch keiner gesichert sagen, ob die Standardfelgen "Stout XC 29" auf dem 2019er Expert Tubeless können oder nicht...
 
Dabei seit
25. März 2019
Punkte Reaktionen
0
Dann werde ich mal kurz beim freundlichen vorbeifahren und einen Tubelesskit besorgen. Ich meine der hat Stan's Notubes da. Da werde ich mir mal den 25mm Kit mitnehmen.
Felgenband weiß ich nicht welches verbaut ist. Noch hatte ich nicht das Bedürfniss und die Notwendigkeit die Reifen und Schläuche zu demontieren, dann hätte ich das sicherlich gesehen.
Aber wenn dann nutze ich das Felgenband das beim Tubelesskit dabei ist.
Wenn der keinen Stan's da hat dann wirds wohl der Schwalbe Kit, den hat der sicher da. Zwar 1-2 Euro teurer als im Netz, aber so ist das eben.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.367
Ort
Staffelsee
27 mm Band. Immer 2 mm mehr als die Felgeninnenweite. Aber das wird der bestimmt wissen.
Wenn du noch keine Erfahrung mit tubeless hast, würde ich zu Beginn die Finger von den Contis in RS Ausführung lassen. Nimm lieber die Protection.
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.375
Ort
Neukirchen-Vluyn
Dann werde ich mal kurz beim freundlichen vorbeifahren und einen Tubelesskit besorgen. Ich meine der hat Stan's Notubes da. Da werde ich mir mal den 25mm Kit mitnehmen.
Felgenband weiß ich nicht welches verbaut ist. Noch hatte ich nicht das Bedürfniss und die Notwendigkeit die Reifen und Schläuche zu demontieren, dann hätte ich das sicherlich gesehen.
Aber wenn dann nutze ich das Felgenband das beim Tubelesskit dabei ist.
Wenn der keinen Stan's da hat dann wirds wohl der Schwalbe Kit, den hat der sicher da. Zwar 1-2 Euro teurer als im Netz, aber so ist das eben.
Wie bereits erwähnt das Tubeless-Band immer so 2-3mm breiter als die Maulweite wählen :daumen:
Die verbauten Schläuche sind quasi aus Stein und auch das Specialized eigene Band ist nicht wirklich leicht.

Alleine durch den Wechsel auf DT Swiss, Schwalbe oder andere leichtere Bänder inkl. Tubeless-Umbau dürftest du knapp 350g sparen...je nach Menge an Milch die du verwendest.
 

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.233
Ort
Wiesbaden Biebrich
Nutze die Spezi Bänder an zwei Rädern und bin zufrieden! Kein Tausch notwendig.

Reifen sind halt Geschmackssache. Meine Maxxis haben die 3C Mischung und EXO Karkasse. Die Kendas muss ich mir aber auch mal ansehen.

Griffe kommen bei mir von ESI, tolle Haptik, kurze Haltbarkeit - gehen aber preislich IO. Grund ist aber eher der, damit ich den Maxalami Twister in den Lenker stecken kann. Ansonsten wären Ergon drauf.
 
Oben