Stevens M7 2006

Dabei seit
10. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,

gerade war ich ein neues Rad kaufen, oder eher gesagt bestellen, nämlich ein M7 von Stevens. Hier mal die Ausstattung:

Gabel Innovative R7 mit Remote Lockout
Steuersatz FSA Ahead Integrated Orbit Z 9, 1 1/8"
Kurbeln Shimano Deore LX M581 Hollowtech 2, 48-36-26
Innenlager Shimano Deore LX M580 integrated
Schaltung h Shimano Deore LX M580
Schaltung v Shimano Deore LX M581
Kette Shimano HG73
Cassette Shimano M580 11-32
Pedale Shimano M520 Clipless
Naben h Shimano Deore LX M585 Disk
Naben v Shimano Deore LX M585 Disk
Felgen Mavic XM117D 32 L
Speichen DT Swiss Competition 2.0-1.8mm
Reifen Continental Vapor Pro 26x2.1" faltbar
Lenker Oxygen Driver DB 580mm
Vorbau Oxygen Scorpo 25.4mm
Sattel Oxygen Speedline II
Stütze Oxygen Driver 350mm
Schalt-Bremshebel Shimano Deore LX M585 Dual Control
Bremsen Shimano Deore XT Disk mit 180/160mm Rotor
Gewicht 11.7 kg
Rohrmaterial Aluminium 7005DB superlight

Da der Händler das M7 nicht da hatte, habe ich ein S8 sowie ein M8 probegefahren. Das S8 war klasse zu fahren, und sieht auch nicht ganz so schlecht aus wie auf den Photos. Aber die Geometrie und das Aussehen hat mir bei der M-Serie schon besser gefallen, nur das M8 ist leider leider nicht in meinem finanziellen Rahmen. Also das M7 "blind" bestellt und mich auf den Händler verlassen.

Ich bin mehr oder weniger "Anfänger" und bemerke die Unterschiede eh nicht so. Vielleicht kann mir ja dehalb jemand was zu den Komponenten sagen, oder allgemein zum M7. Damit mein Gewissen ein bissle beruhigt ist und ich über 1200€ nicht zum Fenster rausschmeisse..

Vielen Dank und Gruss,
Tobias
 
Dabei seit
30. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Saarland
Das M7 ist ein echt schönes Rad. Besonders der Rahmen gefällt mir sehr gut und die Geometrie ist auch was feines fürs sportliche Fahren. LX ist ja wohl vollkommen ausreichend und die R7 ist auch net zu verachten. Also mach dir mal keinen Kopp.

Kendooo
 
Dabei seit
11. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Dortmund / Ruhrpott
Kannst beruhigt sein!
Die Shimano LX-Teile und die Oxgen Hausmarke von Stevens sind schon i.O.

Grob gesagt: 500g schwerer ( Komplettbike ) aber dafür billiger wie das M8. Geometrie iss eh gleich.

Aufrüsten kannste später immer noch. Viel Spass damit!
 
Dabei seit
10. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
Danke für die Antworten! Würde es sich lohnen, die ca. 200Euro Aufpreis zum M8 mit HS33 zu zahlen? Irgendwie hab ich Bedenken, ob ich es nicht später bereue.. Andererseits wäre das für meinen Einsatz wohl ziemlich unvernünftig und sowieso schon ein haufen Geld..

Naja, hab es ja eh schon bestellt und ohne Vergleich werde ich die 500g wohl nicht bemerken.
 
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
0
Das M7 ist wirklich in Ordnung. Klar ist das M8 besser ausgestattet, aber natürlich auch teurer. Die LX Disk kenn ich nicht, ich hab aber ein Problem mit Dual Control Hebeln, aber alle anderen Teile sind echt gut. Wenn du das M8 Probegefahren bist kannst du ja abschäten, ob du mit DC zurechtkommst und dann spricht nichts dagegen.

Außerdem sind es doch 300€ Aufpreis oder? Lohnt sich nur, wenn du wirklich viel fährst.
 

uphillking

Soulbiker
Dabei seit
2. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
333
Standort
auf dr Alb
tobia_s schrieb:
Danke für die Antworten! Würde es sich lohnen, die ca. 200Euro Aufpreis zum M8 mit HS33 zu zahlen?
Ne, ne!
Lass bitte die olle HS33 wo sie ist! An einem modernen MTB hat die nix mehr verloren.
Die LX-Disc ist Klasse!
 
Dabei seit
10. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
Liste kostet das M8 1599, ich gehe mal davon aus, dass mir der Händler genauso viel nachlassen könnte wie beim M7, dann käme das mit den 200€ Aufpreis ganz gut hin.. Ehrlich gesagt konnte ich beim probefahren bis auf die andere (gestrecktere) Haltung nicht viel Unterschied zum S8 erkennen, die Schaltung funktionierte gleich gut. Ich weiss natürlich nicht, wie es bei Schalten unter Last aussieht und eine Probefahrt ist keine Tour. Aber gewichtsmässig sind die zwei ja auch praktisch gleich, aber das M7 ist ja 500g schwerer. Kann es eigentlich sein, das 2006 die Gewichtsangaben inkl. Pedal sind?
 

Padolomeus

...und schon wieder weg..
Dabei seit
16. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bayreuth
Hej!

Ich fahre seit dem 1. Februar das 2006er M7 in 22" und bin sehr zufrieden! Der Rahmenist echte SAHNE! Topp verarbeitet, schöne Details!
Die Austattung ist ehrlich: 100% LX. Ich war am Anfang skeptisch wegen DC, doch ich kam sofort gut klar damit. Die Geometrie ist sportlich und vermittelt sehr viel Laufruhe. Ich kenne kein anderes Bike mit dem ich Freihändig über Bordsteinkanten und losen Schotter fahren könnte...

Ich würde das M7 nehmen. Das einzige weshalb du das M8 nehmen könntest ist die Fox Gabel.

Gruß Pado
 
Dabei seit
10. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
So, erstmal Hallo zusammen und vielen Dank für euere Antworten!

Nach reichlichem Überlegen und auch ein bisschen Unvernünftigkeit ;) hab ich mir nun am Samstag mein nagelneues 2006 Stevens M8 mit HS33 abgeholt. Im Moment ist das vielleicht noch ein bisschen übertrieben, aber ich möchte in Zukunft mir nicht irgendwann sagen müssen, warum ich "damals" nicht ein "paar" Euro mehr bezahlt hab, wenn ich eh so viel Geld ausgebe. Das Rad wurde beim Händler nochmal fahrfertig gewogen und lag erstaunlicherweise bei 10,75Kilo (angegeben 11.2kg). Gestern bin ich nun das erste Mal eine kleinere Tour gefahren, und es war echt geil! Abgesehen davon, dass heute mein Hintern ziemlich weh tut.. :D . Man merkt das leichte Rad schon extrem, trotz meiner ziemlich bescheidenen Kondition ging es bergauf ziemlich gut und beim Anfahren an der Ampel wundern sich die Autofahrer schon mal, wie schnell man beschleunigen kann..

Noch ein paar Fragen..

Reinigung: Ist das ok, das Rad mit einer "Handpumpe" (wenig Druck) sauber zu spritzen und danach einfach trocken zu machen? Gibt es da irgendwelche Besonderheiten bei der Rox 80RL Federung? Scheint ja wartungstechnisch ein bisschen aufwendiger zu sein?

Bremsen: Die HS33 quietschen nach kurzer Einfahrzeit gar nicht mehr, haben die jetzt schon "optimale" Bremswirkung oder ergibt sich das erst nach weiterer Einfahrzeit? Was sind denn die "Brake Booster"? Entlasten die nur den Rahmen oder wird auch die Bremsleistung erhöht?

Vielen Dank und Gruss,
Tobias
 

polo

förster
Dabei seit
1. Juli 2002
Punkte für Reaktionen
44
Standort
woanders
1. handpumpe kein problem, die gabel kenne ich nicht; siehe manual
2. kann sein, daß sich belag / felge etwas einschleifen müssen. brakebooster ist bei hs33 eigentlich pflicht, weil sie beide von dir genannetn funktionen erfüllen.
 
Oben