SRAM Eagle Erfahrungen

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte für Reaktionen
624
Standort
Bonn
Kurze Frage: wenn ich in einem Zug vom 3ten/4ten auf das 1te (50er) Ritzel schalte, dann stößt die obere Rolle des Schaltwerks an. Wenn ich langsam vom 2ten auf den 1ten schalte, geschieht das nicht.

Hab mit der Schablone eingestellt, und es schaltet sonst alles sauber.
Könnte es an der Kettenlänge liegen (evtl. zu lang)?
Wenn ich den Abstand der oberen Schaltwerksrolle erhöhe wird es ein wenig besser, schaltet dann aber nicht mehr so geschmeidig und wird laut.

Sorry wenn ich jetzt nicht den geamten Thread durchgelesen habe....
Ich denke nicht, dass die Eagle im Bereich der großen Ritzel problemlos drei Gänge auf einmal schalten kann. Dafür sind die Sprünge einfach zu groß. Wenn die Kette sich quer über drei Ritzel hochquälen muss, ist sie in dem Moment einfach zu kurz, weshalb die obere Rolle anschlägt. Im Bereich der großen Ritzel schalte ich daher immer sauber einen Gang nach dem anderen, bzw. maximal zwei Gänge auf einmal.
 

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte für Reaktionen
2.579
Standort
Ramadorf
3 sind ausm Kopf kein Problem, geht ja auch mit dem Trigger problemlos. Aber ich denke sie is da tatsächlich sensibler gegenüber Fehleinstellungen. Sauber einzeln hochschalten schadet sicher trotzdem nicht.
 

Triptube

Bergkaninchen !
Dabei seit
12. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
128
Standort
Berlin/Wannsee
Moin,

Ich fahre jetzt mit X.0.1 Eagle Schaltwerk eine 1195 Cassette und schalte ohne Probleme mit Gripshift mehrere Gänge überspringend hoch. Runter ist eh ja kein Problem.

Happy trails [emoji779]

Steve

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk
 
Dabei seit
6. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
371
Standort
dem Oberland
Mein Fehler, hab die Schablone falsch verwendet. Nun klappts auch vom 4ten auf das 1te in einem Rutsch. Nicht dass das oft vorkommt, aber ich hatte Bedenken das was passiert wenn ich mal durchziehe und das Schaltwerk sich fängt.
 
Dabei seit
9. März 2009
Punkte für Reaktionen
31
Mein Fehler, hab die Schablone falsch verwendet. Nun klappts auch vom 4ten auf das 1te in einem Rutsch. Nicht dass das oft vorkommt, aber ich hatte Bedenken das was passiert wenn ich mal durchziehe und das Schaltwerk sich fängt.
Solltest Du ein Fully fahren die Einstellung im SAG vornehmen (z.B. mit Spanngurt das Hinterrad zur Sattelstütze rauf spannen und den SAG so fixieren) hat bei mir die Schaltperformance nochmal verbessert
 

pixxelbiker

Radlradler
Dabei seit
20. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
65
Standort
zu Hause im Land der Bratwurst
Mir ist heute auch die Eagle-Kette nach 333km gerissen. Dabei ist ein Bolzen abgeschert. Er ist also nicht aus der Lasche gerutscht, sondern wurde an der Lasche abgeschnitten. Jetzt kann ich mir zwar endlich eine schwarze Kette holen, aber das Vertrauen ist erstmal weg. Die GX-Kette ist leider noch nirgends verfügbar. Die massiven Bolzen wären mir lieber.
Daran hatte ich bei der Urlaubsplanung noch gar nicht gedacht...Welches Kettengliederschloss ist denn für die GX empfehlenswert?
 
Dabei seit
20. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
497
Hallo

Ich fahre seit Kurzem die Eagle GX und bin begeistert. Haltbarkeit und Schmutzempfindlichkeit kann ich noch nicht bewerten, aber Bandbreite, Schaltkomfort, Geräusch usw. ist auf sehr hohem Niveau. Ich denke eine korrekte Montage ist das Wichtigste, um alle Vorteile nutzen zu können. Die Anleitung von SRAM ist zwar eindeutig, aber ich habe den Eindruck, dass sie nur selten komplett beachtet wird.
Deshalb die wesentlichen Punkte, die ich bei der Montage festgestellt habe (gerades Schaltauge vorausgesetzt):
1. Ausrichtung des unteren Anschlags auf die Kante des kleinen Ritzels ohne Kette durchführen, damit man ordentlich fluchten kann. Dabei gerade auf das Ritzel schauen, sonst passt es nicht.
2. Oberen Anschlag ebenfalls ohne Kette einstellen, z.B. mit blockiertem Ausleger, damit die obere Rolle schön unter das 50er Ritzel kommt. Ebenfalls gerade auf das Ritzel schauen, da muss man mit dem Gesicht gaaaanz nah an die Speichen. Das Schaltwerk von Hand an den Anschlag drücken.
3. Kettenlänge (beim Fully Überlapppunkt + 2 Glieder) beim längsten Abstand Tretlager zu Radachse einstellen. Dafür Dämpfer demontieren und die Stellung mit größtem Abstand finden (bei Oval-Blättern auch die längste Stellung wählen).
4. Den Zug unter leichtem Ziehen auf Spannung klemmen.
5. Kette montieren.
6. Dann für die B-Screw Einstellung das Hinterrad im SAG Punkt haben. Dämpfer ist ja schon draußen oder mit Spanngurt.

Danach musste ich die Länge des Zuges nur +-1 Rastung verstellen und es hat sofort gepasst.

Gruß
 

Triptube

Bergkaninchen !
Dabei seit
12. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
128
Standort
Berlin/Wannsee
Moin,

das spektralfarbende SRAM 12-Fach Kettenschloß wäre das richtige.

Happy trails [emoji779]

Steve

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. März 2017
Punkte für Reaktionen
50
Ist die 12 Fach Kette kompatibel mit 11 Fach Kettenblättern? Kann ich vorne weiter meine 1x11 fahren und muss nur hinten umrüsten, gibt es hierzu schon Erfahrungen?
 
Dabei seit
11. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
11
Hallo zusammen ,

Hab die Suchfunktion genutzt und nix exaktes gefunden :

1.Möchte bei meiner Eagle x01 1x12 von 34er auf 30er Kettenblatt wechseln.
Weis jemand pauschal , wieviel Kettenglieder entfernt werden müssen ?
Ist das Kürzen der Eagle Kette gewöhnlich, wie bei anderen Ketten auch ? Ist der Verschluss Einweg oder mehrfach verwendbar ?
Ist das Wechseln des Kettenblatts aufwendig ? Kurbel raus und wechseln oder ?

2. setzt ihr häufig mit dem Umwerfer auf? Hab nach 200km schon ein paar Macken , speziell im verblockteren Gefilde .

Grüße Tom
 

Anhänge

Triptube

Bergkaninchen !
Dabei seit
12. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
128
Standort
Berlin/Wannsee
Moin,

habe heute silbern 12-Fach SRAM Kettenschlösser bekommen. Als Alternative zu den spektralfarbende.

Happy trails [emoji779]

Steve

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk
 
Dabei seit
11. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
11
Ok danke schon mal .
Würde auch besser ein neues mitbestellen . Zange zum Öffnen ist vorhanden ..

Kann jemand noch was zum kürzen sagen ? Wieviele Glieder müssen beim Umrüsten von 34 auf 30 raus ?

Der Canyon Support sagt 2 ,aber das wollte ich sicherheitshalber mal erst hier hinterfragen ..
 
Dabei seit
19. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
234
Kette aufs große Ritzel und aufs Kettenblatt. Kette aber nicht durch das Schaltwerk. Kette zusammenführen und 2 - 4 (je nach Fully oder Hardtail) Glieder dazu geben. Dann hast du die Länge.

 
Dabei seit
9. März 2009
Punkte für Reaktionen
31
Verschluss nur 1x verwendbar. Sagt Sram. Ausprobieren. Einfach Blatt wechseln und testen.
Sauber mit der Kettenschlosszange aufmachen.....ich nehme die Kette auch zur Reinigung ab und mein Kettenschloss hält nach mehrmaligen Öffnen immer noch...wo soll es hin wenn es auf Zug ist....die wollen doch nur ein Neues verkaufen.
Und sollte der Verschluss doch mal auf der Tour aufgeben, hab ich immer ein Reserve mit im Rucksack.
 
Oben