Spectral AL 27,5 oder Neuron AL 29?

Dabei seit
20. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Hi zusammen,

ich steh grad vor der Frage, welches der beiden Bikes ich nehmen soll, daher bräuchte ich mal eure Hilfe bzw. ein paar Ratschläge.

Ich möchte auf jeden Fall wieder ein Alu Rad, da ich damit überall fahre und das einfach sehr robust sein muss. Beim Neuron gäbs 29", beim Spectral "nur" 27,5.

Bisher fahr ich ein 26er und komm damit auch ganz gut voran.

Ich möchte überwiegend Trails fahren. Ob und wann ich mal in den Bikepark komm ist fraglich, aber ich hätte gern einfach die Reserve und bei ner Tour kann ich ja auch einfach locken, um Speed zu machen.

Gibts zwischen 27,5 und 29 einen so großen unterschied, was besseres Rollen angeht?
Gibts zwischen beiden Bikes große Unterschiede bei der Geo? Laut Datenblatt ist das ja überschaubar oder überseh ich da etwas?

Ich bin 1,86 mit SL 90, sollte daher L nehmen. Beim Neuron hab ich allerdings auf dem 2020er mal probe gesessen in XL und fand das ganz nett. Daher die Frage ob die Geo beim Spectral groß anders ist.

Hat schon mal jemand einfach beide Bikes bestellt und eins zurückgeschickt?

Wäre für jeden Ratschlag dankbar!
 
Dabei seit
20. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Ich hab mal ein Video hochgeladen wie ich aktuell fahre:
Würdet ihr da lieber mit dem Neuron 29 oder dem Spectral 27,5 fahren?
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.200
So wie das Video ausschaut, kann man da auch mit einem Hardtail entlang fahren. Nur wegen den paar Wurzeln am Anfang braucht man kein Bikepark Fully. Der Weg erscheint relativ geglättet und flowig. So gesehen reicht ein Neuron. Auf dem Neuron sitzt man etwas gedrückter, daher hat Dir XL besser gepaßt.
L auf dem Spectral bedeutet eine ordentliche Sattelüberhöhung.
 
Dabei seit
20. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Klar kann man da HT fahren. Mach ich ja aktuell und das geht gut. Finds v.a. gut, dass ich guten Kontakt zum Boden haben. Hab halt vor den 29er Reifen etwas Respekt. Das sind ja 6cm mehr im Durchmesser als meine 26er. Sicher ist das Überrollen besser, aber kommt man mit denen auch so gut um die Ecke, wenns eng wird?

Wäre denn beim Spectral auch eher XL sinnvoll? Auf so ne krasse Sattelüberhöhung bin ich ja auch nicht scharf.
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.200
Geh mal in ein Radgeschäft und fahre ein 29" zur Probe. Egal ob Fully oder HT. Schreiben kann man viel. Aber selbst fühlen ist besser. Ja man merkt den Unterschied in den Kurven. Aber man paßt seine Fahrtechnik an. Du wärst nicht der Erste der es schafft sich umzustellen.
 
Dabei seit
20. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Das ist aktuell ja leider etwas schwierig. Ich hab aber irgendwie das Gefühl, dass 27,5 reichen würde. Ich fahr hin und wieder mal das Rad meiner Frau, ein normales 28" City Bike. Die Reifen kommen wir schon immer riesig vor. Die 27,5er haben mit dicken Schlappen ja noch etwas mehr im Durchmesser.

Bzgl. der Größe: Ich hab mal mein knapp 10 Jahre altes HT vermessen:
Stack 61
Reach 42
Oberrohrlänge 62

Die Maße, sowohl von Neuron als auch Spectral in XL, sind da schon deutlich größer. Aktuell muss ich mich gefühlt zu weit runter beugen. Da bin ich mir nun mit der Größe schon wieder unsicher. Dachte bei Canyon ist der Stack immer etwas höher und man sollte meistens ne Nummer Größer nehmen, um bequem zu sitzen.
 
Dabei seit
20. September 2018
Punkte Reaktionen
45
Ort
Eifel AW
Ich habe ein Hardtail mit 29er und ein Fully (Neuron 7 in S) mit 27,5.
Auf dem Fully finde ich die 27,5er passend, wie oben schon angesprochen merkt man es vor allem in engen Kurven und das das Bike agiler ist und ich mich besser mit dem Bike "verwachsen" fühle. Ist natürlich nur sehr subjektiv. Daher nutze ich für meine Trail Touren nur das 27,5er und das Hardtail für längere Tagestouren, bei denen auch viel Waldautobahnen, Feldwege oder auch Asphalt auf dem Plan stehen.
 
Dabei seit
3. Mai 2007
Punkte Reaktionen
64
Ort
An der (ehemals) schönen Ahr
Hallo,
ich denke es ist ein Fehler lediglich die Reifengröße zu beachten, der Einsatzzweck der Räder ist da von deutlich größerer Bedeutung. Ich habe selber eine Exceed sowie bis zum Ende des letzten Jahres ein Spectral CF der alten Bauweise und jetzt ein aktuelles Spectral CF in 27,5. Die 2 Spectral Räder sind schon nicht mehr zu vergleichen, mit dem alten konnte man ohne Probleme eine Alpenüberquerung machen, mit dem aktuellen Spectral wird das schon deutlich mühsamer (mehr Federweg, viel schwerer, aufrechtere Sitzpositiopn). Ich bin recht Fit, fahren seit 30 Jahren MTB und jedes Jahr ca. 8000 km nur MTB und kann das recht gut enschätzen. Mein Kumpel hat ein aktuelles Neuron in 29 Zoll und mit dem Rad kann man in meinen Augen so ziemlich alles abbilden, was ein normalsterblicher fährt. Für das was du in den Videos gezeigt hast, ist ein Neuron mehr als ausreichend und potent genug. Mit einem aktuellen Spectral musst du dich bergauf schon sehr quälen. Ich finde nicht, das ein aktuelles 29 Zoll schlechter um die Ecke geht als deine alte 26 Zoll Kiste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben